Zum Inhalt springen

Pressekonferenz 16.1.2007, 14.30 TZ


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 192
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

nachdem ich mir die interviews auf der *ist das jetzt eigentlich die inoffizielle inoffizielle hompage?* angehört habe, kann ich mich dem investorensprecher dr. hascherl nur anschliessen:

 

danke an den unermüdlichen motor, dem glanz der alle anderen funktionäre in den schatten stellt, der zier eines jeden kastratenchors, dem könig der lügner, dem personifizierten christkind wolfgang "der retter" egi....einfach nur grandios der mann!

 

und es ist einfach nur bewundernswert, wie man ohne ein konkretes ergebnis zu präsentieren, ohne einen einzigen namen zu nennen, ja sogar ohne ein wirklich bestätigtes ereignis/ergebnis soviel aufmerksamkeit bekommen kann.

 

was haben wir bis zum heutigen tag WIRKLICH zählbares, worauf wir uns -diesmal ausnahmsweise- zu 100 % verlassen können?

 

- hat der mv bestätigt, dass die 3 mio auf seinem tisch liegen?

[ ] ja [ ] nein [ ] vielleicht

 

- wissen wir auch nur einen namen eines der investoren?

[ ] ja [ ] nein [ ] vielleicht

 

- wissen wir welcher investor welche summe "investiert" hat?

[ ] ja [ ] nein [ ] vielleicht

 

- wissen wir auch nur einen namen eines der für die zukunft versprochenen investoren?

[ ] ja [ ] nein [ ] vielleicht

 

- lt. dr. hascherl wird schon mit hochdruck an einem sponsorenkonzept für die nächste saison gearbeitet. wird dieses konzept mehr als nur eine powerpoint-präsentation sein?

[ ] ja [ ] nein [ ] vielleicht

 

- wissen wir mit welchen grossgläubigern noch zu verhandeln ist?

[ ] ja [ ] nein [ ] vielleicht

 

- wissen wir worüber mit dem land/der stadt marathonverhandelt wurde und was noch zu klären ist?

[ ] ja [ ] nein [ ] vielleicht

 

- wissen wir welche verbindlichen zusagen die stadt/das land gegeben haben, sofern die 3 mio schriftlich bestätigt werden?

[ ] ja [ ] nein [ ] vielleicht

 

- hat jemand von der stadt/dem land bestätigt, dass dem GAK verbindliche zusagen gemacht wurden, sofern die 3 mio aufgetrieben werden?

[ ] ja [ ] nein [ ] vielleicht

 

bisher haben wir den egi über vieles reden gehört. er wird nicht müde zu erzählen wie toll er verhandelt, wie schwierig alles ist und was er alles schon zu 80 % in trockenen tüchern hat. wir durften ihm lauschen, als er von sponsorengelder in höhe von 400.000 € erzählt hat und so weiter und so fort.

 

ist euch aufgefallen, dass niemals über etwas konkretes gesprochen wird? warum sagt der blutegi nicht dinge wie: "ich habe heute mit dem herrn xyz von der stadt graz über das thema abc gesprochen. unser vorschlag lautet xxx und der herr xyz steht der sache positiv/negativ gegenüber"

 

warum hören wir von ihm nicht dinge wie: "gestern hatte ich einen termin mit der frau abc von der firma xyz und wir sprachen über eine sponsorentätigkeit in einer xxxstelligen höhe"

 

den einzigen namen -ausser fischl und gaisbacher- den er jemals genannt hat war der des sturm-präsidenten rinner...und wir alle (bis auf ein paar unverbesserliche) wissen, was die antwort von herrn rinner war.

