Zum Inhalt springen

Wappen und Logos des GAK. (Geschichte und Herkunft) ???


Empfohlene Beiträge

Ich finde das Gründungslogo vom Design her Top, außer das es dem Mitsubishi Logo ähnlich ist.

 

Das Pfeillogo ist auch ein sehr schönes Logo, doch errinert es momentan zu sehr an die RL-Zeit mit den ganzen Konkursen.

 

Das Logo mit dem Panther finde ich nicht schlecht, da es die Verbindung zur Steiermark hat, aber es ist für mich kein Vereinswappen.

 

Deshalb würde ich bei einer Namensänderung beim Gründungslogo bleiben oder etwas in die Richtung machen.

 

Habe mich einmal ein bisschen herumgespielt und dass ist rauskommen:

165181.png

 

Was haltet ihr davon?

 

Ja, der Stern ist verkehrt, aber ich finde dann kommt man nicht so schnell auf Mitsubishi.

 

...und dann noch die grundfarben ändern und das ganze spiegeln :)

 

im ernst jetzt, ich finde deinen entwurf eingentlich gar nicht schlecht, ABER das würde eher zu einem komplett neuen verein als zum GAC(K) passen. mir persönlich sind da einfach zuviele veränderungen, die keinerlei bezug zu den bisherigen logos haben.

 

ich denke auch, dass dein entwurf viel zu detailiert und filigran ist um wirklich praktisch zu sein. das fängt mit dem briefkopf des GAC an, geht über die stickerei am trikot bis hin zum drucken auf diversen fanartikel. da ist das pfeilwappen viel, viel besser geeignet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 216
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Vielleicht sollten wir ein bisserl was von den Rapidlern lernen? Die schaffen es, als SK Rapid Wien, tatsächlich mit dem Gründungskürzel SCR zu leben! Ganz ohne Grabenkrieg in der Fangemeinde oder übe

Mein Statement als Vorstand: Eine Änderung des Logos stand bisher nicht zur Debatte und wird ohne GV- Beschluss auch sicher nicht vorgenommen.   Meine persönliche Meinung als Fan: Ich  bin mit dem der

Wieso fragst nicht beim GAK-Stammverein? Die haben sicherlich Unterlagen.

Veröffentlichte Bilder

...und dann noch die grundfarben ändern und das ganze spiegeln :)

 

im ernst jetzt, ich finde deinen entwurf eingentlich gar nicht schlecht, ABER das würde eher zu einem komplett neuen verein als zum GAC(K) passen. mir persönlich sind da einfach zuviele veränderungen, die keinerlei bezug zu den bisherigen logos haben.

 

ich denke auch, dass dein entwurf viel zu detailiert und filigran ist um wirklich praktisch zu sein. das fängt mit dem briefkopf des GAC an, geht über die stickerei am trikot bis hin zum drucken auf diversen fanartikel. da ist das pfeilwappen viel, viel besser geeignet.

 

Ich finde nicht das es zu viele Veränderungen sind, weil:

 

1. Es ist ein neuer Verein, der aus den Fehlern hoffentlich gelernt hat

2. Es ist (fast) mder Gründungsstern

3. Der Panther war von 93-97 am Logo. (zusehen einen Beitrag ober dir)

 

 

Aber danke für deine Einschätzung, du wirst recht haben, dass es zu filigran ist. aber das kann man sicher vereinfachen.

post-18296-0-07358700-1374142219.png

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Grunde genommen soll es aber darauf hinauslaufen, dass es eben nicht als neuer Verein gesehen wird.

Aber aus den Fehlern sollte man grundsätzlich gelernt haben, also neben den finanziellen Dingen auch daraus, einfach das Identifikationsmerkmal "Vereinswappen" zu wechseln wie die Unterhosen.

