Zum Inhalt springen

Mariacher RÜLPSER


Empfohlene Beiträge

Der leider schon länger befürchtete Konkursantrag gegen den GAK wurde gestern durch die GKK gestellt. Das hat jedem ehrlich-roten GAK-Herz einen Stich ins Herz gegeben!

 

Die Realität, die manchmal nur als sehr bitter zu ertragen ist, zeigt leider, dass die Administration des GAK - trotz eingegangener Warnungen - einen wirtschaftlichen Bauchfleck sondergleichen hingelegt hat. Und das nur 11 Monate nach dem für den GAK erfolgreichen Zwangsausgleich, der den GAK nicht nur völlig schuldenfrei stellte –, sondern aus dem heraus der GAK sogar mit rund 100 Tsd. € an Barem als Körberlgeld starten konnte.

 

Jene, denen es nun gar nicht schnell genug gehen kann, die Totenglocken für den GAK zu läuten und die bereits seit Wochen eifrig „Überlegungen“ hinsichtlich einer Nachfolge-Neugründung des GAK anstellen, mögen so viel Stil und Anstand haben, den erneut darnieder liegenden GAK zumindest einen Mindestmaß an Respekt zu erweisen. Gerade in diesen Tagen ist es aus meiner Sicht völlig entbehrlich zugunsten der unterschwellig schon seit längerem betriebenen Neugründung diverse Meuchel- und Verschwörungstheorien aufzublasen, die aber alle die interessante Gemeinsamkeit haben, nämlich den einen oder anderen offensichtlich für eine Neugründung vorgesehenen „Exponenten“ abseits der Faktenlage reinwaschen zu versuchen …

 

Allen voreiligen „Kürschner-Kritikern“, die alleine ihre Kritik auf ihn als Person richten, sei in Erinnerung gerufen, dass leider auch und gerade im gesamten präsidialen Kernbereich des GAK - ohne Wenn und Aber – gravierende Fehlentwicklungen von Statten gingen. Insbesondere bei der absolut desaströs verlaufenden Vermarktung des GAK! Hätte diese Vermarktung des GAK auch nur einigermaßen funktioniert bzw. hätten die sich dieser Aufgabe und Verantwortung annehmenden „Exponenten“ den wirtschaftlichen Ansprüchen gerecht gezeigt, dann wäre der GAK heute irgendwo zwischen roter und schwarzer Null anzusiedeln, ggf. mit gewissen beherrschbaren Außenständen, aber jedenfalls überlebensfähig. Oder waren eben diese „Exponenten“ stattdessen schon mit der Vorausplanung der (deren?) Neu-Gründung völlig in Anspruch genommen …?

 

Jetzt gilt es vor allem an die große Zahl Kinder und Jugendlicher zu denken, die beim GAK trainieren, um ihnen sowie den Amateuren einen Weg in die Zukunft zu eröffnen. Ich habe noch eine gewisse Hoffnung, dass sich auch für den Profifußball-Spielbetrieb eine Lösung finden lässt.

 

Gerhard MariacherTeufelspresse

 

Beiträge: 59

Registriert: Fr 27. Feb 2009, 23:19

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bla bla. Und was hat er getan ausser Zettel verteilen, intrigieren und hintennach immer alles schon vorher gewußt haben? Warum ist er bei der GV nicht aufgestanden? Gabs jemals etwas Konstruktives von ihm und seinem Häuflein? Solche Leute machen mich echt grantig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Jene, denen es nun gar nicht schnell genug gehen kann, die Totenglocken für den GAK zu läuten und die bereits seit Wochen eifrig „Überlegungen“ hinsichtlich einer Nachfolge-Neugründung des GAK anstellen, mögen so viel Stil und Anstand haben, den erneut darnieder liegenden GAK zumindest einen Mindestmaß an Respekt zu erweisen. Gerade in diesen Tagen ist es aus meiner Sicht völlig entbehrlich zugunsten der unterschwellig schon seit längerem betriebenen Neugründung diverse Meuchel- und Verschwörungstheorien aufzublasen, die aber alle die interessante Gemeinsamkeit haben, nämlich den einen oder anderen offensichtlich für eine Neugründung vorgesehenen „Exponenten“ abseits der Faktenlage reinwaschen zu versuchen …

 

Gott sei dank hat uns die letzte GV bewiesen das aus dem GAK ein Verein mit mündigen Mitgliedern wurde, wir werden jedem der sich respekt verdient hat, diesen auch erweisen. und wen wir dazu zählen, und wen nicht überlassen sie den "exponenten"

 

Seien sie versichert herr mariacher, keiner der "exponenten" wird sie je um mitarbeit in einem neu gegründeten verein bitten, eher wird es so sein das sie gebeten werden, nicht einmal spielen beizuwohnen.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn dieses Würstel von Mariacher so gg. die Kritik an Kürschner in der GV gewesen ist, hätte er ja Eier beweisen können und sich für Kürschner mittels Wortmeldung einsetzen können.

