Zum Inhalt springen

Rücktritt von Mag. Harald "HARA" Rannegger


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 188
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Das trifft mich einigermaßen überraschend, muß ich sagen, da ich der Meinung war, dass wir auf dem Weg waren, einen vernünftigen Kompromiss zu erreichen. Das dieser Weg bereits bei Präsident Kürschner zu Ende ist, tja, da fehlen mir glatt einmal die Worte.

 

Ich werde jedenfalls dieser Politik nicht zustimmen. Und ich bin der Meinung, wir sollten jetzt ein Ultimatum für eine GV stellen und endlich klar Schiff machen.

 

Herr Kürschner, Sie haben nicht einmal die leisteste Ahnung, wie sehr sie mich enttäuscht haben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Rücktritt schmerzt, ja ist eine Katastrophe, zeigt aber auch allen, daß es mit dem derzeitigen Präsidenten nicht geht.

HARA will nicht mehr Geld ausgeben als da ist- der Präsident unterstützt ihn nicht.

HARA will den Klub auf eine finanziell grundsolide Basis stellen- der Präsident hält nichts von solch " Kindereien ".

Hara will den Klub von den Fesseln einer nebulosen, sich öffentlich namentlich nicht zum GAK bekennenden und wirtschaftlich für den GAK höchst fragwürdig agierenden " Investorengruppe ", befreien- der Präsident will nichts davon wissen.

Ich selbst war anfangs froh, daß Kürschner die Führungsrolle übernimmt, muß jetzt aber eingestehen, daß dies ein fehler war- die gleiche Budgetpolitik wie unter Egi und Konsorten, die gleichen Vertröstungen und Durchhalteparolen wie unter Egi- es hat sich leider nichts geändert.

Ich war immer für Zurückhaltung und Kompromissen, das Problem ist aber, wenn dies nur einseitig erfolgt und die andere Seite nicht bereit ist vernünftigen Vorschlägen zuzuhören und keine sachliche Diskussion führen will, sind Zurückhaltung und Kompromissbereitschaft unmöglich.

Darum Herr DI Kürschner- stellen Sie sich einer Wahl, mal schauen was dabei rauskommt!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er wird sich keiner Wahl stellen.

 

- er wird entweder keine GV einberufen

- oder er wird zurücktreten

- oder es wird Rudi Roth aus Pandoras Büchse hüpfen und ihm für ein paar Monate Leben einhauchen.

 

Dass ein Kürschner bei diesem bösen Spiel seine Rolle spielt wußte ich ja, aber dass er diese Rolle übernimmt...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frech wie immer: Aber wenn die Zusammenarbeit nicht mehr möglich ist, warum tritt dann nicht Kürschner zurück? Aus meiner Sicht (als Fan, Mitglied) ist ja eine Zusammenarbeit mit ihm auch nicht mehr möglich, mit Rannegger aber sehr wohl.

 

PS: Ich bin ehrlich masslos enttäuscht, weil wir dachten einen vernünftigen Kompromiss zwischen Harrys Sparkurs und utopischen Budget der Investoren zustandezubringen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Stegreifkonzept:

 

- GV so schnell wie möglich. Wenn diese Woche keine Termin bekannt gegeben wird, dann erzwingen wir eine.

- Antrag, Harrys Konzept zu verwirklichen. Antrag Kürschner abzuwählen. Antrag dass Harry eine Übergangsregierung" zu bilden hat. Antrag, dass diese den Investorenvertrag entweder neu verhandeln soll, oder die Zahlungen einstelln und prozessieren (wir haben nichts zu verlieren).

- Antrag auf Aufnahme in die Statuten, dass die Unabhängigkeit des GAK gewährleistet werden muss.

 

Alternative? Antrag auf Schließung des Vereins.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem Du es dir ja zur Aufgabe gemachst hast, alle Kinder des GAK zusammenzuführen und auf sie aufpasst, damit uns nichts " Schlimmes " passiert, frage ich Dich : war der HARA wirklich so bös und schlimm? Hat er Deinen " Umerziehungsmethoden " widerstanden und liebt den GAK mehr als Dich? Will er nicht mehr Geld ausgeben als Du ihn gibst, weil er in der " Schule " gelernt hat : 1+1=2 und nicht wie bei Dir 1+1=8?

Oder hast Du ihn nicht mehr lieb, weil er erkannt hat, daß die " gute Nachtgeschichte " der Investoren in Wirklichkeit die Geschichte " des Räuber Hotzenplotz " ist und er diese seine Erkenntnis auch der Öffentlichkeit mitteilte?

