Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

Plus die 500k (geschätzt) jährlichen Betriebskosten. Und es ist unwahrscheinlich, dass das Land bei uns für die BK aufkommen wird wie beim SKN.

schon, aber in der Größenordnung würde man in Liebenau auch Miete zahlen - dieses Geld braucht man also so oder so.

 

Zum Vergleich die NV Arena:

https://de.wikipedia.org/wiki/NV_Arena

 

Kapazität: 8.000

Die für das Gesamtprojekt vorgesehenen Kosten beliefen sich inklusive Infrastrukturmaßnahmen auf rund 25,7 Mio. (!!!) Euro.

Davon machten die reinen Stadion-Errichtungskosten ohne Infrastruktur 18 Mio. aus, die Grundstückskosten und Errichtung der Parkplätze rund 7,7 Mio.

Wie schon einige angemerkt haben halte auch ich 8.000 zumindest mittelfristig für zu klein. Ich würde auch für ein 10-12k Stadion plädieren wenn wir schon jemanden finden der das zahlt. Aber wo soll der herkommen.

Die stnrwer träumen in diversen online-foren ja noch immer vom Neubau, find ich interessant wo doch die Fanclubs und der Föhn eine alleinige Pacht für Liebenau fordern. Eventuell ist das nur ein Finte um Bewegung in die Sache zu bringen und doch irgendwie Geld von Stadt und Land zu bekommen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 15,5Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

https://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/oesterreich/ersteliga/5632105/Nachfolger-fuer-Enrico-Kulovits_Das-ist-der-neue-Trainer-des-GAK

 

http://grazerak.at/index.php/aktuelles/824-herzlich-willkommen-alois-hoedl

 

 

Wie bereits im Thread „2. Liga 2019/20“ von einem Kollegen erwähnt - Hödl vervollständigt unser Trainerteam für die kommende Saison.

Hödl wird auf dem Papier Cheftrainer sein. Er besitzt, ebenso wie Preiß, „nur“ die Uefa-A-Lizenz. Jedoch die „alte“, welche es ihm möglich macht als Trainer in der 1. sowie 2. Liga zu arbeiten.

 

Herzlichen Willkommen und alles Gute für die Zusammenarbeit!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlich Willkommen und jeder hat eine Chance verdient, aber im Grunde finde ich diese Konstellation nicht gut. Habe ich mit Kulovits schon nicht gut gefunden. Da geht es mir nicht um die Person, sondern, dass das eine "Wischi Waschi" Lösung ist, nur damit der ÖFB zufrieden ist.

Es werden nur die "Figuren" ausgetauscht und der Preiß hat das Kommando. Das ist auch gut so, weil er der richtige Trainer ist für uns.

Dass sich der Hödl nicht blöd vorkommt.... Sorry.. ist eben meine Meinung!

 

Ich versteh den ÖFB nicht, dass man zum Beispiel 1 Jahr Zeit hat um die Lizenz nachzuholen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlich Willkommen und jeder hat eine Chance verdient, aber im Grunde finde ich diese Konstellation nicht gut. Habe ich mit Kulovits schon nicht gut gefunden. Da geht es mir nicht um die Person, sondern, dass das eine "Wischi Waschi" Lösung ist, nur damit der ÖFB zufrieden ist.

Es werden nur die "Figuren" ausgetauscht und der Preiß hat das Kommando. Das ist auch gut so, weil er der richtige Trainer ist für uns.

Dass sich der Hödl nicht blöd vorkommt.... Sorry.. ist eben meine Meinung!

 

Ich versteh den ÖFB nicht, dass man zum Beispiel 1 Jahr Zeit hat um die Lizenz nachzuholen.

 

Was würdest du aus GAK-Sicht denn machen? Weil du sagst "jeder hat seine Chance verdient, aber..."?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die Lizenzregel auch ärgerlich, weil sie junge erfolgreiche Trainer bestraft, aber dieses "DP ist der Chef und irgendwer muss halt seine Lizenz hergeben" finde ich zu kurz gedacht (und glaube auch nicht, dass der Verein so denkt). Im Fußball wird mehr und mehr mit Trainerteams gearbeitet, in denen Verantwortungsbereiche aufgeteilt werden (auch wenn es für gewisse Entscheidungen wohl einen Letztverantwortlichen geben muss). Also muss man in unserer Situation eben das beste daraus machen, indem man jemanden sucht, der mit seinen Fähigkeiten ins Trainerteam passt und - als weitere Voraussetzung - auch die Lizenz hat. Das hat mit Kulovits anscheinend nicht geklappt. Na gut, neuer Versuch. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aufgrund der Vorgaben und der Situation beim Verein ist keine andere Lösung möglich - nämlich mit einem "offiziellen" Trainer zu agieren. Wir kriegen ja sonst keine Zulassung und ich hoffe ja, nachdem sich beide kennen, dass es keine Reiberei gibt (wobei ich das auch bei Kulo auch nicht gehört habe, was aber natürlich nix heißt ...). Wichtig wäre nur, dass diese Lösung länger hält und Preiß bald den Kurs machen kann!

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich finde die Lösung (angesichts der verpflichtenden Umstände) als durchwegs gut.

Zu Hödl kann ich nichts sagen, dennoch erachte ich einen weiteren Blickwinkel durchwegs positiv. Wer derjenige ist, der die finalen Entscheidungen trifft, ist ja wohl klar. Und eine weitere Meinung, ein weiteres Gesicht, dass dann mit Spielern wieder individueller trainieren kann, kann nur gewinnbringend sein. Klar, wenns irgendwann mal 50 Trainer sind kehrt sich die Kurve wieder um, ähnlich wie in der VWL (Angebot - Nachfrage)..