 

der einzig verifizierte geldgeber (dinners club) wurde nicht von egi aufgetrieben, sondern von peter "hüf ma" schroll....hat der egi in den letzten jahren etwas beweisbar positives für den GAK getan? falls ja, bitte um info (das meine ich ernst - weil es muss völlig an mir vorbei gegangen sein)

 

@ redandy

 

willkommen hier im forum.

frage an dich: ist es tatsächlich bewiesen und unumstösslich, dass egi die investoren aufgetrieben hat? ist es gänzlich auszuschliessen, dass die "investoren" auf IHN zugegangen sind, weil sie einen skrupellosen arschkriecher gebraucht haben?

und falls du dich tatsächlich in besitz dieser beweise befindest, so wäre ich dir sehr, sehr, sehr verbunden, wenn du sie uns zugänglich machen würdest....ansonsten wäre ich an deiner stelle sehr, sehr, sehr vorsichtig mit aussagen wie "er hat die investoren aufgetrieben" - verlassen wir uns diesmal lieber auf kotrollierbare FAKTEN und nicht auf dampfplaudereien.

 

ps: habe ich eigentlich schon erwähnt, dass für mich ein GAK mit einem wolfgang egi -in welcher funktion auch immer- völlig undenkbar ist?

 

nochmal - zum mitschreiben - das was Du in Deinem 'ps' geschrieben hast, ist auch meine Gesinnung - ich finde es allerdings absolut nicht ok, wie primitiv manche hier - wohl aus gekränkter Eitelkeit, weil ihnen ihr Spielzeug weggenommen wurde - schreiben. Das es auch anders geht zeigst ja zB Du in deinem Posting ....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn mich jemand im Internet permanent aufs ärgste beleidigt, dann belege ich diesen Primitivling auch mit Hausverbot!

 

liebster redandy,

du weißt aber schon, dass du allein mit deinen letzten drei postings mich "permanent aufs ärgste" beleidigt hast, gö! soll ich dir "primitivling" jetz hausverbot aussprechen?

 

:lol::lol::lol:

 

juhuuuu, endlich amoi a bissi a hetz für zwischendurch!!! 8)

 

nö, ich hab dich nicht beleidigt, ich hab mich nur auf Dein niveau hinabbegeben. Damit auch Du es verstehst, wie derartige Beleidigungen wirken.

 

Wie ich schon geschrieben hab - in der Sache bin ich bei Euch - nur am Ton müssts noch viel üben ....

 

dann bitte ich dich "die sache" in der du bei uns bist mit deinen worten zu formulieren, damit wir wissen was du meinst, weil deine bisherigen meldung waren eher inhaltsleer und nutzloser spam wird hier gelöscht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist es niveauvoll sich auf das vermeintlich niedrige niveau eines anderen "herab zu begeben"...besteht da nicht die gefahr, dass dich dann der niveaulose auf diesem niedrigen niveau durch seine erfahrung schlägt?

 

und wie kann man nachweislich falsche behauptungen in eine runde werfen und darauf bestehen, dass die anderen diese nachweislich falsche behauptung als "argument" akzeptieren?

 

woher weisst du über die "gekränkten eitelkeiten" bescheid? halten wir uns auch hier besser an fakten:

 

- jemand soll bei der verkündung einer guten nachricht bei einer völlig harmlosen veranstaltung des saales verwiesen werden

warum?

 

- bei der verkündung dieser guten nachricht sind nicht die personen dabei, die sich -in diesem fall nachweislich- für den GAK den arsch aufgerissen haben bzw. nachweisbar 200 k € reingesteckt haben?

warum?

 

- ein äussert erfolgreicher sportmanager wird auf äussert unsanfte, unfeie weise "vor die tür gesetzt" (dieser sportmanager arbeitete dann unentgeldlich für den GAK weiter, obwohl er angeblich keine finanziellen abstriche machen wollte)

warum?

 

- im falle einer rettung des GAK sollen 3 von 4 sektionsleiter zurücktreten

warum nur 3 von 4?

 

- neues dress von erima: ein grossteil der fans sind vom "gründungsstern" auf dem dress begeistert...jemand (dessen idee dieser gründerstern NICHT war) veranlasst, dass der gründungsstern nicht auf den "verkaufstrikots" ist.

warum?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und wie kann man nachweislich falsche behauptungen in eine runde werfen und darauf bestehen, dass die anderen diese nachweislich falsche behauptung als "argument" akzeptieren?