 

Da war aber nix, außer, dass er erste Reihe fußfrei gesessen ist.

 

Und zu der Anrotzung von mig und hara sei angemerkt, dass dies mediokre Figur sich auch zu den Budgetfehlentwicklungen zu Wort hätte melden können.

 

Der tut ja direkt so als wäre er nie Vorstandsmitglied gewesen.

 

Ihr Glück, dass die GV bereits war, sonst würde ich ihm einmal meine Meinung reinwürgen.

 

So wie es der Posthorn Scholz mir es nach der letzten GV auch beinahe mit seinem Stock gemacht hat. :wink:

 

(P.S.: Auch wenn ich nicht der Meinung vom Posthorn Scholz bin, so glaub ich zu wissen, dass er für seine Roten lebt, was ich von einem Mariacher nicht einmal ansatzweise glaube.)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wieso regts euch darüber auf?

Ist es nicht die Hauptbeschäftigung der Teufelsrunde zu beleidigen und zu verleumden?

Wo ist eigentlich der Herr der 52 Nicknames? Herr Zurk?

Keine Lust mehr am GAK?

 

Hat er nicht eh das Pamphlet da geschrieben? Die verdrehten verwurschtelten Sätze? Aber gut, er muß ja nicht das Monopol darauf haben. :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja ich find nicht das man es so extrem sehen muss! Es ist zwar sehr viel schief gelaufen und es ist sehr bitter für den GAK, aber er macht auch nur seinen Job und hat (hoffentlich) sein bestes gegeben!.

 

Wer? der Chauffeur? Ich glaube, du meinst eher Kürschner, wenn ja, dann wurde er mehr geschont, als du vermutest und das war wohl ein Fehler. Oder meinst du Mariacher? Marichaer - Job? Ich hoffe doch nicht, er wurde auch noch bezahlt?

 

edit: Du findest nicht, dass man es so extrem sehen muß? Sag das morgen noch einmal, dann versuche ich eine gemäßigte Antwort zu finden. Heute würde ich auszucken.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja ich find nicht das man es so extrem sehen muss! Es ist zwar sehr viel schief gelaufen und es ist sehr bitter für den GAK, aber er macht auch nur seinen Job und hat (hoffentlich) sein bestes gegeben!.

 

Wer? der Chauffeur? Ich glaube, du meinst eher Kürschner, wenn ja, dann wurde er mehr geschont, als du vermutest und das war wohl ein Fehler. Oder meinst du Mariacher? Marichaer - Job? Ich hoffe doch nicht, er wurde auch noch bezahlt?

 

edit: Du findest nicht, dass man es so extrem sehen muß? Sag das morgen noch einmal, dann versuche ich eine gemäßigte Antwort zu finden. Heute würde ich auszucken.

 

Jup mach das bitte! :!:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn sein Job war, den GAK in den Konkurs zu führen, dann hat er ihn erledigt. Obwohl ich glaube, dass auch er reingelegt wurde, hat ja lange Tradition. Und es gibt ja nach wie vor die Aussage, dass die erste Saison von den Investoren ausfinanziert würde, von der sie jetzt nichts wissen wollen. Trotzdem: eine gehörige Portion Mitschuld trägt er. Nach dem Nicht-Aufstieg hätte auf jeden Fall die Notbremse gezogen werden müssen, da hat er auf die falschen Einflüsterer gehört.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn sein Job war, den GAK in den Konkurs zu führen, dann hat er ihn erledigt. Obwohl ich glaube, dass auch er reingelegt wurde, hat ja lange Tradition. Und es gibt ja nach wie vor die Aussage, dass die erste Saison von den Investoren ausfinanziert würde, von der sie jetzt nichts wissen wollen. Trotzdem: eine gehörige Portion Mitschuld trägt er. Nach dem Nicht-Aufstieg hätte auf jeden Fall die Notbremse gezogen werden müssen, da hat er auf die falschen Einflüsterer gehört.

 

Ja sicher is a da Hauptschuldige! Aber er is a gewählt wordn für den Posten den er ausführt! Er hätte (meiner Meinung nach) schon SEIT JAHREN abgewählt werden, aber das is halt nicht passiert! Das er unseren Verein in den Graben lenkt indem er mit Geld um sich schmeißt als wären wir ein Premier League Club is halt a Fehler gewesen! Aber im Endeffekt hat er das gmacht wofür er da ist, er halt GELENKT! Fürs denken war anscheinend halt ka Zeit!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...