Ehrlich, großer weißer Vater des GAIK, ich habe jetzt Angst vor Dir :cry:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

somit wurde der druck aus "gewissen gesellschaftskreisen" für einen ehrlichen roten offensichtlich zu stark.

für alle, die sich kein bild machen können: diejenigen, die sich gegen harry aussprechen-also(und ich nenn sie jetzt auch beim namen - gleiches mit gleichem) august peter zurk und herr mariacher samt teufelsrundenanhang. der herr egi, der herr roth und die investoren rund um messner, schilcher, hösele und co machen nicht nur im sinne des gak druck auf solche leute, sondern dieser druck geht weit ins privatleben hinein.

es würde mich nicht wundern, wenn ein honorarkonsul seine beziehungen dafür verwendet, sie auch diesbezüglich zu verwenden. gab es ja auch schon...

 

ich denke weiter und nehme an, dass man bereits ein "konzept" für eine allfällige GV parat haben wird, die den gak als investorenmarionette absegnen wird. "nehmts es an oder sterbts" wird dann die devise lauten, der herr egi mit rollendem rrrrrr an der spitze. und jeder der bis 2 zählen kann wird sich denken können, was es bedeutet wenn einer beim gak lenkend agieren will, der einen schiedsricher beim jugendmatch verprügelt...

 

ich warne euch ale, dem teufelsrundenpack, dem roth, den investoren oder gar dem egi auch nur irgendetwas zu glauben. erstere hab ich persönlich schon bei so vielen meinungswechsel und seitenwechsel erlebt, dass einem schlecht wird. zweiterer soll mal beim orf oder vielen ehemaligen sponsoren nachfragen, was für ein rotes herz er wirklich hat(ohne anwaltsbrief vom busenfreund M.R.), drittete "investieren" nur wenn sie selbst kassieren können und letzterer ist für mich eine dissertation für einen freud-schüler.

 

alles in allem scheint es, als ob diese fraktion der selbstbereicherer wohl ein wenig schwitzen wenn sie solche geschütze auffahren. sch**** nur, dass bereits zu viele von euch die schauze voll von roth, TR, egi und co haben. und ich wage zu behaupten, dass die leute lieber den verein verrecken lassen als dass man ihn solchen frotzelanten überlässt. zumindest weiß ich persönlich von 200 mitgliedern, die niemals einem konzept zustimmen, bei dem der gak geknebelt, getreten und als spielball persönlicher interessen verhöhnt wird.

 

schert euch endlich zum teufel, lebt in eurer eigenen welt weiter-aber lasst endlich unser aller verein in ruhe.

ps: von mir aus schreibts in eurem deppenforum weiter gscheit herum - solang ihr euch endlich verpisst.langsam wird man wahrlich ernsthaft wütend auf euren verlogenen dümmlichen haufen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe wirklich nur mehr eine Möglichkeit: Es muß (vermutlich viel zu spät) ein Schlußstrich zur Roth-Ära gezogen werden. Klare Verhältnisse zu den Investoren, aber keine Investoren im Verein! Und wer sich diesem Kurs nicht anschließen kann, der soll jetzt wirklich die Kurve kratzen.

 

 

Frage: Egi ante portas?

Antwort: pecunia non olet!

 

Wen der Typ wieder mitmischt, na dann zünd ma halt ein Kerzerl an, und schau ma zur wias brennt.

 

Also. Nochmals. GV erzwingen, Gedindel vertreiben, wer ist dabei?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich sehe wirklich nur mehr eine Möglichkeit: Es muß (vermutlich viel zu spät) ein Schlußstrich zur Roth-Ära gezogen werden. Klare Verhältnisse zu den Investoren, aber keine Investoren im Verein! Und wer sich diesem Kurs nicht anschließen kann, der soll jetzt wirklich die Kurve kratzen.

 

 

Frage: Egi ante portas?

Antwort: pecunia non olet!

 

Wen der Typ wieder mitmischt, na dann zünd ma halt ein Kerzerl an, und schau ma zur wias brennt.

 

Also. Nochmals. GV erzwingen, Gedindel vertreiben, wer ist dabei?

 

Aber sowas von dabei. :!:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie fühle ich mich jetzt erleichtert, nachdem ich das Statement von HARA gelesen habe, weil das nach jahrelangem Herumlavieren, das uns um keinen Schritt weitergebracht hat, endlich der Anpfiff für die Entscheidung um das Bestehen des GAK und eine echte Vergangenheitsbewältigung ist. Jetzt wissen wir wenigstens, woran wir sind: Der GAK hat in den nächsten Wochen eine letzte Chance, oder das war's dann. Schluss jetzt mit Arschkriechereinen, Schluss mit "Diplomatie" gegenüber irgendwelchen Fraktionen, die dann doch nur ihre Eigeninteressen im Auge hatten.

