Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

Am 22.9.2022 um 18:01 schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Hier ist der Dringliche Antrag für die heutige GR-Sitzung zu den Osim-Gedenktoren (zum jetzigen Zeitpunkt wurde darüber noch nicht abgestimmt) - federführend war hier offenbar die Grüne Fraktion: https://www.graz.at/cms/dokumente/10397615_8106610/18e0af9c/04_Grüne.pdf

Ein GMR-Antrag ist in Graz nie direkt wirksam, sondern geht immer nur an irgendeine Abteilung die "etwas prüfen möge". So auch hier: "...und beauftragt Bürgermeister-Stellvertreterin Judith
Schwentner mit der dafür notwendigen Prüfung. Über das Ergebnis ist dem Gemeinderat ein
Bericht vorzulegen."

In dem Fall sollte man mal bei Vizebürgermeisterin Schwentner vorsprechen. Das Ergebnis der Prüfung kann eigentlich nur sein, dass man das Stadion entweder neutral belässt und Osim wo anders ehrt, oder bei einer einseitigen Umbenennung in Graz für eine 2-Stadien-Lösung sorgen müsste.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 15,9Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

vor 3 Stunden schrieb Alex1902:

Also ist die 2 Stadien Lösung für die Politik noch nicht vom Tisch? 

Es ist, denke ich allen bewusst, dass es das nicht spielen wird. Man kann es aber seitens der Stadtregierung nicht aussprechen, weil man den Messendorfern ihr Stadion versprochen hat. Jetzt wird man sie bis zur nächsten Wahl hinhalten und "prüfen". Um ihnen aber Zugeständnisse zu machen gibts jetzt die Straßenumbenennungen. Das kostet nix und ist medienwirksam.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Lubomir:

Ein GMR-Antrag ist in Graz nie direkt wirksam, sondern geht immer nur an irgendeine Abteilung die "etwas prüfen möge". So auch hier: "...und beauftragt Bürgermeister-Stellvertreterin Judith
Schwentner mit der dafür notwendigen Prüfung. Über das Ergebnis ist dem Gemeinderat ein
Bericht vorzulegen."

In dem Fall sollte man mal bei Vizebürgermeisterin Schwentner vorsprechen. Das Ergebnis der Prüfung kann eigentlich nur sein, dass man das Stadion entweder neutral belässt und Osim wo anders ehrt, oder bei einer einseitigen Umbenennung in Graz für eine 2-Stadien-Lösung sorgen müsste.

Naja, der Gemeinderat hat die Prüfung beauftragt und wird nach Vorlage des Berichts entscheiden. Das ist ja bei einem Dringlichen nichts Außergewöhnliches. wäre es ein simpler Antrag würde er erst durch die Ausschüsse ...

Und das Stadion ist da überhaupt nicht Thema, es geht lediglich um die Umbenennungen.

W.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb rene0815:

Für diesen Schritt gab es ja schon ein paar Anzeichen - dann kann sich Loidl ja auch (finanziell) beim GAK engagieren, er ist ja ein "Roter". Am Ende wird man sehen, ob das alles so kommt ...

W.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb abdomen-sono:

Semlic wäre super!


Warum nur habe ich kein Mitleid mit diesen One Man Show Vereinen wenn der One Man sich vertschüsst…

Semlic baut aber derzeit auch ab mit Lafnitz. Wir bräuchten einen Trainer mit reichlich Erfahrung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Für diesen Schritt gab es ja schon ein paar Anzeichen - dann kann sich Loidl ja auch (finanziell) beim GAK engagieren, er ist ja ein "Roter". Am Ende wird man sehen, ob das alles so kommt ...

W.

Lafnitz als roter Kooperationsverein in der LL oder RL wäre auch seeeehr interessant

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also "unser" Statement zum Osim-Platz lässt mich mit einem Fragezeichen zurück:
https://www.grazerak.at/aktuelles/falsches-spiel-ivan-osim

Das ganze ist etwas konfus. Weder ist der Rundumschlag gegen irgendwelche "Netzwerke" hilfreich, noch kommt da ein klares Dementi raus, dass der GAK ursprünglich nicht eingeweiht war, wenn er "prinzipiell einer Würdigung am Stadionvorplatz nicht im Wege stehen wolle."

