Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

Auch wenn gerade Kapzunder wie Krankl und herzig (von Mou oder Hansi Flick ganz zu schweigen) am Markt sind, ich habe hier interessanterweise noch keinen Namen eines Trainers gehört, den wir statt GP verpflichten hätten können. Sein Vorteil ist, dass wir heuer eine deutlich bessere Saison spielten als im Jahr davor und dass man sich kennt, was das Risiko einer vorzeitigen Trennung auch senkt.

Und alle, die jetzt fast einen Herzkasperl ob des 2-Jahres-Vertrages bekommen, glaubt ihr echt, ein völlig neuer Trainer hätte nur einen 1-Jahres-Vertrag genommen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 15,2Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

Jetzt kommen natürlich die (wiederum peinlichen) Versuche, alle Kritiker (und bezeichnenderweise sogar die im Forum hier, wo (nahezu) ausschließlich sachlich kritisiert wird!) als ahnungslose/PS-Spieler usw. hinzustellen. Finde ich unwürdig, aber bitte...

Ich für meinen Teil habe 23 Jahre aktiv für verschiedene Vereine gekickt, geschätzte 28492 Fußballspiele angesehen (von der 1. Klasse bis zum Profitum, von den Minis bis zu den Altherren, in Österreich und vielen anderen Ländern dieser Welt), Spielerbeobachtungen vorgenommen. Seit ein paar Jährchen als Trainer tätig (wenn auch im Nachwuchsbereich😎), Mit meiner Truppe 2 mal Meister geworden (und nein, ich trainiere nicht bei strnw, gak oder jaz, vielmehr spielen wir gegen diese Vereine ständig 😉), von bislang 36 Meisterschaftsspielen eines verloren (leider gg strnw), 1 remisiert, den Rest gewonnen  - nunja, ich glaube ein wenig Ahnung von Fußball zu haben 😉😎

Und mit Verträgen habe/hatte ich zu Hauf zu tun... 😉

Die Diskussionskultur hier drin lässt gerade bei diesem Thema sehr zu wünschen übrig, aber was solls...

  • Thanks 3
  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Grazer Athletiksport Klub:

Da hat er aber leider Recht, das dauernde Herumgenörgele an einer Personalie ist einfach nur mehr nervig. Wer es glaubt, besser machen zu können, kann sich gerne bei der GV aufstellen lassen für einen Funktionstätigkeit. 

W.

Na hoffentlich muss sich nicht jeder, der Kritik äußert, bei der GV aufstellen lassen 😉

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Sub7ero:

Nein Kritik ist nicht Pöbel aber was ist an „keine sportliche Führung“ und „anscheinend Angst davor“ Kritik bitte? Du stellst DE und GP als sportlich ahnungslos dar, einen A-Nationalspieler und einen ehemaligen Italien Legionär und U-21 Nationalspieler also das ist einfach respektlos und eine Pöbelei.

Ich kann dieses „Kritik ist net erlaubt“ Märchen net mehr hören, wir sind net bei irgendwelchen Covid Demos. Kritik kannst du in dem Verein bei jeder GV, auf Facebook und überall äußern so viel du willst. Es wird im Vergleich zu vielen Vereinen nichts zensiert, nur musst du dann auch mit der Antwort leben und da kommt dann meistens der „Kritik ist nicht erlaubt Spinn“.

ich kann net unter dem Deckmantel der „Kritik“ alles und jedem einfach als ahnungslos hinstellen, das passt nicht zusammen. Kritik muss fundiert und argumentiert sein und dass ist sie in dem Fall einfach nicht.

Ja ist richtig, wie bei jedem anderen Trainer auch. Was willst du damit ausdrücken? So ist das Fußball Geschäft. Die sportliche Leitung glaubt anscheinend daran, dass GP der richtige ist um die Konsolidierung des Vereins in Liga 2 fortzuführen. 