 

Jetzt gibt es nur noch zwei Möglichkeiten: Für den GAK zu sein - oder gegen ihn. Und man kann sich endlich anschauen, wer von den vielen, die behaupten, dass ihnen der GAK am Herzen liegt, auch die Eier hat, für ihn einzustehen.

 

Was zählt mehr? Der eigene (Zweit-)job beim GAK oder der Invasoren-GmbH, oder der Verein? Die Interessen der Freunde des Vorstandsvorsitzenden, oder faires Gehör für die Verteidiger des GAK? Abrechnungen innerhalb der aktuellen und ehemaligen "Retter" des GAK, oder dessen Zukunft? Die Aussicht auf Zweitligafußball eines FC Invasoren Rot-Weiß Graz Umgebung, oder die "bloße" Erhaltung des GAK unter mühsamer Beteiligung der Mitglieder? Das muss dann wohl jeder für sich selbst entscheiden...

 

Auf die Roten!

Der Stehgeiger

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Irgendwie fühle ich mich jetzt erleichtert, nachdem ich das Statement von HARA gelesen habe, weil das nach jahrelangem Herumlavieren, das uns um keinen Schritt weitergebracht hat, endlich der Anpfiff für die Entscheidung um das Bestehen des GAK und eine echte Vergangenheitsbewältigung ist. Jetzt wissen wir wenigstens, woran wir sind: Der GAK hat in den nächsten Wochen eine letzte Chance, oder das war's dann. Schluss jetzt mit Arschkriechereinen, Schluss mit "Diplomatie" gegenüber irgendwelchen Fraktionen, die dann doch nur ihre Eigeninteressen im Auge hatten.

 

Jetzt gibt es nur noch zwei Möglichkeiten: Für den GAK zu sein - oder gegen ihn. Und man kann sich endlich anschauen, wer von den vielen, die behaupten, dass ihnen der GAK am Herzen liegt, auch die Eier hat, für ihn einzustehen.

 

Was zählt mehr? Der eigene (Zweit-)job beim GAK oder der Invasoren-GmbH, oder der Verein? Die Interessen der Freunde des Vorstandsvorsitzenden, oder faires Gehör für die Verteidiger des GAK? Abrechnungen innerhalb der aktuellen und ehemaligen "Retter" des GAK, oder dessen Zukunft? Die Aussicht auf Zweitligafußball eines FC Invasoren Rot-Weiß Graz Umgebung, oder die "bloße" Erhaltung des GAK unter mühsamer Beteiligung der Mitglieder? Das muss dann wohl jeder für sich selbst entscheiden...

 

Auf die Roten!

Der Stehgeiger

 

@ der Stehgeiger

 

"Und man kann sich endlich anschauen, wer von den vielen, die behaupten, dass ihnen der GAK am Herzen liegt, auch die Eier hat, für ihn einzustehen."

Kann Dir nur beipflichten, müssen nun Flagge zeigen und laut kundtun wie wir uns unseren GAK vorstellen! Netzwerke nutzen, Informationen weitertragen, persönliche Gespräche, Rote aktivieren, ...

 

Stay BAD

 

>HARA<

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normalerweise sage ich ja, ignorierts die Idioten. Ausnahmsweise:

 

NUN IM ERNST: Die Vorbereitungen für die GV laufen auf Hochtouren, ein Weg ist bereits gefunden um den GAK endgültig aus der Umklammerung sogenannter "Fans" zu lösen und endlich auf wirtschaftlich solide Beine zu stellen. Das Konzept hierfür bedarf notfalls auch keiner Mitgliederzustimmung (sollten nicht genügend ehrliche, echte Rote aktiviert werden können) und wird den GAK mit Sicherheit prompt zurück in die Bundesliga führen.

 

Und dem Mariokempes alias xxx (ja auch wir können Namen nennen...) sei gratuliert, sein mit Tränen in den Augen verfasster Artikel wird seinen HARA auch nicht mehr zürückholen & eure fatale Umklammerung des Vereins ist bald Geschichte.

 

Ich ringe damit seit ca. 2 jahren, aber jetzt ist es soweit. Antrag auf Ausschluss der gesamten Teufelsrunde (Rudi Egger sei ausgenommen) ist einfach notwendig. Sorry.

 

Showdown, boys!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das grab ist schon längst geschaufelt, drinnen liegen duan wir auch schon lange, man muss uns nur mehr zuschüttn !!

 

Jetzt habe ich die letzte Hoffnung aufgegeben !!

 

rg

 

Der EGI schaufelt schon seit Jahren, der Mariacher hilft ihm dabei und das Investorengesindel räumt die verbrannte Erde weg !!!!!

 

Vielleicht das Beste was passieren konnte. So ist HARA nicht mehr dem Opi verpflichtet

 

AUF GEHT´S ROTE KÄMPFEN FÜR DIE ROTEN !!!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...