Zum Inhalt springen

Letter of Intent, Vermarktungs-Gmbh


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 75
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Ich hätte ein anderen Vorschlag als die Gründung einer GmbH:

 

Endlich die Ausgaben unter die Einnahmen senken und damit ein ordentliches Sarnierungskonzept durchziehen.

Es muss doch möglich sein, mit unseren Fixeinnahmen von 1,2 Mio. Euro ein ausgeglichenes Budget zu planen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn ich das so les, wär eigentlich UNSERE (als die des GAK) Verhandlungsbasis doch wirklich net so schlecht...

 

Eh net. Entweder der GAK wird eine GmbH und dann schauma mal, ob wir das nicht kippen können, was möglicherweise Auflösung heißt, aber mit der GmbH, werde ich mich sicher nicht anfreuden ... Oder der GAK wird in der Führungsriege umgewandelt und wird ein Mitgliederverein ...

 

Wenn beide Möglichkeiten scheitern dann Neugründung ...

 

Entschuldigt meine Unwissenheit, aber was genau würde es bedeuten eine GmbH zu werden?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Net hauen aber...

 

Heute läuten gehört der StyriaKonzern will bei euch einsteigen.

Wollen mit eine Mille reinspringen, verlangen aber recht viel

Gegenleistung.... Was nicht allen passen dürfte im Vorstand.

 

Das halt ich für zwar für ein Gerücht....Aber danke für den "Aufmunterungsversuch" :wink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entschuldigt meine Unwissenheit, aber was genau würde es bedeuten eine GmbH zu werden?

 

alle pflichten und rechte liegen bei den gesellschaftern. mitglieder haben da nix mehr mitzureden.

 

würd ich als laie sagen.

 

gruss,

elrond

 

Das wäre, wenn es eine GmbH statt des Vereins gäbe. Die planen die Marketing GmbH Vol. 2, was Geld brächte. Sie wollen Kontrolle und leistbare Budget, das will ich auch. Einige Punkte (zB Verlängerungsoption) find ich ehrlich gesagt nur mehr frech und nicht akzeptabel, aber wenn Kürschner es schafft, dass wir über so ein Thema mal miteinander reden würde er seine vielbeschworene Integrationsrolle mal wirklich zu Leben erwecken.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
da uns die herren botschafter st. jun. und sen. und der sir mit chauffeur net mit img ködern können versuchen sie´s halt über die styria.

 

garnicht so abwegig.

 

gruss,

elrond

 

Sagt ja auch niemand, dass die blöd sind. Man muss auf der Hut sein! Wer weiß, was denen noch so alles einfällt. Bisher ist ja auch alles im stillen Kämmerlein passiert, da würd's mich wundern, wenn man so ala Schilcher vorprescht ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soviel kann ich weitergeben.

 

1 Mio. will die Styria investieren. Stichwort 70:30 Regelung.

Es müssen aber einige den Hut nehmen, die wollen aber nicht.

Wird aber nicht viel übrig bleiben. Vor allem Kürschner soll weg.

 

Die Styria rechnet damit das innerhalb von 5 Jahren 1,4 Mio,.

rückerwirtschaftet werden. Wie diese Rechnung genau aussieht

kann ich nicht sagen.

 

Vielleicht erfahr ich morgen mehr.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja sobald bei der Styria die Abteilung "Marketing" zu Felde zieht, kommt sicher der Hr. Leskoschek an vorderste Front - zumindest was das Marketing betrifft.

 

Aber wer weiß, wenn die Styria beim GAK ein "richtiges" Comeback gibt, vielleicht kommt gar der Sir mit Chauffeur zurück an die vorderste Front.

 

Wie hat schon Sittinger in der Kleinen von heute geschreiben: Es fehlt beim GAK einer, der die Zügel fest in den Händen hält.(sinngemäß)

 

Dass die Mitglieder nachher mehr zu reden hätten, davon ist nicht auszugehen, eher im Gegenteil.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

heute bei den simpsons im hauptabend, also neue folge, zitat mr. burns:

 

" das ist er, der amerikanische traum. ein miliardär baut euch mit staatlichen fördermitteln eine neue basketballhalle!"

 

ich hab mich innerlich abgeschoben, äußerlich wein ich ja nur mehr...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nix da. Wir haben lange genug alles gefressen, was sie uns vorgeworfen haben. Der Tag der Abrechnung ist nahe!

 

Diesmal darf man sich nicht abspeisen lassen, mögen die Verlockungen auch noch so groß sein. Wer einen echten GAK ohne andauernde Konkurse und mit stabilen Verhältnissen will, der darf den Investoren nicht glauben und wieder in die Arme laufen!

 

Man muss aufpassen! Wichtig wäre, dass der Großteil der Mitglieder geschlossen bei der GV auftritt!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Net hauen aber...

 

Heute läuten gehört der StyriaKonzern will bei euch einsteigen.

Wollen mit eine Mille reinspringen, verlangen aber recht viel

Gegenleistung.... Was nicht allen passen dürfte im Vorstand.

 

SteirAIR hört immer gut !!!!

 

Vor allem singen seine Vögelchen offensichtlich im Einklang mit anderen Vögelchen. Wird wohl an der Freude am Singen im Freundeskreis liegen !!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem das Ganze "Letter of Intent" heißt, müßten wir eigentlich die Anonymen beim Wort nennen und zu verhandeln beginne.

 

Mehr als eine "Absichtserklärung" kann der Vorschlag woll nicht sein, oder meine Herren? 8)

 

Aber so wie sich Schilcher geäußert hat, wars doch mehr als eine reine Absichtserklärung - eher ein Diktat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber so wie sich Schilcher geäußert hat, wars doch mehr als eine reine Absichtserklärung - eher ein Diktat.

