Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

Wir können in der Stadionfrage bezüglich Zuschauerentwicklung, sportlichem Erfolg, Unterstützung von der öffentlichen Hand, etc alle nicht in die Zukunft sehen. Und das eigene Stadion in Weinzödl ist genauso wenig die einzige richtige Antwort wie Liebenau, das hat alles pro und contra.

Tatsache ist aber dass der Erhalt des Status-Quo Liebenau im Moment die Risiko-ärmere Variante ist, schon allein deswegen weil man für Weinzödl egal in welcher Größe man nun ein Stadion haben will massiv investieren muss um auch in Liga 1 spielen zu dürfen. Wir haben mit unseren Planungen im Verein über die Jahre das gemacht was drin war und tut mir leid - Weinzödl-Ausbau ist jetzt nicht drin.

vor 20 Stunden schrieb Lok III:

Das ist genau des Pudels Kern. Was brauchen wir?
Dazu wäre es sinnvoll Ideen zu sammeln, seriöse Konzepte auszuarbeiten und mögliche Varianten und Szenarien durchzudenken. Dafür braucht es aber nicht nur gute Ideen und viel Leidenschaft sondern auch Zahlen am Tisch.
Erst wenn das auf dem Tisch liegt kann geprüft und diskutiert werden was am besten mit unseren zukünftigen Ambitionen und Möglichkeiten zusammenpasst. Erst dann können mögliche Projektpartner (Stadt) gewonnen werden. Um diesen Prozess in entsprechender Qualität abzuwickeln muss man sich genügend Zeit nehmen, sonst ist einfach zu viel Emotion und zu wenig Ratio der Taktgeber. Deshalb wäre ein zeitnaher Beginn einer breiten Diskussion angebracht um nicht von andernorts geschaffenen Tatsachen überrascht und letztendlich überrollt zu werden.

Ich stimme dem ja grundsätzlich zu und Konzepte in der Schublade zu haben ist immer gut. Die Konzepte werden aber vermutlich im Detail nicht im Forum ausgearbeitet werden, und wenn dann nicht in Prosa-Form im Medien-Thread.

Und den Druck bezüglich zeitnahem Beginn damit wir nicht von andernorts geschaffenen Tatsachen überrollt werden verstehe ich nicht. Wir können nicht viel mehr machen als wirtschaftlich solide zu Arbeiten und keine zu großen Risiken einzugehen (Austria anyone?) und wenn wir das durchhalten dann werden wir Erfolg haben.

Nocheinmal, ich kann den Wunsch nach einer Heimat und alles was gegen Liebenau spricht verstehen. Aber wenn dann Leute nach dem wie Fragen wenns um Weinzödl geht wäre es schon auch gut nicht beleidigt zu sein nur weil andere mit Liebenau leben können.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 15,4Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

Jetzt gebe ich auch noch meinen Senf zu Weinzödl und Stadion dazu😀

Ich würde am Trainingszentrum selbst keinen Trainingsplatz verbauen, entfernen oder sonst was, weil ich glaube die Auslastung mit Jugend(Burschen und Mädels), Kampfmannschaften und vielleicht mal die Akademie diese Plätze braucht.

Das Hauptfeld, zur Zeit, passt auch für Kampfmannschaft 2, U19 und KM-Frauen. Die Profis trainieren auch drauf.

Die ganzen Jugendmannschaften, sollten hier 2 Trainingsplätze einem Stadion weichen(wie in einer Skizze), hätten dann zu wenig Plätze. Wir hatten in der Vergangenheit schon das Problem, wie wir noch die Körösistraße hatten, dass die Jugendmannschaften kreuz und quer in Graz verstreut waren...Bulme Platz, Caritas Platz, Gösting, damaliger FC Graz Platz, Eggenberg, Rein, usw...das würde ich nicht gut finden.

