Zum Inhalt springen

4. Runde: WAC - GAK, 21.08.2009, 19:00 Uhr in St. Andrä


Empfohlene Beiträge

In der Nachspielzeit nahm sich Stefan Korepp ein Herz und sorgte mit einem Flaschschuss aus elf Metern für das verdiente 2:1.

 

 

Aha. Wo waren die denn bitte? Flachschuss aus elf Metern?

 

EDIT: Und falsch geschrieben haben sie's auch noch...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 168
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Wenn ich hier Kommentare alá "der Aufstieg ist nicht mehr zu schaffen" lese wird mir echt kotz übel.

Die Mannschaft ist zur Zeit nicht gut drauf, ok, passiert jeder guter Mannschaft mal, allerdings finde ich es eine frechheit jetzt schon vom Nicht-Aufstieg zu reden. Und nur weil wir jetzt ein Spiel Unentschieden gespielt haben und eins verloren haben, wird der Pötscher in Frage gestellt, warum habt ihr das nicht gemacht als wir im Frühjahr gegen St. Florian auswärts 1:0 verloren haben?

 

Es kommen wieder bessere Spiele, wir können nur hoffen bereits nächste Woche. Und wenn nicht, 100 Jahre Regionalliga würden mich nicht abhalten hinter MEINEM Verein zu stehen.

 

Rot & Weiss - Ein Leben lang

Liebe kennt keine Liga!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das manche Fans "nervös" werden, ist normal und auch gut so, denn

Fussball = Emotion

 

Trotzdem ist der Trainerstab jetzt gefordert, denn die Art und Weise wie wir die Tore erhalten, stimmt nachdenklich.

Ein Trainerdiskussion ist unnötig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War gestern auch in St.Andrä und wie viele hier total unzufrieden, aber nicht mit der Einstellung und dem Einsatz der Spieler, sondern eher mit der taktischen Ausrichtung und der Aufstellung, die wir zur Zeit haben.

 

1. Petrovcic ist meiner Meinung noch ein bisschen zu unerfahren und zu nervös, für einen Einsergolie einer Mannschaft, die in die ADEG-Liga aufsteigen will. Auf der Linie is er zwar stark, aber beim "Mitspielen" haperts gewaltig (beim 2:1 darf er nie im Leben rauskommen). Ich hoffe aber, er lernt schnell aus seinen Fehlern, weil dann können wir sicher froh sein, dass wir ihn haben!

 

2. Die Aussenverteidigung, finde ich, ist zur Zeit unsere größte Schwachstelle. Klar, Fink und Bernhart sind noch jung, aber da muß einfach mehr kommen ( für'n Aufstieg).

 

3. Rauter is für mich kein Flügelspieler. Gefällt mir Zenral weitaus mehr. Hoffe hier (LM Position) wird im Winter reagiert, weil vom Asii hat man gestern auch nur seine Einwechslung gesehen. Heuer sehen wir erst, welch eine große Lücke der Martin hinterlassen hat.

 

Trotzdem bin ich überzeugt davon, dass wir es schaffen können! Leicht wird es aber sicher nicht (vorallem wegen dem unnötigen Relegationsspiel)!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eines muss mir aber mal wer erklären. War schneidet der Verteidiger den Stürmer nicht um, dass er nie mehr aufstehen kann. Lieber a Rote Karte und 2 Spiele Sperre als Null Punkte!

 

2 mal der Selbe Fehler unserer Verteidgung und unseres Goalies in der noch so jungen Saison. Das darf net sein. Aber insgesamt haben wir verdient verloren. Wir waren bis auf die ersten 10 Minuten nicht vorhanden.

 

Der Kollmann geht mir auch a bissl am Arsch. So wie der herumschreit mit den Jungs drängt sich mir der Gedanke auf, dass der jetzt als Stammspieler (was er sich ja zweifelsohne verdient hat) doch ein wenig Unruhe in die Mannschaft bringt.

 

Ich kann mir anders nicht erklären, warum diese eingespielte Mannschaft jetzt so abkackt.

