Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

Also für mich kann ich nur sagen, dass die Freude des REALISTen über das "K" riesengroß ist !!!

 

Bin GAK-Fan seit über 40 Jahren und ich muss ehrlich zugeben, dass ich immer wenn ich zB mit Freunden über den GAC sprach, es vermied den Namen zu nennen, ich umschrieb es einfach mit "die Roten spielen heute gegen ....."

 

Ich möchte den Verantwortlichen unseres Vereins recht herzlich für ihre Bemühungen danken und wer da wo Kassier oder Platzwart ist, interessiert mich herzlich wenig.

Ich habe ja auch gute Freunde unter den Blackies, obwohl ich den Klub zum Kotzen finde. :prost--

 

Das jetzige Gründungslogo würde ich als Zeichen des Neuanfangs allerdings unbedingt behalten wollen !

 

Auf ein erfolgreiches Jahr 2014 für unseren GAK.

 

PS:

Sobald das "K" auch offiziell ist, werde ich meine Signatur natürlich ändern ! :razz:

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 15,4Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

ist der name "gak" überhaupt möglich, nachdem der alte verein noch existieren dürfte? - ansonsten würde ich mir wünschen, dass man noch bei GAC bleibt.

.Es gibt viele die sich über das "K" freuen(für mich persönlich ist das "A" wichtiger) und ich verstehe das auch.

 

Der Name GAK wird nur mit Zusatz möglich sein.da der Scheerbaum den Verein nicht sobald schliessen wird.

Dh. markenrechtlich bekommen wir die Erlaubnis des Stammverein und Rechteinhaber .Jedoch untersagt uns die Vereinsbehörde die Verwendung des Namens aufgrund von Verwechslungsgefahr.

 

Ich führe das nur deswegen noch einmal aus ,da es noch immer nicht alle verstanden haben und dann womöglich enttäuscht sind.

 

Anwälte und andere kompetente Personen bemühen sich um eine "verträglichen" Zusatz.Weiters hoffen manche,daß sich medial nur mehr der Name GAK durchsetzen wird ,dh der Langname verkürzt dargestellt wird und der Zusatz im Artikel "vergessen" wird.

 

NUR: Auch für mich besteht  eine "Verwechslungsgefahr". Und zwar dann wenn die Prozesse gegen die Ex-Präsidenten losgehen.

Das wird dann die Zeit sein wo WIR auf den Namenszusatz pochen werden und die Journalisten darauf hinweisen werden, doch bitte den "vollständigen" und "echten" Namen zu verwenden.

 

Bis dahin werden jedoch noch einige Jährchen vergehen und ich befürchte da müssen wir durch.

Oder hat jemand eine andere Idee?

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.Anwälte und andere kompetente Personen bemühen sich um eine "verträglichen" Zusatz.Weiters hoffen manche,daß sich medial nur mehr der Name GAK durchsetzen wird ,dh der Langname verkürzt dargestellt wird und der Zusatz im Artikel "vergessen" wird.

 

NUR: Auch für mich besteht  eine "Verwechslungsgefahr". Und zwar dann wenn die Prozesse gegen die Ex-Präsidenten losgehen.

Das wird dann die Zeit sein wo WIR auf den Namenszusatz pochen werden und die Journalisten darauf hinweisen werden, doch bitte den "vollständigen" und "echten" Namen zu verwenden.

So ist es! Aus meiner Sicht hätten wir mit dem "K" ruhig noch eine Weile warten können. Auch wenns natürlich jetzt auch schön ist, wieder den originalen Namen zu haben.

 

Das erwähnte "darauf hinweisen" wird bei den gewissen "Sportredakteuren" halt eine Sisyphusarbeit sein. Wir haben leider nicht das Glück, dass der "Roth-Prozess" als ebensolcher deklariert wird (während der Sturm-Prozess ja immer nur als "Kartnig-Prozess" bezeichnet wurde). Und werden daher in den nächsten Jahren noch einigemale darauf hinweisen müssen, dass wir mit dem Prozess nichts zu tun haben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt ja auch die Gak juniors die diesen namen verwenden dürfen! Also mit einem kurzen zusatz müsste das ja funktionieren oder?