Wo Platz wäre ist gegenüber dem TZ, keine Ahnung wen die Grundstücke gehören, aber Platz wäre zumindest...das wäre so mein Traum...😉

grafik.thumb.png.c8af29a4c1ce5ae9acd211011107cdc0.png

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Diskussion hier ist etwas aus dem Ruder gelaufen. Das nehme ich zum Teil auch auf meine Kappe. Was die Diskussion aber zeigt ist, dass es zum Thema Spielstätte in der Anhängerschaft völlig unterschiedliche Ansichten und Wahrnehmungen gibt. Fix ist, dass derzeit in Liebenau gespielt wir und das für den Moment auch passt. Einen Think-Tank für diese Frage würde ich mir aber wünschen.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sub7ero hat unten auf Seite 598 eigentlich alles gesagt, 100% Zustimmung zu diesem Posting.

 

Zitat

In Weinzödl haben ehemalige Vorstände zwar versucht sich selbst ein Denkmal zu setzen, dem GAK hat dieser Bau leider langfristig nicht geholfen. Es geht nicht nur um das Thema Platz, als Verein wie der GAK brauchst du Entwicklungspotential und zumindest die Chance auf einen Ausbau und EL mit 10-12K Kapazität mit dementsprechenden Vermarktungsmöglichkeiten. Alles andere ist wiedermal kurzfristige Denkweise und Aktionismus ala Mid 2000er - investiert man jetzt 10mio in ein 4000er in Weinzödl war’s das für die nächsten 20 Jahre mit irgendwelchen politischen Moves und wir sind erst wieder limitiert - Stichwort “jetzt haben wir euch eh a Stadion baut”

Das ist leider notwendig und mit Vogel- und Wasserschutz + keiner ordentlichen öffentlichen Infrastruktur dort schwer machbar. Mal schauen wohin die Reise geht, ich hab das träumen nicht aufgegeben aber am jetzigen Platz ist ohne politischen Ruck nichts drinnen. Am liebsten hätte ich das Sturmstadion Liebenau und eine neue Nordeinfahrt mit Pendlerzentrum im TZ + einem neuen Stadion im englischen Stil mit offenen Ecken, ordentlich gebaut ohne zu übertreiben mit einer Kapazität von 10K ink Steh/Sitz Kombi, Businessseats die du einfach brauchst und der Möglichkeit durch verbauen der Ecken oder etwaigem aufstocken auf 12-15K auszubauen. Ein schönes Beispiel für ein tolles Stadion ohne massiv zu übertreiben ist Regensburg. Auch Ried etwas größer finde ich absolut passend.

Da reden wir aber von 30-40mio für Stadion + Co, Umsiedelung der American Sports und einer Infrastruktur Offensive mit XXX Millionen um den öffentlichen Verkehr in den Norden zu beleben und die Pendler Bedingungen zu schaffen die Graz im Norden eigentlich bräuchte. Ob das realistisch, wage ich zu bezweifeln. Die Stadt macht aktuell lieber Alibi Renovierung in Liebenau, einem der schrecklichsten Stadien Österreichs- dass vor allem aktuell die Vereine vor die Problematik stellt Sponsoren präsentieren zu können - und versucht krampfhaft mit irgendwelchen schwindligen “Plätzen” einen Funken von Atmosphäre zu schaffen. Wer in letzter Zeit einmal dort war tut sich aber schwer, hier eine wirkliche Verbesserung zu erkennen.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb rote ag:

Mein Senf zu dem Thema. Stadion ala Ried wär fein und auf Jahrzehnte ausreichend. Wir werden nie wieder an einen 9000er Schnitt ran schnuppern

Also gehst du davon aus, dass der GAK nie wieder in seinem sportlichen Leben in den Europapokal kommen wird ? Oder soll der GAK dann nach Klagenfurt ausweichen oder diese Spiele beim Stadtrivalen in dessen Stadion austragen ? 