 

Edith: Wenn wir so weitermachen, wird sich nämlich wieder jede Generation mit einem anderen Bildchen verbunden fühlen. Ziel sollte sein, dass in 20 Jahren keiner mehr nach einem anderen Wappen kräht, sondern das ein Symbol (ganz gleich obs nun der Stern ist oder das Pfeillogo) für den Klub steht und vom Kind bis zum Opa jeder das so sieht.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@shorty

Dass jede Generation ihr eigenes Logo hat IST SCHON JETZT SO! Das erkennst an der Diskussion hier.(meins somit das GAK Pfeil Logo)

 

@packolla

 

Finde ich sehr geil dein Logo, vorallem weil es den WEISSEN GRAZER PANTHER  und nicht den grünen Steirerpanther trägt, jaja, muß man auch mal erst wissen gell;-)

Etwas weniger filigran das Ding um es repro tauglich zu haben und meine Stimme hast! :-)

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@shorty

Dass jede Generation ihr eigenes Logo hat IST SCHON JETZT SO! Das erkennst an der Diskussion hier.(meins somit das GAK Pfeil Logo)

Ich weiß, mein Freund, darum auch das "wieder" in meinem Satz ;)

 

 

Wenn wir so weitermachen, wird sich nämlich wieder jede Generation mit einem anderen Bildchen verbunden fühlen.

 

Irgendwann sterben wir alle mal weg und hoffentlich werden unsere Nachfolgegenerationen EIN Wappen für ihren Klub haben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß, mein Freund, darum auch das "wieder" in meinem Satz ;)

 

 

Irgendwann sterben wir alle mal weg und hoffentlich werden unsere Nachfolgegenerationen EIN Wappen für ihren Klub haben.

 

Und vorallem einen GAK haben!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde nicht das es zu viele Veränderungen sind, weil:

 

1. Es ist ein neuer Verein, der aus den Fehlern hoffentlich gelernt hat

2. Es ist (fast) mder Gründungsstern

3. Der Panther war von 93-97 am Logo. (zusehen einen Beitrag ober dir)

 

 

Aber danke für deine Einschätzung, du wirst recht haben, dass es zu filigran ist. aber das kann man sicher vereinfachen.

165181.png

 

 

 

Wir haben die glückliche Situation, dass wir bei der Neugründung des GAK sowohl den Gründungs(kurz)namen als auch das Gründungslogo verwenden können. In einem Forum ist die Diskussion über das Vereinslogo natürlich legitim, aber aus meiner Sicht ist in Anbetracht der Umstände die aktuelle Situation bezüglich Name und Logo eigentlich ein Glücksfall. Auch wenn deine Änderung gut gelungen ist, so würde ich es schade finden vom Logo der Gründung 1902 abzugehen bzw. so grundlegende Änderungen daran vorzunehmen.

 

Auch meine alten Schulhefte ziert das Pfeillogo bzw. die Fahne mit dem GAK-Schriftzug. Vom Stellenwert für den Verein her hat aus meiner Sicht das Gründungslogo von 1902 sicherlich eine höhere Bedeutung als alle anderen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will gar nicht wissen was passiert wenn der Flo sich Zeit nimmt und da drüber her macht und als Profi ein Logo baut, da flippen dann sowieso alle völlig aus und stimmen bei der GV mit 110% für sein Logo :-)

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Egal für was ihr euch entscheidet.

Das grundsätzlich Wichtigste ist das:

http://a3.ec-images.myspacecdn.com/profile01/138/f2a5ad333b4b445b90e93cbb2d39f87e/p.png

Naja, wenn schon Anti-Stnrw dann gefällt mir das besser: 

 https://fbcdn-profile-a.akamaihd.net/hprofile-ak-ash2/c65.38.472.472/s160x160/598968_116938251797685_74973160_n.jpg   B)  :devil2--

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitat von Red Glory:


„Mir gefällt es designmässig einfach nicht... Ich mag eher Wappen die auch richtige "Wappen" sind... Das Pfeillogo ist für mich iwie nur ein Schriftzug...“

Guter Grundsatz, für mich kämen auch nur richtige Wappen in Frage, keine Schriftzüge und sowas. Jedoch würde ich das Pfeilwappen schon noch zu den Wappen zählen. Inhaltlich nur einige wenige Buchstaben/Zahlen aufzuführen, ist in unserer Kultur bei Fußball-Vereinswappen ja gang und gäbe. Auch an der Form scheitert es nicht, denn neben Schilden und Kreisen bieten sich eben auch noch einige andere Umrisse an. Hier sind zwei Beispiele für ziemlich breitgezogene Formen, die man klar als Wappen bezeichnen würde: http://www.vfb-oldenburg.de , http://www.germanialeer.de .