Nochmal wenn der Sportdirektor selber gerade Spieler war von diesen Trainer ist es schwer. DE ist der Vorgesetzte von GP. Ich habe nicht geschrieben die haben sportlich keine Ahnung. Es gibt halt keine Führung für mich. Weil die Beziehungen zu nah sind. Wir haben schon einmal unter DP bewiesen was für einen Eiertanz man macht. Wenn es nicht läuft tut sich DE noch mehr schwer GP zu verabschieden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb pokeflo:

Na hoffentlich muss sich nicht jeder, der Kritik äußert, bei der GV aufstellen lassen 😉

Warum nicht?

vor 3 Minuten schrieb rotjacke22:

Jetzt kommen natürlich die (wiederum peinlichen) Versuche, alle Kritiker (und bezeichnenderweise sogar die im Forum hier, wo (nahezu) ausschließlich sachlich kritisiert wird!) als ahnungslose/PS-Spieler usw. hinzustellen. Finde ich unwürdig, aber bitte...

Die Diskussionskultur hier drin lässt gerade bei diesem Thema sehr zu wünschen übrig, aber was solls...

Komm mir bitte nicht mit Diskussionskultur: "GP raus" o. ä. ist nicht dass, was man als Diskussionskultur bezeichnen könnte. Jeder von uns hat zig-Spiele gesehen und einige waren auch im Sport aktiv, aber letztlich werden die Entscheidungen von Vorstand und Sportlicher Leitung getroffen (da hat auch der eine oder andere Erfahrung im Sport und mit Verträgen). Und da kann man bei der GV entsprechend seine Meinung kundtun oder eben sich auch aktiver im Verein einbringen.

Wenn du der Meinung bist, dass die sachliche Kritik nicht ankommt, dann bitte ich dich hiermit diese Kritik en detail anzuführen, ich bin sehr gespannt auf deine Punkte!

W.

  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb gaktom:

Nochmal wenn der Sportdirektor selber gerade Spieler war von diesen Trainer ist es schwer. DE ist der Vorgesetzte von GP. Ich habe nicht geschrieben die haben sportlich keine Ahnung. Es gibt halt keine Führung für mich. Weil die Beziehungen zu nah sind. Wir haben schon einmal unter DP bewiesen was für einen Eiertanz man macht. Wenn es nicht läuft tut sich DE noch mehr schwer GP zu verabschieden.


sorry, aber du wirst immer skurriler in deiner Aufregung,

so a Flick/Salihamidzic - Relation wär also besser ?

 

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb scouty:


sorry, aber du wirst immer skurriler in deiner Aufregung,

so a Flick/Salihamidzic - Relation wär also besser?

 

 

Da steht der Verein über alle Personen. Willst das vergleichen? Diese Vereine wie Bayern haben schon längst die Nachfolger gefunden bevor die Medien drauf kommen. 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb gaktom:

Da steht der Verein über alle Personen. Willst das vergleichen? Diese Vereine wie Bayern haben schon längst die Nachfolger gefunden bevor die Medien drauf kommen. 

 

Es ging dir ja offenbar darum wie das Verhältnis von Sportdirektor zu Trainer auszuschaun hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb rotjacke22:

Jetzt kommen natürlich die (wiederum peinlichen) Versuche, alle Kritiker (und bezeichnenderweise sogar die im Forum hier, wo (nahezu) ausschließlich sachlich kritisiert wird!) als ahnungslose/PS-Spieler usw. hinzustellen. Finde ich unwürdig, aber bitte...

Ich für meinen Teil habe 23 Jahre aktiv für verschiedene Vereine gekickt, geschätzte 28492 Fußballspiele angesehen (von der 1. Klasse bis zum Profitum, von den Minis bis zu den Altherren, in Österreich und vielen anderen Ländern dieser Welt), Spielerbeobachtungen vorgenommen. Seit ein paar Jährchen als Trainer tätig (wenn auch im Nachwuchsbereich😎), Mit meiner Truppe 2 mal Meister geworden (und nein, ich trainiere nicht bei strnw, gak oder jaz, vielmehr spielen wir gegen diese Vereine ständig 😉), von bislang 36 Meisterschaftsspielen eines verloren (leider gg strnw), 1 remisiert, den Rest gewonnen  - nunja, ich glaube ein wenig Ahnung von Fußball zu haben 😉😎

Und mit Verträgen habe/hatte ich zu Hauf zu tun... 😉

Die Diskussionskultur hier drin lässt gerade bei diesem Thema sehr zu wünschen übrig, aber was solls...

