Zum Inhalt springen

Interview mit Harald Fischl


Empfohlene Beiträge

Wie zur Zeit im Verein mit demokratische Strukturen umgegangen wird ist einfach nur erschreckend!

 

Unter normalen Umständen wäre für mich zu Zeit der Punkt erreicht, an dem ich aus dem Verein austreten würde um ein Zeichen zu setzen! In Hinsicht einer kommenden oder nicht kommenden GV gebe ich aber meine Stimme nicht so einfach aus der Hand!

Wenn aber meine Befürchtungen eintreten werde ich meinen geliebten GAK nach der nächsten GV wohl verlassen!

 

So etwas in der Art hab ich mir jüngst auch schon gedacht. Ist aber natürlich wichtig, JETZT NOCH NICHT auszutreten. Denn die Herren Investoren möchten doch sicher viele Vereinsmitglieder bei einer GV von ihren hehren Zielen überzeugen (wo ist das Kotz-Icon?)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 171
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Wie zur Zeit im Verein mit demokratische Strukturen umgegangen wird ist einfach nur erschreckend!

 

Unter normalen Umständen wäre für mich zu Zeit der Punkt erreicht, an dem ich aus dem Verein austreten würde um ein Zeichen zu setzen! In Hinsicht einer kommenden oder nicht kommenden GV gebe ich aber meine Stimme nicht so einfach aus der Hand!

Wenn aber meine Befürchtungen eintreten werde ich meinen geliebten GAK nach der nächsten GV wohl verlassen!

 

So etwas in der Art hab ich mir jüngst auch schon gedacht. Ist aber natürlich wichtig, JETZT NOCH NICHT auszutreten. Denn die Herren Investoren möchten doch sicher viele Vereinsmitglieder bei einer GV von ihren hehren Zielen überzeugen (wo ist das Kotz-Icon?)

 

 

Keine Sorge, bis zu einer GV bin ich SICHER weiter Mitglied! ABER, wenn die Investoren mal am Drücker sind bin ich weg! Da wird wieder dort angeknüpft wie vor der Ära Fischl!

 

-Freie Meinungsäußerung bei einer GV! --> unerwünscht

-Kontrollmechanismen durch die Mitglieder! --> unerwünscht

-Friss oder stirb! --> erwünscht

-keine Fragen --> erwünscht

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warten wir ab was wirklich alles in der nächsten Zeit passieren wird.

 

Soweit ich die Statuten kenne, kann nur in einer GV ein neuer Vorstand gewählt werden und nicht wie von vielen behauptet einer von irgendjemanden bestimmt werden. Aber ich kann mich natürlich täuschen, da ich ja kein Jurist bin.

 

Das schlimme zur zeit ist diese Informationssperre oder die Falschmeldungen, die wir zu hören bekommen.

Ein jeder von uns macht sich so seine Gedanken zu den Abläufen und bildet sich eine Meinung, aber ist es die richtige?

Ich weiß es wirklich nicht mehr was ich von dem ganzen halten soll bzw. was ich noch glauben soll.

 

Eines ist aber sicher, ohne die Investoren gebe es den GAK schon lange nicht mehr.

Sicher, es bleibt der schalle Beigeschmack das genau die Verursacher dann am drücker sind und das Geld wieder an ihnen zurück bezahlt werden muss.

 

Wollen die Investoren aber ihr Geld zurück, müssen sie auch in Spieler investieren um den Aufstieg in RED ZACK zu schaffen, denn in der Regional - Liga gibt es nicht zu verdienen.

 

Keine 3 Mio. Gak tot und braucht natürlich kein TZ mehr.

 

3 Mio. von Investoren und der Gak lebt, hat weiterhin das TZ., hat weiterhin eine „Akademie“ und eine Zukunft diese aber mit Fragezeichen.

 

Auch ich habe für den GAK NEU unterschrieben und würde ihn unterstützen, aber solange es die Möglichkeit gibt das der GAK alt besteht hoffe ich darauf.

 

So sehe ich das ganze bis jetzt und ist meine Persönliche Meinung.

 

Und nun beginnt mit der Steinigung!!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@thomas1

 

Die Crux ist die, dass laut gültigen Statuten eben kein Vorstand gewählt werden kann, sondern nur gleichberechtigte Sektionsleiter. Und damit haben wir den Hefn auf.

 

 

Wenn das die Tatsache ist, werden in der nächsten Zukunft viele austreten, mich eingeschlossen.