Ich denke, das Pfeilwappen wirkt aus drei Gründen mehr oder weniger „schriftzugmäßig“. Erstens ist die Schriftart nicht zeitlos, sondern erinnert deutlich an die letzten Jahrzehnte des vergangenen Jahrtausends. Ohne entsprechende Überarbeitung würde ich es daher auch nicht reaktivieren. Zweitens wird die Regelmäßigkeit der Form durch den Pfeil gesprengt. Gut, das sollte natürlich gerade der Clou sein. Es scheint mir aber nicht unmöglich, den Pfeil auch innerhalb des Rahmens unterzubringen. Oder vielleicht kann er – im Zuge einer Schriftbearbeitung - sogar ganz weg? Drittens ist die Form nicht geschlossen, nämlich beim Pfeil. Das ließe sich jedoch problemlos ändern. In der Ausführung weiß auf rot (die mir nebenbei bemerkt weniger plakativ erscheint als diejenige in rot auf weiß) war sie dann geschlossen: http://www.dfs-wappen.de/uefa/aut/verein_53093.html . Edit: Wie man hier auf der Forumsseite ganz oben sieht, trifft das nicht zu, wenn der Hintergrund auch rot ist.


Damit nicht der Eindruck aufkommt, mir würde das Pfeilwappen mißfallen: Die charismatische Kastenform und die große Darstellung der Buchstaben „GAK“ sind schon erstklassig!



 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein absoluter Favorit ist das Pantherlogo, wobei der Stern auch nicht schlecht ist, und wie schon mehrmals erwähnt, eben das erste war.

 

Wichtig wäre, dass wir mal eines über Jahrzehnte beibehalten, und nicht ständig wechseln, und vor allem, dass wir keinen Sponsornamen im Logo haben.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@proco

* wo siehst du da einen grazer panther?

* der "steirische" panther sollte streng genommen ja eigentlich weiß (silber) sein.

 

* und grundsätzlich sollte man die beiden begriffe wappen bzw. logo nicht verwechseln.

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ras hat geschrieben:


 

 

Welcome back!

Bei dem Thema wars aus mit dem Schweigegelübe.

 

Freue mich, endlich wieder mal ein Lebenszeichen von HAWAII zu hören.

 

Wollte fast schon mal im Thread "Was wurde aus ....." nachfragen !   :D

 

Hoffentlich bringst du dich jetzt wieder öfters ein.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@proco

* wo siehst du da einen grazer panther?

* der "steirische" panther sollte streng genommen ja eigentlich weiß (silber) sein.

 

* und grundsätzlich sollte man die beiden begriffe wappen bzw. logo nicht verwechseln.

 

 

Hast ja recht, passt natürlich so nicht wirklich muss ja so sein:

 

 

Laut LGBl. 130/1967 ist der Grazer Panther wie folgt definiert:

 

 

1) Farben: Silberner Panther auf grünem Grund.

2) Panther aufrecht nach rechts (heraldisch) schreitend, die rechte (heraldisch) Hinterpranke vorgesetzt, die Vorderpranke erhoben.

3) Das Haupt des Panthers, das keine Hörner aufweist, ist mit einer goldenen, dreiblättrigen Laubkrone geschmückt.

4) Die Pranken des Panthers haben je vier mit goldenen Klauen versehen Zehen.

5) Die Schweifquaste ist reich entwickelt.

6) Aus den Leibesöffnungen des Panthers schlagen naturalistisch dargestellte Flammen.

 

 

 

Trotzdem könnte man wenn man irgendwann mal über ein neues Logo nachdenkt den Grazer Panther ev. behirnen(Grazer Stadtklub) .

Und daher gefällt mir der Ansatz mit Panther im Logo nicht schlecht.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es überrascht mich, daß einige Fans das Panther-Wappen als ihr liebstes angeben: http://www.fussball-forum.at/userpix/337_gaklogo01.gif . War das wirklich mal offiziell? Mir kommt es eher vor wie ein mittelmäßiger Kutten-Fanklub-Aufnäher. Hier meine Kritik.


