Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

Neuorientierung der Jungteufel

 

Für die GAK-Akademie heißt es für die kommende Saison abspecken. Trotz finanzieller Einsparungen ist der Fortbestand des Ausbildungszentrums in Liebenau gesichert. In wenigen Jahren sollen dort wieder Kaderspieler für die erste Liga hervorgebracht werden.

„Die GAK-Akademie wird es auch in Zukunft geben“, erklärt deren Leiter Heimo Kump im Gespräch mit sportnet.at. 80 Plätze hat die Ausbildungsstätte der Jungteufel bei derzeitigem Stand. Tendenziell könnten es in den kommenden Jahren allerdings einige weniger werden.

 

Budgetreduzierung

Wochenlang war in Graz über eine mögliche Übernahme der GAK-Talente durch den Lokalrivalen Sturm spekuliert worden. Fakt ist, dass die Nachwuchsschule der Athletiker mit kommender Saison seinen ÖFB-Status verliert. „Wir werden jedenfalls den Gürtel enger schnallen müssen“, meint Kump. Derzeit hat er 400.000 Euro per Saison zur Verfügung, um Internatsbetrieb und die fußballerische Ausbildung zu finanzieren.

 

Dafür, dass auch die schulische Ausbildung stimmt, sorgt eine Kooperation mit dem BG/BORG in Graz Liebenau.

 

Keine ÖFB-Lizenz

Durch den Wegfall der ÖFB-Lizenz wird es aber auch in sportlicher Hinsicht schwieriger. Für die „Toto-Jugendliga“ gibt es keine Spiellizenz mehr. Zumindest für die verheißungsvolle U17 wurde aber eine Lösung gefunden. Die GAKler werden mittels einer Unterlizenz des SK Sturm Graz an der Toto-Jugendliga teilnehmen können.

 

Für die momentanen U19-Spieler heißt es sowieso schon, sich auf die Aufgaben in der Regionalliga vorzubereiten. „Wir werden in der kommenden Saison jedenfalls wieder einige Junge in der Kampfmannschaft integrieren“, erklärt Kump.

 

Die erfolgreichen Beispiele aus der Vergangenheit heißen Zlatko Junuzovic oder Mario Sonnleitner.

 

http://www.sportnet.at/channel.aspx?cid=300cecf7-54a0-4929-bdc0-82d52a2ae9d8&aid=e887307e-509d-48c1-8e1c-f6f261290faf

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe nur, wir werden als Regionalliga-Mannschaft (oder im schlimmsten Fall halt Landesliga-Mannschaft) auch noch nächste Saison existieren! Denn wo sollen sonst unsere U19-Spieler hin, ich nehme an, sollte der ZA nicht gelingen, wird sich auch unsere 2. Mannschaft auflösen. Ich hoffe dennoch, dass - so wie es in diesem Bericht steht - unsere Akademie von all diesen Entwicklungen unabhängig ist und wirklich in jedem Fall nächstes Jahr weitergeführt werden kann!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...