Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

Was sie noch wollen:

 

Wahrscheinlich eine unkündbare Laufzeit von 100 Jahren!

 

Bei dem Affentheater, das die anonymen Herren Investoren aufführen, verstehe ich wenigstens warum sie so auf ihre Anonymität bestehen!

 

Ansonsten hätten sie ihren ganzen Ruf schon verspielt! Wobei.............

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 15,9Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

Was sie noch wollen:

 

Wahrscheinlich eine unkündbare Laufzeit von 100 Jahren!

 

Bei dem Affentheater, das die anonymen Herren Investoren aufführen, verstehe ich wenigstens warum sie so auf ihre Anonymität bestehen!

 

Ansonsten hätten sie ihren ganzen Ruf schon verspielt! Wobei.............

 

Was mir eigentlich wesentlich mehr Sorgen macht und mich an der Welt zweifeln läßt, ist einerseits die Tatsache, daß unser Verein momentan tatsächlich von verlogenen Schwachköpfen geführt wird und andererseits, daß zu befürchten ist, daß es nach einer GV auch nicht besser wird. Komisch nur, daß die wichtigen Leute (aller Seiten) immer zu uns kommen, wenn die sch**** am Dampfen ist, wir, also die Initiative aber offenbar nicht in der Lage sind, unsere Erfolge zu vermarkten. Was einerseits daran liegt, daß wir uns an Versprechen halten (sonst würden die Leute sich auch nicht an uns wenden) und andererseits die Lösungskompetenz haben. Oder kann sich einer vorstellen, daß sich Investoren oder Politiker an den Hrn Schweintzer, Wolf, Egger oder Mr. KGB wenden? Mußte mal raus, obs verstanden wird oder nicht.

 

Was mich noch beim Verein hält, ist das Wissen, daß man Leute wie mich loswerden will. So leicht nicht, liebe Leute.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke fürs Video...

Ja das waren noch Zeiten als wir eine Heimstätte hatten, die uns gehörte..

Wie es weiter geht -comme si comme sa.....

 

Mit der ganzen Leichenflederei der benannten Herren will ein echter Roter eh nix zu tun haben und ehrlich gesagt geht mir das ganze Geplänkel schon so auf die Nerven... wollte eigentlich keinen Kommentar mehr abgeben, aber dann bist halt doch kein Roter!

 

Vielleicht kennt jemand wen von der Staatsanwaltschaft, die Verursacher gehören hinter Gitter, ich saß in der Jugend wegen blöder Raufereien bezüglich des GAK schon dort - nur vernichtete ich den Verein damit nicht.

Also Justitia nicht langsam mahlen wie beim Kartnik, Gas geben!!!!!

 

Und großer RUDI gib uns wenigstens unsere Korösistrasse zurück und mache mit deinen Handlangern was Du willst.....

 

Traurig aber wahr - Ihr großkopferten Ärsche könnt mich alle mal...

 

Grüße Gille

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich hat der Bürgermeister der Stadt Graz nichts gesagt, was nicht schon bekannt ist.

Die großen Verlierer sind die Investoren, denn:

Nagl hat sie mit dieser Aussage (Bankgarantie) ordentlich in die Mangel genommen. Schaffen die Invasoren die Garantie nicht, bleibt der "Schwarze Peter" bei ihnen hängen, schaffen sie die Bankgarantie sind sie ebenso in der Kiste, da dann der Streit über die Haftung dieser Garantie unterschwellig da sein wird.

Vor allem, wenn man denkt, wieviele Haftungen manche schon mit sich herum schleppen.

 

Nagl forderte, dass den Investoren der GAK nicht egal sein dürfe und ein stärkeres Engagement, als sie bisher zeigten
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Klausel mit der Klassenzugehörigkeit fällt, ist allerdings auch der GAK ein großer Verlierer. Dann haben wir in ein paar Jahren einen GAK in der Gebietsliga und ein paar xxx fühlen sich noch immer als Retter.