 

Kulo war ein richtig lässiger und lockerer Typ - mMn für einen Trainer zu lässig & locker. Bestes Beispiel war "Salzburg wird uns unterschätzen" in der Öffentlichkeit zu sagen. Das ist fahrlässig und zeugt von Inkompetenz. Von da an wars für mich nurnoch eine Frage der Zeit bis er weg ist.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Krone ist zu lesen, dass wohl DP den Kontakt zu Hödl hergestellt hat: https://www.krone.at/1926714

 

Ja, die PK vor dem RBS-Spiel war nicht so gut ...

 

W.

 

Als ich das auf einem anderen Kanal gelesen habe, dachte ich mir: Ok. Miese Situation und das Beste daraus gemacht.

Beide sind sich sicher auf Augenhöhe, das lässt den Trainer-Teamgedanken sicher gut sprießen.

Man muss ja auch zugestehen: DP ist ein wirklich guter Trainer. Aber Erfahrung mit der 2. Liga hat keiner von Beiden.

 

Ich denke, das ist zumindest mal eine gute Arbeitsgrundlage. DP hat sich um den GAK sehr verdient gemacht.

Gemeinsam können sie sich gegenseitig auf eine neue Ebene heben.

 

Gemessen an den Vorgaben fast schon die Optimallösung.

Schiefgehen kann es immer. Das denke ich hinsichtlich dessen, wie es zustande kam, nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir gefällt das sehr gut, dass wir mit dem Obmann, Pressesprecher, Trainer, Sportlichen Leiter, Kapitän usw. niveauvolle, strebsame, teamfähige und charakterlich gute Leute an unserer Spitze haben. Auch Spirk und Kammerhofer, das Team um den Club 1902 und die Verantwortlichen für den Kartenverkauf und dem Merchandising gehören an dieser Stelle genannt und gelobt. Natürlich schweben wir auf einer Erfolgswelle und da fällt so ein Lob leichter, würde aber auch in weniger guten Zeiten Gültigkeit haben.

Das fällt mir jedesmal auf, wenn ich umsichtige, realistische und "gscheite" Wortmeldungen zB von Gert, Preiß, Dielacher höre.

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben das geilste Team im Gesamten. Hab ich sogar von Schwoazn schon gehört.
Jedes Jahr, das noch in diesem Stil kommt, ist eine wahre Zugabe.

Denn das ist alles sauviel Arbeit, alles andere als Selbstverständlich.

Bearbeitet von aufewigrot
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.laola1.at/de/red/fussball/2--liga/news/bundesliga-entzieht-dem-sc-wiener-neustadt-die-lizenz/

 

Wr. Neustadt wurde die Lizenz entzogen und steigt somit in die RL ab. Unglaublich!!

Trotz Liga-Reform ist es in Österreich trotzdem so unfassbar schwierig, sich in der 2. Liga (teilweise auch BuLi), finanziell über Wasser zu halten.

Ich versteh das ganze nicht so recht.. Kommst nur mir so vor, oder läuft zufällig nur in Ö da einiges schief? Ich hör eigentlich so gut wie nie aus anderen Ländern, welche finanziell bzw. vom Umsatzvolumen im Fußball ähnlich oder gar schlechter dastehen als wir (Schweiz, Slowenien, Kroatien, Ungarn, Polen, ...), dass sich die Vereine so unfassbar schwer tun, finanziell zu überleben...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja auch ein Zeichen, dass die Reform so keine Zukunft hat ...

 

Niemand will/kann aufsteigen (dieses Jahr echt überschaubar, aus der Ostliga gar keiner), Wie soll das weitergehen?

 

W. 

 

Unfassbar, ja!

Kommendes Jahr gibts dann aus RLW & RLM keinen Aufsteiger, und in der RLO versuchts vllt Mauerwerk? Bin gespannt wie das weitergehen soll. Würde ich da im BL Vorstand sein, würde mein Kopf schon gewaltig rauchen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es nächstes Jahr die Regionalliga West überhaupt noch? 

 

Das kommt noch dazu, ja. Aber einen Aufstiegsplatz für den Westen wird es definitiv geben, ganz egal ob es dort die klassische RL oder ein anderes Ligaformat gibt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.laola1.at/de/red/fussball/2--liga/news/bundesliga-entzieht-dem-sc-wiener-neustadt-die-lizenz/

 

Wr. Neustadt wurde die Lizenz entzogen und steigt somit in die RL ab. Unglaublich!!

Trotz Liga-Reform ist es in Österreich trotzdem so unfassbar schwierig, sich in der 2. Liga (teilweise auch BuLi), finanziell über Wasser zu halten.

Ich versteh das ganze nicht so recht.. Kommst nur mir so vor, oder läuft zufällig nur in Ö da einiges schief? Ich hör eigentlich so gut wie nie aus anderen Ländern, welche finanziell bzw. vom Umsatzvolumen im Fußball ähnlich oder gar schlechter dastehen als wir (Schweiz, Slowenien, Kroatien, Ungarn, Polen, ...), dass sich die Vereine so unfassbar schwer tun, finanziell zu überleben...

Wie will man mit 300- 500 Zuschauer überleben? Kein Fanartikel Absatz usw. Und Spieler als Profi? Habe mal auf Laola Ksv gegen BWL angesehen. 350 Zuschauer. Ohne ihren Präsi könnte der Ksv zumachen. Die meisten Leben nur noch wegen Gönner. Auch in anderen Ligen gibt's das. In Polen hat Kuba(Ex BVB und Wolfsburg Spieler) einen Klub gerettet. Und Slowenien sterben manchmal auch welche usw. Nur wer bekommt das mit in Österreich? Das ist die neue schöne Fußball Welt. Die Reichen machen sich eine Superliga und der Rest kann sterben gehen
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...