1. Es ist ein schwerster konzeptioneller Fehler, daß Form und Inhalt nicht zusammenpassen. Ein Schild und ein Panther nebeneinander ergeben nunmal keinen halbwegs runden Umriß und sollten deshalb auch nicht in eine runde Form gequetscht werden. Folglich wird es links (hier ragt der Schild gar in den Schriftring), in der Mitte und rechts eng, während oben und unten gähnende Leere herrscht. Dadurch ist schon alles verhunzt.


2. Auf dem Schild wird der Schriftzug aus dem Pfeilwappen verwendet. Das heißt, man hat innerhalb des Gesamtbildes nochmal eine in sich abgeschlossene Darstellung, die nur für sich steht und sich schon deshalb - z.B. durch Angleichung der Schriftarten – nicht in den Kontext einfügen kann, weil sie dann ihren eigenen Charakter verlöre. So etwas gibt es übrigens auch im Wappen des FC Augsburg (welches daneben noch weitere schwere Mängel hat).


3. Schild und Panther nehmen überhaupt keine Notiz voneinander (abgesehen davon, daß der Schriftzug etwas nach links ausweicht,doch genau das dürfte nun nicht sein). Bei vergleichbaren Darstellungen legt sonst das Tier eine Pranke auf den Schild oder es faßt diesen irgendwie an. Traurig auch, daß es nicht für nötig befunden wurde, den Panther mit einem Klick mal kurz zu strecken, um ihn mit dem Schild auf eine Größe zu bringen.


4. Bei Wappen mit einer bildlichen Darstellung und Schriftring drumherum geht der Blick normalerweise erst auf das Bild und im weiteren Verlauf auf den Ring. Hier ist es anders, da sich Schild und Wappen um die Gunst des Auges streiten. Trotz ihres Standortvorteils in der Mitte verlieren sie diese wegen ihrer Uneinheit schnell an den Schriftring, und jener dann weiter an die Bälle, womit man wieder in die Mitte gelangt, ohne irgendetwas richtig betrachtet zu haben. Das Auge wird nicht geführt, sondern es springt unruhig zwischen dem ganzen Krimskrams hin und her. Grundsätzlich kann man in einem Wappen schon mehrere gleichberechtigte Teile aufführen, aber nur dann, wenn sie zusammen wieder ein aufeinander abgestimmtes Ganzes ergeben, das dann eine größere Wirkung entfaltet als die Einzelteile (wie z.B. beim 1.FC Saarbrücken). Daß dies hier nicht der Fall ist, offenbart sich am besten bei zunehmender Verkleinerung, bei der bald nur noch ein unidentifizierbarer Trümmerhaufen übrig bleibt.    


5. Mit dem Grün und dem Blau sind insgesamt fünf Farben enthalten, wovon sich das Grün und das Blau auch noch deutlich beißen. Die Buntheit erlaubt keinen Rückschluß auf die Vereinsfarben. Ok, das muß vielleicht auch nicht unbedingt gegeben sein, doch hier wird es durch das Blau völlig unnötig verhindert. Einen Rand zu bilden ist ja schön und gut, aber dazu reichen die Vereinsfarben immer aus. Im Übrigen ist die Umrandung einer roten Fläche mit Blau mangels Kontrastwirkung auch ein Kardinalfehler gemäß der Heraldischen Regeln (die ich sonst eigentlich eher ablehne, aber hier wird man nun eines Besseren belehrt).


6. Der Schriftring ist zwar immerhin gefüllt und steht nicht halb leer, wie sonst oft zu sehen (z.B. aktuell bei Sturm). Aber womit ist er gefüllt? „Grazer AK“ wäre eigentlich noch nicht einmal erforderlich, da man tatsächliche oder potentielle Erstligisten ohnehin vom Namen und vom Wappen her kennt. Ein Spitzenklub muß nicht kleinlaut erklären, daß hier das Wappen genau dieses Vereins zu sehen ist. Er sollte vielmehr versuchen, den Gesamtauftritt mit einer prägnanten Bildmarke zu unterstützen. Und hier wird gar noch das „AK“ ausgeschrieben und des weiteren viel Platz mit dem absolut entbehrlichen Wort „gegründet“ vergeudet. Da wurde wohl das Wappen mit der Satzung verwechselt.


