Zum Inhalt springen

Das große Egi Interview


Empfohlene Beiträge

Ich glaube das hat sich einen eigenen Thread "verdient". Und zwar in der Hinsicht, dass dieser kleine Wicht schön langsam wirklich sowas von unverschämt wird, dass man ihn mMn so schnell wie nur irgendwie möglich loswerden muß!

 

Was der Wic**** im gak.at interview ablässt bringt mich wirklich in Rage.

 

Die Vereinshomepage soll den Verein und seine Vertreter unterstützen und über alle wesentlichen Dinge im Sinne des GAK neutral berichten.

Richtig, du kleiner Wicht[igtuer]. Und das hat sie auch. Die Vereinsvertreter sind nunmal Fischl & Co. Und nicht irgendein nicht bekannter, anonymer "Investor".

 

Ich habe daraufhin festgehalten, dass Martin für uns als Kapitän ein sehr wichtiger Führungsspieler ist, auf den wir nur schwer verzichten können. Wir haben zwar heuer bereits einen Rückstand auf den Tabellenführer, aber man weiß, dass Vöcklabruck auch im Vorjahr einen größeren Vorsprung noch „verspielt“ hat – aber an die Spitze zu kommen, wird sicher ganz ganz schwer. In der nächsten Saison wollen wir aber in jedem Fall alles daran setzen, wieder in die Bundesliga zurückzukehren, wo der GAK auch hingehört. Dafür ist Martin Amerhauser ein wichtiger Vertreter. Dies habe ich ihm erklärt und er hat es auch verstanden.

Das hat sich damals aber auch anders angehört. Egi, du drehst dich wie ein Fähnchen im Wind! Außerdem: gott sei dank reden wir auf einmal wieder alle vom Aufstieg und der Bundesliga? Entschuldigung, aber seids irgendwo zuwiglafn?

 

Obwohl das Team unserer alten Homepage informiert und gebeten wurde, diese neuen Sponsoren auch auf die Homepage zu stellen, wurde von ihnen eigenständig entschieden dies nicht umzusetzen

Franz, bitte um Aufklärung. Wenn das so gelaufen ist, dann fress ich noch heute einen Besen. Der Egi lässt keine Gelegenheit für einen Seitenhieb auf RC aus. Und der Wicht will mit der Homepage Aktion NICHTS zu tun haben? Aha.

 

Dank auch an Natascha Alexakis und Birgit Kainz und die vielen ehrenamtlichen Helfer, auch unserer neuen Homepage, dass uns dankenswerter Weise auch hilft, wiederum Geld einzusparen!

Auch ich möchte mich ganz recht herzlich bei dem neuen Homepage team bedanken. Was ihr geleistet habt in den letzten Tagen ist schlichtweg übermenschlich. Wahnsinn. Schon zwei Wochen unentgeltliche Arbeit. Mir kommen die Tränen.

 

Wobei man dazusagen muss, dass das Bundesheer dabei keine Schuld trifft. Wie sich nun herausstellt, wurde es leider vom damaligen Manager des GAK unterlassen, oder vergessen, sich zeitgerecht bei den Heeresverantwortlichen zu melden und unsere Anliegen vorzubringen – was damals sicher machbar gewesen wäre.

Das war auch sicher so. Egi, ich glaub dir kein Wort. Interessant wäre hierzu die Stellungnahme des damaligen Managers. Aber der hat ja jetzt ARBEIT und wird wirklich gebraucht...

 

Wolfgang Kohlfürst hat beim GAK mit wenigen Ausnahmen gute Arbeit geleistet...

Bitte um Aufzählung dieser Punkte. Und dann veröffentlichen wir die Liste mit Egi's Verfehlungen. Sie ist lang, sehr lang sogar. Und die Haben Seite ist einfach nur leer.

 

Bedanken möchte ich mich auch bei den vielen GAK Fangruppen und Fanklubs, die die aktuellen Bemühungen unterstützen und mich immer wieder ermutigt haben und ermutigen, nicht aufzugeben, wie z.b. die Teufelsrunde Herz Jesu, der AHC, oder auch der RTC.

Braucht man denk ich nicht zu kommentieren. Ein Kotz Smiley wär aber angebracht.

