Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

Kann leicht sein, dass 20.000 kommen, wenn der GAK wieder in der Bundesliga ist. Aber net gegen Red Bull. Da geh ja  net amal i hin!

Nanana... Das schau ich mir an, wenn wir in 5 Jahren dann in der 1. Cuprunde gegen Salzburg spielen, wie du da daheim bleibst ;-)

 

Rangnick mag mit dieser Aussage zwar etwas daneben liegen (ob gewollt oder ungewollt, vielleicht hat er ja auch absichtlich etwas übertrieben), ansonsten ist er im österreichischen Fußball aber schon einer von denen mit dem größten Fachwissen. Sieht man eh an der derzeitigen Entwicklung. Man mag ja Red Bull ablehnen oder hassen, aber dass die sportliche Entwicklung in Salzburg derzeit äußerst gut ist, muss man schon eingestehen. Und das ist nicht NUR mit dem großen Budget zu erklären, denn das hatten andere "Experten" von Jara über Trapattoni bis Löw und Daum (bei der Austria) auch...

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 15,4Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

Das Problem der "Dosen" wird mittel- bis langfristig sein, dass es - Tradition hin, Tradition her - keine Entsprechung in der österreichischen Liga geben wird; letztlich ist es auch egal, welche internationalen Erfolge der Verein feiert. Entscheidend wird sein, was in Leipzig und New York passiert - der österreichische Markt ist klein und deshalb ist das Sportengagement hier wohl mehr ein "Hobby" von Mateschitz - man vergleiche nur einmal seine Marketingaktivitäten in der Formel 1 (zwei Teams, Spielberg) oder beim Extremsport (Stratosphärensprung etc.).

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In ein paar Jährchen könnts sowieso äußerst interessant werden für die Dosendeppen: Irgendwann wird die Leipzig-Filiale in der 1. BL spielen (nicht, dass ich's denen wünsche), dann wird sich Salzburg hinten anstellen müssen. Was da jetzt zu dem Thema kommt, sind eh nur leere Wortmeldungen. Kann mir vorstellen, dass es zur selben Zeit auch die Austria wieder ganz nach oben schafft. Mal schauen was dann mit dem RB-Werbeobjekt in Salzburg passiert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich ist das der falsche Thread...

Ich denke, dass man das finanzielle Engagement in Salzburg mit einem Aufstieg von RB Leipzig in die 2. Liga und später bei einem Aufstieg in die Bundesliga zurück fahren wird. Täte auch dem österreichischen Fußball besser. So wie sich die Dominanz von den Dosen eingestellt hat, ist das fad. Obwohl - Rapid hatte die Dosen im Spätherbst ganz gut Griff. 2:1 geschlagen. Ich war im Stadion. Was bleibt einem armen GAK Fan in Wien anderes über, als ab und zu doch zu den Wiener Vereinen zu gehen...

Auch das Wiener Derby habe ich mir angesehen - ist sogar im Stadion emotional beinahe wertlos - der GAK bleibt der einzige Verein, der bei mir Emotionen hervorruft! Da wäre ich wieder beim Thema - der Dosen Verein kann auch keine Emotionen hervorrufen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verstehe nicht so ganz warum RB nur schlechtes gewünscht wird... Umso besser RB spielt, desto besser stehen die Chancen dass sich die ganze Liga steigern wird. (Mehr Startplätze International, mehr Fernsehgelder, besseres Image der Liga, usw.) Natürlich nicht in einem Jahr, aber doch stetig! Und wenn man in der Buli ein spiel anschauen sollte, dann eines vom RB. Die spielen wenigstens Fußball. Das Wiener Derby war ja auch komplett langweilig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ghost Recon.

 

Die Zahlen sprechen aber gegen diese Entwicklung.

Auch das immer mehr von den anderen Vereinen am Zahnfleisch daher krallen, liegt auch am Budget von RedBull.

Redbull ist nicht das alleinige Übel im Ö-Fußball, aber ein nicht zu geringes.

Die Bundesliga wirds früher oder später zerreissen, und darauf freu ich mich schon.

Das Ferhnsehprodukt "Bundesliga" lebt auch von seiner Spannung, die ist nicht gegeben.

Ich kann dem Projekt RedBull nichts positives abgewinnen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dazu eine Frage: http://www.grazer-ac.at/index.php/231-mitgliedschaft-2014

 

Ist in der Zukunft nicht nur eine Zusammenarbeit (die ich sehr begrüsse und schon in einer Jugendmannschaft des GAC/GAK-Fußball mündete) zwischen dem GAC/GAK-Fußball und den GAK-Juniors, sondern auch ein gemeinsamer Verein angedacht - wäre ja an und für sich gut die Kräfte in EINEM Verein zu bündeln?

 

W.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, beim Wr. Derby hast wenigstens an gscheiten Support von beiden Kurven.

Was hab ich vom Support im TV wenn das Spiel Kacke ist?? Ich schalt das Gerät ein weil ich den Kick sehen will und dieser bietet eben RBS! Das sich die Liga irgendwann mal aufsprengen wird ist vorherzusehen wenn dauernd kleine finanzschwache Dorfklubs hinzukommen! Das das Niveau der Liga aufgrund von RBS schlechter werden soll ist für mich nicht nachvollziehbar - im Gegenteil! Ausserdem müsste es dann in DE auch nicht anders sein wo Bayern den Primus der Liga stellt!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

guter spruch vom ralfi rangnick.

aber wenn wunderts das generell wenig leute in die stadion gehen, man braucht ja nur die liste der traditionsclubs hernehmen die im a... sind.

