Zum Inhalt springen

Kollmann - Interview


Empfohlene Beiträge

Was helfen die schönsten Beschlüsse einer GV, wenn sie dann ignoriert werden. Es muß ein Instumentarium her, daß auch die Durchführung innerhalb gewisser Fristen garantiert.

 

Was mich an diesem Verein am meisten anzipft, sind die Mauscheleinen hinter verschlossenen Türen. Der GAK muß zu einem transparenten, offenen Verein werden, nicht die Privatarena für ein paar Leute, die vorwiegend ihre eigenen Interessen im Kopf haben und durchsetzen wollen. Wenn das einmal begriffen wird, dann sind auch vernünftige Kompromisse (Investoren, TZ, Akademie) möglich. Voraussetzung natürlich, dass Zahlen und Fakten auf dem Tisch liegen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mich dem Lob der Vorposter nur anschliessen: super Interview. Da habe ich den Roli auch unterschätzt, was seine Intelligenz, Einstellung und seinen Arbeitseinsatz betrifft.

Da hört man einen sehr guten Analytiker, beinharten Selbstkritiker und akribischen Arbeiter heraus und nicht einen selbstzufriedenen Altkicker, der hauptsächlich aufgrund seines Talentes so weit gekommen ist (a la Horsti Skoff - stimmte es bei ihm?). Das gibt Hoffnung, vor allem dahingehend, dass nicht alles unter den Teppich gekehrt wird, alles "Eitel, Wonne ist" - beziehe mich jetzt aufs sportliche - sondern man Fehler erkennt, daran arbeitet und auch Gegenstrategien vorhanden sind. Pötscher kommt für mein Gefühl auch gut weg, auch wenn es klar ist, dass der Roli nicht unbedingt gegen seinen Trainer redet.

Und: klar drückt er sich aus, der Roli, auch in seiner Kritik ausserhalb der Mannschaft (Akademie ...).

Auf gehts Rote - kämpfen (die Zweikämpfe, der Roli sagts) und siegen gegen BW Linz.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was helfen die schönsten Beschlüsse einer GV, wenn sie dann ignoriert werden. Es muß ein Instumentarium her, daß auch die Durchführung innerhalb gewisser Fristen garantiert.

Was mich an diesem Verein am meisten anzipft, sind die Mauscheleinen hinter verschlossenen Türen. Der GAK muß zu einem transparenten, offenen Verein werden, nicht die Privatarena für ein paar Leute, die vorwiegend ihre eigenen Interessen im Kopf haben und durchsetzen wollen. Wenn das einmal begriffen wird, dann sind auch vernünftige Kompromisse (Investoren, TZ, Akademie) möglich. Voraussetzung natürlich, dass Zahlen und Fakten auf dem Tisch liegen.

 

Da sprichst du ein wahres Wort gelassen aus! Wenn ich mich mit Fans anderer Clubs unterhalte und ihnen erkläre, wie es bei uns zeitweise zugeht, werde ich mit staunenden, teilweise entsetzten, Augen angeblickt und bekomme oft ein "Das gibts jetzt aber nicht?" zu hören. Der Bau des TZs, die Egi-Regentschaft, der Karli-Fink-Auftritt, die Additionsdramen bei den ZAs usw., alles das wäre Stoff für einen Horrorthriller, den dir jeder Regisseur mit den Worten "Geh, das hat ja nix mit der Realität zu tun!"zurückwerfen würde. Immer wieder tauchen im und um unseren Verein Typen auf, von denen man nicht weiss, wofür sie da sind, welche Qualifikationen sie mitbringen und - vor allem welche und wessen Interessen sie gerade vertreten! Und das wünsche ich mir für unseren geliebten GAK:

 

+ Rechnungsprüfer, die nicht mit einem Investor/Vorstandsmitglied/whomever bekannt/verwandt/verschwägert/Golfpartner sind und den Verein ständig kontrollieren, sodass realistische Budgtes auf die Tagesordnung kommen und nicht nur aus bloßer Luft bestehen.

+ Eine Führung, die nicht darauf schaut, wie sie eigene Investments in den Club zu 200 % wieder aus dem Verein herausziehen kann und sich dann als große Retter feiern lässt, sondern integre "Hackler" wie mig und HARA, die nicht nur groß quatschen, sondern anpacken!

+ und so viel mehr ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

+ Eine Führung, die nicht darauf schaut, wie sie eigene Investments in den Club zu 200 % wieder aus dem Verein herausziehen kann [...]

 

ich wünsche mir eine führung, bei der bei der einfachen rechnung 1-2=-1 rauskommt und nicht etwa "eine rote null". denn dann brauche ich nicht aus der eigenen tasche finanzieren und komme nie in die situation, "eigenes" geld wieder reinstecken zu müssen.

