Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

Nicht nur unser GAK und der andere Verein sollten sich strikt von Personen distanzieren, die zu Sachbeschädigung und Gewalt bereit sind. Die Stellungnahme von Herrn J. in der kl zt ist keine Distanzierung sondern nur peinlich für einen Präsidenten der obersten Spielklasse.

Es tut weh unseren Vereinsnamen wieder in so einem Zusammenhang zu lesen ( potentielle Hauptsponsoren schauts weg!..)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 14,8Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

  • 2 Wochen später...


KLEZE heute, nur positiv, seltsam

 

GAK vor dem nächsten Sprung?
 

 

 





GAK-Trainer Gernot Plassnegger GEPA


Jetzt ist es auch im Amateurbereich von der

1. Klasse bis zur Oberliga so weit: Die Unterklassen, zum Teil auch die
Damen, starten in die Meisterschaft. Viele schauen dabei auf den GAK,
der in der Oberliga Mitte zum nächsten Sprung nach oben ansetzt und am
Samstag in Straß beginnt. Schaffen die „Roten“ den nächsten Durchmarsch?
„Schwer zu sagen“, bremst GAK-Sektionsleiter Heinz Karner, „die
Oberliga ist ein anderes Kaliber und wir nehmen jeden Gegner ernst.
Klubs wie Straß, Gralla, Köflach, eventuell die jungen Gratkorner sind
gefährlich.“ Ziel ist aber natürlich, „ganz vorne mitzumischen“. Mit
Marco Heil, Dominik Hackinger und Lukas Graf haben sich die Grazer gut
verstärkt, der Kader von Trainer Gernot Plassnegger ist jetzt breiter.
Dazu der Fan-Bonus: „Jede Woche vor einer Topkulisse zu spielen,
motiviert die Burschen.“ Zum letzten Test in Krieglach kamen 800 Fans,
mehr als 1000 werden nun in Straß erwartet.

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das Endziel nicht die OL ist, dann wird man sich in allen Bereichen professionalisieren müssen.

 

Das beginnt beim Trainer, wird dann über die Spieler weiter gehen und irgendwann wird dann auch die Organisation nicht mehr nur mit Freiwilligen über die Runden kommen.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber nicht jetzt. Also bitte es gibt keinen Grund sich jetzt was mit Profi zu leisten müssen. Wir fangen gerade an in der OL. Das braucht man dort wirklich nicht. Über alles sollte man nicht klatschen. Von  mir

gibt es Kritik. Schade ums Geld. Noch dazu was brauch ich einen Trainer  Vollzeit wenn der Rest arbeiten geht oder zur Schule?

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber nicht jetzt. Also bitte es gibt keinen Grund sich jetzt was mit Profi zu leisten müssen. Wir fangen gerade an in der OL. Das braucht man dort wirklich nicht. Über alles sollte man nicht klatschen. Von  mir

gibt es Kritik. Schade ums Geld. Noch dazu was brauch ich einen Trainer  Vollzeit wenn der Rest arbeiten geht oder zur Schule?

Der Verein will eben die besten Vorraussetzungen schaffen für einen sportlichen Erfolg und als Trainer reicht eben nicht nur die Anwesenheit beim Training. Man muss sich auch Gedanken machen und sich auf die jeweilige Einheit gut vorbereiten. Bei uns wird der Trainer halt offiziell angemeldet. Bei manch anderen Vereinen (ist keine pauschale Verurteilung) verdienen Trainer nebenbei "steuerschonend" eine Stange Geld.

 

Ich sehe zurzeit noch keine Gefahr, solange alles wie bisher läuft, also das Busget eingehalten wird.

 

Vielleicht gibt es aber auch noch andere Gründe für die Kündigung?

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na mit der Ausrede kann ich nix anfangen. Für mich ist das keine Entscheidung zur besten Vorraussetzung. Da gebe es andere Dinge. Überlegung  über System und Training  kann man sich so auch machen. Dafür braucht es keinen 24 Stunden Vollzeit Profi Trainer. Und das nochmal in der OL. Später geht das so oder so Ruck Zuck mit der Umstellung. Und selbst da braucht man es nicht gleich. Ich sehe nur unnötige kosten für den Verein. Warum er gekündigt hat ist mir auch egal und geht keinen was an. Selbst wenn es ein neuer Trainer  wäre würde ich dieses vorgehen nicht gut heißen.Später ja ohne Frage. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist ja nicht entscheidend ob der Trainer das hauptberuflich macht oder nicht, sondern wie viel er verdient.

Optimal wäre natürlich wenig verdienen und als Profi arbeiten und dann noch erfolgreich sein. Ich hätte mir nicht gedacht, dass wir in der OL schon 480.000 EUR Budget haben... Aber laut GV Protokoll hatte der GAK letzte Saison 415.000 Einnahmen - + 65.000 wird sich schon ausgehen. Ich glaub die Tickets sind teurer und ev. kommen mehr Fans. Ich bin optimistisch!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...