 

da bin ich jetzt aber gespannt, welche falsche behauptung meinst denn jetzt?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und wie kann man nachweislich falsche behauptungen in eine runde werfen und darauf bestehen, dass die anderen diese nachweislich falsche behauptung als "argument" akzeptieren?

 

da bin ich jetzt aber gespannt, welche falsche behauptung meinst denn jetzt?

 

da ich -im gegensatz zu dir- auf fragen antworte und damit -im gegensatz zu dir- versuche eine diskusion/meinungsaustausch zu führen

 

hättest Du die Investoren aufgetrieben, dann hättest ein Recht so zu reden. Mir gehen die ewigen Angriffe auf Wolfgang Egi schön langsam auf den Geist.

 

dieser satz impliziert, dass DU der meinung bist, dass wolfgang egi diese investoren aufgetrieben hätte. herr egi hat in den letzten 12 monaten nachweislich gigantische 35 k € aufgetrieben....alles andere ist "sich mit fremden federn geschmückt".

 

weisst du, welche funktion wolfgang egi beim GAK ausübt? kannst du mir sein aufgabengebiet nennen? ich sags dir: "Sektion PR - Marketing, Fans und Jugend"

 

hui marketing? gehört da nicht irgendwie auch die suche nach sponsoren? merchendising, dass die fans wollen? die betreuung der wenigen verbliebenen sponsoren?

macht man einen guten job, wenn man dann "vergisst" 2 sponsoren auf der neuen homepage einzublenden - oder ist gar nur gekränkte eitelkeit? nee, gekränkte eitelkeit doch nicht, das gibt beim wolfi nicht - nur bei den anderen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

hättest Du die Investoren aufgetrieben, dann hättest ein Recht so zu reden. Mir gehen die ewigen Angriffe auf Wolfgang Egi schön langsam auf den Geist.

 

Einige hier können echt nix anderes als sich immer nur aufregen, obwohl sie selber nix besser sind!

 

Schön das du mir das Recht zu reden absprichst.

 

Hätte Egi die "Investoren" aufgetrieben hätte er trotzdem noch lange kein Recht auf Verbleib in diesem Verein,da er als ehemaliger Kassier mitverantwortlich für den Untergang des GAK ist.

Abegsehen davon war er in das Prozedere des verschissenen Lizenzierungsverfahrens eingebunden.

 

Und falls dir die Angriffe auf Egi jetzt schon auf die Nerven gehen solltest du besser dich hier wieder ausloggen und dich auf dem egiblog informieren.

Denn wir haben noch nicht einmal richtig angefangen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Vergleich die Beiträge von der off. HP:

 

Pressekonferenz: Der GAK scheint gerettet!

Soeben beginnt die Pressekonferenz. Teilnehmer: Sektionsleiter Mag. Peter Schroll, Sektionsleiter Wolfgang Egi sowie Investorensprecher Dr. Peter Hadl.

 

Heute wurden drei Millionen Euro von 9 Personen bei Masseverwalter Dr. Norbert Scherbaum hinterlegt. Es gibt keinen Großinvestor, wobei die Summen ziemlich gleich aufgeteilt sind. Der Masseverwalter kann nun aktiv werden und den Antrag auf Zwansausgleich stellen. Mit der positiven Abwicklung des Zwangsausgleiches wird Mitte März gerechnet.

 

Dr. Peter Hadl: "Es gibt eine Person in diesem Verein, die der Motor in der Sanierung des GAK ist. Ich möchte mich ausdrücklich bei Wolfgang Egi bedanken, der einen wahren Marathon absolviert hat. Wir benötigen diese rund drei Millionen Euro um erstens den Zwangsausgleich zu finanzieren und zweitens die Rechtsprobleme um den Verein zu lösen. Hauptaugenmerk legen wir jetzt bereits auf die kommende Saison, wo noch viel Arbeit auf uns wartet. Inkludiert ist auch eine Lösung für das Trainingszentrum, um es für den GAK zu sichern. Wir werden jeden einzelnen Cent sparsam verwenden. Jetzt stehen als nächstes bereits die Verhandlungen mit den Großgläubigern an.

