Zum Inhalt springen

Was wurde aus ... ?


Empfohlene Beiträge

der herr dmitrovic hatte auch geweint, als man ihn zu sturm verscherbelt hat. das war eher nicht seine idee, sondern die damaligen rot(h)en granden brauchten geld...andere zeiten waren das damals.

 

sein vertrag ist ausgelaufen und er ist ablösefrei gewechselt. von verscherbeln war da keine spur. warum er jetzt den gak als lieblingsmannschaft einfügt? weil er trainer werden will - das ist alles, was da dran ist.

 

der bobby ist zwar ein netter kerl, beim gak hat er mmn. trotzdem nichts mehr verloren.

  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 1,4Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Manfred "Waschi" Mertel (einer meiner Lieblingsspieler)   http://www.unterhaus.at/ktn/1-klasse/1-klasse-d/5305-manfred-waschi-mertel-sportlicher-direktor-beim-ask   http://www.kleinezeitung.at/kaernte

Grundsätzlich ist einmal zu sagen, dass es ja  durchaus einige Rote gab, die anfänglich in der Gratkorn- Geschichte den besseren Weg für den Klub sahen. Das ist auch legitim, da: jeder ein Recht auf s

Veröffentlichte Bilder

sein vertrag ist ausgelaufen und er ist ablösefrei gewechselt. von verscherbeln war da keine spur. warum er jetzt den gak als lieblingsmannschaft einfügt? weil er trainer werden will - das ist alles, was da dran ist.

 

der bobby ist zwar ein netter kerl, beim gak hat er mmn. trotzdem nichts mehr verloren.

Lieber galmar!

Verzeihe mir, wenn ich in der Historie krame. Ich arbeitete damals - völlig kostenlos - für die GAK-Homepage, die damals einen Relaunch erlebte und erstmals von Fans gemacht wurde. Ursprünglich wollte ich mit Ales Ceh ein Interview machen, er lehnte dies ab. Sofort und ohne weitere Fragen sprang Boban Dmitrovic ein. Es waren 15 Minuten dafür vorgesehen, tatsächlich dauerte es 1 1/2 Stunden. Es fand nach einem Training in der Körösistrasse statt. Alle Spieler waren bereits unter der Dusche, bis auf einem Mann, der Laufeinheiten ca. 30 Minuten alleine für sich absolvierte. Es war Boban, der sich Schmährufe seiner Kollegen anhören musste.

 

Bei diesem Interview betonte Boban auch, dass er nach dem Ende seiner Fußballlaufbahn einen Trainerjob anstrebt. Verblüfft war ich über sein Ansinnen, dass er dabei die Jugend und nicht arrivierte Spieler trainieren wollte. Als mögliche Einsatzgebiete nannte er Frankreich (!) oder seine Heimat.

 

Boban war ein Spieler, dessen Werte nicht im entsprechenden Ausmass von allen Fans gesehen wurde. Ein stiller und introvertierter Mann. Verlässlich. Ohne Starallüren. Deswegen schätze ich ihn noch heute.

 

Ob er jetzt dem GAK helfen kann, mag und kann ich nicht beurteilen. Er war ein Spieler ohne Schnörksel, ein "Indianer" halt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Boban ist schon ok, dem hat Sturm halt viel mehr gezahlt als er beim GAK bekommen hätte können, weil der Dicke uns ärgern wollte. War seine letzte Chance gut zu verdienen, da hätten sich wohl viele nicht anders entschieden...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Boban ist schon ok, dem hat Sturm halt viel mehr gezahlt als er beim GAK bekommen hätte können, weil der Dicke uns ärgern wollte.

Hat er das versprochene Geld automatisch bekommen? Oder musste er den Dicken erinnern?

 

Aber es stimmt schon, dass man den GAK damit ärgern wollte. Knapp davor luchste der GAK Tokic und Bazina dem SK Strum ab … aber dies ist eine andere Geschichte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Heute in der Sportwoche in der Rubrik "Stars von gestern" gelesen:

 

Andi LIPA:

Lässt seine Karriere dzt. bei SC Lassee in der 2. Landesliga Ost ausklingen.

 

(kleiner Auszug des Interviews):

 

Frage:

Du warst auch im Ausland in Griechenland und England. Deine schönste Zeit als Fußballprofi ?

 

Lipa:

"Nein, das war wohl die Zeit beim GAK, war waren schließlich sehr erfolgreich damals. Dass sie den Aufstieg in die Erste Liga nicht geschafft haben, tut mir sehr leid. Denn was für die Vienna gilt, gilt auch für den GAK. Dieser Traditionsverein gehört für mich einfach in den Profifußball".

 

Der Lipa war nie mein Lieblingsspieler aber diese Antwort gefällt mir, denn das müßte er heute nicht mehr sagen, daher mein Respekt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Lipa war nie mein Lieblingsspieler aber diese Antwort gefällt mir, denn das müßte er heute nicht mehr sagen, daher mein Respekt.
Lipa hat es geschafft, was andere Spieler nie erreicht haben. Er köpfelte beim Abwehrversuch gezählte drei Mal über das Stadiondach. Das muss einer nachmachen. Ohne Porsche.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Lipa war nie mein Lieblingsspieler aber diese Antwort gefällt mir, denn das müßte er heute nicht mehr sagen, daher mein Respekt.
Lipa hat es geschafft, was andere Spieler nie erreicht haben. Er köpfelte beim Abwehrversuch gezählte drei Mal über das Stadiondach. Das muss einer nachmachen. Ohne Porsche.

 

da möcht ich gern mal was reinwerfen. Was auch keiner jemals erwähnt hat, Andi Lipa war einer der wenigen GAK Spieler (wohl gesagt 1998), der sich aktiv für die Krebshilfe engagiert hat und auch die kranken Kinder im LKH besucht hat. Ich war dabei als er von Zimmer zu Zimmer gegangen ist und den Kindern mut gemacht hat. Der war vl. bissl egozentrisch und eigen, aber der hat für den Verein einiges gemacht. ich werds zumindest nie vergessen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Boban ist schon ok, dem hat Sturm halt viel mehr gezahlt als er beim GAK bekommen hätte können, weil der Dicke uns ärgern wollte.

Hat er das versprochene Geld automatisch bekommen? Oder musste er den Dicken erinnern?

 

Aber es stimmt schon, dass man den GAK damit ärgern wollte. Knapp davor luchste der GAK Tokic und Bazina dem SK Strum ab … aber dies ist eine andere Geschichte.

naja, Tokic und Bazina kamen 2001 zu uns, Dmitrovic wechselte 2003

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Den werden wir wohl im Herbst gegen die KSV Amas wieder sehen. Zum Teil durch schlechte Leistung, zum Teil durch Verletzung und vorallem zum Teil dadurch dass er sich offenbar beim Gregerl nicht sehr beliebt gemacht hat spielte er öfter bei den Amas als in der BL

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Monate später...
  • 1 Monat später...
  • 2 Monate später...

Aber irgendwann kommt er wieder zurück zu seinen Roten, ich glaub dran :wink:

 

Brauchen wir ihn, wäre da als Frage angebraacht...

 

Stimmt, einen Werder Legionär der im Nationalteam spielt, braucht ein steirischer Regionalligist nicht. Da steh ma drüber... :roll:

:wink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...