 

Nur Mitgliedsbeitrag zahlen und nichts sagen dürfen war vor meine zeit und für so was bin ich nicht bereit.

 

Das kann aber nicht im Sinne des Erfinders sein

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Und nun beginnt mit der Steinigung!!!!

 

Wozu? Geht uns ja allen so. Der eine hat noch etwas mehr Geduld, dem anderen ist der Geduldsfaden bereits gerissen.

 

 

NICHT VOR der GV austreten bitte, siehe posting von korösistraße (s.o.)!!! Je mehr sich dem widersetzen, desto besser. Aufgegeben werden Briefe (auch nur bei uns in Österreich, woanders werden sie versendet... :D )

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie zur Zeit im Verein mit demokratische Strukturen umgegangen wird ist einfach nur erschreckend!

 

Unter normalen Umständen wäre für mich zu Zeit der Punkt erreicht, an dem ich aus dem Verein austreten würde um ein Zeichen zu setzen! In Hinsicht einer kommenden oder nicht kommenden GV gebe ich aber meine Stimme nicht so einfach aus der Hand!

Wenn aber meine Befürchtungen eintreten werde ich meinen geliebten GAK nach der nächsten GV wohl verlassen!

 

ACHTUNG!!!

Ich wollte/will hier niemanden zum Austreten animieren!

Weiters werde ich SICHER NICHT vor einer etwaigen GV austreten!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3 Mio. von Investoren und der Gak lebt, hat weiterhin das TZ., hat weiterhin eine „Akademie“ und eine Zukunft diese aber mit Fragezeichen.

 

keine steinigung - nur eine richtigstellung -

 

3 mio bedeutet - der gak lebt (eventuell) bis juni 08 weiter - hat 3 mio. € schulden - hat KEINE RECHTE am TZ und AKA haben wir aktuell schon keine mehr ... dafür haben die investoren entweder ein hübsches TZ als sicherstellung (falls der gak im juni "verschwindet") oder eben ein TZ und zusätzlich auch noch die kreditrückzahlungen ...

 

... und sie haben zeit um schadensersatzansprüche "abzuwürgen" - sitzen an der quelle und können a bisserl loch auf loch zu spielen damit die kreditraten auch pünktlich überwiesen werden usw. usf.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum Steinigung? Auch meine Meinung, solange es eine Chance gibt den Verein zu erhalten, sollte diese gewahrt werden.

2 Problemstellungen gibt es in deinem Posting:

 

Problem 1: Die Investoren brauchen das Geld vom GAK nicht zurück, das ist das Sahnehäubchen. Die haben sich für 3 Mio etwas um 6 Mio gekauft. Gutes Investment

 

Wenn der GAK nicht aufsteigt und also die TZ Miete nicht zahlen kann, dann haben die Kollegen das Recht und die Möglichkeit noch wesentlich bessere Geschäfte daraus zu machen.

 

Problem 2. Der GAK hat nach dem Deal kein TZ mehr udn ist dem geschäftssinn einer GmbH ausgeliefert. Die Stadt als Besitzer oder ein Dachverband (wie eben ASVÖ) werden immer im Sinne des Sports entscheiden, eine GmbH entscheidet immer im Sinne des Ertrages.

 

Wenn es gelänge das Bestandsrecht des GAK im TZ zu sichern, wären wir schon einen Schritt weiter. Ich würde mich persönlich bemühen diese Lösung zu realisieren. Hier würde das Geld nun mal nicht sinken, und selbst der Pakt mit den anonymen Investoren Sinn machen.

 

Ach ja, dass die Investoren die Leitung des Vereines bestimmen ist ohnehin nicht möglich solange es die Möglichkeit gibt einen Gegenvorschlag einzubringen.

 

Keien Stinigung sondern nur einige Präzisierungen.

 

mig- dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ mig:

Ach ja, dass die Investoren die Leitung des Vereines bestimmen ist ohnehin nicht möglich solange es die Möglichkeit gibt einen Gegenvorschlag einzubringen.

 

 

wie schön wäre es, wenn ich es nur glauben könnte!

 

ein Leitsatz von mir war immer: dum spiro, spero (solange ich atme, hoffe ich), nur ich hab die Hoffnung auf einen positiven Ausgang mittlerweile aufgegeben!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mig

Ach ja, dass die Investoren die Leitung des Vereines bestimmen ist ohnehin nicht möglich solange es die Möglichkeit gibt einen Gegenvorschlag einzubringen.