 

Leider wurde meine GAK Emailadresse außer Funktion gesetzt, was die Arbeit für die Rettung des GAK und die Arbeit mit den Sponsoren erheblich behindert hat. Was es trotzdem für Ergebnisse gab, ist unter diesen widrigen Bedingungen erstaunlich.

Egi, du bist so bled, des tut mir schon weh! Bitte mal scharf nachdenken warum die gak email adresse nicht mehr funktioniert und wer sie "abgedreht" haben könnte...unfassbar...

 

Wie man weiß, sieht er die Zukunft des GAK in einer Neugründung. Ich bin hier anderer Ansicht. Für mich war bzw. ist das kein Thema bzw. die allerletzte theoretische Möglichkeit, nach dem völligen Ausschöpfen aller anderen Möglichkeiten.

Das ist gequirlte sch**** hoch 10. Fischl wollte und will immer noch den GAK retten. Er hat dazu auch alle Resourcen ausgeschöpft, nur wenn die ehrwürdigen Altpräsidenten nichtmal zu einem Gesprüch bereit waren, wie machen? Oder sollte etwa Fischl himself die Schulden von anderen bezahlen? Fischl hat hoch gepokert und einen klaren Sieg nach Punkten eingefahren. Dass es nun in alle möglichen Richtungen gedreht und gewendet wird, naja, die Fanclubs à la Herz Jesu glaubens ja auch noch!

 

Es gibt keine unterschiedlichen Standpunkte zur Zukunft des GAK, da wird mir das RC Team und auch die Initiative 1902 (übrigens: die Initiative ist nicht VON 1902, du Schwachkopf!) beipflichten. Es gibt nur inzwischen viele Leute die durschaut haben, in welche Richtung die "Rettung" gehen wird. Und da geht es nicht um Zukunft des Vereins, sondern um das Retten von fetten Ärschen. Und da bin ich nicht dabei.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lügenbaron Egi hat wieder zugeschlagen.

Er konnte seinen Selbstdarstellungsdrang nicht länger wiederstehen und hat sich wohl selbst ein "Interview" gegeben!

Außer viel heißer Luft, nicht wirklich was wesentlich NEUES.

Der wird immer peinlicher für den GAK.

Kann man den nicht irgendwie stoppen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zur Klarstellung:

 

Selbstverständlich haben wir alle Sponsoren, die wir von der "Marketingabteilung des GAK" bekommen haben, auf die Seite gestellt. Allerdings haben wir einen Vertrag, in dem uns die dafür erforderlichen Unterlagen zur Verfügung gestellt werden müssen. Dies ist von Egi in keinem Fall gemacht worden.

 

In diesem Vertrag ist klar festgelegt, dass das RedCornerTeam unszensuriert freie Meinungsäusserung zugestanden wird. Herr Egi hat sich ausserhalb der gewählten Vorstandsmitglieder gestellt, in dem er sich vielfach in Aussagen und im Handeln gegen Harald Fischl und andere Proponenten des Vereins gestellt hat. Seine Ausagen decken sich nur zu einem unwesentlichen Teil mit denen des Vereins, wie ihn die Mitglieder bei der letzten GV gewählt und somit ihren Gestaltungswillen dokumentiert haben. Forumsäusserungen einzelner Mitglieder und User geben immer die Meinung des Verfassers wieder, niemals die der HP-Betreiber.

 

Das Abstellen der e-mail-Adresse ist eine unmittelbare Folge des Providerwechsels, weil damit der GAK schwerwiegende Vertragsgrundsätze mit der betreibenden Firma verletzt hat. Die gesamte e-mail-performance funktioniert über den "Exchanche-Server" des GAK, wo derzeit mehr als ein halbes Jahr die monatlichen Ratenzahlungen ausständig sind. Mit dem Bruch der Gegengeschäftsvereinbarung wurde den betreibenden Firmen weiterer schwerer finanzieller Schaden zugefügt. Diese Schäden werden nun beim Masseverwalter eingeklagt, weil ausschließlich er und Egi als "Zweitunterschreiber" dafür verantwortlich sind. Die Klagen sind in Vorbereitung, die Forderungen bereits weitergeleitet (lt. Mag. Strampfer)

 

Alle anderen Anwürfe dieses "Herrn" wird Harald Fischl nach der Rückkehr aus seinem Urlaub kommentieren!

