Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 15,2Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

So bitter es auch ist, aber ich werde mir das letzte Spiel wohl auch sparen. Zwei Stunden mit Maske? Nein danke. Sehe die Sinnhaftigkeit einfach nicht gegeben, wenn ohnehin Abstand eingehalten wird und man sich im Freien aufhält.

Vielleicht kommt man im Herbst seitens der Regierung zur Besinnung und agiert mit Hausverstand, was die Vorgaben betrifft. Und das eine Spiel macht das Kraut auch nicht mehr Fett.

Aber einmal schauen, was wirklich kommt.

  • Like 1
  • Thanks 2
  • Sad 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb rote ag:

Bei den ganzen Auflagen überleg ich nicht einmal einen Besuch

Die Auflagen liegen im Detail noch gar nicht vor und du weißt schon, dass du sicher nicht hingehst? Ich verrate dir ein Geheimnis: Auch das Ergebnis ist noch nicht fix. Aber bitte nicht weiter sagen.

  • Thanks 1
  • Haha 4
  • Confused 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Möglichkeit besteht und ich kann mir ein Spiel ansehen bin ich definitiv im Stadion. Wir sind davor auch mit der Maske im Stadion gesessen, wo ist der Unterschied. Schlimm ist es nur für uns im 22er da das Anfeuern im sitzen nicht das gleiche ist. Also ich freue mich auf diese Möglichkeit.

  • Thanks 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Thomas01:

Wenn die Möglichkeit besteht und ich kann mir ein Spiel ansehen bin ich definitiv im Stadion. Wir sind davor auch mit der Maske im Stadion gesessen, wo ist der Unterschied. Schlimm ist es nur für uns im 22er da das Anfeuern im sitzen nicht das gleiche ist. Also ich freue mich auf diese Möglichkeit.

Ich bin mit der Maske rein. Im Spiel habe ich Sie nicht auf gehabt. Noch dazu waren es die Stoff Fetzen. Nicht die FFP2. Aber jeder soll machen wie er will. Das ist sein Gutes Recht. Der eine geht der andere nicht. Ich werde nicht. Ein Spiel um die Goldene Birne mit vermutlich diesen Auflagen weckt wenig Interesse für mich persönlich. Schade

  • Like 1
  • Thanks 2
  • Sad 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir müssen sowieso abwarten, ob es a) wirklich auch möglich sein wird und b) sich der Verein dann entschließt, trotz der Auflagen, das Spiel zugänglich zu machen. Ein Spiel vor Publikum ist sicher etwas anderes als ein Geisterspiel und unsere Jungs hätten sich sicher Fans verdient nach der langen Durststrecke ohne und es gibt sicher viele, die kommen wollen, auch wenn es nur um die "Goldene Birne" gehen sollte. Fußball live im Stadion ist halt was anderes als via TV/Computer.

Aber das wird generell die Herausforderung sein in den nächsten Jahren, die Leute wieder ins Stadion zu bringen - wird für alle Vereine nicht einfach.

Wenn es gehen sollte, vielleicht läßt sich der Verein etwas einfallen, damit möglichst viele kommen können, auch wenn es vielleicht nicht mehr so viel geht (außer einem Sieg im Steirerderby).

Beruflich muss ich beispielweise bis zu 8 Stunden FFP2 tragen (nebst dreimaligen Testen pro Woche), ist nicht angenehm, geht aber nicht anders, da kann man sich mMn für 2 Stunden schon ein Fußballspiel im Freien anschauen. Geht halt im Moment nicht anders ...

[Ergänzung:] Lt. BuLi-Kalender ist das KSV-Spiel jetzt auf den (Pfingst-)Sonntag, 23.5. um 17 Uhr verschoben worden.

W.

  • Thanks 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Grazer Athletiksport Klub:

......

Beruflich muss ich beispielweise bis zu 8 Stunden FFP2 tragen (nebst dreimaligen Testen pro Woche), ist nicht angenehm, geht aber nicht anders, da kann man sich mMn für 2 Stunden schon ein Fußballspiel im Freien anschauen. Geht halt im Moment nicht anders ...

W.

Du triffst es auf den Punkt.

Jeder hat die Wahl, ins Stadion zu gehen oder nicht.

Nur, wenn ich mich dafür entscheide, habe ich die Regelungen zu akzeptieren . Ist wie beim Autofahren.

  • Like 2
  • Thanks 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unabhängig von den ganzen Auflagen ist davon auszugehen, dass wir einige Akteure (z.B. Hackinger) zum letzten Mal im GAK Dress sehen und sich die Jungs sicher einen anständigen Abschied verdient haben.

  • Like 3
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich fände Test, Impfung oder Genesung als Zutrittskriterien für eine Freiluftveranstaltung ausreichend. Aber das sind alles politische Entscheidungen und alles ein Risiko/Kosten/Nutzen abwägen. Und natürlich soll man sich nun an das gültige Gesetz halten, eh klar!
 

Ich persönlich bekomme jedenfalls von einer richtig getragenen FFP2 Maske nach spätestens 1h Schädlweh. Werds mir daher vorläufig zu Hause bequem machen.