Meiner Meinung wäre es wesentlich hilfreicher gewesen sich auf die sachliche Ebene zurückzuziehen und nüchtern zu formulieren dass ein gemeinsam genutztes Stadion keine einseitigen Benennungen braucht, und dass man Dinge eben vorerst absprechen und nicht aus den Medien erfahren muss.

Ist das jetzt eigentlich eine Zustimmung ohne konkreter Zusage, dass auch etwas nach einem GAK Spieler/Trainer benannt wird? Vidovic ist dafür wenigstens ein wirklich ein gutes Beispiel für eine Person, nach der im Stadion-Umfeld etwas benannt werden sollte!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rein rechtlich muss die Politik gar nichts mit dem GAK absprechen. Soll aber natürlich nicht heißen, dass ich das gut heiße und ein klares Statement ist, wer gewisse Netzwerke in dieser Stadt besitzt. Nach dem jahrelangen Zaudern wegen dem Nagl kann ich die Seite der Unaussprechlichen sogar verstehen. Zeigt nur ein weiteres Mal, wie unfähig unsere Politik ist. Egal welche Partei, ich werfe da alle in einen Topf 

  • Confused 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, das Statement ist natürlich eine Reaktion auf sehr viele Vorkommnisse und Äußerungen die allgemein nicht so bekannt sind. So gesehen ist sie nicht ganz einfach nachvollziehbar. Aber die Stadt Graz hat grundsätzlich (eh nur) zwei Dauermieter und da wären maßgebliche Änderungen der zu mietenden Anlage schon auch gut mit dem zweitem (einzig anderen) Mieter abzusprechen. Zumalen wir in einem eher emotionalen Business sind, wenn man das so sehen möchte. Abgesehen davon hat die Aussage bei manchen Stellen durchaus zu einer Bewusstseinsbildung geführt, dass es da auch eine andere Seite gibt und dass das Vorgehen schon auch als eine Art Besitzstandsgeste der Schwarzen zu verstehen ist. Und damit ist die Aussage wieder besser verständlich. Es ist eine Zeit in der wir Konfkikte nicht leichtfertig weiter anfachen sollten - ohne Gegenwehr wird aber die Gegenseite schlicht ständig dreister (um es nett zu formulieren). Deswegen hat Matthias Diellacher hier einmal zur gröberen Kelle gegriffen.

mig - dabei seit 1974

  • Like 3
  • Thanks 9
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MMn ist gegen dieses Statement nix zu sagen - wir sind damit grundsätzlich ja zurückhaltend(er). Aber da musste einfach einmal eine klare An- und Aussage her, damit man eben bestimmten Aussagen, die getroffen wurden, einmal deutlich entgegentreten konnte. Man darf nicht nur immer lieb und nett sein, sondern manchmal braucht es auch die (über-)klare Ansprache!

W.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er kann sich gleich selbst als erster an der eigenen Nase nehmen: https://www.laola1.at/de/red/fussball/2--liga/news/gak-routinier-michael-liendl-nach-derby--so-steigt-man-nicht-auf/ - mir ist Sinn und Zweck dieser Botschaft schon klar, aber der Herr möge dann auch am Platz das zeigen, was er hier fordert! Große Worte sind ein bisserl zu wenig ...

W.

  • Like 1
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Er kann sich gleich selbst als erster an der eigenen Nase nehmen: https://www.laola1.at/de/red/fussball/2--liga/news/gak-routinier-michael-liendl-nach-derby--so-steigt-man-nicht-auf/ - mir ist Sinn und Zweck dieser Botschaft schon klar, aber der Herr möge dann auch am Platz das zeigen, was er hier fordert! Große Worte sind ein bisserl zu wenig ...

W.