 

Bürgermeister Nagl:

Jetzt kommt es zum Punkt um den es sich eigentlich dreht: Was passiert wenn der GAK in der vierten Liga spielen sollte. Darüber müssen wir noch einmal reden, aber ehrlich gesagt verstehe ich die Investoren hier nicht. Da kommen bei mir ein paar Fragezeichen auf, wieso gerade dies der Knackpunkt sein sollte. Im Endeffekt ist uns die Liga egal, es geht nur darum, dass der GAK weiter besteht, wenn möglich eben in diesen drei Ligen. Die Stadt Graz würde diese Ausstiegsklausel dann sowieso nicht ziehen, wenn die Jugend trotz vierter Liga dort weiter trainieren kann.

 

Die Stellungnahme von Hrn. Nagl scheint darauf hinzudeuten, daß die Klausel bleibt, aber auf die 4. Liga erweitert wird. DAS wäre eventuell noch akzeptabel.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Egipage:

Der Grazer Athletiksport Klub möchte sich recht herzlich für die fast unvorstellbare Unterstützungswelle der Anhänger bedanken, die dem Klub in einer der schwersten Phasen der Vereinsgeschichte den so dringend benötigten Rückhalt gegeben hat. Es ist einfach sensationell zu sehen, dass der GAJ auch in der jetzigen Situation ein derart großes Potential an Anhängern besitzt und noch die Massen mobilisieren kann.

 

Jetzt ist es soweit... :lol:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Video spiegelt 1:1 den Zustand des GAK im Juli 2008 wieder. Eigentlich gibt es nur zwei Möglichkeiten: Ein endgültiges Ausradieren mit Unkrautsalz - oder eine behutsame Wiederbepflanzung.

 

Wie sagte einst ein allseits bekannter Mann: Ich habe den GAK dorthin gebracht, wo er jetzt ist.... Jetzt könnte er den GAK wieder dorthin bringen, wo er einmal war - vor seiner Zeit. Wobei mir persönlich der GAK-Zustand im Jahr 1995 nach dem Wiederaufstieg besonders gut gefallen hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bericht aus der Kronen Zeitung

 

Ein Problem wäre weiterhin, dass die Stadt nur einem 15-jährigen Kündigungsverzicht zustimme, was für die Geldgeber starker Tobak wäre, weil sie zu wenig Sicherheit für ihre Investitionen hätten. WAS WOLLT IHR NOCH????

 

????????? Elsner hat auch nur 9,5 Jahre bekommen - glauben einige "Investoren", dass sie "ihr Werk" nicht zu sehen bekommen?

Bawag ist fertig, bei Herberstein soll's morgen die Urteile geben, dann wird der Herr Kleiner wohl Zeit fürs Kartniggutachten haben, ja und dann ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr geehrte Herren und Damen der Stadtregierung!

 

Ich bitte Sie inständigst den anonymen Investoren bei der Liga-Zugehörigkeit nicht weiter entgegen zu kommen als Sie es bisher getan haben!

 

1. - 4. Liga MUSS reichen!

 

Ein Bekenntnis zum GAK muss her!

 

Die Anonymität muss beendet werden: Raus mit den Namen!

 

Auch bei Sturm wußte die Öffentlichkeit wer die "Retter" sind!

 

Warum soll das GAK nicht gehen?

 

Nur weil ehemalige Präsidiumsmitglieder, dass als Schuldeingeständnis sehen würden: Und wir, wie auch Sie wissen ja, dass die Expräsidiumsmitglieder nicht schuld am Zustand des GAK sind!

 

BITTE BLEIBEN SIE ZUM WOHL DES GAK KONSEQUENT!

 

ES GIBT NIEMANDEN MEHR, DER DEN GAK EHRLICH - IN SEINEM NAMEN - VERTRITT, AUSSER SIE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Wenn die Klausel generell fallengelassen wird, wird der GAK in ein paar Jahren auch Geschichte sein!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versteh nicht weshalb so ein Tam Tam um die Namen gemacht wird - die wurden doch eh vor ein paar Wochen veröffentlicht. Schilcher, Kürschner, Nebel, Messner, Hasenhütl, Glanz usw.

