Zum Inhalt springen

Was wurde aus ... ?


Empfohlene Beiträge

 

 

Wikipedia:

 

Sponsoren

 

Nach der Gründung des Vereins setzte man auf die Komponenten Idealismus und private Initiative. Mitgliedsbeiträge, Spenden und Zuschauer-Einnahmen brachten den Grazer Athletik Klub über die ersten Jahre, Sponsoring war damals noch ein Fremdwort.

 

Erst Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre gab es Ansätze von echter Unterstützung seitens der Wirtschaft. Die früheren Sponsoren waren dennoch so etwas wie Gönner. Der Grazer Gemüse-Großhändler Evaristo di Lenardo und Anton Herzl, seines Zeichens Gründer der Schuh-Firma Stiefelkönig, griffen erstmals für die Athletiker in die private Tasche.

 

Der erste große Sponsor-Deal gelang dem GAK 1969, als der Schweizer Uhrenhersteller Marvin den Verein mit der Jahressumme von 500.000 Schilling unterstützte. Der Marvin-Schriftzug war somit der erste Dressensponsor, zeitgemäß sprach man von einer "Patronanzfirma".

 

Wie auch Marvin selbst, findet man heute einige Sponsoren nicht mehr im Branchenbuch, so etwa Teppichland, die ATS-Bank (durch deren Kollaps der GAK beinahe mitgerissen wurde), oder den Elektrogerätehersteller Körting TV, der nach der ATS-Pleite dem GAK aus dem finanziellen Engpass herausgeholfen hatte. 1978 sorgte der Fensterhersteller Gaulhofer für einen wirtschaftlichen Aufschwung. Von 1980 bis 1990 war die Einkaufsgenossenschaft "Ringschuh" Hauptsponsor der Grazer. Anschließend musste man nach dem Abstieg in die Zweitklassigkeit erstmals seit langen Jahren ohne Dressensponsor auskommen, ehe Tank Roth und anschließend Trummer-Montagen die freien Flächen füllten.

 

Mitte der 90er Jahre wurden die Casinos Austria zum Hauptsponsor, von 1997 bis 2007 arrangierte der Baufahrzeuge-Hersteller Liebherr das Haupt- und Dressensponsoring. Die Regionalliga-Saison 2007/08 musste ohne Sponsoring auskommen.

 

Ab der Saison 2011/2012 übernahm der Textildiskonter Kik das Sponsoring für zwei Spielzeiten, ehe es aufgrund des Konkursganges der "Roten Teufel" davon abstand nahm.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 1,3Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Manfred "Waschi" Mertel (einer meiner Lieblingsspieler)   http://www.unterhaus.at/ktn/1-klasse/1-klasse-d/5305-manfred-waschi-mertel-sportlicher-direktor-beim-ask   http://www.kleinezeitung.at/kaernte

Grundsätzlich ist einmal zu sagen, dass es ja  durchaus einige Rote gab, die anfänglich in der Gratkorn- Geschichte den besseren Weg für den Klub sahen. Das ist auch legitim, da: jeder ein Recht auf s

Bitte nicht böse sein, aber manche hängts schon aus. Juno ist eindeutig ein Roter, ein Kind dieses Vereins, immer wieder gern bei den Spielen zugegen gewesen und hat eine mehr als beachtliche Kar

Veröffentlichte Bilder

  • 2 Wochen später...
  • 2 Wochen später...

Herrscht schon wieder Unruhe im Verein? Was ist denn da schon wieder los?

 

Ich glaub man muss da unterscheiden: Nicht immer, wenn hier im Forum ein Gerücht auftaucht, herrscht Unruhe im Verein. Dann herrscht hauptsächlich Unruhe im Forum - sonst nirgendwo. ;-) 

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tino - der Erfinder der O Haxen - Jessenitschnig als Co Trainer der Juniors :)...schon lange nichts mehr gehört von ihm - jetzt ist er wieder da (vielleicht auch schon länger, aber ist mir erst jetzt aufgefallen...)

Einer meiner Lieblingspieler Ende der 80er Anfang 90er beim GAK

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich informiert bin, "gehört" Lazaro einem Privaten, der Lazaro eigentlich bei Rapid unterbringen wollte. Die Eltern haben aber hier einen eigenen Weg eingeschlagen, und ihn in Salzburg geparkt. Dass der GAK für Lazaro Geld erhält, ist also eher Wunschdenken.

Fast eine Parallele zu Junuzovic, denn auch hier gingen die Gelder auf Grund bestehender Rechte an eine Privatperson. Ob diese den Betrag an den GAK abgetreten hat, entzieht sich meiner Kenntnis.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzliche Gratulation an Klaus Schmidt zu seinem Erstliga Cheftrainer Debutsieg mit Altach gegen die Austria!!! Der Bursche taugt mir echt extrem und war mir bei den Roten schon extrem sympathisch. Ich denke, der wird noch eine geile Karriere als Trainer machen. Auch der Andi Lienhart hat extrem stark gespielt (auch ein sympathischer Bursch und Roter) ebenso wie Stefan Nutz.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...