 

Schon richtig. Das wäre aber nicht in ihrem Sinn, und wir wissen ja bereits, wie sie die Meinung zu manipulieren versuchen. Ich finde, das Recht jemanden vorzuschlagen hat jeder, warum müssen sie es extra betonen?

Nicht zu vergessen: das ist eine Firma, die dann mit dem GAK nicht wirklich verbunden ist (früher gab es Firmen, die dem GAK gehörten, DAS ist eine Firma, die anonymen Leuten gehört. Und der, so scheint mir, der GAK gehören soll, ein kleiner feiner Unterschied.

Daher: Warum soll so eine Firma dem GAK das Präsidium vorschlagen? Wenn, dann können sie das als Mitglieder, wie jedes andere Mitglied auch tun.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1) Klagen sind laut Fischl in Vorbereitung, warum wurde der Artikel " Wahrheit über die Rettung " von der Homepage wieder gelösch? Etwa auf Anraten eines Rechtsanwaltes?

2) IMG hat bereits 2x gegen RR verloren, warum sollte HF jetzt gewinnen?

3) Es wird ein garantiertes Mindestbudget für 1-2, manche sagen sogar 3 Jahre verlangt.Nennt mir einen Klub wo es sowas gibt?

4) Wieso sollte die Stadt Graz Liegenschaften unter Wert verkaufen? Und so ganz nebenbei, sein Parteikollege sitzt ja jetzt im Gemeinderat und würde dazu sicherlich nicht schweigen oder?

5) Als bei Sturm die neue Führung antrat, wurde keine Garantie für irgendeinen Zeitraum abgegeben, und der Klub lebt noch immer. Und auch dort erhalten die Investoren ihr Geld zurück, jetzt sogar schneller durch den Prödl-Verkauf.

6) Welche Sponsoren wurden bis jetzt von wem auch immer aufgetrieben-KEINE-also wenn man einer Seite ankreidet, keine Sponsoren,Gönner oder was auch immer nicht aufgetrieben zu haben, so muß das für beide gelten.

7) Die ganze Angelegenheit wird vom Staatsanwalt untersucht- bis dato noch keine konkreten Anschuldigen oder Ergebnisse-warten wir doch ab was ´dabei rauskommt, oder wird dem Staatsanwalt oder einem Gericht auch schon was unterstellt?

Abschließend sei gesagt, ich gehöre weder der einen noch der anderen Seite an, mich interessiert einzig und allein der GAK, aber schön langsam glaube ich, daß es sehr vielen nur mehr um persönliche Empfindlichkeiten, Rachegelüste und sonst irgendwelchen unnötigen Dinge geht.

Ich hoffe, daß irgendwann einmal die Grabenkämpfe aufhören und endlich wieder der Fußball im Vordergrund steht

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Und nun beginnt mit der Steinigung!!!!

 

Wozu? Geht uns ja allen so. Der eine hat noch etwas mehr Geduld, dem anderen ist der Geduldsfaden bereits gerissen.

 

 

NICHT VOR der GV austreten bitte, siehe posting von korösistraße (s.o.)!!! Je mehr sich dem widersetzen, desto besser. Aufgegeben werden Briefe (auch nur bei uns in Österreich, woanders werden sie versendet... :D )

 

 

Vor der GV trete ich sicher nicht aus, aber ich mache mir so meine Gedanken.

 

Sollte es Vorschläge geben die ich unterstützen könnte, würde ich es machen.

Leider wurden bei den letzten Veranstaltungen extrem viel belangloses Besprochen, dass uns nicht wirklich weitergeholfen hat.

Am besten wäre, es gebe jemanden der einen Fragebogen zusammenstellt und sie dann professionell und ohne Emotionen stellt.

 

Denn die nächste GV kommt bestimmt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GAK 1967 - die Ausblendung war nur eine Vorsichtsmaßnahme um die Rechtssicherheit dritter zu wahren. Anwälte sind immer nervös, wenn interne Korrespondenzu zu viel Öffentlichkeit bekommt.

Die vorübergehende Entfernung hat keinerlei Aussagekraft über den Inhalt des Artikels. (Sprich scripsit manit dixit evasit - Anwälte wollen schriftliches nur dann aus der Hand geben, wenn alle Deals unter Dach und Fach sind oder wie es Verhandlungstaktiker ausdrücken: A Schrifterl is a Gifterl, was einmal wo steht holt einen immer ein).

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Sollte es Vorschläge geben die ich unterstützen könnte, würde ich es machen.

Leider wurden bei den letzten Veranstaltungen extrem viel belangloses Besprochen, dass uns nicht wirklich weitergeholfen hat.

