Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 15,6Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

Dann regt sich der Foda ja sofort über den schlechten, unebenen Rasen auf!

 

Bei 5873 Zuschauern gegen Rapid wäre sogar das Wurscht.

Dass sich der Goldesel überhaupt noch auf die Bank traut, ist schon ein starkes Stück.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Goldesel sitzt deswegen auf der Bank, weil er durch den großen Fanansturm keinen Platz auf den Tribünen fand.

 

Deswegen auch die Ausbauvisionen. Und wenn dann noch ein überdachter (Achtung: nicht verwechseln mit durchdachter!) Vorplatz wäre, dann könnten die vielen 1000 Fans, welche kein Ticket mehr ergattern konnten, vor dem Stadion ihre Euros in Fanartikel und Gastrospezialitäten investieren und diverse Offensivfeuerwerke und Torfestivals ihres Teams auf einer Riesenvideowall bestaunen und bejubeln. Und das Riesenfeuerwerk vom Schloßberg, welches bei jedem Treffer abgefeuert wird, ist von dort auch gut einsehbar. Einzig die Kirchenglocken, die auf Anordnung Roms bei jedem Tor läuten müssen (auch am Karfreitag) wird man bei den Jubelstürmen nicht so gut hören.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die kann man dann zukünftig (fast) auf der Nordtribüne stehend unterbringen :-)

 

W.

oder im TZ... :devil--

 

Aber jetzt ist mir die Sache mit den Statuen klar, die sollen die Statistik etwas verbessern und so wie sie spielen ist ein versteinerter Gesichtsausdruck eh ganz normal...

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, wenn die weiter so einen Mist spielen, würde ich zusätzlich anregen die Tiefgarage als dichte Wanne auszubilden, damit man die auch fluten kann, denn dann dauert es nicht lange bis diese glorreiche, traditionsreiche, wunderbare (*kotz* - so jetzt geht´s wieder) Verein untergeht. So nach dem Motto und ..."und der Ball geht unter und die Schworzn hinterher, hei Schworze le...".

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Absichtlich hat auch keiner den Verein gemordet.....

 

 

Absichtlich oder nicht - man hat es letztlich in Kauf genommen, weil man halt mit dem (finanziellen) Feuer gespielt hat ...

 

W.

 

im nachhinein ist man halt immer gescheiter...

in graz hat sich das ganze  eben aufgrund der rivalität aufgeschaukelt, aber unseriös und größenwahnsinnig gearbeitet wurde ja nicht nur hier.

es ist im profifussball auf klubebene  aus nachvollziehbaren gründen offenbar schwer möglich, wirtschaftlich seriös zu arbeiten; kaufmännische vorsicht und so weiter.

(vom stinkenden fi-fa-fischkopf gar nicht zu reden)

 

bei betrug und millionenschaden ist dann keiner nie nicht verantwortlich und es braucht jahre, sich da juristisch durchzuwühlen, nicht nur im fussball.

siehe zbsp auch hypo u-ausschuss.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer mit schwarzen Kassen agiert spielt mit dem Feuer ...

 

http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/graz/4938568/Nach-vier-Jahren_Neues-Gutachten-zum-Fall-GAK-eingelangt

 

Gehe davon aus (wie schon vermutet), dass das Gutachten nun für die anderen Zuständigkeiten bei der Staatsanwaltschaft gesorgt hat (was immer das bedeutet).

 

http://forum.grazerak.at/index.php?/topic/26094-unterliga-mitte-201516/?p=536902

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer mit schwarzen Kassen agiert spielt mit dem Feuer ...

 

http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/graz/4938568/Nach-vier-Jahren_Neues-Gutachten-zum-Fall-GAK-eingelangt

 

Gehe davon aus (wie schon vermutet), dass das Gutachten nun für die anderen Zuständigkeiten bei der Staatsanwaltschaft gesorgt hat (was immer das bedeutet).

 

http://forum.grazerak.at/index.php?/topic/26094-unterliga-mitte-201516/?p=536902

 

W.

