Zum Inhalt springen

Benedikt Bittmann stellt sich den Fans vor:


Empfohlene Beiträge

Ich habe mich bewußt zurückgehalten, bis ich es schwarz auf weiß vor mir sehe, was ich da vorige Woche gehört habe.

 

Ich glaube nur so kann der richtige Weg aussehen. Der GAK wird wieder unabhängig, bekommt einen kompetenten Partner für die wirtschaftliche Seite und kann sich in den nächsten Jahren konsolidieren um dann den Wiederaufstieg auf einer soliden Basis in Angriff zu nehmen. Jetzt noch die Daumen halten, dass nicht auf der Zielgeraden noch etwas schief geht!

 

Mein Eindruck von Hrn. Bittmann? Ein sehr guter. Das Angebot ihn anzurufen ist nicht nur so daher gesagt, sondern ernst gemeint. Wer Fragen hat, sollte das auch nützen (die Antwort, wenn allgemein interessant ev. hier posten?).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde interessieren, wie es mit dem Nachwuchs des GAK weitergehen soll.Die spielen ja im Moment noch für FAH HIB Liebenau, oder?

 

Und falls die Graz AG wirklich das TZ übernimmt, welche Vereine kämen da als Mitbenützer in Frage?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie weit fortgeschritten ist der Status der Verhandlungen mit der Graz AG eigentlich? Die Zwangsausgleichsrate müsste ja bald mal fällig sein, oder?

 

Zu Bittmann:

Gutes Interview, starke Worte.. hoffen wir das dem auch Taten folgen. Dem Konzept stimme ich definitiv zu.. vorallem die finanzielle Konsolidierung und allgemeine Glaubwürdigkeit gegenüber Fans und Sponsoren sollte jetzt im Vordergrund stehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Seine Worte sind ja schön und gut, aber bringen uns Nüsse

 

So is es...Leider

 

Hab mir beim Kü auch das (rote) Blaue vom Himmel versprochen, geendet hat es im absoluten Desaster...Von meiner Warte daher aus: Weder Vorverurteilung noch Vorschusslorbeeren...Bittmann sollte an seinen Taten gemessen werden

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt schon Vorurteile zu machen wäre falsch !!!

 

Bin froh, dass es jemanden gibt, der sich das überhaupt antut ! So schlecht hört er sich ja nicht an und lassen wir ihn mal sein konzept vorschlagen, gewählt muss er sowieso von uns MITGLIEDER werden !

 

Gibt es alternativen ??

 

lrg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Seine Worte sind ja schön und gut, aber bringen uns Nüsse

 

 

Verstehe ich jetzt nicht ganz. Das hängt davon ab, was deine Erwartungen sind? Ich finde Selbständigkeit (keine GmbH), keine anonymen Investoren mehr, ein leistbares Budget, realistisches Aufstiegsszenario etc. enspricht genau unseren Forderungen. Natürlich muß das auch alles erfüllt werden, das ist klar, aber in meinen Augen sind das sicher keine "Nüsse" sondern gewaltige Melonen (*). Was für Dinge erwartest DU dir?

 

Voraussetzung ist natürlich, dass sich die Stadt Graz mit den Investoren einigt.

 

Ich würde ihn einfach anrufen, statt gleich abzuwinken.

 

Kürschner: Der hatte von Anfang an den Investorenvertrag und ein 2 Millionenbudget als Hypothek am Hals. Und mit aller Gewalt aufsteigen sollte er auch noch...

 

 

(*) vor kurzem war noch von Ausgliederung der Kampfmannschaft in eine GmbH die Rede, an der der GAK nur zu einem Drittel beteiligt sein sollte - das wäre auch gleibbedeutend mit dem Ende des Mitgliedervereins gewesen. Aber vielleicht kommt ja noch ein Konkurrent und bietet uns noch etwas besseres an? Her damit! :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Seine Worte sind ja schön und gut, aber bringen uns Nüsse

 

 

Verstehe ich jetzt nicht ganz.

Es ist ganz einfach und du hast es auch selbst gesagt. Alles muss erfüllt werden. NUR dann bringen uns die Nüsse oder Melonen auch etwas. War überhaupt nicht negativ gemeint, es hört sich ja wirklich schön an.

