Zum Inhalt springen

TZ oder Liebenau


Empfohlene Beiträge

Lasst einmal die Emotionen weg und gebt ohne die andere Variante schlecht zu machen eure Meinung zum Thema ab und bitte akzeptiert, dass die Entscheidung zum Thema nicht notwendig nach der Mehheit hier getroffen wird. Sehr wohl glaube ich aber hat das hier Einfluss auf die Meinung der Entscheidungsträger:

 

Pro TZ:

Terminhoheit, Identifikation, Mehr Stimmung, Kostenersparnis, einfacherer Verdienst an der Bierfront, möglicher eigener Biervertrag.

 

Contra TZ:

Wahrscheinl. schwächerer Dauerkartenverkauf und damit weniger Liquidität in den nächsten Wochen, signifikant weniger Besucher bei schlechten Wetter, einige Spiele dürfen nicht gespielt werden (zwischen 2 und 4), Security Problematik, Adaptierungskosten, sanitäre Situation, Verkehrsproblematik.

 

 

Pro Liebenau:

Höherer Aboverkauf, keine Kommissionierungsproblematik, höhere Wetterfestigkeit, leichteres Securityhandling.

 

Contra Liebenau:

Weniger Stimmung, höhere Kosten, geringere Nebenverdienstmöglichkeiten.

 

 

 

Es geht jetzt nicht darum was euch lieber ist sondern was eurer Meinung nach besser für den Verein ist.

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 309
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Ganz klar Weinzödl.

 

Was bringen denn 500 Dauerkarten mehr, wenn man dennoch jedes Spiel ein Minus verbucht? Keine Einnahmen aus Getränkeverkauf hat?

 

So sehe ich das, ganz ohne die ohnehin sehr wichtige Emotionale Komponente.

 

Dachte wir sind endlich in der RL angekommen. Wie es aussieht, gehts aber gleich weiter wie immer...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

500 Deuerkarten bringen jetzt Liquidität. Wir müssen ja nicht die ganze Saison in Liebenaus spielen, sondern nur solange wir den DK Käufern keinen numerierten Sitzplatz bieten können.

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn ich mir die punkte "contra liebenau" ansehe, dann sind das ausschliesslich punkte, die die finanzen betreffen. nachdem die finanzen z.zt. das grösste problem des GAK sind, hat man wohl schon die antwort auf die ursprünglich gestellte frage.

 

und ob sich,nach all den geschichten im letzten jahr, wieder 2000 dauerkartenkäufer finden halte ich sowieso für fraglich.

 

im grunde sollte man die sache nicht auf rücksicht von kurzfristiger liquidität betrachten - einfach hergehen und kalkulieren, was eine saison im tz bzw. eine saision in liebenau kosten würde (natürlich sämtliche nebenkosten und verdienstmöglichkeiten berücksichtigen). die variante wo unterm strich weniger bei rauskommt, dürfte wohl das beste für den GAK sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Maximal den Herbst in Liebenau und versuchen das TZ bis zur Frühjahrs-Saison so zu gestalten, dass Sitzplätze in Ausreichender Form vorhanden sind. Dazu sollte man eine Arbeitsgruppe ins Leben rufen die die günstigsten Möglichkeiten sucht bzw. alles organisiert.

Es gibt sicherlich genügend Leute in der Anhängerschaft die kompetent genug wären da was ordentliches auf die Beine zu stellen.

 

Für mich persönlich könnten wir sofort im TZ spielen. Würde mir auch dort eine Dauerkarte kaufen bzw. wenns Sinn macht jedes Heimspiel einen zehner für den Tribünenbau zusätzlich sponsern....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maximal den Herbst in Liebenau und versuchen das TZ bis zur Frühjahrs-Saison so zu gestalten, dass Sitzplätze in Ausreichender Form vorhanden sind. Dazu sollte man eine Arbeitsgruppe ins Leben rufen die die günstigsten Möglichkeiten sucht bzw. alles organisiert.

Es gibt sicherlich genügend Leute in der Anhängerschaft die kompetent genug wären da was ordentliches auf die Beine zu stellen.

 

Für mich persönlich könnten wir sofort im TZ spielen. Würde mir auch dort eine Dauerkarte kaufen bzw. wenns Sinn macht jedes Heimspiel einen zehner für den Tribünenbau zusätzlich sponsern....

 

Ganz deiner Meinung.

Nur von August bis ende Oktober wäre das TZ gut genug.

In der Urlaubszeit ist Liebenau Luxus pur.

In der kalten Zeit Liebenau und eventueller Umbau des TZ und danach nur mehr TZ.