Es gibt hier gar keinen Versuch (und schon gar keinen peinlichen). Es geht mir hier um Kommentare wie "ahnungslos" oder "saufen die Lack" - wo genau ist da sachliche Kritik oder Diskussionskultur? Wenn ich jemanden als ahnungslos bezeichne, dann brauche ich Argumente und/oder Fakten um das zu untermauern und die kommen nicht. Ich hab keine Lust mehr, dass wir permanent unter der Gürtellinie unterwegs sind. Wenn du schreibst, dass du es peinlich findest was die sportliche Leitung aufführt, dann ist das deine Meinung und deine Kritik und vollkommen in Ordnung. Dann diskutieren wir drüber, denn du wirst sicher mehr oder weniger gute Argumente dafür oder dagegen haben. Nur muss dann auch eine Antwort auf deine Kritik erlaubt sein, auch eine die dir vielleicht widerspricht ohne gleich in das Schema "die wollen mich mundtot machen" zu fallen. 

Kritik muss immer sachlich bleiben und auf Kritik muss auch eine Antwort oder Erklärung erlaubt sein, das wird allerdings selten toleriert.

Deine Vita ist super und ich hoffe, dass dich dein Weg zum GAK verschlägt (das mein ich ernst). Tut aber für mich jetzt nicht wirklich viel zur Sache. 

  • Like 1
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stell mir nur folgende Frage:

Wenn in den vergangenen 1 1/2 Jahren (ja ich weiß, GP ist erst wieder seit 14Monate im Amt....) die einzige Konstante die absolute Inkonstanz war, berechtigt das einen Trainer sein Können oder auch Unvermögen je nachdem über die nächsten 24 Monaten  unter Beweis stellen zu können bzw. zu dürfen?

Ich für meinen Teil beantworte die Frage mit einem klaren Nein, allerdings bin ich (zum Glück!!!) auch nicht für die sportlichen Geschicke des Vereins verantwortlich.

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb peppo:

Stell mir nur folgende Frage:

Wenn in den vergangenen 1 1/2 Jahren (ja ich weiß, GP ist erst wieder seit 14Monate im Amt....) die einzige Konstante die absolute Inkonstanz war, berechtigt das einen Trainer sein Können oder auch Unvermögen je nachdem über die nächsten 24 Monaten  unter Beweis stellen zu können bzw. zu dürfen?

Ich für meinen Teil beantworte die Frage mit einem klaren Nein, allerdings bin ich (zum Glück!!!) auch nicht für die sportlichen Geschicke des Vereins verantwortlich.

Anscheinend reicht die "absolute Inkonstanz" aus, das Saisonziel Mittelfeld in dieser ausgeglichenen Liga zu erreichen. Wenn das Saisonziel wäre, jedes Spiel ein offensives Feuerwerk zu zünden, wurscht wie das Spiel ausgeht und spielerische Momente zu zeigen, dann gebe ich dir recht - das ist nicht erreicht worden. Punkte wurden aber bisher genügend gesammelt um zumindest hier konstant im Mittelfeld zu stehen.

Du schlussfolgerst also aus der Inkonstanz der Leistungen der Spieler, dass diese rein am Trainer liegen? 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@W.

Jetzt wird es lächerlich, ehrlich. Gerade DU, der Forumshüter (der täglich mehr Einträge verfasst als ich in meinem gesamten Leben PS-Spiele vollzogen habe 😉), kennst jeden einzelnen meiner - hier drin geäußerten- Kritikpunkte an GP! Mal ganz abgesehen davon, dass wir schon öfters darüber diskutiert haben...

@Sub7ero:

Du vergisst, dass ich hier drin schon öfters Lob, Anerkennung und vor allem Dankbarkeit an alle Verantwortlichen ausgesprochen habe. Und an eurer nach wie vor hervorragenden Arbeit gibt es großteils nicht das Geringste auszusetzen! Wie gesagt, das Gegenteil ist der Fall...

Dass diese Vertragsverlängerung, insbesondere die Dauer, bei mir - und scheinbar einigen anderen - Unverständnis auslöst, ist nunmal Fakt. Die Gründe sind hinlänglich bekannt. Und sorry, das Argument "Einjahresverträge sind nicht Usus" kann ich nicht nachvollziehen. Sehr wohl aber zur Kenntnis nehmen...