 

für die liga sind die dosen sicherlich nicht förderlich, weil der titel unter dieser führung sicher auf jahre fix vergeben ist.

internatinal kanns nur jeden club in der buli recht sein dass die dosen so stark sind, immerhin kommt ja wieder ein startplatz dazu und wenn sich die clubs net gleich so wie xxxxx graz gegen ane bloßfiasigen isländer anschütten ist auch kohle aus dem europacup zu lukraieren.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry Rehlein, seh ich anders. In Österreich braucht man nicht mehr als 2 Internationale Startplätze, deshalb is mir auch die 5 Jahreswertung sowas von blunzn. Die meisten unserer Klubs scheiden International bereits in der Quali aus, da hast aber noch nix verdient sondern im Gegenteil sogar Geld ausgegeben. Unattraktive Gegner die spielerisch zu stark sind und hohe Reisekosten sind schuld daran. Was das mit Salzburg angeht, deren finanzielle Dominanz ist mit ein Grund für den Niedergang der Liga. Sie kaufen alles zusammen was irgendwie geradeaus gehen kann, was sie nicht brauchen können wird verliehen. Früher oder später bezieht die halbe Liga ihr Gehalt vom Didi, und verkaufen kannst die dann nicht mehr weil in Österreich niemand in der Lage ist deren Gehälter zu zahlen (Siehe Marc Janko der eigentlich der letzte Spieler war den Salzburg Gewinnbringend abgeben konnte). Brauchst nur einen Blick auf die Kader der Teams aus den höchsten 3 Ligen werfen, da spielen einige Dosinger. Das verzerrt den Wettbewerb und erschwert anderen Teams das voran kommen was wiederum dem Wettbewerb schadet. Da beißt sich die Katz in den Schwanz.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry Rehlein, seh ich anders. In Österreich braucht man nicht mehr als 2 Internationale Startplätze, deshalb is mir auch die 5 Jahreswertung sowas von blunzn. Die meisten unserer Klubs scheiden International bereits in der Quali aus, da hast aber noch nix verdient sondern im Gegenteil sogar Geld ausgegeben. Unattraktive Gegner die spielerisch zu stark sind und hohe Reisekosten sind schuld daran. Was das mit Salzburg angeht, deren finanzielle Dominanz ist mit ein Grund für den Niedergang der Liga. Sie kaufen alles zusammen was irgendwie geradeaus gehen kann, was sie nicht brauchen können wird verliehen. Früher oder später bezieht die halbe Liga ihr Gehalt vom Didi, und verkaufen kannst die dann nicht mehr weil in Österreich niemand in der Lage ist deren Gehälter zu zahlen (Siehe Marc Janko der eigentlich der letzte Spieler war den Salzburg Gewinnbringend abgeben konnte). Brauchst nur einen Blick auf die Kader der Teams aus den höchsten 3 Ligen werfen, da spielen einige Dosinger. Das verzerrt den Wettbewerb und erschwert anderen Teams das voran kommen was wiederum dem Wettbewerb schadet. Da beißt sich die Katz in den Schwanz.

Du hast teilweise schon recht nur darf man nicht vergessen das vor Didi M. Die Wiener Fußball Mafia es sich schon des Öfteren über Politik und Wirtschaft gerichtet hat. Und jetzt ist eben ein Mateschitz da der sich von diesen Umständen unabhängig gemacht hat, natürlich auch für seinen persönlichen Vorteil. Aber ich würde es nicht anders machen wenn die finanziellen Möglichkeiten da wären.

Der einzige Unterschied wäre ich würde beim GAK c investieren.

 

Leider hat er sich aus wirtschaftlichen und geographischen Gründen für Salzburg entschieden. Aber der Name Red Bull GAK na ja.

 

Zum Glück haben wir derzeit keine BuLi Sorgen.

 

Lg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also unsere ehemaligen Fusionskandidaten sind eine echte Offenbarung: zuerst Gratkorn, jetzt Flavia...

 

http://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/regional/3548378/pleite-traditionsvereins.story

 

Entscheidungen sind, zum richtigen Zeitpunkt getroffen, richtungsweisend, wie man im nachhinein schön erkennen kann. Allerdings halt auch falsche Entscheidungen...

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich seh das ganz pragmatisch: solange Salzburg die Liga so dominiert wie derzeit und sie Serienmeister werden, besteht wenigstens nicht die Gefahr, dass die Ruasbuam aus Jakomini den Titel holen. Und das zählt für mich primär. 5-Jahres-Wertung oder Niveau der Liga oder ob die Bullen jetzt gut oder schlecht für den österreichischen Fußball sind, ist mir im Prinzip herzlich wurscht...

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also unsere ehemaligen Fusionskandidaten sind eine echte Offenbarung: zuerst Gratkorn, jetzt Flavia...

 

http://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/regional/3548378/pleite-traditionsvereins.story

 

Entscheidungen sind, zum richtigen Zeitpunkt getroffen, richtungsweisend, wie man im nachhinein schön erkennen kann. Allerdings halt auch falsche Entscheidungen...

 

Zumindest von unserer Seite (Gründungsgremium) war von einer Fusion nie die Rede. Nur von einer Spielgemeinschaft. Das hätte aus heutiger Sicht bedeutet, dass wir in der Unterliga wären und uns unser Partner halt abhanden gekommen wäre. Bei Spielgemeinschaften haftet jeder für den Dreck, den er am Stecken hat, selbst.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also unsere ehemaligen Fusionskandidaten sind eine echte Offenbarung: zuerst Gratkorn, jetzt Flavia...

 

http://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/regional/3548378/pleite-traditionsvereins.story

 

Entscheidungen sind, zum richtigen Zeitpunkt getroffen, richtungsweisend, wie man im nachhinein schön erkennen kann. Allerdings halt auch falsche Entscheidungen...

 

vielleicht gäbe es da noch den ein oder anderen interessanten spieler für uns?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...