Statt Liebenau könnte man ja alternativen wie Gratkorn oder Eggenberg in Betracht ziehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normalerweise würd ich klar Liebenau sagen...Angesichts der offenbar vorliegenden finanziellen Unmöglichkeit würd ich - jetzt - sagen TZ....Könnte aber finanziell irgendwas machbares ausgehandelt werden, wär ich wiederrum anderer Meinung

 

Insbesondere der abzusehende Zuschauerrückgang im TZ kann auf lange Weise net wirklich zielführend sein (abgesehen davon dass es dort für die Zuschauer unmöglich is, bei schlechtem Wetter ein Spiel mitzuverfolgen, das is auch ein Punkt der klar gegen das TZ spricht)

 

Aber wie gsagt, solangs finanziell nicht anders möglich is: TZ

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Vernunft sagt Liebenau, das Herz aber TZ.

 

 

die vernunft sagt liebenau?????

 

6.000 euro pro spiel und keine möglichkeiten auf einnahmen!?

glaubt ihr echt noch dass im vierten jahr rl die leute nach liebenau stürmen werden? sportlich werden wir wieder nicht um den aufstieg spielen! für was brauchen die leute in liebenau eine dauerkarten wenn im 15.000er stadion 500- 1000 kommen werden.

 

im tz braucht man eine da dort nicht so viel platz zur verfügung steht.

 

es ist eh klar dass der klub auf einmal wieder nach liebenau will denn ansonsten müsste ja jemand etwas unternehmen.

um das geld was liebenau kostet kann man sich schon im tz etwas ordentliches bauen und man hätte nach max einer saison bei jedem heimspiel einen gewinn! denkt mal an die zukunft unseres klubs! der schwachsinn in liebenau hat uns nun seit dem abstieg in die rl zwei mal einen konkurs eingebracht! und es ist nicht immer der rudi an allem schuld!

 

peinlich genug dass man erst 4 wochen vor meisterschaftsbeginn damit beginnt sich gedanken über die neue saison zu machen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die vernunft sagt liebenau?????

 

6.000 euro pro spiel und keine möglichkeiten auf einnahmen!?

glaubt ihr echt noch dass im vierten jahr rl die leute nach liebenau stürmen werden? sportlich werden wir wieder nicht um den aufstieg spielen! für was brauchen die leute in liebenau eine dauerkarten wenn im 15.000er stadion 500- 1000 kommen werden.

 

im tz braucht man eine da dort nicht so viel platz zur verfügung steht.

 

es ist eh klar dass der klub auf einmal wieder nach liebenau will denn ansonsten müsste ja jemand etwas unternehmen.

um das geld was liebenau kostet kann man sich schon im tz etwas ordentliches bauen und man hätte nach max einer saison bei jedem heimspiel einen gewinn! denkt mal an die zukunft unseres klubs! der schwachsinn in liebenau hat uns nun seit dem abstieg in die rl zwei mal einen konkurs eingebracht! und es ist nicht immer der rudi an allem schuld!

 

peinlich genug dass man erst 4 wochen vor meisterschaftsbeginn damit beginnt sich gedanken über die neue saison zu machen.

 

 

 

 

edit!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Vernunft sagt Liebenau, das Herz aber TZ.

 

 

denkt mal an die zukunft unseres klubs! der schwachsinn in liebenau hat uns nun seit dem abstieg in die rl zwei mal einen konkurs eingebracht!

 

Also bei allem Respekt, Liebenau hat sich sein Schauferl beigetragen, nur dass Liebenau für Konkurs 2 und 3 haupt- oder alleinverantwortlich sein soll, halte ich schon für ein gröberes Gerücht

 

....während das TZ definitv mehr zu den Konkursen beigetragen hat

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorschlag: man stellt eine Tribüne ähnlich der der 2 letzten Frühjahrsspiele auf - sind ca. 400 Sitzplätze, dazu noch ca. 100 von der bestehenden Tribüne (halbe Tribüne für VIP-Klub) und man hat dann 500 Sitzplätze, die man durchnumerieren kann. Sodann gibt es für alle DK-Käufer die Wahl, ob numerierter oder nicht numerierter Platz. Die Kurve und auch sonst ein Haufen Leute legt absolut keinen Wert darauf, einen fixen numerierten Sitzplatz zu haben - die anderen zahlen halt ein bisschen mehr dafür. Und mehr als 500 Sitzplatz-DK werden wir auch in Liebenau nicht verkaufen. Also sehe ich da kein Problem.

 

Und von der wirtschaftlichen Seite gibts ja wohl sowieso keine Diskussion, was sinnvoller ist.

 

Übrigens: falls man die 2-3 "Risikospiele" wirklich nicht im TZ austragen kann, soll man hier versuchen, mit Gratkorn o.ä. eine Alternative zu finden, und nicht in die schwarze UPC mit der schwarzen Stadionverwaltung zurückkehren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pro Weinzödl Trainingszentrum da wir im Herbst nach Judendorf-Straßengel raufziehen.