Soll es jetzt von mir auch gewesen sein, wir werden sehen, was die Zukunft bringt. Mit einem wohl weiter verstärkten Kader wird die Zielsetzung weiter nach oben gehen  - ich habe massive Zweifel, dass dies mit GP gelingen wird!

Wenn doch bin ich - wie bereits angekündigt - der Erste, der hier drin zu meiner Fehleinschätzung steht! 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Sub7ero:

Anscheinend reicht die absolute Inkonstanz dazu, das Saisonziel Mittelfeld in dieser ausgeglichenen Liga zu erreichen. Du schlussfolgerst als aus der Inkonstanz der Spieler, dass diese am Trainer liegt? 

 

Das ist ein Endlos-Thema was bei einem Bier sicher entspannter zu diskutieren ist als online wo die Stimmung sowieso schon aufgeheizt ist was dieses Thema anbelangt. Bin nämlich absolut überzeugt, dass unsere Ansichten definitiv net weit von einander entfernt liegen 😉

Bitte net falsch verstehen, die Platzierung is absolut ok und aufsteigen war für mich sowieso nie a Thema gewesen, mir geht es nur um die Art und Weise wie wir Spiele bestreiten und im Gegensatz zu Einigen seh ich da seit seinem Dienstantritt überhaupt keine Entwicklung. Die guten Spiele beruhten meistens auf sehr ansprechende Einzelleistungen (Slobo gegen Innsbruck, Fink im Hinspiel gegen die Violetten, von der individuellen Klasse eines Martin Harrers red i erst gar net, um nur drei Bespiele zu nennen) Das mich die ganze Mannschaft überzeugt hat, kam sehr selten vor (Amstetten auswärts zB)

Außerdem haben wir auch einen überragenden Torhüter der uns auch einige Punkte festgehalten hat.

Zwecks der von dir erwähnten Schlussfolgerung macht bekanntlich die Mischung das Gift. Sehe natürlich Mannschaft und Trainer in der Pflicht spielerische Abläufe zu verbessern. Trotz Systemumstellung finde ich die Abstände in der Rückwärtsbewegung, das Stellungsspiel in der Defensive usw... äußerst fragwürdig und ja diese Dinge liegen meines Achtens einzig und allein in der Verantwortung des Trainer(teams). Lass mich gern eines Besseren belehren aber ich bin äußerst skeptisch, ob das unter GP jemals über einen längeren Zeitraum besser wird (unabhängig vom Spielermaterial)

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb red Supporter 1902:

was mir bezügl. unseres Konzeptes - Aufstiegambitionen zu Denken gibt ist das wir was Sponsoren (Haupt. etc.) betrifft nicht besonders attraktiv sein werden.

Ich denke schon dass wir im Vergleich zu anderen 2.Liga-Vereinen eine hohe Attraktivität haben. Es gibt ein hohes Fan-Potential sofern wir das auch wieder mal ausschöpfen können, und wenn wir eine ähnliche Leistung wie heuer auch nächstes Jahr auf den Boden bringen, sind wir vielleicht die paar Punkte näher dran an den Top3.

Ich deute die Verlängerung von Gernot Plassnegger so, dass wir auf Konsolidierungskurs für die 2.Liga sind und nicht primär das Ziel Aufstieg ausgegeben wird.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb rudi hiden:

sad but true, das eröffnungsspiel 1997 war das einzige!

es gab ein paar, wo man knapp dran war - monaco, liverpool -, aber restlos bis auf den letzten platz gab es sonst halt nie. 

wtf, nicht einmal als amtierender meister hat man im cl-quali spiel gegen liverpool die betonschüssel füllen können? s'peinlich. und gegen pasching 2004 war die hütte auch nicht voll?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb GAK ole:

wtf, nicht einmal als amtierender meister hat man im cl-quali spiel gegen liverpool die betonschüssel füllen können? s'peinlich. und gegen pasching 2004 war die hütte auch nicht voll?

natürlich war Liverpool ausverkauft, wir hätten gerne mehr Karten gehabt .......

https://www.transfermarkt.at/grazer-ak_fc-liverpool/index/spielbericht/989976

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Internationale Spiele sind meistens nicht ausverkauft, liegt aber daran das die Auswärtsmannschaft ihr Kontingent nicht ausreizt. Die Karten sind dann ja unverkäuflich und dementsprechend bleiben Plätze leer

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beschimpfungen gehen gar net. Aber es muss schon auch Gründe haben, warum sehr viele Rote mit GP nie warm geworden sind. 

