Zum Inhalt springen

Osim erleidet Schlaganfall


Empfohlene Beiträge

 

Tränenausbruch beim Verbandspräsident

Kritischer Zustand.Tragische Nachricht von Ex-Sturm-Coach Ivan "Ivica" Osim. Der 66-jährige Bosnier, der in Österreich seit seinen erfolgreichen Zeiten in Graz eine überaus anerkannte und respektierte Größe ist, erlitt am Freitag einen Schlaganfall und befindet sich wegen eines Herzproblems in kritischem Zustand.

 

Osim, der zur Zeit als japanischer Teamchef arbeitet, erlitt den Schlaganfall in seiner Wohnung in Tokio und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

 

"Wir sind schockiert. Noch mehr als das Wohle des japanischen Fußballteams liegt uns die Gesundheit von Osim am Herzen", meinte Verbandspräsident Saburo Kawabuchi, der vor den Reportern in Tränen ausbrach.

 

Der beste Sturm-Trainer aller Zeiten

Osim hatte den SK Sturm u.a. zu zwei Meistertiteln (1998 und 1999) und dreimal in die Champions League (1999 bis 2001, davon einmal sogar in die Zwischenrunde) geführt. Unter dem legendären Coach hatten die Schwarz-Weißen die erfolgreichste Zeit der Vereinsgeschichte.

 

Der ehemalige jugoslawische Nationaltrainer (WM-Viertelfinale 1990) ist seit 2006 als japanischer Teamchef tätig.

 

Auf diesem Wege: Alles Gute Herr Osim!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

herr osim, alles erdenklich gute. solche persönlichkeiten á la ernst happel gibt es in diesem sport einfach viel zu wenige.

 

aber nicht nur deshalb wünsche ich ihm alles gute. auch seiner familie viel kraft, diese situation zu meistern! jetz bräucht ma mal wirklich den (fußball)gott!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in solchen situationen merkt man wieder das der fußball schnell nebensächlich wird.. ich finde es echt toll das ihr gak fans dem wohl besten und beeindruckensten Trainer Österreichs der dem Erz Rivalen einige Jahre treu blieb alles Gute wünscht... Ich bedanke mich schon mal im namen aller Sturmfans!!

 

lg

 

(OSIM FOREVER!!!!!!!!!)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles alles Gute Ivan Osim! Für mich die beeindruckensdste und korrekteste Persönlichkeit, die ich in Graz am Werk sehen durfte. Ich hoffe sehr, er übersteht das und bleibt uns und dem Fussball noch lange erhalten!

 

Realists Statement unterschreib ich auch sofort:

 

Sicherlich der beste und menschlichste Trainer, der je in Graz gearbeitet hat!

 

Homer

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alles alles Gute Ivan Osim! Für mich die beeindruckensdste und korrekteste Persönlichkeit, die ich in Graz am Werk sehen durfte. Ich hoffe sehr, er übersteht das und bleibt uns und dem Fussball noch lange erhalten!

 

Realists Statement unterschreib ich auch sofort:

 

Sicherlich der beste und menschlichste Trainer, der je in Graz gearbeitet hat!

 

Homer

 

Dem ist nichts hinzu zu fügen

Ich hoffe auf eine baldige Nachricht, dass er übern Berg ist

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://sport.orf.at/?href=http%3A%2F%2Fsport.orf.at%2Fticker%2F271516.html

Osim nach Schlaganfall weiter in kritischem Zustand

 

Ivica Osim ist am Tag nach seinem Schlaganfall vorerst weiter nicht bei Bewußtsein. Der japanische Fußball-Nationaltrainer wurde weiter auf der Intensivstation eines Tokioter Krankenhauses behandelt.

 

Der 66-jährige Bosnier war am Freitag in Folge eines Herzproblems in seinem Wohnort Chiba, im Osten der japanischen Hauptstadt, kollabiert.