 

Hoffentlich darf ich erleben, wie gewisse Leute (einschließlich Herr Schilcher), wegen Vereitelung ihrer Träume vor Wut wie Rumpelstilzchen zerspringen ... :twisted::lol:

 

Das wär amal was ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja,ich muss euch ganz ehrlich sagen,dem gak bleibt einfach nichts anderes mehr übrig als sich zu verkaufen.

 

entweder ein verkaufter gak,oder gar kein gak mehr....

 

ihr werdet es leider sehn....so leid es mir tut.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naja,ich muss euch ganz ehrlich sagen,dem gak bleibt einfach nichts anderes mehr übrig als sich zu verkaufen.

 

entweder ein verkaufter gak,oder gar kein gak mehr....

 

ihr werdet es leider sehn....so leid es mir tut.

 

Ja, wenn es so ist, dann besser gar keinen GAK. Da ist mir lieber, der GAK wird nach langer Krankheit zu Grabe getragen, als dass dieses Investorenpack sich die Rechte an der Beatmungsmaschine sichern und dann ihre nekrophilen Bedürfnisse ausleben...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vor allem singen seine Vögelchen offensichtlich im Einklang mit anderen Vögelchen. Wird wohl an der Freude am Singen im Freundeskreis liegen !!!

 

Ich hör Antworten obwohl ich keine Fragen stelle.

So wie damals als Schachner Trainer wurde, da habens mich

fast aufghängt wie ich das 4 Wochen zuvor erlauscht habe... :wink:

Na schau ma was passiert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angesichts des Artikels in der WOCHE und des zuerst nicht ganz verständlichen LOI (wozu wollen die Investoren NOCH MEHR Leute im vorstand, wenn sowieso schon drei drin sitzen - plus Hösele) lichtet sich jetzt für mich der Nebel etwas:

 

Szenario:

 

Die Stadt nimmt das Trainingszentrum zurück, dadurch wird auch der Investorenvertrag ungültig. Damit verlieren auch die Investoren ihren Einfluß im Verein. Was macht man also, um seine Krallen weiter im Verein zu behalten? Richtig: Man versucht über den LOI (Investorenvertrag 2) durch die Hintertür wieder reinzukommen!

 

Mein Letter of Intent: TZ an die Stadt. Investoren raus aus dem Verein.

 

 

edit: der Artikel war natürlich in der WOCHE, sorry!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vor allem singen seine Vögelchen offensichtlich im Einklang mit anderen Vögelchen. Wird wohl an der Freude am Singen im Freundeskreis liegen !!!

 

Ich hör Antworten obwohl ich keine Fragen stelle.

So wie damals als Schachner Trainer wurde, da habens mich

fast aufghängt wie ich das 4 Wochen zuvor erlauscht habe... :wink:

Na schau ma was passiert.

 

ich kann bestätigen das es in dieser richtung überlegungen gibt, auch bei uns im konzern wird darüber geredet, nur müssen die herren vorstände jemanden finden der sich das auch an vorderster front antut. schauen wir mal was passiert, aber es ist (auch wenn ich keine details kenne) mehr als wahrscheinlich, das in diese richtung etwas passiert.

 

redbaron

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Letter of Intent: TZ an die Stadt. Investoren raus aus dem Verein.

 

wenns es zum gesicherten überleben beiträgt warum nicht!

 

Ich habe eher den eindruck den meisten (im forum!) geht es nur darum die schuldigen der letzten insolvenzen in den kerker zu werfen. Nur was hat der gak davon, wenn es ihn nicht mehr gibt! Mehr Kooperation wäre wünschenswert, als beispiel würde mir einfallen eine sachliche diskussion über einen investorvertrag anstatt pauschal alles auszuschliessen.

 

Immer nur von einem mitgliederverein zu träumen, der meiner meinung nach maximal potential für die 1 klasse hat, ist zu wenig, schliesslich haben wir keinen trainingsplatz, kein stadion und bald auch keine mannschaft mehr!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Letter of Intent: TZ an die Stadt. Investoren raus aus dem Verein.

 

wenns es zum gesicherten überleben beiträgt warum nicht!

 

Ich habe eher den eindruck den meisten (im forum!) geht es nur darum die schuldigen der letzten insolvenzen in den kerker zu werfen. Nur was hat der gak davon, wenn es ihn nicht mehr gibt! Mehr Kooperation wäre wünschenswert, als beispiel würde mir einfallen eine sachliche diskussion über einen investorvertrag anstatt pauschal alles auszuschliessen.

 

Immer nur von einem mitgliederverein zu träumen, der meiner meinung nach maximal potential für die 1 klasse hat, ist zu wenig, schliesslich haben wir keinen trainingsplatz, kein stadion und bald auch keine mannschaft mehr!

 

Dass der Investorenvertrag in sehr vielen Punkten ein Witz ist, gibst du aber schon zu? Und dass sich die Investoren weigern hier nachzuverhandeln ist auch eine Tatsache. Damit bleibt nicht viel Spielraum. Dass die Investoren versuchen, dass selbst verursachte Schlamassel auf andere abzuschieben ist auch irgendwie an dir vorübergegangen?

Auf jeden Fall ist es so weit, dass es sooo sicher nicht weitergeht. Es wird entweder einen Investorenverein ohne Fans geben, oder einen Mitgliederverein. Dazwischen ist kein Platz.

So nebenbei: Ich denke nicht daran im Falle eines Investorenvereins auch nur einen Schal zu kaufen, einen Becher zu spenden oder sonst irgendetwas zu tun. Vermutlich gehe ich nicht einmal mehr hin.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...