Der Verein hat so entschieden, viele sehen es anders. Aber warum manche ständig den Verteidiger für GP darstellen ist mir ein Rätsel. Wenn er damit emotional umgehen kann gut, wenn nicht, dann kann auch er Konsequenzen ziehen. 

Aber das Argument, dass ein guter Spieler zu einem guten Trainer berechtigt ist eher ein haltloses Argument. Nagelsmann und Konsorten lassen grüßen. 

Ich akzeptiere die Entscheidung des Vereins, auch wenn ich absolut anderer Meinung bin. Klar muss den Verantwortlichen auch sein, dass diese Diskussion auch die nächsten 2 Jahre unser ständiger Begleiter sein wird. 

  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht erinnert sich noch wer wie schwer es damals war, als wir in der Regionalliga waren...nicht einmal Peter Stöger hat es geschafft aufzusteigen. Ich hätte nicht zu träumen gewagt dass wir aus der 1.Klasse jährlich bis in die 2.Liga aufsteigen. Im zweiten Jahr 2. Liga sind wir nun am 6. Tabellenplatz. Ehrlich gesagt hatte ich gedacht das wir bereits in der Regionalliga länger hängen bleiben würden. Ich bin froh das der GAK ein "gesunder" Verein ist. Es war doch klar dass man nicht sofort weiter aufsteigt, die Richtung stimmt. Meiner Meinung nach ist es die richtige Entscheidung weiter mit GP zu arbeiten. Man merkt auch dass die Mannschaft hinter ihm steht. Wir werden auch nächstes Jahr noch nicht aufsteigen, aber ich denke in 2 Jahren unter GP könnte dies möglich sein. Ein bißchen Demut und Geduld sollten wir alle haben und froh sein wie der GAK jetzt da steht. 

Allein wenn ich die Meldungen über die Austria oder Schalke (mit 5 verschiedenen Trainern in einer Saison) lese und was da alles passiert ist, bin ich dankbar über die konservative Herangehensweise beim GAK die keine Luftschlösser bauen sondern step by step konsequent ihren Weg gehen.

Und zum Thema Stadion: is mir wurscht ob das Stadion hässlich ist, Flair oder Atmosphäre hat. Wichtig ist mir dabei dass wir in Graz spielen und überhaupt ein Stadion haben wo wir spielen können. Für Atmosphäre und Flair sind wir verantwortlich. Und wir wunderschönen Roten können jeden Ort in ein rotes Meer mit Atmosphäre schaffen wenn wir dies gemeinsam tun!

  • Like 1
  • Thanks 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb red Supporter 1902:

was mir bezügl. unseres Konzeptes - Aufstiegambitionen zu Denken gibt ist das wir was Sponsoren (Haupt. etc.) betrifft nicht besonders attraktiv sein werden.

 

Aha, und warum glaubst du das? Selbstverständlich ist man in der 2. Liga nicht grad in der Lage, dass einem die Sponsoren die Tür einrennen (in der Lage ist man nicht einmal in der 1. Liga und die ist Punkto Medienpräsenz noch um Lichtjahre vorne). Aber warum genau sollen wir jetzt entsprechend weniger attraktiv sein?

Weil wir jetzt 8 Jahre in Folge unsere (teilweise hoch gesteckten) Saisonziele erreicht bzw. über-erfüllt haben?

Weil wir ein finanziell gesunder Verein sind, der seit 8 Jahren sparsam und vorausschauend agiert (und trotzdem sportlich seine Ziele erreicht)?

Weil wir bodenständig, ehrlich und sympathisch agieren? Weil unsere Fans sich auch sozial engagieren in Krisenzeiten?