 

wir müssen leute in die führungsetage kriegen, die es nicht als von gott gegeben hinnehmen, dass unterm strich ein minus bleibt. solange das nicht gelingt, werden wir immer von "gönnern" und "investoren" abhängig bleiben.

 

wenn man sich manches nicht leisten kann, kann man sichs halt einfach nicht leisten. basta. versuch nur ein einziges mal, mehr produkte auf die billa-kassa zu legen, als du zahlen kannst. nicht EINMAL geht das.

 

wir machen das seit jahren und niemand tut was dagegen. SPAREN ist angesagt. aber unser herr hofrat trennt sich aus finanziellen gründen "einvernehmlich" vom wolfi kohlfürst und stellt zwei wochen später einen neuen manager an.

 

sorry, aber wers noch net kapiert hat: WIR SIND EIN REGIONALLIGAKLUB und haben strukturen wie damals in der championsleague.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hut ab vor Rolligoal eine ehrliche Meinung, der Mann hat Eier.

Möglich das ich daneben liege, aber unter einen HF hätt es solche Machenschaften nicht gegeben. Und meines Wissens mußte HF doch gehen damit diese sogenanten Investoren einsteigen. Also heißt das, das wir auf ewig in RR´s Krallen bleiben.

Und ich kann mir bei Gott nicht vorstellen das der mit seiner Zahlungsmoral für den GAK gut ist.

 

Also ich muß mir das mit dem Mitglied und Saisonkarte für 2010 noch gut überlegen ob das so überhaupt Sinn macht einen Verein die Treue zu halten der bewust zu Tode getragen werden soll.

 

Bei der GV falls eine kommt muß schon etwas neues und vor allem ehrliches im Sinne des Vereins gebracht werden ansonsten kann man darauf einen lassen.

 

Ich hoffe das hier ein befreiungs Schlag gelingt ansonsten sehe ich schwarz.

 

DP:

 

:cry::cry::cry:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@pregartner

 

wenn du eines vom gak lernen kannst, dann:

sein jahrzehnten hats keinen aus der führungsriege gegeben, dem ich auch nur irgendwie glauben schenken würde.

 

es gab damals eine gschichte mit der apcoa, die unter der körösistrasse eine tiefgarage bauen wollte (park an ride) und im gegenzug hättens das casinostadion (damals) bundesligatauglich gemacht. aber der herr aus fürstenfeld wollte das nich haben (keiner weiß warum) und wir gingen nach kapfenberg ein wenig später.....soviel du "der ist noch ehrlich"

 

würde es nach fischl gehen, hätt ma keinen gak 1902 mehr sondern eben rot weiß graz ("von mir aus schreib ma halt gak nochi wenn das die leut gern sehn")

übrigends war damals die teufelsrunde feuer und flamme für diese idee...

klar, damals warens ja auch nich fischl jünger, ehe sie zu egi gewechselt sind(der ja auch seinerseits die fronten wechselte) - und jetzt eben irgendwo hin...

 

so ist das beim gak mit seine ratten...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja schon klar hätte es den fischl nicht gegeben, der de ca. €180.000 bezahlt hätte, würde es vl. den gak 1902 auch nicht mehr gegeben.

 

Jetzt den fischl alles in die schuhe zu schieben wäre ein bisschen falsch, hätten wir nicht unfähige leute am ruder dann würden wir auch nicht über dieses thema diskutieren müssen !!

 

lg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
niemand schiebt dem fischl alles in die schuhe. ich sage nur, dass in der vergangenheit durch die bank leute am werk waren, die ALLE ihr eigenes süppchen gekocht haben. der roth eben mehr, die anderen weniger. aber durch die bank alle.

 

es wäre interessant welche namen du für die gakgremien vorschlägst! Austeilen ist eine sache, konstruktive vorschläge die andere..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

… es gibt von diesem Interview noch einen dritten Teil, die der notwendigen Zensur selbstredend zum Opfer gefallen ist. Also: Ruhig Blut, mein roter Freund. Schweige er, wenn er die genauen Hintergründe nicht weiss … Speichellecker haben wir zu Genüge nach 2 Konkursen, oder wie man höflich sagt: 2 Ausgleichen. Die Investoren, die den Verein GAK retten wollen, wissen es genauer!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Ich sehe es so, dass man, wenn man sparen muss, dies für alle Bereiche gelten muss"

 

Roland Kollmann

 

Ich möchte mich aufrichtig für diese Worte bedanken!!

 

Momentan ist der GAK nur ein Versorgungsverein für Angestellte und Strohmänner.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...