 

Rauter muss ohne jede Diskussion auf eine Mittelstürmerposition!

Und mit der Verteidigung muss auch waas passieren. Nicht einkaufen oder so ein Blödsinn. Die nächsten Wochen muss einfach im Training viel mehr Augenmerk auf die Defensivarbeit gelegt werden.

Was mir auch anzipft sind die individuellen Fehler, die man (fürs freie Auge sichtbar) auf Überheblichkeit oder Lässigkeitzurückführen kann.

 

Ein bisschen Pech hatten wir in der Schlussphase durch den extremen Gegenwind. Und der Schiedsrichter war auch nicht ganz Frisch in da Birn. Aber das darf keine Ausrede sein. Wir waren einfach nur schlecht.

 

Wenn wir gegen Linz nicht gewinnen laufen wir hinten nach und dann können wir den Sturm Amas auch die Punkte gleich per Post schicken!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
abwehr: sch****

mittelfeld: sch****

sturm: ohne kollmann würde es ganz finster aussehen bei uns

 

ich bin der Meinung, dass durch Kollmann einfach niemand anders mehr zur Geltung kommt. Kein Rauter, kein Toth. Alles is auf Kollmann ausgerichtet. Meines Erachtens nicht das Beste!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
abwehr: sch****

mittelfeld: sch****

sturm: ohne kollmann würde es ganz finster aussehen bei uns

 

ich bin der Meinung, dass durch Kollmann einfach niemand anders mehr zur Geltung kommt. Kein Rauter, kein Toth. Alles is auf Kollmann ausgerichtet. Meines Erachtens nicht das Beste!

Stimmt, aber mMn ist die Offensive nicht das (größte) Problem.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja - I glaub eher, daß wir ohne in Roli überhaupt net mehr treffen würden :

 

Toth : Scherzelt oft ab, trifft aber selber Nüsse

 

Rauter : Wie gesagt- nach vor mit ihm

 

Tieber : Voriges Jahr einer meiner Lieblinge - heuer bis jetzt komplett neben sich

 

Schütz : Ebenfalls kein Vergleich zum Vorjahr

 

Schenk : Darf net

 

Daß der Roli schreit is für mich eher positiv, weil sonst schlaft der ganze Haufen ja vollends ein und mit "auf Ihn zugeschnitten" meinst hoffentlich net die hoch nach vorn gedroschenen Wuchteln, weil über die regt er sich eh am meisten auf...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der erste Frust ist verblasen, und darum................

Ich finde wir müssen froh sein einen Kollmann zu haben vor allem in dieser Phase. Er schimpft, aber motiviert auch unsere Jungen.

Und der Rauter gehört neben Ihm in den Sturm. Ich hoffe auch das Lindschinger bald fit wird denn der hat als offensiv Verdeidiger schon Schwung in das Spiel gebracht.

Und es ist richtig es muß mal eine 0 hinten stehen um die Abwehr mental zu stärken. Die Manschaft kann es ja nicht verlernt haben in 2 Monaten, also bitte auf alte Tugenden zurückgreifen wenn es spielerisch nicht geht den Gegner mit Manndeckung keinen Zentimeter Freiraum geben.

Ich hoffe noch immer das wir in den nächsten Runden einen GAK sehen der um den Aufstieg von Anfang an die Zähne zeigt.

 

Alles gute für das nH. :roll::roll:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Trainerdiskussion also?!?

Fakt ist nun mal aber, dass Pötscher eine eingespielte Truppe zur Verfügung hat! Fakt ist auch, dass kein anderer Titelfavorit über eine solche verfügt!

Unser Ziel zu Meisterschaftsbeginn konnte nur eines sein: Sich von den anderen "Großen" abzusetzen. Und was machen wir?

Ich sag es wie es ist:

Die Aufstellungen von Pötscher und seine Auswechslungen sind eine Gemeinheit!!! Laienhaft, diletantisch, nahezu skandalös!!!