7. Der Vereinsname ist im eigenen Wappen falsch geschrieben. „Athletiksport“ muß es doch heißen.


8. Die Schrift liegt schief und krumm im Schriftring (man vergleiche z.B. den Abstand zum Rand unterhalb des ersten e von „gegründet“ und unterhalb der 2 von „1902“). Grund dafür ist die Verwendung von Kleinbuchstaben, von denen viele oben den Platz nicht brauchen, einige dafür aber unten noch welchen. Deshalb verwendet man in Schriftringen eigentlich auch nur Großbuchstaben. Beim Wappen von Bayern München sind z.B. extra die Ü-Punkte eingezogen worden, um alle Buchstaben bündig und möglichst groß anzeigen zu können.  


9. Weswegen um alles in der Welt müssen in einem Vereinswappen drei Fußbälle auftauchen? Die beiden kleineren sind eine reine Verlegenheitslösung, weil es offenbar doch zu wenig Text für den Schriftring war. Müßig zu erwähnen, daß die drei Bälle nicht ganz auf einer Höhe liegen; der größere liegt etwas höher. Gegen eine Achse, die nicht durch den Mittelpunkt des Wappens führt, wäre (gemäß des Goldenen Schnitts?) prinzipiell nichts einzuwenden, das sieht z.B. beim Wappen von Wacker Gotha sehr gut aus, doch gerade an dieser Stelle ist jede Art von Achse obsolet, da Panther und Schild mit ihren Unterkanten in der Nähe eh schon eine bilden.     


10. Direkt neben den Bällen gibt es mit den Knicken weitere platzschindende Trenner. Zwei Trenner nebeneinander, unglaublich. Dabei ist es sowohl Quatsch, den Außenrand an nur zwei Stellen so minimal einzudellen, als auch mit den Schlaufen so weit in den Innenraum reinzuragen, und das zudem in den ohnehin schon vollsten Bereichen. Vor allem kommt hier plötzlich eine Dreidimensionalität hinein, die letztlich für nichts und wieder nichts genutzt wird. Eine sinnlose Spielerei, genauso nicht-zwingend wie das ganze Wappen.


Übrigens hängt hier

bei 2:13 eine Fahne am Zaun, die das Panther-Wappen in etwas anderer Ausführung zeigt. Besonders der Punkt 3 scheint da besser gelöst zu sein, vermutlich ist das Wappen daher nicht ganz rund. Bis auf den Schild ist alles in Blau gehalten – na das sieht doch mal richtig nach GAK aus …
  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du nichts zu tun als unsere Geschichte zu verunglimpfen?

Ja, das war offiziell. Ja, es gefällt dem einen oder anderen.da brauchst du nix analysieren, das is einfach so. Geh einem anderen Verein auf die Nerven!!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sei mir net böse, aber ich schau hin und verbinde was mi MEINEM verein, mir komplett egal ob der panther einipfercht wurde und zu groß ist. fakt ist, dass dieses logo offiziell war, auf vielen fanartikel abgebildet wurde und nicht wenige es liebten!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du nichts zu tun als unsere Geschichte zu verunglimpfen?

Ja, das war offiziell. Ja, es gefällt dem einen oder anderen.da brauchst du nix analysieren, das is einfach so. Geh einem anderen Verein auf die Nerven!!

ich sehe weder, wodurch norddeutschland die GAK-geschichte verunglimpft, noch eine verfehlte analyse. die angeführte kritik hat schon was für sich, besonders geglückt ist dieses vereinsemblem nun wahrlich nicht. generell kann man ruhig zugeben, dass man hier beim GAK zu keiner zeit besonders bemüht war.

 

nur weil man selber was positives damit verbindet heisst es nicht, dass etwas nicht objektiv betrachtet schlecht sein kann. viele leut haben die erste liebe zu irgendeinem schnulzengedudel kennengelernt und erinnern sich dann daran wenn der sch**** wo gespielt wird, trotzdem bleibt die musik trotz positiver assoziation schlecht - und man darf das auch sagen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@buspepi: Es interessiert nur keinen. Bespiel: Nur weil du deine Frau liebst, kann sie auch objektiv schirch wie die Nacht sein. Darf ich das dann auch sagen oder würde es dich nicht auch anzipfen, wenn ichs dir sage - und zwar immer wieder, bis ins kleinste Detail ;)

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...