 

Im Grunde wirds wohl nicht so tragisch sein, wie manche es jetzt glauben. Immerhin Gurken wir seit über einem halben Jahr als "Grazer ALLGEMEINER Club" herum. Das hat Niemand mitbekommen und Viele werden es auch ihr gesamtes restliches Leben nicht wissen, dass es so war ;) In diesem Sinne seh ichs gleich wie 1808. Es wird kaum jemanden interessieren was im Vereinsregister steht. Und wenns an der Zeit ist, den Zusatz zu verwenden um den Unterschied deutlich zu machen, dann wirds auch passieren. Bis dahin wirds wohl nur Wenige kurzzeitig aufregen.

Was hängen bleibt ist, dass wir durch wirtschaftlich seriöse Arbeit den Namen des altehrwürdigen Grazer Athletiksport Klubs wieder tragen dürfen, wieder formal Teil des 1902 gegründeten Stammvereins sind und es aber jetzt auch keine Möglichkeit mehr gibt, dass nächste Saison jemand einen "höherklassigen Nachfolger" aus dem Boden stampft.

  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hängen bleibt ist, dass wir durch wirtschaftlich seriöse Arbeit den Namen des altehrwürdigen Grazer Athletiksport Klubs wieder tragen dürfen, wieder formal Teil des 1902 gegründeten Stammvereins sind und es aber jetzt auch keine Möglichkeit mehr gibt, dass nächste Saison jemand einen "höherklassigen Nachfolger" aus dem Boden stampft.

Und das ist wohl das allerobergeilste Statement der letzten Jahre!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lt. der heutigen Grazer Woche wollen sie ab 2014/15 ab Landesliga abwärts eine Relegation einführen. Wenn ichs nicht falsch verstanden habe würde der 2te dann Relegation spielen und der 1. steigt fix auf sofern die Vereine dabei zustimmen.

 

Klingt fürs erste mal positive oder nicht?

 

Gutes neues !!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Kreativ" sind manche leider wirklich. Ob man solch ein System als Vorteil oder Nachteil sehen kann, ist halt fraglich.. ;-)

Einerseits nimmt man bissl Druck weg,weil der 2. Platz auch reichen könnte,andererseits ist dieser Nervenkrieg dann auch wieder da.. mh :-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also da bin ich gespannt ... wer das system kennt weiß das wie komplex aufstieg und abstiegplätze vorallem mit der region zu tun haben ... weil ja der absteiger immer in seine region absteigt, hast dann irgendwann in der UL 2 fix absteiger und einen relegation platz nur weil oberhalb einer abgstiegen ist ... va weiß man solche sachen meist erst recht in der saison ... da bin ich mal gespannt, wie man das realisieren will ... durchmischung der diversen klassen ist auch nicht immer ein vorteil für vereine ... wirtschaftlich is es beser in der GL im derby gegen den nachbarort zu kicken als in der UL gegen einen 30 km entfernten ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://salzburg.orf.at/news/stories/2624524/

 

Nicht ganz uninteressant für die Zukunft.

Zeigt auch eine Möglichkeit, wie man auch bei uns solche Projekte in Angriff nehmen könnte. Ohne einerseits ein Vereinsbudget zu belasten und andererseits Projekte vorab finanzieren zu können (Spenden/Sponsoren), ohne sich sorgen machen zu müssen, dass die Kohle im Spielbetriebsbudget "aufgeht".

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hauptsache sie nennen das GAK Causa - die Kleinen Lausa.

 

mig - dabei seit 1974

bei so vielen involvierten personen (für die natürlich die unschuldsvermutung gilt) - wie willst es sonst nennen? - Roth, Sticher, Svetits, ... - Prozess?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://salzburg.orf.at/news/stories/2624524/

 

Nicht ganz uninteressant für die Zukunft.