Klare örtliche Abgrenzung vom Betonbunker-Süd, der mir nie wirklich Freude gemacht hat (obwohl ich mein erstes GAK-Spiel im alten Bundesstadion Liebenau gesehen habe).

Bessere Luftqualität, Stadionturm mit diesem Museum gibts auch keinen.

[...]

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Vernunft sagt Liebenau, das Herz aber TZ.

 

Welche Vernunft?

 

Nochmal? 2000 Leute (was ich schon für sehr sehr gewagt halte) in Liebenau mit gleichzeitigem finanziellem Verlust, oder doch eher 1.100 im TZ bei gleichzeitigem Gewinn?

 

Welche Vernunft also? Ich wills nicht begreifen?

Liquidität schön und gut. Aber bald ist dieses Geld wieder dahin + man hat dann die Dauerkartenbesitzer gewaltig verarscht, wenn man danach ins TZ wechselt.

 

Und, eines möchte ich auch noch zu bedenken geben. Es soll ja durchaus Leute geben, die sich eben fürs Drecksloch Liebenau (und den damit verbundenen Gang in die gewohnte Richtung ala wir sind ja ein Bundesligaverein) eben keine Dauerkarte kaufen werden!

 

edith: Und wer tatsächlicch glaubt, dass wir 2000 Dauerkarten verkaufen, nach Konkurs Nr. 3, der hat wohl zu tief ins Glas geschaut. So Realitätsfremd kann man gar nicht sein. Net mal wenn man mit vollgas 10 mal gegen eine Mauer läuft. Das gibts ja gar net, wie ihr schon wieder drauf seids... i würd gewissen Inseln dringend davon abraten, so viel Zeit mit der Vereinsführung zu verbringen, denn das färbt anscheinend gewaltig ab, dieser Schaden den die haben!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also bei allem Respekt, Liebenau hat sich sein Schauferl beigetragen, nur dass Liebenau für Konkurs 2 und 3 haupt- oder alleinverantwortlich sein soll, halte ich schon für ein gröberes Gerücht

 

naja ein klub der vom ticketing leben sollte da er so gut wie keine sponsoren hat braucht eben einnahmen und nicht bei jedem heimspiel ein dickes minus...

sicher kommt dann noch das 1,6mio euro budget welches ein schwachsinn war in der rl aber ich bleib dabei unser klub kann nur durch einnahmen über den ticket verkauf überleben und das schaffen wir in liebenau nicht!

im tz hat man immerhin auch noch einnahmen über den bier verkauf...

und noch etwas wichtiges was der gak zwar noch nicht jetzt spüren wird aber in einigen jahren: wir bekommen in liebenau keine jungen fans dazu. die die dort wohnen gehen alle zu sturm! der gak soll um die letzten wenigen kinder im norden von graz kämpfen und das schaffen wir nur wenn wir auch dort spielen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

unter den momentanen voraussetzungen erübrigt sich die diskussion für mich so und so.

 

1. das tz ist für 1.145 personen zugelassen...

 

2. ausweichen bei risikospielen, d.h. genau bei den partien wo wir einen heimvorteil bräuchten, gibt es den nicht.

 

3. eigentumsverhältnisse des tz. so lange die investoren dort das sagen haben, wäre es mehr als dumm dort hand anzulegen, so lange die das tz nicht an die stadt verscherbeln halte ich alle bemühungen für verkehrt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre es so schwer das TZ "Risikospiel"-Bereit zu machen? Was bräuchte man dazu? Einfach einen abgegrenzten Auswärtssektor mit ein paar Zäune würde doch reichen. Und einfach einen Zaun um's Spielfeld alá Casino Stadion und gut ist. Kommt auch bestimmt billiger als dann jedes mal die UPC bei solchen Spielen anzumieten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ja da zahlt der große gak lieber doppelt die miete. 12.000 fürs tz und 12.000 für liebenau (bei 2 spielen im monat).

 

nein, aber auf eine anlage die für knapp 1100 zugelassen ist, wirst du auch nicht sehr oft mehr leute rauf lassen dürfen, ohne mit bösen konsequenzen seitens der behörden rechnen zu müssen. ich würde auch gerne im tz spielen, aber nochmals: so wie es JETZT ist, geht es nicht, es ist den leuten die einen sitzplatz haben, und für den auch bezahlen nicht zumutbar auf einer tribüne zu sitzen, die für 300 leute konzipiert ist, und auf der man nicht einmal das ganze spielfeld einsehen kann. die situation der sanitären anlagen, die parkmöglichkeiten, die anbindung an die öffis, alles dinge die im moment nicht wirklich befriedigend gelöst sind.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...