Weil wir eine überdurchschnittlich hohe Fanbasis haben, die in Spitzenspielen auch die UPC-Arena füllen?

Weil wir ein super Media - Team haben, die das Manko der mangelnden öffentlichen Medienpräsenz durch eigene Aktionen auszugleichen versucht?

Weil wir etc. etc. etc.

Warum jetzt genau?

  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb panatronics:

Beschimpfungen gehen gar net. Aber es muss schon auch Gründe haben, warum sehr viele Rote mit GP nie warm geworden sind. 

Der Verein hat so entschieden, viele sehen es anders. Aber warum manche ständig den Verteidiger für GP darstellen ist mir ein Rätsel. Wenn er damit emotional umgehen kann gut, wenn nicht, dann kann auch er Konsequenzen ziehen. 

Aber das Argument, dass ein guter Spieler zu einem guten Trainer berechtigt ist eher ein haltloses Argument. Nagelsmann und Konsorten lassen grüßen. 

Ich akzeptiere die Entscheidung des Vereins, auch wenn ich absolut anderer Meinung bin. Klar muss den Verantwortlichen auch sein, dass diese Diskussion auch die nächsten 2 Jahre unser ständiger Begleiter sein wird. 

Du meinst also, wenn man GP als blinden und ahnungslosen hinstellt muss es einen Grund dafür geben ? Spannend, das Saisonziel und die Ergebnisse können's nicht sein - da trifft er nämlich die gesteckten Ziele bisher. Die fehlende Konstanz und der subjektiv unattraktive Fußball könnten es sein oder die subjektiv höhere Erwartungshaltung. 

Hätte GP keine Vorgeschichte bei uns, dann wäre die Meinung mMn anders. Für viele ist er halt der 1. Klasse Trainer und der Vorstand sind die blinden, die vielleicht finanziell vieles richtig machen aber die keine Ahnung vom sportlichen haben und "die den leichten Weg gehen" - Ist das wirklich der leichte Weg ?

vor 2 Stunden schrieb panatronics:

Aber das Argument, dass ein guter Spieler zu einem guten Trainer berechtigt ist eher ein haltloses Argument. Nagelsmann und Konsorten lassen grüßen. 

Wer hat dieses Argument gebracht ? Ein Spieler der generell etwas vom Business versteht und auf einem gewissen Niveau gespielt hat, versteht einmal grundsätzlich mehr vom Fußball Geschäft als ein "Laie" der im Forum schreibt. Das ist meine Behauptung, das macht diese Person nicht sofort zu einem guten Trainer oder Sportdirektor aber man kann ihn nicht als ahnungslos oder blinden hinstellen wie das so oft gemacht wird. Dass ein Trainer funktioniert, da gehört denke ich schon noch mehr dazu als das reine Wissen und Können des Trainers - Stichwort: Umfeld, Flexibilität, finanzielle Möglichkeiten, Kader der übernommen wird usw ... Beispiel Ilzer, Stöger usw. usf.  

Das ist einfach haltlos und nicht korrekt und in weiterem Sinn auch respektlos. Besonders wenn die Person, im Fall von GP, den höchsten Ausbildungsschein hat und im Vergleich zu denen die ihn kritisieren, zumindest bewiesen hat dass er eine gewisse Ahnung haben muss. Das ist einfach ein Fakt. 

Ich verteidige nicht GP sondern den langfristigen Weg des Vereins den ich persönlich für den richtigen halte und an dem ich mit meinem bescheidenen Zutun auch beteiligt bin.

Ich hab kein freundschaftliches Verhältnis zu GP, ich gehe nur etwas nüchterner an die Sache ran wie viele Personen die mMn einfach die falsche Erwartungshaltung an die aktuelle Situation haben und ihren kompletten Frust auf dem Trainer ablassen.  

Aber drehen wir den Spieß mal um, wen hättest du geholt ? Wer wäre denn gekommen unter den aktuellen Rahmenbedingungen ? Zielvorgabe: Gehalt im untersten Bereich der Liga, Mannschaft die qualitativ kurzfristig noch nicht um den Aufstieg mitspielt, relativ neu in der Liga, Covid, 2-Jahresvertrag, schwierige ausgeglichene Liga.

  • Thanks 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...