Nur beim GAK bin ich vorsichtig geworden mit Vorfreude.

 

Wer sich nichts erwartet, wird auch nicht enttäuscht

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessante Statements von Herrn Bittmann ...

 

Aber bevor er antritt, sollen die Investoren noch einmal zahlen bzw. die Stadt Graz das TZ übernehmen - ob das passiert ist fraglich.

 

Aber zurück zu Bittmann: Ich stehe derzeit neutral zu ihm. Vorverurteilen kann und darf man ihn nicht, jedoch vorsichtig sein darf man. Auch mache ich jetzt keinen Luftsprung, nur weil jemand schöne Worte sagt. Das geht nämlich auch schnell.

 

Nichts desto Trotz finde ich es gut, dass er nicht schon nächstes Jahr wieder aufsteigen will. Anscheinend geht die Realität nicht spurlos an ihm vorbei.

 

Ich werde ihn, sofern er Präsident wird, an seinen Taten messen ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Seine Worte sind ja schön und gut, aber bringen uns Nüsse

 

 

Verstehe ich jetzt nicht ganz. Das hängt davon ab, was deine Erwartungen sind? Ich finde Selbständigkeit (keine GmbH), keine anonymen Investoren mehr, ein leistbares Budget, realistisches Aufstiegsszenario etc. enspricht genau unseren Forderungen. Natürlich muß das auch alles erfüllt werden, das ist klar, aber in meinen Augen sind das sicher keine "Nüsse" sondern gewaltige Melonen (*). Was für Dinge erwartest DU dir?

 

Voraussetzung ist natürlich, dass sich die Stadt Graz mit den Investoren einigt.

 

Ich würde ihn einfach anrufen, statt gleich abzuwinken.

 

Kürschner: Der hatte von Anfang an den Investorenvertrag und ein 2 Millionenbudget als Hypothek am Hals. Und mit aller Gewalt aufsteigen sollte er auch noch...

 

 

(*) vor kurzem war noch von Ausgliederung der Kampfmannschaft in eine GmbH die Rede, an der der GAK nur zu einem Drittel beteiligt sein sollte - das wäre auch gleibbedeutend mit dem Ende des Mitgliedervereins gewesen. Aber vielleicht kommt ja noch ein Konkurrent und bietet uns noch etwas besseres an? Her damit! :D

 

Ich stimme Ras Tschubai vollkommen zu!

 

Ich glaub wir sind mit diesem Herrn auf dem Weg in eine solide Zukunft und das als Verein!

Zumindest hört es sich nach seinen Worten so an!

 

zu Kürschner: Ich habe mal gehört das Kürschner laufende Verträge übernehmen musste, die wohl über dem Budget des GAK’s lagen und wenn das stimmt ist wohl genau abzuwägen was er falsch und was er richtig gemacht hat!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ben_1902

 

Dein statement war kurz und auf mehrere Arten interpretierbar, deshalb hab ich nochmals nachgebohrt. Gesunde Skepsis ist schon in Ordnung, grundsätzliche Ablehnung nicht. Bisher haben wir eine Absichtserklärung, die schon fast zu gut klingt um wahr zu sein, wenn sie auch umgesetzt wird, bin ich ein glücklicher Ras.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich klingt es auch mal sehr gut: klare Bekenntnis zum vernünftig wirtschaften und - posititv überrascht - Unabhängigkeit von Investoren und RR. Ein echter Roter ist er ohnehin sicher, als Mann der Wirtschaft sollte er in diesem Bereich auch besser sein als Kürschner.

Wichtig ist die Unabhängigkeit, Transparenz - free GAK!

Man wird ja sehen wer noch im Vorstand sein soll.

 

Zu den Bedingungen: wenn die Investoren all das zahlen, hat er zumindest einen guten Draht zu Ihnen. Der Deal mit der Stadt/Graz AG dürfte ihnen aber auch gelegen kommen. Und hier kommen wir für mich zum größten Fragezeichen: Wird die Graz AG/Stadt das machen? Oder scheitert es daran? Weiss jemand wie da die Gespräche stehen, bzw. auch bis wann eine endgültige Entscheidung fallen muß? Allzu lang kanns wohl nicht sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...