Am besten wäre, es gebe jemanden der einen Fragebogen zusammenstellt und sie dann professionell und ohne Emotionen stellt.

 

Denn die nächste GV kommt bestimmt.

 

Im thread:

"Fragen an die Altpräsidien = Neu-Investoren"

gibt es jede Menge Fragen, die noch auf eine Antwort warten. Ich denke die Zeit nur mehr Fragen zu stellen und geduldig auf eine nie kommende Antwort zu warten, ist fast abgelaufen.

Da es keine Antworten gibt, aber die Tatsachen für sich sprechen, sollten wir jetzt auch keine Fragen mehr stellen sondern mit den Forderungen beginnen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Sollte es Vorschläge geben die ich unterstützen könnte, würde ich es machen.

Leider wurden bei den letzten Veranstaltungen extrem viel belangloses Besprochen, dass uns nicht wirklich weitergeholfen hat.

Am besten wäre, es gebe jemanden der einen Fragebogen zusammenstellt und sie dann professionell und ohne Emotionen stellt.

 

Denn die nächste GV kommt bestimmt.

 

Im thread:

"Fragen an die Altpräsidien = Neu-Investoren"

gibt es jede Menge Fragen, die noch auf eine Antwort warten. Ich denke die Zeit nur mehr Fragen zu stellen und geduldig auf eine nie kommende Antwort zu warten, ist fast abgelaufen.

Da es keine Antworten gibt, aber die Tatsachen für sich sprechen, sollten wir jetzt auch keine Fragen mehr stellen sondern mit den Forderungen beginnen.

 

Hier im Forum werden wir keine einzige Antwort auf irgendeine Frage bekommen, denn sonst würden sie ja zugeben das sie die eigentliche Homepage besuchen.

 

Unsere Fragen werden nur in einer GV beantwortet, weil sie sich dort nicht in der Anonymität des Internets verstecken können und vor einer Masse an Mitgliedern stehen die nur antworten hören wollen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Unsere Fragen werden nur in einer GV beantwortet, weil sie sich dort nicht in der Anonymität des Internets verstecken können und vor einer Masse an Mitgliedern stehen die nur antworten hören wollen.

 

Antworten werden wir keine bekommen, aber die die es "betrifft" lesen recht eifrig mit. Und je mehr Fragen wir aufwerfen, desto nervöser werden sie, glaub mir. Der Erklärungsbedarf bei der GV wird immer enormer, je länger wir Fragen "sammeln".

 

Aja, da hätt ich dann noch eine Frage, obwohl falscher Thread: Woran erkenne ich eigentlich die Investoren bei der GV, wenn sie bis dato anonym geblieben sind?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unsere Fragen werden nur in einer GV beantwortet, weil sie sich dort nicht in der Anonymität des Internets verstecken können und vor einer Masse an Mitgliedern stehen die nur antworten hören wollen.

 

Völlig richtig. Ich habe da früher auch etwas oberflächlich gelesen. Natürlich sollten die Fragen in ein GV gestellt und beantwortet werden. Einer der Gründe, denke ich, warum eine GV zumindest vorerst verhindert werden soll.

 

Aber auch wenn sie stattfindet, werden nicht die 9 anonymen Investoren dortstehen, sondern neben Egi (oder einem anderen Strohmann) vor allem Anwälte. Da wird weder ein Messner noch ein Sticher noch ein Rath oder Roth Rede und Antwort stehen. Und es wird heißten in einem laufenden Verfahren können wir dazu keine Auskunft geben, so gern wir möchten...und Verfahren werden etliche laufen :D .

Dann noch diverse Tricks über die Hawaii Auskunft geben kann und die Tatsache, dass es eigentlich wichtigeres gibt, nämlich die Existenz des GAK und was wir eigentlich wollen, jetzt wird der Verein gerettet und wir wollen auch noch blöde Fragen stellen...das hatten wir doch schon?

 

Viele der Fragen können die Leute gar nicht beantworten ohne vor Scham in den Boden zu versinken. Z.B. die wahre Geschichte über den Fall Kimoni. Hier, wie auch bei manchen anderen Fragen kenne wir die Antwort ja schon. Aber es macht Spaß sie immer wieder zu stellen: Also wie war das mit dem Fall Kimoni wirklich. Erzählen sie uns das doch bitte Herr Rath. Am besten auf Französisch, dann merkt keiner die Widersprüche. :D

 

La plume de ma tante e plus grande que le jardin de mon oncle (Lei Lei!).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...