Zum Inhalt springen

Red Bull Salzburg wieder gescheitert!


Empfohlene Beiträge

Alles gesagt mit deinem Posting. Und ja, Stipe. In Cardiff haben sie gleich gar nicht diskutiert sondern überhaupt gleich umgefärbelt. Wohl in der Meinung, dass deren Stadion eh jeder bewundert. ;-)

Nur der letzte Satz, GAK in HH. Der ist im Bezug auf die derzeitige Bananenrepublik meiner Meinung genau verkehrt. Deswegen wohnen wir ja in Deutschland. Gell? :mrgreen:


 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 175
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Die Schiene die Red Bull fährt ist eine Katastrophe für andere Vereine in Österreich. Da gehts nicht um die Bundesligatruppe im speziellen sondern um die aggresivität im Jugendbereich. Salzburg wilder

Red Bull tritt den Fussball und dessen Tradition mit Geldfüssen. Aber der Fussballgott schlägt zurück!   Der österreichische Profi-Klubfussball ist einfach ärmlich. Wir sehen es ständig, aber heute s

fakt ist allerdings, dass das "traditionsbewusstsein" der jungen fans sehr selektiv ist und sehr stark von selbsterlebtem geprägt ist. bestes beispiel ist das abfeiern von "austria sbg.", im original

@Hamburger:

 

Hat nicht letzte Saison irgendein asiatischer Eigner bei Cardiff einfach so die Klubfarben ausgetauscht? Und ManU hat es immerhin geschafft, dass sich mit dem FC United of Manchester eine Art Fanverein abgespaltet hat? Da erkenne ich schon ähnliche Muster... ;-)

 

Ähnliches Muster, aber doch nicht so brutal wie bei Austria Salzburg vs. Red Bull.

Mr. Glazer hat immerhin den Namen, das Wappen,  die Farben und das Gründungsjahr unangetastet gelassen.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/FC_United_of_Manchester

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Jahr später...

Ich finde, dass RB in den beiden Spielen optisch besser war und der Aufstieg nicht unverdient gewesen wäre. Vielleicht fehlte doch die Klasse und das Glück. Ok das waren 2 Spiele. Was ich nicht verstehe, wie man mit einem Budget von 70 Mio. EUR in Summe 9x scheitert. 9x?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, dass RB in den beiden Spielen optisch besser war und der Aufstieg nicht unverdient gewesen wäre. Vielleicht fehlte doch die Klasse und das Glück. Ok das waren 2 Spiele. Was ich nicht verstehe, wie man mit einem Budget von 70 Mio. EUR in Summe 9x scheitert. 9x?

 

lt. den Spielberichten war der Aufstieg wohl fällig.

 

Ich versuchs mal mit einer brutal angelehnten Metapher zu Sophie Scholl, auch wenn es hier nur um Fußball geht: "Die Gesetze ändern sich. Das Gewissen nicht."

Wie damals die Tradition der Austria faktisch ersetzt wurde, rächt sich jetzt.  Manche Dinge regelt scheinbar doch noch der Herr.

Denn wenn man nach über 10 Jahren bei so einem entscheidenden Spiel die Hütte trotz aller Anstrengungen auch nicht voll bekommt, hat man vielleicht auch nichts anderes verdient.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am ärmsten finde ich das die Salzburger keine Luft hatten. Wie soll die eine CL überstehen. Ja es kann Verletzungen geben. Aber fast alle haben was mit die Muskel. Dabei war nur Hinteregger bei der EM dabei. Wie kann man da schon so kapput sein? Vielleicht  fängt die Liga zu Früh an?  Aber trotzdem  ein Profi sollte  problemlos  30 Minuten länger kicken können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu Beginn der Saison darf es einfach nicht sein das ein komplettes Team nach 60 Minuten vollkommen am Ende ist. Der arme Soriano war bei gefühlten 25% und musste sich 120 Minuten lang quälen (der ist garantiert in den nächsten Wochen weg).