  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb rote ag:

https://www.krone.at/2400807

 

Ein sehr objektiver Bericht im Qualitätsmedium Krone 🤣🤣🤣

Arbeitet der Kriegsberichterstatter der Kleinen jetzt für die Krone oder gibt's dort auch neuerdings Reporter die in Schwarzer Bettwäsche schlafen?

Expertenmeinungen sind in diesem Qualitätsmedium immer beliebt, am lustigsten finde ich die Passage:

Sturm könne aus dem Stadion kein Profit ziehen und verliere finanziell immer mehr den Anschluss an Rapid, Austria und den LASK

Der Austria nachzueifern, wo die Austria sich einem sehr zwielichtigem Investor verkaufen musste und die Lizenz nur unter Nachsicht aller Taxen bekommen hat, gibt auch Aufschluss über die Expertise des Mediums und des Interviewten 

  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut dieser Meldung plant der Klub wohl am 23. Mai bei der letzten Ligarunde beim Steirerderby gegen den KSV mit Zuschauern in Liebenau: https://steiermark.orf.at/stories/3101312/

Zitat

Der GAK ist der erste steirische Klub, der am 23. Mai in der Merkur-Arena wieder von seinen Fans angefeuert werden darf. Man sei sehr froh darüber, sagt Klubmanager Matthias Dielacher, wirtschaftlich gesehen sei das aber kein großer Gewinn, denn immerhin brauche man zur Überprüfung der Tests oder der Impfnachweise zusätzliches Personal.

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Krone-Artikel und dessen Autor (Gastautor Maximilian Klesl, Publizistik-Uni Wien) fällt mir ein Satz von Frido Hütter ein, der einmal meinte, wer Journalist werden wolle, solle bitte gerne irgendwas studieren, nur nicht Publizistik.

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube ja nicht dass es GAK-Stadion-Gegner gibt in unseren Reihen. Ja ok, vielleicht hat irgendwer seiner Holden während einem Spiel im Meisterjahr vor dem Sektor 14 einen Antrag gemacht und liebt das Stadion deswegen.

Aber insgesamt geht es doch darum das Beste für den Verein rauszuholen ohne uns soweit zu belasten dass wir in Gefahr kommen - achja und Entwicklungspotential sollte es auch geben. Das will der Hannes Reinmayr übrigens auch, nur für den andern Verein.

Nur immer darüber zu reden ist aber halt nicht genug. Ein Luftschloss bleibt ein Luftschloss bleibt ein Luftschloss und das interessiert halt niemanden, niemanden, niemanden. Wir diskutieren das jetzt echt ewig wie so eine 2-Stadion-Initiative eventuell Erfolg hat, aber mir kommt vor der Wunsch ist nocht immer der Vater des Gedanken. Und JEDESMAL wird Linz als Argument gebracht und wenn man dann mal auf die Beteiligungen des LASK für das Stadion hinweist dann ist es auf einmal aus. Keine Stadt und kein Land wird ein Stadion und schon garnicht 2 ohne Eigenmittel der Profiteure realisieren.

In der Linz-Analogie sind wir übrigens BW-Linz und der Zweitgebohrene müsste investieren - wer sieht das kommen?

 

 

  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb se_ultimativ:

In der Linz-Analogie sind wir übrigens BW-Linz und der Zweitgebohrene müsste investieren - wer sieht das kommen?

Absolut richtig, in Linz investiert v. a. einmal der LASK (wie immer das ausgehen wird) und die Öffentliche Hand macht die Ko-Finanzierung für Infrastruktur ergänzend (Parkhaus etc.) und eben das kleine Stadion für BWL. Und ich meine, wir werden uns sicher nicht mit einem 5000er-Stadion abspeisen lassen und das wird für BWL in der 1. Liga nicht funktionieren (spätestens bei einem Lokalderby wird man so viel Geld verlieren, weil man halt die doppelte oder dreifache Anzahl an Tickets verkaufen könnte). Ich erinnere nur daran, was bei uns reingekommen ist, mit beiden Cupspielen 2019!

MMn alles eine Scheindiskussion, Sturm hat die finanziellen Mittel überhaupt nicht, macht auf "großen Macker", um die Stadt quasi in Geiselhaft zu nehmen - sowas ist unredlich und unseriös (auch von der Faninitiative - oder was das immer ist - einfach mit falschen Zahlen und Argumenten daherkommen, einfach Fake News, aber der gemeine Pöbel fällt ja drauf rein, weil es so geil ist der Stadt eins auswischen - nur: wir allen haben das neue Stadion seinerzeit bezahlt und das soll auch unser alle Stadion bleiben!).

Ich wiederhole mich: wenn die ein eigenes wollen, sollen sich ein eigenes bauen (wird um die 60 Mio. Euro kosten, vielleicht gibt es ja einen Onkel der etwas zu vererben hat).

Ist ja nicht so, dass man grundsätzlich am Stadion nix verdienen würde.

W.

  • Thanks 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...