 

"Dass er noch immer in Intensivbehandlung ist, kann uns nicht optimistisch stimmen", meinte Kozo Tajima, der Technische Direktor des japanischen Verbandes (JFA) in einer Pressekonferenz.

"Sein Zustand ist nicht besser und auch nicht schlechter geworden." Auf Bitte der Familie Osims wurden keine weiteren Details bekanntgegeben.

Osim hatte Sturm Graz zu zwei Meistertiteln (1998,1999) und dreimal in Serie in die Champions League (1999-2001) geführt.

 

 

Klingt nicht gerade beruhigend :(.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach Schlaganfall: Osim nicht mehr in Lebensgefahr

 

Nach seinem Schlaganfall befindet sich der japanische Nationaltrainer Ivica Osim auf dem Weg der Besserung: "Er liegt immer noch auf der Intensivstation, aber sein Zustand ist stabil", sagte Saburo Kawaguchi, Präsident des japanischen Fußball-Verbandes. Der 66-jährige Bosnier Osim war am Freitag in seiner Wohnung in einem Vorort von Tokio zusammengebrochen.

 

quelle:focus.de

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://sport.orf.at/?href=http%3A%2F%2Fsport.orf.at%2Fticker%2F271711.html

 

Gesundheitszustand von Osim hat sich weiter gebessert

 

Der Zustand des bosnischen Fußballtrainers Ivica Osim hat sich am Montag weiter gebessert.

 

Der Teamchef Japans, der am Freitag einen Schlaganfall erlitten hatte, hat nach Angaben von Verbandsdirektor Kozo Tajima die kritischste Phase überwunden. "Er erholt sich sehr langsam, mit Prognosen muss man aber noch vorsichtig sein", sagte Tajima.

 

Der 66-jährige Osim hat zahlreiche Genesungswünsche erhalten, u.a. vom FIFA-Präsidenten Sepp Blatter und seinem Vorgänger als Japans Teamchef, dem Brasilianer Zico.

 

Na Gott sei Dank gehts ihm besser.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

http://steiermark.orf.at/stories/238991/

 

Ivica Osim aus Koma erwacht

Japans Fußball-Teamchef Ivica Osim, langjähriger Erfolgstrainer von Sturm Graz, ist am Mittwoch aus dem Koma erwacht.

 

 

Der 66-jährige Bosnier liegt seit zwölf Tagen auf der Intensivstation eines Krankenhaus in Tokio, nachdem er in seiner Wohnung in Chiba einen Schlaganfall erlitten hatte.

 

"Zustand verbessert sich langsam"

"Er kann zwar noch immer nicht sprechen, aber sein Zustand verbessert sich langsam", erklärte Hideto Teshima vom japanischen Fußball-Verband (JFA).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://sport.orf.at/?href=http%3A%2F%2Fsport.orf.at%2Fticker%2F273286.html

 

Osims erste Worte nach Koma: "Wie war das Spiel?"

 

Der ehemalige japanische Teamchef Ivica Osim lebt für den Fußball. "Wie war das Spiel?", fragte der Bosnier laut japanischen Medienberichten vom Mittwoch, als er nach seinem am 16. November erlittenen Schlaganfall aus dem Koma erwachte.

 

Der 66-Jährige würde bereits Eiscreme essen und mit Familienangehörigen scherzen. Osim, der zwölf Tage im Koma gelegen war, bliebt jedoch in intensiver ärztlicher Behandlung.

 

"Seine ersten Worte waren symbolisch dafür, wie er sein Leben und seine Seele dem Fußball gewidmet hat", meinte der Generalsekretär des japanischen Verbandes, Kozo Tajima. Als Nachfolger von Osim als Coach der Japaner wurde bereits Takeshi Okada bestimmt.

 

Seinen Schmäh hat er behalten.

 

Und jetzt langsam wieder fit werden, Herr Osim! Fußballösterreich braucht Sie vielleicht noch, wenn Sie noch können und wollen, ich wüsste einen tollen Job für Sie! Der Posten wird nach der EM 08 hoffentlich frei :twisted: !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...