Zum Inhalt springen

Sind die Lichter endgültig ausgegangen?


Empfohlene Beiträge

Laut dem was in der heutigen Kleinen Zeitung steht ist es jetzt endgültig vorbei:

 

Keine GAK-Einigung

Obwohl die Stadt den umstrittenen Liga-Passus aus dem Vertrag zum Trainingszentrum gestrichen hat, gibt es keine Einigung mit den Investoren.

 

Laut Gemeinderatsbeschluss müssen diese eine Hypothek in der Höhe von einer Million Euro binnen fünf Jahren tilgen. Sprecher Ralph Schilcher: "Das ist unmöglich." Die Stadt will aber keinen weiteren Forderungen nachkommen.

 

Quelle: Kleine Zeitung[/b]

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Kurier ( Printausgabe ) steht wiederum " GAK gerettet, Stadt schiesst keinen Elfer ". Wobei man sagen muss, dass der Redaktionsschluss beim Kurier viel früher ist, als der bei der KLEZE.

Grundsätzlich geht mir diese Salamitaktik der Investoren mittlerweise so was auf die Keks! :evil: :evil: :evil:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bericht in der Krone:

 

Wieder ist alles anders gekommen als erwartet - die Anhänger verzweifeln: Die Causa GAK, die mit Herzblut geschriebene unendliche Geschichte, erfährt ein nächstes Kapitel. Mit dem Übertitel: "Keiner kennt sich aus!" Die Fans nicht, die Politik nicht, und auch die Investoren nicht mehr. Einziges greifbares Faktum: Die ganze Angelegenheit ist weiter auf die lange Bank geschoben... Infobox Verwirrend: Kollmann als Lebenszeichen des GAK Hintergrund: Graz reicht GAK-Investoren noch einmal die Hand Die Chronologie des NiedergangsDie Hoffnung stirbt zuletzt, wenngleich die Tausenden Fans des Grazer Traditionsfußballklubs (106 Jahre alt) hohe Leidensfähigkeit beweisen müssen. Die für den Freitag avisierte "Rettung" ist (wieder einmal) ins Wasser gefallen.

 

Rüsch-Rückzieher

ÖVP-Stadtrat Gerhard Rüsch hatte die Unterschrift unter eine fertig formulierte Verfügung - wonach die Stadt Graz auch bei einem Abstieg aus der Regionalliga das Trainingszentrum Weinzödl zur Verfügung stellt - wieder "zurückgezogen". Über das Warum herrscht Rätselraten. Hinter vorgehaltener Hand wird kolportiert, dass es in einem weitereren Punkt - es geht um den Zeithorizont einer Kreditrückzahlung - unterschiedliche Auffassungen gibt.

 

Was nun? Wieder warten?

Die Frage, die sich interessierte Beobachter und Fans jetzt stellen: Kann der Masseverwalter das Zwangsausgleichsverfahren weiter offen halten, oder wird der zuständige Konkursrichter Paul Kordik-Platzer am Montag den Konkurs einleiten?

 

Strapazierter Geduldsfaden

Die Geduld der ohnehin schon mehr als leidgeprüften GAK-Anhänger wird weiter auf eine harte Probe gestellt. Den Durchblick haben die meisten ohnehin längst verloren. Dabei ist das einzige, was die Fans interessiert, der Fortbestand ihres Vereins. Sie interessieren sich nicht für Ultimaten oder Verfügungen, die es dann erst wieder nicht gibt. Und schon gar nicht interessiert sie das ewige Wechselbad der Gefühle - heute so, morgen so. Was die Fans wollen, ist endlich wieder in der Kurve stehen zu können und ihren GAK zu unterstützen. Sie wollen endlich den "Kick".

 

von Ernst Grabenwarter, "Steirerkrone

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab die Schnauze voll :evil::evil::evil::evil::evil:

Mir Sch...egal wie, und ob, und warum, es weitergeht. Mich interessiert das ganze Kasperltheater nicht mehr.

Da schau i ma lieber LUV an.

Alles liebe und gute meine roten Brüder, ich wünsche euch noch viele Siege und viel Freude mit dem Klub!!

In welcher Liga bzw Konstellation auch immer :!::!::!::!::!:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr könnt Euch schon einmal darauf vorbereiten, dass der Eiertanz noch eine ganze Weile weitergeht.

 

Ich habe aber so ein Bauchgefühl das mir sagt, dass die Investoren nun einen radikalen Spielerwechsel vornehmen werden, um das völlig vergiftete Verhandlungsklima noch zu retten. - Das ist aber wie gesagt nur eine Vermutung!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Investoren und dem damit verbundenen Kasperlttheater habt ihr Roten nicht verdient.

 

Es bleibt nur zu hoffen das die Stadt (und wie schaut es eigentlich mit dem Land aus) mal hart bleibt, da ist ja ein Neuanfang in der ersten Klasse gscheiter, als irgendein Werksteam eines Sportmedizinischen Zentrums.

 

swg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine allerletzte Bedingung der Investoren sollte noch gestellt werden und erfüllt werden:

Die Grazerstadtwerke AG und der steirische Tourismusverband steigen als Sponsoren ein : Laufzeit 25 Jahre zu je 1,5 Miliionen € pro Sponsor und Jahr.

Dann steht einer " Rettung " aber wirklich nichts mehr im (W)eg(i). :twisted:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ihr könnt Euch schon einmal darauf vorbereiten, dass der Eiertanz noch eine ganze Weile weitergeht.

 

ist eh klar, wenn die grünen die tür net aufmachen :D:D. da kommt man, nur mit den besten absichten und dann sowas....

 

special service für die grünen, falls der wappler wieder kommt...

i hea di klopfn, aber i huach ned hin.
I hea di klopfn, weil es hod kan Sinn.

Du spüst des Spü mit mir ois Weh scho vü z´lang.
Jetzt spüs allanig, draußt am Gang.

I hea di klopfn, aber i huach ned hin.
I hea di klopfn, weil es hod kan Sinn.

A wannst so weidermochst bis in da Frua,
des wird nix nutzen: die Tia bleibt zua!

I hea di klopfn, aber i huach ned hin.
I hea di klopfn, weil es hod kan Sinn.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...