Zum Inhalt springen

Statement der Kurve zum Saisonauftakt


Empfohlene Beiträge

Die Sommerpause ist für einen Fußballfan die Zeit der Vorfreude. Spielpläne werden studiert, Neuerwerbungen beäugt und man spekuliert, auf welchem Tabellenplatz die eigene Elf diesmal landen könnte. Nicht so beim Grazer AK…

 

Nach wieder einmal überstandenem Zwangsausgleich stellt sich weniger die Frage der sportlichen Perspektive als die der Überlebensfähigkeit unseres Klubs. Während einerseits kein stichhaltiges Konzept auf dem Tisch liegt, wie die neue Saison ausfinanziert werden soll, machen andererseits Meldungen einer Budgeterhöhung die Runde. Kurzum: Man läuft wie gehabt frohen Mutes und mit Volldampf gegen die Wand.

 

Dem nicht genug, wird der Fanbasis mit der Entscheidung für die Spielstätte Liebenau nun auch der einzige Hoffnungsschimmer genommen, der in einem trostlosen Frühjahr für so etwas wie Aufbruchstimmung sorgte. Es kann nicht sein, dass in Zeiten wie diesen, jene in arroganter Manier vor den Kopf gestoßen werden, die man vor kurzem noch beinahe im Wochentakt um Unterstützung gebeten hat. Unter den gegebenen Voraussetzungen ist es für uns untragbar mit Saisonbeginn zu “Business as usual” überzugehen und damit den Anschein von Normalität zu wecken.

 

Daher haben sich die Fangruppen der Kurve dazu entschlossen auf den Kauf von Dauerkarten und organisierten Support in Liebenau zu verzichten bis:

  • [*:96f415d508]Eine konkrete Absichtserklärung vorliegt, unsere Heimspiele so schnell wie möglich im Trainingszentrum Graz Weinzödl auszutragen. Im teuren Liebenauer Stadion mehr als eine kurzfristige Übergangslösung zu sehen, wäre in unserer Situation unverantwortlich.
    [*:96f415d508]Die GAK-Führung aus unserer Sicht den Eindruck vermittelt, ernsthaft und mit Hochdruck an einem soliden wirtschaftlichen Konzept zu arbeiten, das eine langfristige Zukunft unseres Vereins ermöglicht. Luftschlösser und Größenwahn müssen der Vergangenheit angehören!

Die Kurve des Grazer AK

 

Quelle: http://www.redfirm.at

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 75
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

der Vereinssführung wird diese Aktion wurscht sein - deren Ziel kann es ja eh nur sein, den GAK so schnell wie möglich in den nächsten Konkurs zu führen... - anders kann ich mir deren Handeln nicht erklären.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin der Meinung das man dies anders lösen muß. Also Dauerkarte kaufen und vor dem Stadion bleiben und nicht reingehn. Der Bierverkauf vor der UPC geht doch in die Kasse des Clubs oder :?: Man zeigt damit, ich steh hinter dem Verein aber ich meide dieses Stadion, so würden wir es bei Union machen.

Als unser Stadion umgebaut wurde und wir in das verhaste Jahn Sportpark musten haben viele das Geld für den Eintritt bezahlt und sind nicht reingegangen.

Wäre nur mein vorschlag, so würde ich es machen.

Wenn der Verkauf des Bieres vor dem Stadion nicht den Verein zugute kommt, dann treffen sich halt alle im Red Corner am Spieltag.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ob das gescheit ist den klub zu boykottieren

Ob das gescheit ist, den Verantwortungsträgern zu helfen, dass wir geradewegs in den 4. Konkurs schlittern, damit helfen, wenn wir Dauerkarten kaufen und damit ihnen einen Persilschein ausstellen?

 

So als Gegenfrage zum Nachdenken.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ob das gescheit ist den klub zu boykottieren

Ob das gescheit ist, den Verantwortungsträgern zu helfen, dass wir geradewegs in den 4. Konkurs schlittern, damit helfen, wenn wir Dauerkarten kaufen und damit ihnen einen Persilschein ausstellen?

 

ohne dauerkartenverkauf sicher!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Maßnahme richtet sich auch, aber nicht nur gegen das Stadion.

Es bewegt sich nichts. Kürschner will anscheinend nicht abtreten. Es gibt keinen Plan, wie die Saison finanziert werden soll. Zugleich redet man schon wieder vom Aufstieg. Immer die gleiche Leier.

 

Ganz klar, dass wir als Kurve hier nicht zusehen und schon gar nicht mitziehen können. Diese Maßnahme soll unsere Unzufriedenheit zum Ausdruck bringen.

 

Aber eigentlich steht eh alles im Statement.

Und wenn jetzt jemand meint, ich (oder wir) wären keine "echten Roten", dann solle man ihm das Götz-Zitat ausrichten ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das zeigt wieder einmal die Hilflosigkeit und Präpotenz einiger wenigen Fanatiker (wahrscheinlich ohne GAK Mitgliedschaft und ohne GAK Herz ) denen der Verein egal ist, und die glauben mit der Androhung keine Dauerkarte zu kaufen ihren Standpunkt (Spielort – und wahrscheinlich gratis) durchdrücken können.