Ich will all seine Fehler gar nicht mehr aufzählen, viele sind schon erwähnt, aber dass er jetzt auch noch Toth neben Kollmann stürmen lässt, schlägt dem Fass den Boden aus!!! :evil::evil::evil:

Unfassbar... :evil:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn net bald da schenki in der startelf is zuck i aus.

 

der pötscher is a blindes hendl und mehr net.

 

wie kann man mit 2 langsamen stürmern spielen? wo gibtsn des?

 

dann kommt da tieber und rennt zum einstand wieder mal in 5 leute rein

 

schluss mit der super tollen stimmung :evil::evil::evil:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Na ja womöglich gibts wieder kein Gehalt für unsere Kicker da es so schlecht läuft. (lol)

 

Diese Halbherzigkeit von der Manschaft macht mir echt Sorgen so wird das nix. Wenn der Gegner hart spielt muß genauso hart wenn nicht härter geantwortet werden. Wenn der Schieri ein hartes Spiel zuläst dann sollte das auch ausgenützt werden...

 

Und am besten wir pfeiffen auf den sch*** Cup denn der so scheint es ist gewissen Leuten wichtiger als die Meisterschaft....

 

du hast es auf den punkt gebracht!

 

Jetzt ist der trainer gefordert! Kann doch nicht sein, dass sie das spielen wie im frühjahr verlernt haben. Mittlerweile spielen wir schon das 3 jahr rl, aber manchmal glauben immer noch einige wir spielen in der bundesliga. Irgendeiner hat einmal gesagt "wenns schon nicht kicken könnts, dann hauts wenigstens rein" :lol:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja klar, regt's euch mal ab Leute. Keiner sagt, dass das Spiel gestern ideal war, aber Pötscher kann bestimmt nix dafür, dass in der 91. Minute Goalie und Verteidiger zusammenrennnen. Ansonsten wärs 1 Punkt auswärts gegen einen Titelkandidate gewesen. Dass er nicht verdient gewesen wäre, is natürlich klar.

 

Außerdem kann Pötscher nix dafür, dass der Wind am Ende voll gegen uns geblasen hat. Wär's umgekehrt gewesen, wer weiß, vielleicht wärens sogar 3 Punkte geworden.

 

Und schlussendlich: Pötscher hat Ewigkeiten selbst (beim GAK) gespielt, er hat mit Amerhauser und Goriupp noch 2 erfahrene Leute, die jede Menge vom Fussball verstehen neben sich. Glaubt hier wirklich jemand, dass er soviel mehr davon versteht? Im Nachhinein ist immer leicht. Aber er hat sich auch sicher bei der Alternative Toth/Kollmann etwas gedacht (z.B. dass WAC sehr offensiv spielt und bei Kontern sehr schnell auf Toth gespielt werden kann, der dann die Bälle "saved" und mit Kollmann für Gefahr sorgt).

 

Es passieren immer mal Sachen, die man einem Trainer negativ auslegen kann. Aber nachher ist man halt immer schlauer. Bestes Beispiel: Ich hab mich bei RBS-Haifa maßlos darüber geärgert, dass Stevens nach dem 1-1 die Stürmer auswechselt und mit Janko als Solospitze spielt. Mir ist zwar immer noch nicht klar warum, aber mir ist zumindest klar, dass Stevens in vielen Belangen mehr Verständnis dafür hat, und sich daher schon etwas dabei gedacht haben wird.

 

Pötscher leistet gute Arbeit (bis jetzt). Die Liga ist sehr stark, das hat man auch an den Cup-Ergebnissen gesehen und wir müssen jedes Spiel ernst nehmen, dann klappt's mit dem Aufstieg.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach überschlafener Nacht lässt sich das Ganze schon mit kühlerem Kopf sehen.

 

Nicht die Niederlage selbst war erschreckend (man kann überall und gegen jeden verlieren) sondern die Entwicklung der letzten Wochen.

 

Wir ALLE (Fans, Spieler, Trainer, Vorstand) haben den Nichtaufstieg noch nicht verkraftet.