Wir von RedCorner sollten uns auf Grund dieser Anschuldigungen eine Klage wegen übler Nachrede überlegen!

 

redfox

RedCornerTeam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wie z.b. die Teufelsrunde Herz Jesu, der AHC, oder auch der RTC

 

nach wolfgang egi die zweite krezn, die es auszumerzen gilt. weg mit diesen anuskriechern...wie schon in der vergangenheit IMMER betrieben so versuchen sie es nun beim egi. gleich und gleich gesellt ich gern

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wie z.b. die Teufelsrunde Herz Jesu, der AHC, oder auch der RTC

 

nach wolfgang egi die zweite krezn, die es auszumerzen gilt. weg mit diesen anuskriechern...wie schon in der vergangenheit IMMER betrieben so versuchen sie es nun beim egi. gleich und gleich gesellt ich gern

Als Obmannstellvertreter des RTC distanziere ich mich von der Aussage Egis. Weil sie einfach nicht stimmt.

 

Auch hat er unsere Weihnachtsfeier nicht besucht, er hat sich lediglich einen Tag zuvor selbst eingeladen, hatte aber dann keine Zeit zum Kommen, zum Glück für uns.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann kotzen wenn ich etwas vom egi hör aber er ist offenbar echt der einzige der hier sachen für den gak macht.

 

warum werden verhandlungen mit dem land, stadt etc nicht von leuten rund um den fischl gemacht?

ich würde den egi am liebsten irgendwo weit weg vom gak sehen aber wenn der fischl sagt sein plan sei aufgegangen und die "investoren" zahlen nun doch (oder auch nicht)... so ist der einzige im klub der als handlanger für diese leute fungiert der egi!

 

ich denke mal den egi los zu werden ist wohl für jeden von uns eine ganz wichtige sache aber wir brauchen dann auch jemanden der sich noch einmal bemüht um unseren gak auch wenn es wohl eh kaum mehr etwas bringen wird.

 

aber es gibt zum glück noch leute die sich um den klub bemühen (siehe all die neuen sponsoren) auch wenn es hier nicht ums grose geld geht sieht man doch, dass firmen und gak fans bereit sind zu helfen und zwar diesem gak und nicht in irgend einem neuen klub!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was der von sich gibt ist einfach nur mehr peinlich. aber schön, dass er jetz endlich auf "seiner" gak-homepage offiziell ne plattform gefunden hat, dass er allen möglichen leuten jetzt auch virtuell in den arsch kriechen kann.

 

die anwürfe gegen red corner sind selbstverständlich ein offenkundiger unsinn. dass er sich auch an wolfgang kohlfürst vergeht, zeigt ja sein gekränktes gemüt.

 

lieber wolfgang egi, ich möchte dir ausrichten: wir sind nicht daran schuld, wenn wir deine lügenmärchen hinschreiben und sie sich schon am nächsten tag als solche herausstellen - siehe hans rinner und seine stellungnahme auf der sturm-homepage. wenn du lügst, es jemand schreibt und es kommt dann ans tageslicht, ist an der lüge trotzdem nicht derjenige schuld, der sie niedergeschrieben hat. der lügner bleibt immer der lügner.

 

in deinem fall trifft das besonders zu, du kleines geschwür.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich kann kotzen wenn ich etwas vom egi hör aber er ist offenbar echt der einzige der hier sachen für den gak macht.

warum werden verhandlungen mit dem land, stadt etc nicht von leuten rund um den fischl gemacht?

 

Worüber sollte Fischl denn mit Land und Stadt verhandeln? Und, wenn wir schon dabei sind, frag ich mich gerade: Worüber verhandeln denn eigentlich der Herr Egi und die "Retter" mit Stadt und Land? Das steht nämlich nirgends, in dem ganzen Blabla.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
selbst wenn er sich einladen würde, so wäre es ein leichtes ihn wissen zu lassen, dass er unerwünscht ist.

die zeiten der spitzen ohren und flüstereien sollten vorbei sein

Was regst Dich denn so auf. Ihm wurde von uns doch gesagt, daß nur geladene Gäste anwesend sind. Er wurde von uns nicht eingeladen.