Zur Zeit werden die Investoren noch nicht an die Öffentlichkeit gehen, sondern geschlossen nach der Abwicklung an die Öffentlichkeit treten. Zurzeit erscheint dies noch nicht sinnvoll, da einige überraschende Namen dabei sind."

 

Mag. Peter Schroll: "Zu allerst möchte Wolfgang Egi gratulieren, der dies alles erst ermöglicht hat. Allerdings muss ich zugeben, dass ich nicht sonderlich überrascht war, da es für mich absolut undenkbar war, dass ein Verein wie der GAK zusperren muss. Harald Fischl, Michael Gaisbacher und ich haben ein Schriftstück erstellt, in dem wir uns verpflichten zurückzutreten. Mit dieser Unterschrift haben wir festgesetzt, dass wir einer Rettung des GAK nicht im Wege stehen, sobald die Investoren alle ihre Punkte positiv abgeschlossen haben."

 

Wolfgang Egi: "Ich möchte mich hier auf diesem Wege auch bei der Stadt bedanken, die sich trotz des Wahlkampfes mit der Thematik beschäftigt. In Gedanken sind wir bereits bei der Planung der nächsten Saison. Wir werden alles daran setzen, bald wieder in der Bundesliga spielen zu können. Toni Kürschner steht bereit, wofür ich ihm danken muss. Drei Millionen Euro sind zwar viel Geld, allerdings wird der strikte Sparkurs fortgesetzt. Der Masseverwalter ist bereits über alles informiert, ich habe ihm um 14:00 gemeldet, dass alle Unterschriften zusammen sind.

Sportlich ist nur so viel zusagen, dass Stodjadin Rajkovic - der wirklich tolle Arbeit leistet - auf alle Fälle beim Verein bleibt. Es ist aber noch abzuklären, ob als Chef- oder CO-Trainer. Alle Spieler, die wir zurzeit unter Vertrag haben, werden beim Verein bleiben. Ziel in der Saison ist ein Platz in der vorderen Region."

 

und von der anderen inoff. HP

 

In Anwesenheit der Sektionsleiter Peter Schroll und Wolfgang Egi sowie des Investorensprecher Dr. Peter Hadl wurde bei der heute kurzfristig angesetzten Pressekonferenz der Rahmen für die nächsten Schritte in die Zukunft abgesteckt:

Dem Masseverwalter liegen verbindliche Erklärungen von 9 Personen, unter denen sich kein Großinvestor befindet, über einen Gesamtbetrag von drei Millionen Euro vor.

Dabei sind drei Hauptprobleme zu lösen: Abwicklung des Zwangsausgleichs, finanzielle Sicherung des Spielbetriebs und weitere Ratioanlisierungsmaßnahmen.

 

und von hier:

 

Pressekonferenz: GAK-Rettung mit vielen Fragezeichen

Drei Millionen Euro sind heute dem Masseverwalter zugänglich gemacht worden. Die neun anonymen Investoren, deren überglücklicher Sprecher Wolfgang Egi heute in einer Pressekonferenz die Medien informierte, haben sich in letzter Sekunde bereit erklärt, zu zahlen. Schuldenfrei ist der GAK deshalb aber nicht, so Investoren-Berater Dr. Peter Hadl.

"Es ist uns gelungen, vor wenigen Minuten dem Masseverwalter drei Millionen Euro zur Verfügung zu stellen." Das war die Nachricht, die den GAK-Fan auf den ersten Blick ruhiger schlafen lassen soll. Masseverwalter Dr. Scherbaum wurde laut Investoren-Sprecher Wolfgang Egi die Summe zur Verfügung gestellt, zusammengesetzt aus Bargeld, Bankgarantien und Haftungszusagen. "Alles unterschrieben - wir sind auf Schiene." Danksagungen an alle Helfer, Entwarnung für alle Zweifler, Schulterklopfen für alle Verhandler. "Heute kann ich meinem Sohn endlich sein Weihnachtsgeschenk überreichen. Er hat sich mit seinen 8 Jahren vom Christkind nur die Rettung des GAK gewünscht.“ Dann Dr. Peter Hadl.