Zeigt auch eine Möglichkeit, wie man auch bei uns solche Projekte in Angriff nehmen könnte. Ohne einerseits ein Vereinsbudget zu belasten und andererseits Projekte vorab finanzieren zu können (Spenden/Sponsoren), ohne sich sorgen machen zu müssen, dass die Kohle im Spielbetriebsbudget "aufgeht".

 

So etwas ähnliches haben wir auch schon andiskutiert. Es wird sicher etwas in der Richtung kommen.

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seh ich wie celeb.

Wir wollten unseren GAK. Wir kriegen unseren GAK. Das ist gut so. Aber damit müssen wir dann auch leben.

 

Dass der in Europa bereits vielerorts berüchtigte Justiz-Willkür-Filz in Graz nach dem Motto: "Alle sind gleich, doch einige sind gleicher." wieder mal gnadenlos zugeschlagen haben könnte, dafür kann der GAK selbst nichts. (Es gilt die gleiche Unschuldsvermutung wie selbstverständlich auch für vermutliche Schwerverbrecher.)

 

Damit müssen wir leben, solange der alte Prozess, mit dem wir nichts zu tun haben, nicht offiziell beendet ist. Auch wenn letztlich wahrscheinlich nichts dabei raus kommt und der Klub letztlich aus unerklärlichen Gründen Millionenschulden hatte und "ganz von selbst" untergegangen ist.

Ich bleibe dabei. Österreich ist eine Bananenrepublik. Und nicht irgendeine. Sondern letztklassig.

Fleißige und ehrliche Leute würgen und das Geld aus der Tasche ziehen. Mehr kann dieser Staat nicht, mehr will man auch nicht. Und genau so ist die Justiz mit der Gutachter und Anwaltsmafia beinander. So muss man das einfach sagen.

 

Es ist ein Hohn, dass Fans, die einfach nur Fußball als Sport und Unterhaltung erleben wollen, nach bald 10 Jahren neben einem völlig absinkenden ÖFB samt Grotten-Buli sich auch noch diese Justiz-Schande gefallen lassen müssen.

Wenn nicht von der Presse, dann halt im freundschaftlichen Gespräch.

 

Ich behaupte zudem: Die österreichische Justiz ist derart schlecht, dass Verbrechen aller Art zum lohnenden Kalkül für Leute geworden ist, die sich alle Art von Anwälten mit den nötigen Verbindungen leisten können.

Was für den kleinen Mann mit dem sprichwörtlich "gfladerten Zigarettenpackl" ja nicht zutrifft. ;-)

 

Was den GAC/GAK2014 betrifft: Ich finde es einfach nur schade, dass die Fans selbst einen Klub derart überzeugend, ehrlich und mit Herzblut neu aus dem Boden stampfen, aber die große Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Justiz außerstande scheint, die Mörder unseres alten Klubs zu belangen.

Denn damit werden wir uns darauf einstellen müssen, dass wir diese Nachred´ nie mehr los werden.

 

Somit wirft sich womöglich sogar noch mein 2012 eher rituell gemeinter Vorschlag, den alten GAK in einer separaten Beerdigungsveranstaltung durch die Fans offiziell zu beerdigen, als Frage auf...

Ich glaube ganz so pauschal kann man das nicht betrachten wie Du, es gibt in jeder Branche gute und schlechte, aber dass die gesamte Justiz so schlecht ist wie von Dir dargestellt, das ist definitiv unrichtig, und ich weiß diesbezüglich wovon ich rede. Derartige Vetrallgemeinerungen sind meistens unzutreffend. Und der kleine Mann mit dem "gfladerten Zigarettenpackl" bekommt ja die Verfahrenshilfe gewährt! :???:  Sorry für off-topic

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bevor ich einen Verfahrenshilfeanwalt bekomme verteidige ich mich aber lieber selber... ;-)

 

Leider ist unsere Justiz mit den großen Wirtschaftsdelikten idR noch arg überfordert, die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft verbessert das aber schon ordentlich. Die wurde leider erst zu spät für unsere Totengräber gegründet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...