 

mir waren und sind die "Wahnsinnstaten der Vorstände von ca 1999 - 2005" jedenfalls in dieser klarheit nicht mehr bewußt gewesen.

ist ja auch wirklich nicht leicht, da einen überblick zu behalten, ich wußte ja nichtmal, dass ein stronach transferrechte an vereinsikone ramusch hatte...

ein link dazu:

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20111127_OTS0016/trend-staatsanwaltschaft-sucht-stronach-millionen

 

stronach hat allerdings zu schilling zeiten meines wissens nahezu allen erstligaklubs unter die arme gegriffen.

spiel mit dem feuer ist etwas euphemistisch, im klartext gehts darum:

schwerer betrug (frisierte bilanzen, schwarzgeld, förderungsmissbrauch), steuerhinterziehung und grob fahrlässige beeinträchtigung von gläubigerinteressen.

bei den hohen summen im profifussball und bei der intransparenz kann einem schon mal schwindlig werden; bei den beteiligten  windigen personen auch.

generell glaube ich, wer auch immer geld in den fussball hineinpumpt, will dieses auch wieder in anderer form zurück.

return on investment, legal oder eben auch situationselastisch.

oder eben illegal.

 

das kann man nur unterschreiben:

"Nun denn der Verein ist wieder auferstanden - die Vergangenheit ist nicht mehr zu ändern - aber als geschädigter Fan [...] weigere ich mich das alles zu vergessen und warte ich schon gespannt auf den Ausgang der Prozesse und habe auch Zeit darauf zu warten, denn auf die Gegenwart und unsere Zukunft hat das ja keinen Einfluss mehr."

 

die verspielte reputation bauen wir uns gerade saison für saison wieder auf, vielleicht auch irgendwann einmal wieder eine heimstätte, die uns gehört. die schwarz weissen sitze in der merkur arena wird man ohnehin noch länger nicht umlackieren müssen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Übersicht wegen jetzt hierher übertrage und im Saisonthread gelöscht:

 

Wisst ihr was schlimm ist, dass über die Jahre das Gefühl für die
peinlichen Malaisen und Wahnsisnnstaten der Vorstände von ca 1999 - 2005
verloren gegangen ist. Nur so aus dem Handelenk der Erinnerung:


 


10 Mio ÖS von Stronach, für schwindlige Rechte an einen Wett-Kanal
werden irgendwie nicht ganz nachvollziehbar in den Verein eingebracht.


 


Präsident verlässt den Verein und wird Angestellter bei einem

maßgeblichen Rivalen. Vizepräsident wird Präsident und ist überrascht

über den wirtschaftlichen Stand, den er vorerst aber geheim hält.


 


Steuer und oder Soz Vers. - Rückstände die nicht getilgt wurden
sondern ruhend gestellt ( die später wieder, zusätzlich zu neuen
Rückständen, aufpoppten ohne dass die aktuelle Führung darüber bescheid
wusste)


 


IMG Vertrag unter interessanten Angaben abgeschlossen - Auflösung des
Vertrags auch unter interessanten Umständen und Verquickungen.


 


Spielerverträge mit verschiedenen Versionen und Zahlen. (Hören sagen


 


Peinlichkeit FIFA Kimoni (Steuerberater und RA können kein Französisch) Punkteabzüge.


 


Trainingszentrums-Zahlenspiele der feinen Art unter Verquickung von 2
GmbHs, deren Schulden auch noch nach Konkurs den Verein GAK belasteten.


 


Annahme einer Landeshaftung obwohl der Schiefstand schon gravierend
war, Annahme von Förderungen unter dem gleichen Umstand - wo HK nur für
den Versuch schon verurteilt wurde.


 


Spielerkäufe mit nur 2 - 3 Einsätzen, oder eben schwachen Leistungen
(schlag nach bei Bleidelis oder eben Kimoni) Einstellung eines neuen
Managers ohne Bedarf, Erhöhung der ohnehin fürstlichen Gagen der
Meistermannschaft ohne echten Druck dazu.


 


Ein Kugelschreibervertreter und Einkaufswagerl-Werbeflächenvertreter
kommt neben den Schuhen zum GAK und besitzt einige Jahre später eine
Villa am See.(sic)


 


Und das ist jetzt nur einmal schnell so hermemoriert.


 


Überall gilt natürlich die Umschuldsvermutung und der Glaube in das Handeln im besten Glauben.


 


Nun denn der Verein ist wieder auferstanden - die Vergangenheit ist
nicht mehr zu ändern - aber als geschädigter Fan, der seinen Verein mit 3
- 4 bundesligatauglichen Mannschaften und einer Akademie, sowie sein
Trainingszentrum vuce versa seine Heimstätte im innerstädtischen Bereich
verloren hat, weigere ich mich das alles zu vergessen und warte ich
schon gespannt auf den Ausgang der Prozesse und habe auch Zeit darauf zu
warten, denn auf die Gegenwart udn unsere Zukunft hat das ja keinen
Einfluss mehr.