Und denen sollte ein Massenmail geschrieben werden, daß Sie den Vertrag nun endlich akzeptieren und das "zarte Pflänzchen" GAK wieder zu einer mächtigen, uralten Eiche werden kann....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich versteh nicht weshalb so ein Tam Tam um die Namen gemacht wird - die wurden doch eh vor ein paar Wochen veröffentlicht. Schilcher, Kürschner, Nebel usw.

Und denen sollte ein Massenmail geschrieben werden, daß Sie den Vertrag nun endlich akzeptieren und das "zarte Pflänzchen" GAK wieder zu einer mächtigen, uralten Eiche werden kann....

 

die 3 sidn (wenn überhaupt) nur die kleinstinvestoren udn kürschner net amal das.

 

wenn man die tankstelle und den schulungsunternehmer nennen würde - ja dann wäre man schon mal am richtigen weg ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wenn man die tankstelle und den schulungsunternehmer nennen würde - ja dann wäre man schon mal am richtigen weg ...

 

 

oder auch nicht. zumindest was letzteren zum heutigen datum betrifft. soweit ich gehört habe. und weil das keiner so genau weiß - nicht einmal die stadtpolitiker!!! - genau deswegen das tamtam.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so die nächsten anttworten aus der stadtregierung!!!!!!!!!!

 

sehr geehrter herr (nn lass ich jetzt weg)

 

Der Sportverein GAK und seine Rettung war in den letzten Wochen immer wieder Gesprächsthema in der Regierung und im Gemeinderat. Ich kann Ihnen versichern, dass die Stadt Graz ihr möglichstes tun wird, allerdings sind auch der Stadt, die ja öffentliche Gelder aller SteuerzahlerInnen für das Trainingszentrum eingesetzt hat, Grenzen gesetzt, da nicht definitiv abgesichert ist, dass mit den eingesetzten Mittel ausschließlich die Jugend und der Fußballnachwuchs gefördert wird. In jedem Fall kann ich Ihnen versichern, dass sich die Stadt Graz wirklich ernsthaft bemüht.

 

Mit freundlichen Grüßen

Stadträtin Mag. Eva Maria Fluch

 

___________________________________________

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

 

 

wir danken ihnen für Ihr Schreiben betreffend die Rettung des GAK. Selbstverständlich ist die SPÖ bemüht, den GAK auch weiterhin zu unterstützen. Daher war es unsere Forderung, in der Sitzung des Gemeinderates vom 20.05.2008 in der es um die Rettung des GAK ging, dass seitens der damals noch unbekannten Investorengruppe eine Garantie für den Fortbestand des GAK und gegenüber den Jugendmannschaften abgegeben wird. Leider stimmten ÖVP und Grüne gegen unseren Vorschlag.

 

Am heutigen Tag stellen wir fest, dass von Seiten des Bürgermeisters und der Vizebürgermeisterin weder eine Sitzung des Gemeinderates noch des Stadtsenates einberufen wurde. Eine solche Sitzung wäre allerdings notwendig gewesen um eine Entscheidung über eine neue Vorgehensweise treffen zu können.

 

Die Grazer SPÖ hat sich zu jeder Zeit für die Rettung des GAK unter den oben angeführten Voraussetzungen ausgesprochen und wird dies auch weiterhin tun.

 

Wir hoffen, dass wir alle Fragen mit diesem Schreiben beantworten konnten und verbleiben

 

 

 

mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Stadtrat Dr. Wolfgang Riedler eh. Stadträtin Elke Edlinger GR Karlheinz Herper

 

Vorsitzender der Grazer SPÖ stv. Vors. der Grazer SPÖ SPÖ Klubobmann

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieder keine Entscheidung?

 

Nach vielen angekündigten "Tagen der Entscheidung" sollte am Mittwoch das Schicksal des Grazer Fußballclubs GAK besiegelt werden. Laut GAK-Sektionsleiter Wolfgang Egi gibt es aber weiterhin keine endgültige Entscheidung.