 

Wir sehen uns noch immer als MEISTER der Herzen, liebkosen unsere jüngeren Spieler wie kleine Jungs, werden nicht müde die tolle Bilanz unseres Trainers aufzuzählen, freuen uns noch immer wie Schneekönige, dass uns kein Spieler verlassen hat und der Titelgewinn ist sowieso nur Formsache, denn schliesslich hatten wir im Vorjahr nach 4 Runden nur 1 Punkt und jetzt immerhin 7.

 

Der Trainer darf nicht kritisiert werden, denn dann haben wir ja eine Trainerdiskussion; die Spieler dürfen nicht kritisiert werden, denn die stehen dem Verein ja loyal gegenüber; Loblieder von hinten bis vorne.

 

Leute das bringt uns nicht weiter.

 

Ich brauche keinen neuen Trainer, denn den Trainer, der uns wirklich weiterbringen könnte, den können wir uns eh nicht leisten.

 

Tatsache ist aber, dass wir trotz Pötscher auch nicht aufgestiegen sind.

 

Tatsache ist, dass wir 3 der 4 Spiele schlecht gespielt haben und bereits wieder 3 Punkte hinten liegen.

 

Tatsache ist, dass wir einen Trainer haben, der zig Saisonen ein Topverteidiger in der BuLi war und es in 1,5 Jahren noch immer nicht geschafft hat eine Abwehr zu bilden, die eines Titelkandidaten würdig ist.

Mit 2 Gegentoren pro Spiel gewinnst nichteinmal den Jogllandcup.

 

Tatsache ist auch, dass ich gestern die Körpersprache der ausgewechselten Spieler beobachtete und Schütz, Spirk wirkten müde und ratlos. Auch die Reaktion von Roli nach dem Spiel Richtung Bank deute ich nebst Enttäuschung eher dahingehend, dass doch nicht alles so rund läuft wie es immer dargestellt wird.

 

Tatsache ist auch, dass das Spiel, dass uns im Frühjahr auszeichnete dzt völlig konträr läuft. Statt feinen Spielzügen gibt es nurmehr ein Ballnachvordreschen und wenn der Roli geschrien hat, dann zu recht.

Nachdem bereits das zwanzigste Mal der Ball über die Stürmer hinweggedroschen wurde schrie er "Spiel ma endlich Fussball", ein Satz den ich lieber vom Trainer gehört hätte, aber der hatte ja wieder "Stummfilm".

 

Es ist noch gar nichts verloren und der Aufstieg ist zu schaffen, aber dafür muss die Mannschaft "E..r" zeigen und wieder Gras fressen.

Schluss mit dem Kuschelkurs und nicht nur die Mannschaft braucht Feuer unterm Hintern, sondern auch der Trainer !!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja was soll man sagen wir haben zwei spiele buchstäblich in letzter sekunde gerettet, gestern ists mal gegen uns gegangen, was solls.

 

war trotzdem eine lustige fahrt üer die pack, ohne megaphon trotzdem rcht gute stimmung, tolle choreo.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Keine Trainerdiskussion also?!?

Fakt ist nun mal aber, dass Pötscher eine eingespielte Truppe zur Verfügung hat! Fakt ist auch, dass kein anderer Titelfavorit über eine solche verfügt!

Unser Ziel zu Meisterschaftsbeginn konnte nur eines sein: Sich von den anderen "Großen" abzusetzen. Und was machen wir?

Ich sag es wie es ist:

Die Aufstellungen von Pötscher und seine Auswechslungen sind eine Gemeinheit!!! Laienhaft, diletantisch, nahezu skandalös!!!

Ich will all seine Fehler gar nicht mehr aufzählen, viele sind schon erwähnt, aber dass er jetzt auch noch Toth neben Kollmann stürmen lässt, schlägt dem Fass den Boden aus!!! :evil::evil::evil:

Unfassbar... :evil:

 

Ich kann auch nicht verstehen, warum er nicht den Schenk gebracht hat. Aber nur deswegen seine Arbeit zu kritisieren ... Er wird sich schon was dabei gedacht haben und ich glaube das der Pötscher wohl mehr Erfahrung und Ahnung hat. Als Fan das einfach im Nachhinein zu Beurteilen, ist nicht schwer. Was wäre gewesen wenn wir mit glück noch das 1:2 gemacht hätten. DANN würde natürlich alles passen und seine Auswechslungen hättest du nicht kritisiert!