 

Zagreb hat einen großen Namen, aber reißt seit 10 Jahren nix. Trotzdem hatten sie mehr Ballbesitz und eine höhere Passquote. Vor allem aber waren sie zu allem bereit und das hat es entschieden.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war doch abzusehen.
Wenn der Chef himself auf der Tribüne sitzt und sich das ansehen muss, mag der nimma. Das ist klar.
Denke sogar, dass die alle vor dem Spiel gewusst haben: "Wenn wir das jetzt nicht hinkriegen, war es das." Denn genau so sind sie gelaufen. Bis sie nicht mehr konnten.

Das Projekt in Salzburg ist im Ganzen gescheitert. Mit Rangnix´ Abgang war klar, dass sich ein Erfolg mit einer jungen, gut vermarktbaren Hero-Truppe sich einstellt, oder sukzessive zurück gefahren wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Monate später...

Naja. Salzburg ist seit vorigem Jahr ein echter Brennpunkt geworden.
Die Polizei dort hat alle Hände voll zu tun, die Ordnung halbwegs zu halten.
Dass man sich aber derart direkt an die S04er als Bösewichte auslässt, finde ich sehr unfreundlich.
Der eine Kommentar bringt das auch sehr unaufgeregt zum Ausdruck. Zurecht!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein echter Brennpunkt von was? Das einzige, dass dort herrscht, ist ein kräftiges Verkehrschaos, weil man sich zu keinen entsprechenden Maßnahmen entschließen kann. Aber ein einkaufsoffener Feiertag, ein Adventmarkt, eine Veranstaltung in der Messe und ein Fußballspiel sollten aber keine unüberwindbaren Probleme schaffen. Eher business as usual ...

 

W.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja.
Seit Weinzierl bei S04 auf 3-4-3 umgestellt hat, läuft das Werkl scheinbar immer besser. Bin schon gespannt, ob man mit dieser Aufstellung gegen Leipzigs 4-2-2-2 auch ungeschlagen bleibt. Dass die Salzburger Bullen Europa nicht erreichen, scheint irgendwie stets vorprogrammiert.

Salzburg: Mein Besuch kürzlich hat mich wirklich erschreckt. Diese Stadt geht kerzengrade den Bach runter.
Außer der Einhausung Salzburg Mitte ist in den letzten 10 Jahren in der Stadt nichts geschehen. Die "Welle" vom Vorjahr hat ihre Spuren hinterlassen.
Früher hats am Salzachufer noch entspannt Spaß gemacht. Eine echte Genussmeile.
Frauen ohne Begleitung möchte ich heute Abends eher davon abraten. Nicht nur an der Salzach.
Dann noch das Verkehrschaos. Gibt dieser Stadt den Rest. Auch den Sicherheitskräften und Verantwortlichen, wie es scheint.
Ansonsten müsste man nicht solche Ansagen schieben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

10.000 Schalker in Salzburg - Wow! Eine der größten Invasionen bei einem "normalen" EC Spiel!

Es wird nicht extra Stress geben, aber ich verstehe die Sorge - alleine die Anzahl der Fans berechtigtdazu. 10.000... Wo sollen sich die Fans in Salzburg aufhalten als in der Innenstadt, die nicht besonders groß ist.

Das Klientel, das in der Salzburger Innenstadt Punch trinkt, passt nicht unbedingt zu den Fans der Schalker. Nerzmäntel gegen Kutten! Super!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für jeden Dreck mobilisiert man in Österreich ganze Kavallerien. So ein EC-Spiel wird doch bitte zu schultern sein.
Ich würde nicht mal von einem Risikospiel sprechen, sondern einfach nur von einem Spiel bei dem mal mehr als 1000 vom Gegner kommen.
Wenn eine Stadt das auch nicht mehr hinkriegt, weil ihre Ressourcen für politische Ziele aufgebraucht wurden, sollten wir es besser lassen.
Dann brauchen wir uns wenigstens nicht mehr blamieren.

Dass der Reichen-Nerz sich mit der Fan-Kutte nicht verträgt, darf schon gar keine Rolle spielen.
Die Stadt gehört den Leuten, und nicht den selbsternannten Neureichen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...