 

„Mit diesem Geld ist der GAK nicht entschuldet, das liegt in der Natur der Sache.“ Doch nicht? „Der Verein steht jetzt auf einer sinnvollen Grundlage für die Fortführung.“ Rechtliche Probleme im „Umfeld“ müssten erst gelöst, mit Großgläubigern noch „nachverhandelt“ werden. „Ein erheblicher Teil der Fortführung bis zum Sommer sollte gewährleistet sein.“ Weiters spricht Hadl von Kosten für „Umschuldungen“. Aber: „Wir haben noch viel Arbeit vor uns, daher sollten wir keine Zeit verlieren und hier lange ausführen.“

 

Dann wieder Egi: „Mit diesem Geld ist der GAK gerettet. Es liegen jetzt drei Millionen am Tisch, wenn es nach den Nachverhandlungen vielleicht 3,1 Millionen sind, sollte das auch zu bewerkstelligen sein.“ In Gedanken sei man schon bei der Planung für die Saison 2008/09, das klar ausgesteckte Ziel ist der Aufstieg zurück in die Bundesliga. „Auch Toni Kürschner steht bereit und wird in Zukunft mithelfen.“ Kürschner selbst hat sich gestern gegenüber Harald Fischl allerdings noch distanziert gezeigt und auch zuletzt betont: „Ich bin in der letzten Reihe, wurde gebeten, einen Schritt zurück zu machen.“

 

"Peter, des schoff ma."

 

Peter Schroll, seines Zeichens gewählter Sektionsleiter des GAK, saß ebenfalls am Podium. So ganz genau hat er offenbar nicht gewusst, wie die Gebahrung der Investoren nun aussieht, wie man aus seinem Gesicht ablesen konnte. Egi habe ihn gestern am späten Abend informiert: „Peter, des schoff ma.“ Der Klub hätte die Ziellinie jetzt vor Augen, aber durch sei man noch nicht.

 

Neue Sponsoren freilich haben gegenüber Egi bereits für die Zeit nach dem Zwangsausgleich zugesagt. Auch von manchen angesprochenen Investoren, die nun doch nicht bei den Anonymen sind, hätte man mancherorts schon positive Signale für Sponsoring erhalten. Alle diese Personen möchten aber anonym bleiben. Hadl: „Es ist ihr ausdrücklicher Wunsch.“ Egi dazu: „Sie werden sich in Zukunft gemeinsam outen.“ Spätestens bei einer Generalversammlung, die Schroll anspricht – denn er, Fischl und Gaisbacher haben eine Absichtserklärung unterschrieben zurückzutreten, sobald alle offenen Fragen geklärt sind. Schroll: „Wenn die Voraussetzungen passen, ja. Aber jetzt noch nicht – da müssen einige Dinge noch besprochen werden.“ Alles in allem geizte die Pressekonferenz nämlich mit klaren Aussagen sowohl über finanzielle, rechtliche und personelle Details. Der GAK ist maximal einen kleinen Schritt näher am Leben. Allerdings werden ein paar Euros, die man in den Münzapparat der Herz-Lungen-Maschine wirft, kaum zur Genesung führen – dafür braucht es mehr.

 

In einer ersten Reaktion zur Pressekonferenz meinte Harald Fischl: „Endlich haben die Verursacher verstanden und sind bereit, Schäden wieder gut zu machen. Es ist zwar nur ein Schritt aber wir sind zufrieden. Jetzt ist es wichtig für die Verursacher des Fiaskos, auch die nächsten Schritte zu gehen und wir vom gewählten Vorstand des GAK werden selbstverständlich alle Kraft bündeln und mithelfen.“

 

(Klaus Krainer)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gedanken zur "Rettung":

 

Kann schon sein, dass vielleicht ein neuerlicher Zwangsausgleich durchgeht. Aber auch in diesem Fall kann noch lange nicht von einer Rettung gesprochen werden!

 

Denn auch dann bleiben noch viele Fragen offen:

 

- Was passiert mit den zuviel ausbezahlten Förderungen, um es einmal nobel auszusprechen?