Generell ist der Schnitt mMn nicht der alleinige entscheidende Faktor für die avisierte Stadionkapazität. Wie gesagt, wenn du es rein wirtschaftlich betrachtest musst du es größer planen, die Kosten die dir die Kapazität mehr kostet halten sich in Grenzen auch wenn du nur 2-4x die Kapazität füllst. Es macht wirtschaftlich wenig Sinn ein kleineres Stadion zu bauen als das maximale Potential und das ist beim GAK aktuell 12.000 Zuseher zu einem Spiel zu bewegen (siehe Cupspiel usw.) - dieses Potential kann sich aber natürlich auch noch steigern, da sind dann wir gefragt. Alles andere wäre in der Größe des GAK einfach eine Fehlinvestition (wenn wir über einen Neubau sprechen, ein Ausbau in Weinzödl wäre natürlich was völlig anderes - kosten und nutzentechnisch aber aus X Gründen nicht möglich)

  • Like 2
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

11 902 ist die optimale Kapazität mein ich wenn man es auf die nächsten 20 bis 30 Jahre betrachtet (Kapazität erweiterbar um ~ 20% wenn notwendig).

Kosten schätz ich zwischen 36,16 und 37,6 Mio EUR.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Sub7ero:

Also gehst du davon aus, dass der GAK nie wieder in seinem sportlichen Leben in den Europapokal kommen wird ? Oder soll der GAK dann nach Klagenfurt ausweichen oder diese Spiele beim Stadtrivalen in dessen Stadion austragen ? 

Generell ist der Schnitt mMn nicht der alleinige entscheidende Faktor für die avisierte Stadionkapazität. Wie gesagt, wenn du es rein wirtschaftlich betrachtest musst du es größer planen, die Kosten die dir die Kapazität mehr kostet halten sich in Grenzen auch wenn du nur 2-4x die Kapazität füllst. Es macht wirtschaftlich wenig Sinn ein kleineres Stadion zu bauen als das maximale Potential und das ist beim GAK aktuell 12.000 Zuseher zu einem Spiel zu bewegen (siehe Cupspiel usw.) - dieses Potential kann sich aber natürlich auch noch steigern, da sind dann wir gefragt. Alles andere wäre in der Größe des GAK einfach eine Fehlinvestition (wenn wir über einen Neubau sprechen, ein Ausbau in Weinzödl wäre natürlich was völlig anderes - kosten und nutzentechnisch aber aus X Gründen nicht möglich)

Bei diesen Aussagen kann ich die Finger einfach nicht still halten. Was du zu den Kosten in Verhältnis zur Zuseherkapazität sagst stimmt schlichtweg nicht. Das ist falsch. Jeder Sitzplatz/Stehplatz mehr kostet! Das betrifft sowohl den Bau als auch den Betrieb (Bauwerkserhaltungskosten und Betriebskosten). Die Steigerung ist sogar nahezu linear. Was auch nicht stimmt ist, dass ein Bau in Weinzöttl nicht möglich ist. Es ist nur so wie du es gerne hättest nicht möglich.

  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Lok III:

Bei diesen Aussagen kann ich die Finger einfach nicht still halten. Was du zu den Kosten in Verhältnis zur Zuseherkapazität sagst stimmt schlichtweg nicht. Das ist falsch. Jeder Sitzplatz/Stehplatz mehr kostet! Das betrifft sowohl den Bau als auch den Betrieb (Bauwerkserhaltungskosten und Betriebskosten). Die Steigerung ist sogar nahezu linear. Was auch nicht stimmt ist, dass ein Bau in Weinzöttl nicht möglich ist. Es ist nur so wie du es gerne hättest nicht möglich.

So ganz Stimmt das nicht. Liebenau hätte um einen selben Preis auch größer gemacht werden können zb. Diese Diskussion brach aus als Graz keine EM Spiele bekam. Ein Bau ist nicht möglich in Weinzöttl da wir die Plätze brauchen. Da hätte eine Akademie mehr Sinn.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Lok III:

Was auch nicht stimmt ist, dass ein Bau in Weinzöttl nicht möglich ist. Es ist nur so wie du es gerne hättest nicht möglich.

Oder umgekehrt gesagt: Ein Bau in Weinzödl ist nur möglich wenn man die Zuschauerzahl soweit runtersetzt dass es nicht mehr sinnvoll ist.

