Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

  • 2 Wochen später...
  • Antworten 15,5Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

Überhaupt kann sich unsere Zuschaueranzahl sehen lassen. Ich glaube sogar, dass das im Frühjahr noch besser werden wird, da wir sicher um den Aufstieg spielen werden. Beim ersten Spiel gegen Straß erwarte ich mir nach so einer langen Winterpause schon an die 2.000 Leute, gleiches gilt dann auch noch fürs Thal Spiel und sollte man es schaffen, ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft zu haben, wäre es auch super, das Zuhause zu haben. Da könnte man schon einmal das Ausverkauft Schild bereit halten. 

 

Sollte die Meisterschaft bis zum letzten Spieltag spannend bleiben, würden wir spätestens beim letzten Spiel gegen Rebenland voll sein, da bin ich mir sicher. Für die Vereinskassa wäre es besser wenn die Meisterschaft erst am letzten Spieltag entschieden werden würde, für die Nerven sicherlich nicht. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der Homepage vom Herbert R. (GAK.net) ist ein Beitrag wo geschrieben steht dass der GAK bis 2004 Hauptmieter war in unserem Stadion in der Korösistraße.

 

Besitzer und schlussendlich Verkäufer des Stadions war laut Bericht der ASVÖ.

 

Ich dachte bisher dass das Casino Stadion wirklich ab 1902 bis 2004 dem GAK gehörte?!

 

Kann mich diesbezüglich jemand genauer aufklären?!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es war damals immer von einem langfristigen Pachtvertrag (geredet wurde von 99 Jahren, ich glaube länger kann man keinen Pachtvertrag abschließen) zu einem symbolischen Pachtzins von einem Schilling die Rede. Was den GAK-Fußball zu einem Quasi-Eigentümer machte. Ich glaube auch, dass der Erlös aus dem Grundstücksverkauf deshalb (wahrscheinlich fast zur Gänze) dem GAK zugute gekommen ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na klar war die Miete nur "symbolisch", weil der Ankauf durch den ASVÖ ja durch Totomittel erfolgte und der GAK ja ein ASVÖ-Mitglied ist. Die Bauwerke auf den Grundstück gehörten ja dem GAK (Klubhaus, neue Südtribüne).

 

Da ja der Gesamtverein ASVÖ-Mitglied ist, ist es auch die Tennissektion, daher bin ich mir nicht sicher, ob die Sektion wirklich das Grundstück "besitzt" oder ob da nicht auch der ASVÖ als Vermieter auftritt ... - das wäre was für unseren Historiker :-)

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War jemand bei der Generalversammlung vom GAK-Fußball? Bitte um Bericht.

 

Siehe: http://g-a-k.at/aktuell/aktuell.htm

 

Welchen Zweck ein Aufbau einer neuen Mitgliederdatei hat, enzieht sich meiner Kenntnis. Will demnächst GAK - Fussball auch wieder den Spielbetrieb aufnehmen und braucht Geld?

 

Folgende Personen wurden bis 2020 wiedergewählt:

 

Obmann

Hoyos Piet

 

Obmann Stv.

Fischl Harald

 

Schriftführer

Szeberenyi Ludwig

 

Schriftführer Stv.

Hoyos Piet

 

Kassier

Fischl Harald

 

Kassier Stv.

Szeberenyi Ludwig

 

b
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kassier H. Fischl hahaha i brunz mich an.  Das ist so was von Lächerlich. Aber gut Hauptsache sie haben Spaß  dabei. Die 3 haben sich sicher selber gewählt. Aber schön zu wissen das die Akte GAK Alt bis 2020 offen bleibt. Was machen die beim Gericht so? Thermenurlaub?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Gerichtsverhandlungen laufen und es geht im Hintergrund auch einiges weiter. Aber ein so komplexer Fall dauert nun einmal. Es ist ja nicht nur der GAK Alt selbst beschuldigt, sondern auch die damaligen Wirtschaftstreuhänder.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Gerichtsverhandlungen laufen und es geht im Hintergrund auch einiges weiter. Aber ein so komplexer Fall dauert nun einmal. Es ist ja nicht nur der GAK Alt selbst beschuldigt, sondern auch die damaligen Wirtschaftstreuhänder.

http://derstandard.at/2000049506846/Streit-um-Gutachtergebuehren-wird-zum-Bumerang

 

Auch in Wien gibts Probleme mit den Gutachtern... Vielleicht wird es für 2017 reichen, dass der Prozess startet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mir bitte jemand erklären warum der "alte" GAK künstlich am Leben gehalten wird.

 

Geht's da um offene Rechnungen mit den Konkursverschuldner? Geht's da um offene Rechnungen mit dem GAK "neu" weil die Herrschaften beleidigt sind wegen der Neugründung?

 

Wollen die jetzt bald auch in einen Meisterschaftsbetrieb einsteigen? Als Spielgemeinschaft mit irgendeinem lustigen Verein? Wollen Sie uns bald per Einstweiliger den Namen GAK entziehen und uns so eins auswischen?

 

Bitte um Aufklärung. Ich versteh diese ganze Geschichte nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...