 

Tatsache ist aber (obwohl die unselige Regionalliga-Meisterschaft in einem kleinen Stadion reizvoll sein könnte) das Trainigszentrum ist in ihrem derzeitigen Zustand für zahlende Zuseher unzumutbar ist und leider an Mangel anderen Möglichkeiten nur Liebenau übrig bleibt .

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das zeigt wieder einmal die Hilflosigkeit und Präpotenz einiger wenigen Fanatiker (wahrscheinlich ohne GAK Mitgliedschaft und ohne GAK Herz )

 

Wenns nur einige wenige Fanatiker sind, dann wird der Verein eh locker auf die Einnahmen verzichten können...

 

In welcher Fantasiewelt lebst du?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ rotesurgestein

du bist der grund, warum wir eigentlich noch immer recht hatten. so informiert bist dann doch nicht, ich tät wieder ein wenig mehr "adabei spielen" ...

aber ich verurteile dich nicht. verrückte sitzen auch immer in ihren zimmern in der anstalt und denken "mein gott, lauter verrückte leut da draussen. gott sei dank sind meine fenster vergittert"

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das zeigt wieder einmal die Hilflosigkeit und Präpotenz einiger wenigen Fanatiker (wahrscheinlich ohne GAK Mitgliedschaft und ohne GAK Herz ) denen der Verein egal ist, und die glauben mit der Androhung keine Dauerkarte zu kaufen ihren Standpunkt (Spielort – und wahrscheinlich gratis) durchdrücken können.

.

 

sorry aber genau, wir haben alle keine mitgliedschaft und wir haben kein herz für den gak, und gratis wollen wir natürlich auch alles haben.

 

vlt. ist dir ein wenig zu heiss oder so, aber wenn du einmal nachdenkst -genau diese leute die zu dieser aktion aufrufen sind es aber immer wieder die sich am meisten den arsch für den club aufreisen (soll bitte nicht heissen andere tun nichts für den verein) u. dinge bewegen probieren u. auch bewegt haben - oder glaubst du z.b. ohne die fanatiker wäre die becheraktion so gut gelaufen, die fanatiker haben immer hobbyturnierre für den club organisiert wo die kohle der jugend zugute kam usw............

 

sorry aber bitte zuerst ein wenig nachdenken bevor gleich immer hingehaut wird - danke!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ohne dauerkartenverkauf sicher!

Sei mir bitte nicht böse, aber wir schaden den Verein keineswegs. Der Dauerkartenkauf beruht auf Freiwilligkeit. Durch den Kauf dieser Karten wird eine Vorfinzanzierung getätigt. Nicht mehr und nicht weniger.

 

Durch den Kauf von Tageskarten zahlen wir aber wesentlich mehr, als durch den Kauf von Dauerkarten hereinkommt. Hast ein wenig zu rechnen versucht? Eine Tageskarte im Abo kostet im 22er 6 Euro. Eine Tageskarte im 22er kostet aber 10 Euro! Das sind 67 Prozent mehr. Nicht übel - oder?

 

Zeige mir bitte, wo man solche Zinssätze erzielen kann!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Als Fan widerstrebt es mir sehr aus Protest keine Dauerkarte zu kaufen.

 

Aber Kürschner hat uns schon einmal bewiesen wie unbekümmert man in einen Konkurs steuern kann, und deshalb ist dieses Zeichen der redfirm wohl leider notwendig.

 

Ich glaube da ist die ganze Kurve dabei, und darüber hinaus....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Als Fan widerstrebt es mir sehr aus Protest keine Dauerkarte zu kaufen.

 

Aber Kürschner hat uns schon einmal bewiesen wie unbekümmert man in einen Konkurs steuern kann, und deshalb ist dieses Zeichen der redfirm wohl leider notwendig.

 

Ich glaube da ist die ganze Kurve dabei, und darüber hinaus....

 

 

Als Dauerkartenbesitzer im Sektor 22 hätt ich mich auch zur Kurve gezählt (singe auch meistens brav mit). Wie schaut deine Definition der Kurve aus?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War keine Kritik, ich habs nur so gemeint, nicht nur die Red Firm, sondern auch die anderen Kurvenklubs sind deiner Meinung, und nicht nur die Kurve, sondern auch viele Sitzplatzbesucher sind dabei (zumindest beim Dauerkartenboykott).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von Boykott zu sprechen, wenn man Dauerkarten nicht kauft, aber trotzdem die Spiele durch den Kauf von Tageskarten besucht, halte ich für sehr weit hergeholt.

 

Man setzt nur ein Zeichen, dass man mit dem Vorgehen der Vereinsführung nicht einverstanden ist.

 

Als Untermauerung meines Postings:

 

Bedeutungen:

[1] organisiertes Isolieren einer Person, einer Gruppe, einer Firma oder eines Landes durch Unterlassen von Handel und politischem und sozialem Kontakt, um Druck auszuüben

[2] Verweigerung der Teilnahme an einer Veranstaltung, zu der man eingeladen ist, mit dem Ziel, einer Form von Protest Ausdruck zu verleihen

Quelle: http://de.wiktionary.org/wiki/Boykott

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...