Zugegebenermaßen gibt es in dem Punkt keine Einigkeit, Qualitativ wird hier aber von beiden Seiten gleich argumentiert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb se_ultimativ:

Oder umgekehrt gesagt: Ein Bau in Weinzödl ist nur möglich wenn man die Zuschauerzahl soweit runtersetzt dass es nicht mehr sinnvoll ist.

Zugegebenermaßen gibt es in dem Punkt keine Einigkeit, Qualitativ wird hier aber von beiden Seiten gleich argumentiert.

Ich habe in keinem Post erwähnt, dass Weinzöttl sinnvoll oder die beste Variante ist. Ich verwehre mich nur dagegen zu sagen: Da kann man gar nix machen. Ich hoffe das ist jetzt verständlich?

Und einer weiteren Frage möchte ich auf den Grund gehen: Wer definiert denn was sinnvoll für den Klub ist?

Über den Unsinn, dass ein Gebäude unabhängig von der Größe gleich viel kostet möchte ich nicht weiter diskutieren. Das soll jeder für sich bewerten.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Lok III:

Ich habe in keinem Post erwähnt, dass Weinzöttl sinnvoll oder die beste Variante ist. Ich verwehre mich nur dagegen zu sagen: Da kann man gar nix machen. Ich hoffe das ist jetzt verständlich?

Und einer weiteren Frage möchte ich auf den Grund gehen: Wer definiert denn was sinnvoll für den Klub ist?

Ich wollte nicht sagen dass du das bist, ich wollte sagen dass die Argumente für und wider Ausbau Weinzödl halt stark davon abhängen wie groß man dort bauen will. Ich wollte sagen dass es keinen Konsens gibt für die Annahmen was eine sinnvolle Größe ist.

Wer definiert was sinnvoll ist ist einfach: Die Vereinsführung - wir haben nur Meinungen.

vor 26 Minuten schrieb Lok III:

Über den Unsinn, dass ein Gebäude unabhängig von der Größe gleich viel kostet möchte ich nicht weiter diskutieren. Das soll jeder für sich bewerten.

Ich habe dazu nichts sinnvolles beizutragen, deswegen hab ichs auch nicht zitiert. Aber wenn ichs jetzt schon zitiere: Kosten sind unabhängig von der Größe halte ich gefühlsmäßig für genauso unwahrscheinlich wie steigt linear, aber wie gesagt - da kenn ich mich nicht aus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Lösung mit Liebenau ist die einzige die wirklich Sinn macht. Selbst kann und soll man es nicht stemmen, siehe Austria Lustenau bzw. Austria Wien. Ich bin überzeugt davon, wenn wir über einen längeren Zeitraum mit Publikum und guten Leistungen mitspielen, auch mehr als 5000 Leute ins Station kommen. So sehr ein kleine feines Station Charme hätte so unwahrscheinlich ist es.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb se_ultimativ:

Wer definiert was sinnvoll ist ist einfach: Die Vereinsführung - wir haben nur Meinungen.

Ich hoffe, dass du das nicht ernst meinst. Ich dachte, dass zumindest in der Sache, dass wir ein Mitgliederverein sind, Einigkeit herrscht

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Lok III:

Ich hoffe, dass du das nicht ernst meinst. Ich dachte, dass zumindest in der Sache, dass wir ein Mitgliederverein sind, Eingkeit herrscht

ja, von mir aus ist das ein wenig überspitzt - es steht aber glaub ich nirgends dass man die mitglieder fragen MUSS.

Im Fall eines Commitments zu einem Stadionbau würde ich aber tatsächlich auch meinen dass hier eine Frage an die Mitglieder gestellt wird - Ich habe auch dunkel in Erinnerung dass damals bezüglich dem geplanten Ausbau in der GV ein Frage gestellt wurde (hab ich das falsch in Erinnerung?)