 

- Welche Antworten finden manche Herren auf die aufgetauchten Ungereimtheiten in Sachen Landeshaftung?

 

- Wird der Staatsanwalt alles "schubladisieren"?

 

- Unter welchen Bedingungen stellen die anonymen Investoren das Geld zur Verfügung - oder sind vielleicht doch nur anonyme Kreditgeber?

 

- Wie lauten die Bedingungen der Anonymen?

 

Geklärt ist für mich einzig und allein die Frage, warum EGI der Sprecher der Anonymen ist - Egi ist wahrscheinlich eine Abkürzung wie GAK und bedeutet

Einige Geheime Investoren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann die Anfeindungen gegen einige User hier absolut nicht nachvollziehen. Einerseits wird von den Neuankömmlingen hier gefordert, man solle doch aufhören zu sudern, im selben Atemzug beginnen diese aber selbst zu sudern.

 

Aber seien wir uns mal richtig ehrlich: gibt es auch nur einen grund für die angeschwärzten User alles zu vergessen und durchwegs positiv in die Zukunft zu blicken? Meiner Meinung nach war dies ein erster ganz kleiner Schritt in eine äußerst ungewisse Zukunft.

 

Es wurden 3 Millionen hinterlegt - dafür gebürt den "Investoren" nicht Dank, sondern einzig und allein muß man ihnen anrechnen, einen kleinen Teil mal bezahlt zu haben. Das hätte mMn eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollen, sein müssen.

 

Aber wie gesagt, es gibt keinen Grund in Jubelstimmung auszubrechen. Wir stehen nach wie vor vor einem Trümmerhaufen. Und bevor mir niemand erklären kann, wie man den Verein mit 3 Mio. komplett entschulden soll, wird sich mein Gemütszustand auch nicht ändern. Darüber sollte auch ein in Jubelpose auftretender Herr Egi nicht mit Parolen à la "2008/2009 wollen wir aufsteigen" hinwegtäuschen können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuerst einmal finde ich schön das 3 Mio. von den Verursachern hinterlegt bzw. Haftungserklärungen abgegeben worden sind. Wir wurden sozusagen wiederbelebt und liegen nun im Wachkomma. Für die nächste GV müssen wir uns alle viel zeit nehmen, da die sicher spannend und von der Seite der Mitglieder emotional geführt werden wird.

 

Und zur Causa Homepage.

 

Ich verstehe Herrn Klaus und das RC Team, das sie verschnupft und angefressen sind und ihre Meinung so kund tun wie es eben passiert ist.

Die stecken seid Jahren viel Herzblut und Geld in diesen Service und werden nach nicht unbegründeter Kritik hinausgeschmissen. Wobei man hier nicht über Kritik sprechen kann.

 

Danke Herr Klaus / RC Team für das Service

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin auch der Meinung von Thomas! Trotzdem möchte ich sagen dass das ein Diskussionsfourm ist, und jede SEINE Meinung abgeben kann ohne gleich von irgendjemanden attackiert zu werden!! Das ist hier nicht der Fall und das ist sehr traurig!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was manche hier übersehen ist dass es Investoren sind die irgendwann ihr Geld wieder zurückwollen, laut KRONE innerhalb der nächsten 15 Jahre! Ist zwar nicht die beste Quelle, aber gut vorstellbar!

 

Hab ich auch gerade gelesen. Zurückzahlbar auf 15 Jahre. Das ganze

mit Zinsen..... na servas.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was manche hier übersehen ist dass es Investoren sind die irgendwann ihr Geld wieder zurückwollen, laut KRONE innerhalb der nächsten 15 Jahre! Ist zwar nicht die beste Quelle, aber gut vorstellbar!

 

Die Frage ist ob wir als Mitglieder so eine "RETTUNG" überhaupt wollen?

Da können wir ja gleich den Laden dicht machen, einen neuen Verein gründen und mit Sponsoren (und nicht "Investoren") neu durchstarteten.