 

 

Eine Sitzung des Gläubigerausschusses am Nachmittag sollte Klarheit über eine Einigung zwischen Stadt Graz und den Investoren bringen. Gläubigerausschuss tagt am Nachmittag

Eine Sitzung des Gläubigerausschusses am Nachmittag sollte eigentlich Klarheit über eine Einigung zwischen der Stadt Graz und den Investoren bringen: Konkursrichter Paul Kordik erwartet die Vertreter der Stadt und der Investoren am Handelsgericht Graz.

 

Bis dahin sollte - laut Stadt Graz - ein Schreiben der Bank vorliegen, das den Investoren eine Finanzierung über die nötigen 3,3 Millionen Euro möglich macht.

 

Stadt ging auf Investorenforderung ein

Knackpunkt sind die Vertragsbedingungen für das Trainingszentrum in Graz-Weinzödl: Die GAK-Investoren wollen auf einem Trainingsfeld ein sportmedizinisches Zentrum errichten und das Trainingszentrum betreiben.

 

Die Forderung der Stadt, dass das Trainingszentrum nur Grazer Clubs der ersten drei Spielklassen zur Verfügung steht, hätte das Ende des GAK bedeutet. Von dieser Vertragsklausel hat die Stadt nun Abstand genommen.

 

 

Laut Wolfgang Egi soll im Laufe der nächsten Woche eine endgültige Entscheidung fallen. Egi: Neue Investoren

Laut GAK-Sektionsleiter Egi wird aber auch der Gläubigerausschuss am Mittwoch keine endgültige Entscheidung über Sein oder nicht Sein des GAK bringen: Es seien zwei neue Investoren gefunden worden, nachdem sich Ende vergangener Woche ebensoviele verabschiedet haben.

 

So werden beim Konkursrichter einmal mehr nur Absichtserklärungen abgegeben werden, da, so Egi, die Bank in so kurzer Zeit die Bonität dieser Investoren nicht klären kann. Parallel zum Gläubigerausschuss findet ein Treffen der Investoren mit der Bank statt.

 

Laut Egi soll im Laufe der nächsten Woche endgültig eine Entscheidung fallen.

 

[quelle]

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im Klartext, wir haben das Geld nicht beisammen.

 

mig - dabei seit 1974

 

aber dafür 2 neue Investoren ... für *tamtamtam* 2 abgesprungene ... find ich super, dass sonst scheinbar keiner einen Cent Locker machen will für den GAK, aber just wo 2 Abspringen, werden innerhalb von einer Woche 2 nachgereicht. Das ging aber rasch ...

 

und wie gesagt: genau 2 für 2 ... nicht vielleicht 3, auch nicht 1 oder 4 ...

 

:-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sitzung bei Gericht: wieder keine Entscheidung

Soeben ist die Sitzung im Zivilgericht zu Ende gegangen.

 

Stellungnahme von Sektionsleiter Peter Schroll: Es gibt nach wie vor sehr unterschiedliche Standpunkte, die nun hier klar auf den Tisch gelegt wurden. Dies sind Kleinigkeiten, aber auch größere Punkte die noch einmal diskutiert werden müssen. Das Positive ist, es geht weiter, Gott sei Dank beweist auch der Herr Richter sehr viel Geduld. Alle Parteien werden sich nun zusammensetzen und wir werden Schritt für Schritt weiterschauen. Ich glaube aber, dass es selbstverständlich ist, dass es einfach nicht schneller geht, wenn so viele Personen in ein Projekt involviert sind. Man muss dies zur Kenntnis nehmen. Es wurde kein neuer fixer Termin gesetzt, sondern ein Zeitraum von 1-2 Wochen.

 

Statements vonStadtrat Rüsch, Investorenvertreter Schilcher sowie Investorensprecher Hadl folgen in Kürze.

 

war ja klar oder?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Statements vonStadtrat Rüsch, Investorenvertreter Schilcher sowie Investorensprecher Hadl folgen in Kürze.

 

Wahrscheinlich wird in den Statements angeführt wie toll der Egi kämpft und dass sie ihn tatsächlich schon Aug in Auge gegenüber gesesen sind und auch der Meinung sind, dass die Chaoten schuld sind, wenn Investorengönner abspringen.

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...