Aber: in welcher Größe Weinzödl ausgebaut wird war da schon vorweg genommen - man hätte halt nein stimmen können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage an die Statistiker, weiß jemand wie oft der GAK bei einem Heimspiel in Liebenau nach Neubau ausverkauft war?
Ich kann mich an das erste Derby zur Stadioneröffnung (1997, Ergebnis uninteressant) und das Relegationsspiel gegen Hartberg erinnern. Ich glaube zu wissen, dass wir zum Jubiläumsspiel gegen Real nicht ausverkauft waren und auch gegen Inter in Kapfenberg nicht ganz voll waren. Gegen Monacco weiß ich es nicht und an weitere ausverkaufte Spiele kann ich mich nicht erinnern. Vielleicht noch weitere Derbys?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Sub7ero:

Also gehst du davon aus, dass der GAK nie wieder in seinem sportlichen Leben in den Europapokal kommen wird ? Oder soll der GAK dann nach Klagenfurt ausweichen oder diese Spiele beim Stadtrivalen in dessen Stadion austragen ? 

Generell ist der Schnitt mMn nicht der alleinige entscheidende Faktor für die avisierte Stadionkapazität.

Für mich zählt eben nur der Schnitt, da es um laufende Erhaltungskosten geht. Und ja, für ein Europapokal Spiel würd ich sogar nach Wien ausweichen. Eine Anlage zu bauen weil vielleicht in 20 Jahren 4 wichtige Spiele statt finden ist meiner Meinung nach Wahnsinn. 

  • Like 2
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich träume auch von einem eigenen 12000 er stadion in graz, nur realistisch gesehen wirds das einfach  nicht geben, wer soll das bezahlen, da braucht man schon einen investor, den ja viele nicht wollen, die öffentliche  hand hat derzeit anderre sorgen als fussballstadien für profimanschaften zu finanzieren. Wir sollten das beste aus liebenau machen, träumen darf man immer!

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Lok III:

Frage an die Statistiker, weiß jemand wie oft der GAK bei einem Heimspiel in Liebenau nach Neubau ausverkauft war?

Die Bundesliga hat Zahlen, auf die Schnelle finde ich sechs Ligaspiele über 15.000, 21 über 13.000 und 35 über 10.000 von 1997 bis 2007, dazu kommen dann noch Cup- und Europacupspiele, dazu habe ich jetzt keine Daten herausgesucht.

Zitat

So ganz Stimmt das nicht. Liebenau hätte um einen selben Preis auch größer gemacht werden können zb. Diese Diskussion brach aus als Graz keine EM Spiele bekam. Ein Bau ist nicht möglich in Weinzöttl da wir die Plätze brauchen. Da hätte eine Akademie mehr Sinn.

Dazu eine Ergänzung: im Zuge des Neubaues hätte es kurzzeitig ein Fenster gegeben, wo man im Verhältnis zu den durchschnittlichen Platzkosten eine Erweiterung des Stadions relativ "günstig" hätte haben können. Man hat sich aber damals an die Grundsatzentscheidung gehalten, dass man ein Stadion mit mindestens 15.000 Plätze möchte (ich habe die Zahl 21. oder 22.000 im Kopf, bin mir da aber nicht mehr sicher, ist ja schon ein paar Jahre her und ich war nur mittelbar mit der Sache beschäftigt ...).

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Stadion mit einer gut genutzten Kapazität wäre toll. Was bringt mir ein 12.000er, wenn dann dieses großteils wieder nur zur Hälfte oder 1/3 gefüllt ist. Dann ist es wieder nur ein Stimmungskiller. 

Weinzödl gefüllt war einfach was ganz was anderes und hat viel mehr motiviert als Liebenau mit 4.000.

Ich denke sowieso, dass in Österreich maximal RB und vielleicht Rapid (da immer einen Schnitt um 18.000) ihre Stadionkapazitäten nach Europa gestalten sollten, sonst niemand. Das Tagesgeschäft soll die Kapazität bestimmen. 

Ich denke, dass Ried super passen würde. 

