Zum Inhalt springen

Der GAK im TZ-Weinzödl


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 129
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Also um einen Platz auf der "Tribüne" braucht man sich nicht geiern...da ist dank des Herrn Architekten nur von er ersten Reihe aus das gesammte Spielfeld zu sehen...

 

also grad in der ersten reihe siehst du kaum den rechten spielfeldrand. die tribüne wurde ziemlich vergeigt, aber das sollte niemanden abhalten, das Spiel anzuschauen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt ja eh nix gemütlicheres , falls körperlich möglich, ein Spiel stehend in der Nähe der Tränke anzuschauen.

Ausserdem sieht man gut auf das Spielfeld und auswärts gibt es ja auch nicht nur Sitzer.

Der Verein spart sich was und bekommt durch den Ausschank der Getränke bei den Steher was herrein .

 

Also einfach nur hingehen und selbst überzeugen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss sagen, mir gefällt das TZ als Heimstätte ausgesprochen gut. Folgende Umbauarbeiten wären sicherlich sinnvoll, wenn man eine ganze Saison im TZ spielen will:

 

1) Haupttribüne: Anheben, nach hinten versetzen und dann ganz nach unten bis zur Outlinie ziehen. Dann kann man das Ding auch schön verlängern und es finden 3x so viele Leute allein dort Platz!

 

2) Längsseite Straße: sollte nicht wirklich ein Problem darstellen, hier eine Tribüne zu bauen. Wie genau, das wäre zu überlegen. Aber schon mickrige fünf Reihen wären genug: Rechnet man mit einer Länge von ca. 80 Metern und einem Platzbedarf pro Sitzschale von ca. 50cm, dann finden dort immerhin auch 800 Leute Platz, einige Plätze muss man sicherlich wegen Aufgängen etc. abziehen. Zehn Reihen sind vom Platz her leicht möglich, also auf knapp 1500 kommt man dort!

 

3) Tor 1 (Parkplatzseite): hier wird es ganz schwierig, denn, wie ich gestern (leider) erfahren durfte, läuft dort der Kanal durch und man darf das ganze Ding nicht verbauen! Schwierig.

 

4) Tor 2 (Murseite): auch hier sollte eine (Mobil)Tribüne kein Ding der Unmöglichkeit sein...

 

5) An der Infrastruktur muss auch noch gearbeitet werden. Ich bin aber sicher, wenn alle zusammenhelfen, dann darf das einfach kein Stolperstein sein.

 

So, alles gut und schön, vergessen wir aber nicht, dass wir nicht mit Geld gesegnet sind und das TZ vor allem nicht uns gehört :cry: Ich bin aber trotzdem der Meinung, dass es für viele Firmen ein Leichtes wäre ihr wahres rotes Herz zu beweisen und mit Arbeitskraft und know how zu helfen - sicherlich leichter als mit barer Kohle! Deswegen ist das Projekt Um-/bzw Ausbau des TZ von dieser Warte aus betrachtet sicherlich möglich.

 

Ich träume von einer Kapazität von ca. 3000 bis 4000. Stellt euch vor, was das für eine herrliche Atmosphäre wäre. Ein echter Hexenkessel, ein echter Heimvorteil... *träum*

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3) Tor 1 (Parkplatzseite): hier wird es ganz schwierig, denn, wie ich gestern (leider) erfahren durfte, läuft dort der Kanal durch und man darf das ganze Ding nicht verbauen! Schwierig.

 

ohne die genauen details zu kennen, ists wohl eher unsinn darüber zu sinnieren. wichtig wären hierfür die kanalpläne um zu sehen ob eine versetzung möglich wäre - nachdem man für eine betontribüne ohnedies den boden im gewissen maße ausheben muss, würde das ganze in einem zuge von statten gehen.

 

beim rest bin ich bei dir - es weiß zu gefallen, deshalb könnte hier wirklich was entstehen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Tor,wo gestern der 22er u Co positioniert waren,kann mans recht einfach machen will ich meinen - Aufschütten mit Erde,bissel festigen mit was weiss ich und dann so eine Art Tribüne in Stufen einarbeiten in den "Hügel" und diese mit "Schanigarten-Bankerl"-Brettern versehen zum sitzen..^^

Und halt ein paar größere Stangen ins Erdreich einlassen,wie es auch die GVB bei ihren Warte-Häuschen oder Schildchen macht und eine leichte Dachkunstruktion drüber,damit man bissl Wetterfest ist.

So tief wird man da wohl kaum reingraben müssen,würd ich glauben,so ein Wartehäuschen wird auch nur 20-30cm im Boden verankert,wenn überhaupt..^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also war auch ganz überrascht.

 

die spieler meinten der support sei 2. hälfte sehr gut zu vernehmen gewesen.

 

ähm kurvenseite, hier müsste unbedingt was aus beton her oder so, den ich möchte nicht erleben wenns regnet wie es dort ausschaut, ich zieh mir ja zum kickplatz gehen net meine schmutzigsten klamoten an u. das wräe dann aber so.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So tief wird man da wohl kaum reingraben müssen,würd ich glauben,so ein Wartehäuschen wird auch nur 20-30cm im Boden verankert,wenn überhaupt..^^

Nachteil: man kann dann gleich fix a paar Leute anstellen, die das "Dächlein" jedesmal wieder errichten, wenn ein kleines Lüfterl es weggetragen hat :lol:

 

A bissl massiver baut man in Österreich in der Regel schon :wink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe der Schritt wird weiter verfolgt. Auch ich habe mit sehr vielen geredet und ein jeder hat sich wohl gefühlt. Und ich bin überzeugt, wenn es einen Aufruf gibt, beim Bau eines kleinen Stadions zu helfen, gäbe es genügend Leute.

Einer sagte zu mir: Irgenndwie, wie im Casino Stadion.

 

Und man könnte die Gräben unter den Fans ein bißchen zuschütten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach dem sich die Fans (zumindest jene die gestern vor Ort waren und die Forusmbenutzer) einig sind, das uns das TZ gefällt, sollte man sich nun auf Seiten des Vereins eine entsprechende Lösung überlegen. Hilfskräfte könnte man wohl einige finden, und an Ideen solls wohl auch nicht scheitern. (vorallem könnte sich hier die "Kurve" ihren eigenen Sektor bauen.. )

 

Aufgrund der entstandenen "Euphorie" was unsere neue Heimstätte betrifft, sollte man rasch reagieren und die Kräfte bündeln.

 

Ich bin schon gespannt, was herauskommt.. und wie sich die neue Arene nennen wird! ;-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich träume von einer Kapazität von ca. 3000 bis 4000. Stellt euch vor, was das für eine herrliche Atmosphäre wäre. Ein echter Hexenkessel, ein echter Heimvorteil... *träum*

 

Ich träum finanziell gleich weiter - Ausschankrechte liegen beim GAK, anschließend Zeltstadt, damit leisten sich Klubs wie Altach locker die Bundesliga...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich träume von einer Kapazität von ca. 3000 bis 4000. Stellt euch vor, was das für eine herrliche Atmosphäre wäre. Ein echter Hexenkessel, ein echter Heimvorteil... *träum*

 

Ich träum finanziell gleich weiter - Ausschankrechte leigen beim GAK, anschließend Zeltstadt, damit leisten sich Klubs wie Altach locker die Bundesliga...

Ich glaub das ist schon sehr vereinfacht dargestellt :-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach einem Konzeptpapier von Harry Ranegger, das mir als ehemaligem Wirt durchaus plausibel vorgekommen ist, wäre es bei uns zumindest ein gewaltiger Schritt in Richtung wirtschaftliche Unabhängigkeit...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...