Er rügt sich doch eh selber. Hast etwas gegen Liendl persönlich? Dein Bashing nimmt schon lächerliche Ausmaße an und deine Vergleiche mit Sangare sind zudem sinnlos. Gut, dass endlich einer das anspricht!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich finde ich es wichtig und richtig, dass die Spieler nicht zufrieden sind. Ich HOFFE und ERWARTE aber, dass die „Leithammel“ jetzt der Mannschaft klar machen, das .) Moral und Siegeswille sowie Körpersprache JEDES Wochenende da sein MUSS - es verlangt keiner Sambafußball   .) das im Training Gras gefressenen wird und Kilometer abgespult werden, .) nicht nur in Zeitungen (Öffentlichkeit) maulen, war ja beim WAC auch so, sondern gemeinsam mit DE, TRTeam und Spielern an einem Konzept (Formation) arbeiten, .) einen Tag der „Teamzusammengehörigkeit“, mir kommt leider zu oft vor, dass jeder nur für sich spielt, von eingeschweißter Truppe (sicher große Altersunterschiede) kann ich nichts erkennen. ML, MP wollen einen super Abschluss von sehr guten Karrieren und SCHRIEBL, JAGER, SOMNITZ, ELO usw. wollen sicher ähnliche Karrieren starten. Also DE „schwaß“ die Männer zsaum. Auch mal gerne für den Nebenmann laufen wollen. GEMEINSAM   D A S   ZIEL ERREICHEN

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.5.2022 um 22:09 schrieb Ras Tschubai:

Ich frag mich: ist der Liendl nicht zu jung? Ich mein wer will schon längerfristig planen...

Das war mein zugegeben etwas sarkastischer Kommentar zum Thema Liendl im Mai. Inzwischen kann ich seine Fähigkeiten und Leistungen besser beurteilen und muss auf der einen Seite zugeben, dass er seine Qualitäten hat, allerdings, was bringt es wirklich? Für das jetzige System ist er eindeutig zu langsam und ob er im nächsten Jahr schneller wird wage ich zu bezweifeln. Im Grunde glaube ich auch wie recht viele hier, dass er und andere auch einfach falsch eingesetzt werden und das liegt halt schlußendlich am Trainer. Ich bin jetzt auch sicher keiner, der bei jeder Gelegenheit einen neuen Trainer will, aber aber entweder wird er flexibler (schwer vorstellbar) oder sein Ende bei uns ist abzusehen. Und selbst wenn er glaubt die Raute ist das optimale System um maximale Punkte zu holen, wenns nicht anzuschauen ist rennen auch die treuesten Fans irgendwann davon.

  • Thanks 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Scout:

 nicht nur in Zeitungen (Öffentlichkeit) maulen, war ja beim WAC auch so

Genau, dieses Statement war in der Form überflüssig.

Zitat

mir kommt leider zu oft vor, dass jeder nur für sich spielt, von eingeschweißter Truppe (sicher große Altersunterschiede) kann ich nichts erkennen.

Dass ist das, was ich auch schon seit letzter Saison spüre - und gerade, wenn es einmal nicht läuft, kann dann sowas Berge versetzen. Im Moment kommt da gar nix und dafür war die Meldung von Liendl nicht hilfreich, nämlich das Verteilen von "schwarzen Petern".

Zitat

Für das jetzige System ist er eindeutig zu langsam

Welches System wäre denn passend, wie hat er denn das beim WAC geschafft eine Liga höher mit dem Tempo? Haben die nicht auch so eine Art Raute gespielt, jedenfalls mit Liendl als klassischen 10er?

W.

  • Like 1
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er wird halt auch nicht jünger und das merkt man. Wenn alle anderen für ihn rennen würden, gehts vielleicht auch, aber bei dem Schlafwagenfußball den wir derzeit spielen gehts halt nicht. Er ist aber sicher auch nicht allein schuld an der faden Kickerei. In einer anderen konstellation würde er vielleicht mehr bringen bzw. für eine Halbzeit reichts viellecht. Aber wie gesagt, die eigentliche Misere ist die Unflexibilität des Trainers, über gewisse Personalentscheidungen kann ich nur mehr den Kopf schütteln, aber das ist eh schon zur Genüge diskutiert worden.

 

  • Thanks 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...