P1010042a_766x520.jpg

  • Like 2
  • Thanks 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb rote ag:

Für mich zählt eben nur der Schnitt, da es um laufende Erhaltungskosten geht. Und ja, für ein Europapokal Spiel würd ich sogar nach Wien ausweichen. Eine Anlage zu bauen weil vielleicht in 20 Jahren 4 wichtige Spiele statt finden ist meiner Meinung nach Wahnsinn. 

Ja ich hab dazu eine andere Meinung, aber so ist das neunmal. Im Endeffekt ist das Kaffeesud lesen und es bestimmen mMn immer dir Kosten / Nutzen das Projekt. Und das kann man so sowieso nicht definieren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Ende ist es einfach eine simple Kalkulationsfrage, wobei das im Sport immer nur eine Annäherung sein kann. Fakt ist, dass ein Stadion (egal, in welcher Größe) mit großen finanziellen Anstrengungen verbunden ist, d. h. man wird dafür (auch einer Mitfinanzierung durch Dritte) schlichtweg Schulden machen müssen, die Im Laufe bzw. mit dem Betrieb abbezahlt werden müssen.

Und die Frage ist dabei, was ist für den Verein kurz-, mittel- und langfristig das beste ist - und das ist und bleibt eine betriebswirtschaftliche Sache.

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb rote ag:

Für mich zählt eben nur der Schnitt

Das mit dem Schnitt ist so eine Sache.

Wenn man nun sagt man wird nie mehr als einen 9000er Schnitt haben und deswegen baut man ein 9000er Stadion vergisst man dass man ja eine Verteilung der Zuschauerzahlen hat damit man auf diesen Schnitt kommt. Ich veranschauliche das mal an der Saison 03/04 wo wir zuhause einen Zuschauerschnitt von 9007 hatten.

image.png.102d497314df58798966790dd11d1ab3.png

Orange sind die Zuschauerzahlen wenn nicht mehr als 9000 in das Stadion gepasst hätten, hier verliert man alle Ausreißer nach oben und landet dann bei einem Schnitt von 7752 - das ist eine Differenz von 22590 Zuschauern!

Nur der Schnitt ist deshalb meiner Meinung nach zu wenig, man muss schon auch andere Dinge wie zb. das Fanpotential betrachten um zu guten Werten zu kommen wie groß das Stadion sein sollte.

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich ist der bloße Schnitt zu wenig für die Beurteilung eines Stadionprojekts, dazu bräuchte es einen Businessplan, Potentialanalysen etc. pp. Kern ist die Frage, ab wann man mit dem Stadion was verdienen kann und bis zu welcher Größe ein Betrieb zu finanzieren ist. Danke für das Aufzeigen der Problematik, sich nur auf Schnitt zu Versteifen, @se_ultimativ!

Wie ich schon zum Thema Weinzödl gesagt habe, hätten wir in der letzten Saison mehrere tausend Eintrittskarten weniger verkauft haben, wenn wir nicht in Liebenau gespielt hätten (das die grundsätzliche Kostenstruktur beider Stadien eine andere ist, ist klar), aber man kann durch eine "künstliche" Reduktion der Kapazität nicht (potentielle) Fans abschrecken/aussperren.

W.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Lok III:

Frage an die Statistiker, weiß jemand wie oft der GAK bei einem Heimspiel in Liebenau nach Neubau ausverkauft war?
Ich kann mich an das erste Derby zur Stadioneröffnung (1997, Ergebnis uninteressant) und das Relegationsspiel gegen Hartberg erinnern. Ich glaube zu wissen, dass wir zum Jubiläumsspiel gegen Real nicht ausverkauft waren und auch gegen Inter in Kapfenberg nicht ganz voll waren. Gegen Monacco weiß ich es nicht und an weitere ausverkaufte Spiele kann ich mich nicht erinnern. Vielleicht noch weitere Derbys?

sad but true, das eröffnungsspiel 1997 war das einzige!

es gab ein paar, wo man knapp dran war - monaco, liverpool -, aber restlos bis auf den letzten platz gab es sonst halt nie. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...