 


mig - dabei seit 1974

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LT orf.at gibt es Zweifel am offiziellen Grund, den Prozess nach Wien zu verlegen (Überlastung). Angeblich soll Staatsanwalt Winkelhofer umgangen werden .... Da kann man bald einen Wirtschaftskrimi schreiben :-(

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitat Kleine Zeitung: In Abstimmung mit dem Justizministerium?

Dass er den Fall

abgeben muss, wurde nach Ö1-Recherchen in Abstimmung, möglicherweise

sogar unter Federführung von Justizministerium und

Oberstaatsanwaltschaften entschieden - nur nach außen hin wurde so

getan, als hätten sich das die Staatsanwaltschaften in Graz und Wien

untereinander ausgemacht.

 

-----

 

Chapeau, da haben einige aber sehr gute Beziehungen.......

Man muss dem Herrn Winkelhofer echte Bewunderung aussprechen und weiterhin viel Kraft wünschen - vielleicht lässt er sich ja nach Wien versetzen ;-)

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitat Kleine Zeitung: In Abstimmung mit dem Justizministerium?

Dass er den Fall

abgeben muss, wurde nach Ö1-Recherchen in Abstimmung, möglicherweise

sogar unter Federführung von Justizministerium und

Oberstaatsanwaltschaften entschieden - nur nach außen hin wurde so

getan, als hätten sich das die Staatsanwaltschaften in Graz und Wien

untereinander ausgemacht.

 

-----

 

Chapeau, da haben einige aber sehr gute Beziehungen.......

Man muss dem Herrn Winkelhofer echte Bewunderung aussprechen und weiterhin viel Kraft wünschen - vielleicht lässt er sich ja nach Wien versetzen ;-)

 

Oder der unangenehme Herr Winkelhofer muss weiter Winkerl stehen.

http://www.scharf-links.de/uploads/pics/bananen-adler-oesterreich.jpg

Seit 2004 meine Rede....

 

Die Anwälte rund um die Verdächtigen haben seit der Kleiner-Gutachten-Geschichte mE längst gewonnen. Das war im Sommer 2012 im Grunde eigentlich klar.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer hat denn diesen Bericht geschrieben: http://www.fussball-imnetz.at/17435
"Mit Ausbruch des Ersten Weltkriegs stellte der GAK, wie viele andere Fußballvereine, den Spielbetrieb ein"
 
Der GAK hat seinen Spielbetrieb während des 1. Weltkrieges nicht eingestellt.
 
In jedem Kriegsjahr fanden einige Spiele des GAK statt, wie z.B.:
1915 sogar ein Match gegen Strum. Das Spiel endete übrigens 4:0 (2:0) für den GAK. Austragungsort: GAK-Platz in der Körösistraße!
1916 wurde Nordstern Graz mit 10:0 geschlagen.
1916 Städtewettkampf Graz vs. Wien. 2 Spiele, Graz immer verloren. Austragungsort: jeweils GAK-Platz in der Körösistraße!
1917 ging ein Spiel gegen den Wiener SC mit 2:4 verloren. Austragungsort: GAK-Platz in der Körösistraße!

1917 Städtewettkampf Graz vs. Wien. Wien siegt mit 7:0. Austragungsort: GAK-Platz in der Körösistraße!
1918 gab es mehrere Spiele und eine Mitgliederversammlung
 In den Kriegsjahren gab es Fußballspiele des GAK ebenso wie die Gründung einer Eislaufsektion (November 1916). Auch Tenniskurse wurden abgehalten.

 

Vielleicht könnte der Ersteller des oben zitierten Beitrages seinen Artikel ändern. Sonst schreibt irgendwann wieder einer vom anderen ab. Auch wenn der Sachverhalt nicht stimmt.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke. Da Akoto ist noch immer sehr fit. Was ich halt so gesehen habe in  Liebenau. Das da manche noch kicken habe ich ehrlich  gewusst . Da Panis oder Mandl hatte ich gar nicht mehr am Bildschirm. Witzig ist auch das da Dollinger mit GAK  Dress älter ausschaut als jetzt :mrgreen: und wie viele Stnrw Flops noch kicken.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Kleinen Zeitung ist heute auch ein großer Artikel über uns (weiß leider nicht, wie man einen Link reinkopiert) ....

Habe ich gelesen. Die Fragen der Kleinen sind ja mega peinlich. Habts no Geld? Ok anders gefragt: Gibt es finanzielles Harakiri? Nicht? Verdammt. Wie ist es mit dem GAK Prozess? usw. Gott sei Dank hat unser Obmann die richtigen Antworten für die Fragen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...