Zum Inhalt springen

6. Runde: Grazer AK vs. SK Austria Klagenfurt 12.09. 17:00


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 78
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

2:4 verloren, was soll man dazu sagen ?

 

Das Spiel begann für uns nicht schlecht. Gegen recht verunsicherte Klagenfurter gingen wir durch einen (haltbaren ?) Freistoss in Führung. Danach entwickelte sich ein Geplänkel, aber schon da sah man, dass der Schiri quasi bei jedem Körperkontakt gegen uns pfiff.

 

Es waren keine (vermeintlich) entscheidenden Pfiffe, aber sie ermöglichten den Kärntnern einen Standard nach dem anderen und wenn man die Körpergröße der Kärntner mit unseren "Henderln" verglich, dann war da stets "Feuer am Dach".

 

Aus so einem Standard fiel dann auch der Ausgleich (ca. 30m genau ins Kreuzeck) und 3 Minuten darauf der nächste "Sonntagsschuss" wieder genau in die Kreuzecke.

 

Nach der Pause spielten unsere Jungs brav, aber ohne Nachdruck und mit teilweisen katastrophalen technischen Fehlern (Berger, Pollhammer) versiebte so mancher Angriff.

 

Nach dem Eintausch von Roli, ging ein gewisser Ruck durch die Mannschaft und kurz danach fiel auch das Anschlusstor. Eine Viertelstunde vor Schluss dachte ich, dass vielleicht noch was ginge. Als der Schiri das x-te Mal Spielverzögerungen der Kärntner durchgehen liess, machte Herbert Rauter ein unnötiges Foul - GelbRot.

 

Damit konnten die Klagenfurter die Partie ruhig heimspielen und das 2:4 war auch schon egal. Zufriedene Kärntner und ein zufriedenes Schiriteam konnten die Heimreise antreten.

 

Fazit:

Die Mannschaft spielte brav, aber in Krisensituationen fehlt ein "Hirn" in der Mitte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deiner Analyse ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, eher ist zu unterstreichen, daß unsere Henderln nach Pistolenstart und 1:0 Führung viel zu passiv ans Werk gingen und ich heute eines der ärgsten Drecks-Schiri-Gespanne aller Zeiten erlebt habe ! (Und wie wir alle wissen gabs da ja schon einige "unterdurchschnittliche"...)

Einen Tag vom Urlaub zurück und dann so eine KACKE .... :evil::evil::evil:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer das heutige Spiel gesehen hat weiß uns hängen nach wie vor die 21 Punkte der einstweiligen Verfügung nach. Anders kann ich mir diese Fehlpfiffe nicht erklären. ("Handspielfreistoß" zum 1:1, Rote für Rauter und, und , und ....)

 

keiner mag uns, keiner mag uns, schei... egal!!!!!!!!!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur heutigen Schirileistung behaupte ich klipp und klar, dass diese Herrn VORSÄTZLICH so gepfiffen bzw "gewachelt" haben. Kein Erwachsener kann so dumm wie dieser Schiri sein und noch "frei herumlaufen". Solche Personen sind normalerweise in einer Anstalt untergebracht. Daher nochmals meine Behauptung : " VORSÄTZLICH so gepfiffen " Gratulation der Wiener Mafia und dem Doppeldoktor. Betrug ist anscheinend im Sport

zur Regel geworden. Traurig, traurig..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie hot mein Vater nach dem Spiel treffend gsogt: Wenn ma aufsteign wolln, müss ma mindestens 2 Klassen stärker sein als alle anderen, weil uns fast jeder Schiri unten halten will...

 

Aber auch wenn di Schirileistung sehr fragwürdig war, simma auch selber schuld an der Niederlage. In den ersten 20 Minuten hamma wirklich super gspielt und Klagenfurt hat eher wie a Abstiegs- als Aufstiegskandidat gspielt. Dann simma irgendwann zu passiv gwordn und sind durch zwei wirklich unglückliche Tore in Rückstand gekommen. Dazu da Schiri (der die Kärtner wie Metzger spieln lässt, aber Rauts wegen zwei harmlosen Fouls gelb-rot gibt :evil: ) und dann wars des Spiel eigentlich glaufn, weil unsere Mannschaft wohl auch noch zu "grün hinter den Ohren" ist für solche Spiele.

 

Schade, weil heute ein Sieg möglich war, aber weiterschauen. Jetzt kommen zwei Aufsteiger und dann gehts auf den Sportplatz in Allerheiligen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

traurig traurig, solche schiris in der 3. höcsten liga.

 

 

niederlage okay, aber solche schirileistungen MÜSSEN unterbunden werden, wenn a. klagenfurt geld hätte würde ich meinen welche villa der schiri am wörthersee bekommen hätte, aber tja wird schon ein währungsmittel dafür geben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man das heutige Spiel gesehen hat, muß uns allen klar sein das wir keine Chance haben (auch in 5Jahren nicht) auzusteigen, solange ein G. Pangl in der Buli sitzt werden die Steine in Form von Schieris nicht weniger.

Ich kann nur hoffen das heuer Blauweiß aufsteigt, Kärnten zu Grunde geht da diese Spieler sicher ein Vermögen kosten, (GAK Schicksal)

nächste Saison steigt Pasching auf und dann könnten wir in 3 Jahren spekulieren aufzusteigen da es sonst keinen mehr gibt, aber ich denke ein Herr Pangl wird schon schauen das sich der eine oder andere Schieri findet.

 

Das schöne ist nur das mit dem heurigen Aufsteiger Admira der Zuseherschnitt zu 90% sinken wird. Soll heißen er muß sich auch Gedanken machen wo und wie man die Zuseherzahlen wieder hebt.

 

Muss dazu sagen ich hoffe es ist nicht so, aber es sieht verdammt danach aus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bin Sauer!!!!!!

Mit 11 zu 14 bzw 10 zu 14 kannst nix gewinnen.

 

Wäre Rolli vor dem 1:3 gekommen hatte noch was gehn können.

 

Aber Schiris unter aller Sau.

Schlimmer als gegen Gleinstätten und das soll was heißen. :evil::evil::evil:

 

DAS kann ich nicht so stehen lassen. Von den Linienrichtern hat man nämlich gar nichts gesehen. Das Spiel wurde einzig und allein vom Hauptschiri gepfiffen und 99,9% prozent der enstscheidungen gehen auf SEIN Konto. Die haben sich nicht mal bei einem klaren einwurf getraut die fahne zu heben ohne vorher auf den "Klescher" zu schauen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Spiel wurde einzig und allein vom Hauptschiri gepfiffen und 99,9% prozent der enstscheidungen gehen auf SEIN Konto. Die haben sich nicht mal bei einem klaren einwurf getraut die fahne zu heben ohne vorher auf den "Klescher" zu schauen.

Ich getraue es mir nicht einem steirischen Kärntner zu widersprechen! Der Mann, der da so angeblich entscheidend in einem "neutralen" Dress neben herlief, glaubte dass das Spiel so nebenher geschah. Er pfiff und entschied nach seinem Gutdünken, kaum nach den Regelwerk.

 

Bitte - tut ihm den grössten Gefallen, nehmt ihm die Pfeife weg. Er ist die grösste Pfeife, die ich nach … (zig Jahren, ich getraue es mir nicht zu erwähnen) erleben durfte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich, ob man in dieser Richtung etwas unternehmen kann.

Nachfragen der Beurteilung, Sensibilisierung bei den Medien, Vorsprechen beim Kappl, oder ähnliches.

Ich bin eigentlich keiner der über Schiris jammern will. Aber es scheint doch so zu sein, dass wir von den meisten, etwas anders behandelt werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...