 

Und derjenige, der als Gast dabei war, wird sich über das Prädikat "Anuskriecher" nur wundern - nämlich redfox.

 

Und eines darf ich Dir mitteilen - der RTC gehört nicht zu der Sorte, wo Du uns gerne hinschiebst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Worüber sollte Fischl denn mit Land und Stadt verhandeln? Und, wenn wir schon dabei sind, frag ich mich gerade: Worüber verhandeln denn eigentlich der Herr Egi und die "Retter" mit Stadt und Land? Das steht nämlich nirgends, in dem ganzen Blabla.

 

das geschwür hat schon mal öffentlich gesagt, dass die "anonyme investorengruppe" von stadt und land einen rückforderungsverzicht für die kohle fürs tz unterschrieben haben will.

 

das würde also die versenkten millionen legitimieren. sehr realistisch, dass ein politiker sowas unterschreibt. den hängens dann nämlich am hauptplatz auf und jeder steuerzahler darf ihm eine reinhauen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Egi hat Folgendes geschrieben:

Obwohl das Team unserer alten Homepage informiert und gebeten wurde, diese neuen Sponsoren auch auf die Homepage zu stellen, wurde von ihnen eigenständig entschieden dies nicht umzusetzen

 

Schon komisch, dass auf der neuen offiziellen Homepage 2 Vertragspartner des GAK fehlen... Irgendjemand hat da wohl seine Hausaufgaben nicht gemacht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gutscheine zur Verfügung zu stellen (auch für unsere langjährigen verdienten ehem. Mitarbeiter wie Tommy Hösele, Harry Ertl, Andrea Rüdebusch,… etc. !)

 

Der größte Skandal überhaupt an der Geschichte, die Rüdebusch bekommt einen Loipersdorf Gutschein.

Den hätte ich ihr auch gesponsert, allerdings nur fürs Kaltwasserbecken...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@alle

 

Regt euch nicht auf, was da angezündet worden ist, brennt gewaltig. Wir von RedCorner lassen uns das sicher nicht gefallen, aber das ist jetzt sowieso zweitrangig.

 

Egi und der Masseverwalter haben mit dieser Aktion einen Schaden verursacht, der bei mindestens 85.000 Euro liegt. Nachdem das in der Zeit der Fortführung passiert ist, wird wohl der Masseverwalter für diesen Schaden aufkommen. Er soll sich dann an seinen "Beratern" schadlos halten.

 

Am Montag wissen wir schon wieder ein bissl mehr! Wie sagt man im deutschen Privatfernsehen so treffend: "Bleiben sie dran, es wird spannend!"

 

redfox

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der größte Skandal überhaupt an der Geschichte, die Rüdebusch bekommt einen Loipersdorf Gutschein.

 

des is ja des perfide an dem gutschein. sie glaubt es is als belohnung, dabei is der gutschein für loi´dorf nur a straf :)

 

gruss,

elrond

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe erst jetzt das Interview mit Egi gelesen.

Schaut ja danach aus, als ob es keine Probleme geben würde, den GAK weiterzuführen:

Stadt Graz zahlt

Land Steiermark zahlt

Privatsponsoren sind da

Alle Mannschaften werden weitergeführt

TZ bleibt bestehen

Spielbetrieb offenbar gesichert

 

Wozu habe ich mir Gedanken über den Untergang des GAK gemacht?

Oder lese ich die Aussagen von Egi zu optimistisch?

 

Nur eines erscheint mir klar:

* Wenn die Aussagen von Egi nicht stimmen, kann er in Graz nur mehr unterirdisch gehen, soviele Feinde hat es sich dann gemacht.

* Wenn der GAK auf Grund der Initiativen von Egi überlebt, sollte man alle Resentiments über Bord werfen und ihm das "Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark" verleihen.

 

Mig hat auf alle Fälle Recht mit der Aussage, dass der GAK übeleben muß, egal wie!

Als Ertrinkender reicht man jedem Retter die Hand.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...