 

 

Ist ein Wahnsinn was bei uns abgeht....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was manche hier übersehen ist dass es Investoren sind die irgendwann ihr Geld wieder zurückwollen, laut KRONE innerhalb der nächsten 15 Jahre! Ist zwar nicht die beste Quelle, aber gut vorstellbar!

 

Hab ich auch gerade gelesen. Zurückzahlbar auf 15 Jahre. Das ganze

mit Zinsen..... na servas.

 

ihr werdet lachen: Jene Investoren, (und solche sind sicher dabei), die nichts mit den verbrechen der letzten Jahre zu tun haben sollen ihr Geld meiner Meinung nach auch wieder bekommen.

warum sollen sie die Schulden anderer zahlen?

 

Aber:jene "Investoren", die Schuld am Untergang sind sollen keinen Groschen zurück bekommen. Sie sollen bluten!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Egi- Freunde:

 

Nachdem ich erleben musste wie Egi keine 5 Minuten nachdem Sticher das Verbands- Gebäude verlassen hat, zu Fischl übergelaufen ist, kommt mir einfach das kotzen.

 

Nachdem ich in unzähligen Sitzungen miterleben durfte wie Egi Fischl bei der Beweissammlung gegen jene unterstützte, in deren Namen er jetzt Fischls Rücktritt fordert, kommt mir einfach das kotzen!

 

Da ich die Gelegenheiten, an denen mir (und anderen) Egi direkt ins Gesicht gelogen hat nicht mehr zählen kann, kommt mir einfach das kotzen!

 

Auch der bloße Gedanke an die Marketing- Sitzungen treibt mich Richtung Klo!

 

Und wenn ich dann lesen muss was für ein toller Kerl er ist, dann kann ich schon wieder rennen!

 

Allerdings: Auch Mata Hari hats übertrieben. Vielleicht hat der eine oder andere Investor ja das lezte halbe Jahr nicht ganz vergessen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@geidorfer

 

Dir wird wohl auch von den vielen großen Murlis am gestrigen Abend noch schlecht sein. Also bitte nicht an allem dem EGI die Schuld geben :lol::lol::lol::lol:

 

@ EGI FREUNDE und Verteidiger

 

Euch wird hier wieder mal eine tolle super schöne Braut vorgestellt und ihr seit schon wieder verliebt und voll von den Socken. Schaut mal unter das Brautkleid....... die Braut hat einen P....l !!!!

Saubartl lässt grüßen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@geidorfer

 

Dir wird wohl auch von den vielen großen Murlis am gestrigen Abend noch schlecht sein. Also bitte nicht an allem dem EGI die Schuld geben :lol::lol::lol::lol:

 

Und wer ist schuld an unserem Frustsaufen??? Hast Dich des scho amal gfragt?

 

Auch wieder richtig. Der E G I !!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was manche hier übersehen ist dass es Investoren sind die irgendwann ihr Geld wieder zurückwollen, laut KRONE innerhalb der nächsten 15 Jahre! Ist zwar nicht die beste Quelle, aber gut vorstellbar!

 

Hab ich auch gerade gelesen. Zurückzahlbar auf 15 Jahre. Das ganze

mit Zinsen..... na servas.

 

Stimmt das? Das heißt wir gehen in den Zwangsausgleich um die Schulden loszuwerden und beginnen nicht bei Null sondern bei -3 Millionen. Verstehe ich das richtig?

 

Zurückzahlbar in 15 Jahren - Unter welchen Bedingungen? Verkaufen wir uns damit für 15 Jahre? Komische Geschäfte...wer handelt mit wem, was kostet es, um was geht es wirklich, alles SEHR transparent...

 

Wem GEHÖRT eigentlich der Verein? Dem Vorstand? Den Mitgliedern? Den Fans? Den Sponsoren? Den Investoren? Egi? Scherbaum?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Euch wird hier wieder mal eine tolle super schöne Braut vorgestellt und ihr seit schon wieder verliebt und voll von den Socken. Schaut mal unter das Brautkleid....... die Braut hat einen P....l !!!!

Saubartl lässt grüßen

Du wirst nicht glauben, wie beliebt solche Bräute in manchen Kreisen sind. :wink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...