Wir haben auch nicht gegen einen gerade schwachen Gegner verloren, sondern immerhin gegen einen Titelkonkurrenten!

Verloren, pech gehabt. Nächste Woche kann man es nur besser machen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich kann man Dinge die einen stören kritisieren. Keine Frage, dazu ist ein Forum auch da. Was mich störte war einfach die Art wie diese Kritik vorgetragen wurde. Da waren Dinge dabei die sicher nicht nötig sind, aber gut, ich sag mal das ist in der ersten Emotion nach einer Niederlage auch verständlich.

 

Natürlich gibt es viele Dinge die im Moment ganz schlecht laufen. Die Verteidigung ist wohl tatsächlich unser großes Problem. Vor allem die Außenverteidiger lassen beide regelmäßig aus. Da muss definitiv was passieren (und zwar im Training, denn wir hätten sowieso nicht die Zeit bis zum Winter zu warten). Aber ich bin mir sicher, dass dies auch für einen Pötscher kein Geheimnis ist. Natürlich, in der Abwehr hackt es nicht erst seit heuer, aber die Abwehr ist auch unser unrotiniertester Mannschaftsteil. Dazu kommt heuer noch, dass genau der Abwehrchef regelmäßig eher durch Fahrlässigkeiten glänzt als den jungen Halt zu bieten. Und unser Tormann, der letztes Jahr noch ganz stark war, im Moment sehr verunsichert wirkt.

 

Aber auch das Mittelfeld hat im Moment ordentliche Probleme. Da stimmt auch bei weitem nicht alles. Trotzdem bin ich davon überzeugt, dass wir mit Pötscher den richtigen Mann an der richtigen Position haben, und noch ist wie gesagt nix verloren.

 

Bezüglich Rauter bin ich auch der Meinung, dass er uns in der Mitte viel mehr bringen würde als auf Links. Aber das Problem ist eben, dass Rauter ja schon die Notlösung auf Links ist. Ich kann mich noch gut daran erinner, dass auch in diesem Forum von vielen die Variante gefordert wurde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja. was mich nervt: der schiri war schlecht. der gegner ein meisterkandidat, der ja gemeinerweise überhart gespielt hat. der boden war ein acker. der wind hat auch nicht mitgespielt. sonst noch was??? achja: gegen den gak hauen sich halt auch alle gegner doppelt so rein als üblich.

 

aufwachen. so einen sch*** will ich echt nicht hören.

 

der roli hat schon recht, wenn er schreienderweise verlangt, daß fußball gespielt wird.

 

warum schenkie net kam, wissen wir auch nicht. liegt wahrscheinlich daran, daß der unantastbare trainer viel mehr ahnung hat als alle anderen.

 

ps.: entwickeln sich unsere kicker über die jahre eigentlich auch in irgend einer weise? wo ist zu sehen, daß wir als eingespielte truppe einen vorteil haben sollten?

 

pps: mit miedl, wagner & savic hatten wir noch einigermaßen funktionierende aussenverteidiger. hauptsache wir behalten deutschmann & bernie. bitte, danke.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Dani87:

Ich habe seine Aufstellung bereits kritisiert, bevor das Spiel begonnen hat! Das hat nichts - aber auch gar nichts - damit zu tun, dass wir gestern verloren haben!

Die primitivsten Grundregeln im Fußball zu negieren - DAS bringt mich auf die Palme!

Zwei so ähnliche Typen wie Roli und Toth (wobei ersterer noch zumindest 1 Klasse stärker ist) gemeinsam stürmen zu lassen, ist eine Farce!!! Zumal Schenki und der (derzeit in Unform spielende) Tieber auf der Bank saßen und Rauter wieder auf Links spielte!!! :evil::evil::evil:

Ich bleib dabei:

Pötscher war nie, ist keiner und wird auch nie ein Trainer sein!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...