Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

ich bin gespannt - wie Ras schon sagt, vllt. klappt ja der plan C oder D, der GAK-anhang ist jedenfalls gespalten und ein teil wird mit hoyos zu gratkorn gehen, ein teil versuchen in der ersten klasse zu spielen. die kritiker hatten recht, ich und andere optimisten unrecht, trotzdem bin ich erleichtert, dass der endgültige bruch nun da zu sein scheint... wie ich schon geschrieben habe sollte der verein aber nicht GAK, GAC oder so heißen sondern "Murphys Gesetz"

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 15,6Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

Na dann meld ich mich auch mal wieder zu Wort:

 

Zu allererst: Sensationell, was da die letzten Monate abgegangen ist. A Kasperltheater ist ein Dreck dagegen. So unterhaltsam und amüsant, kann der beste österreichische Fußball nicht sein.

 

---

 

Ich wär ja sehr offen für sehr viel, nachdem meine Einstellung es ist: Egal ob 1. Klasse GAC oder Spielgemeinschaft/Fusion GAK², oder wie auch immer, es ist sowieso nicht der GAK, also ists wurscht. (Den "ehrlichen" Weg kann ich ehrlich gesagt nicht mehr hören) 

 

A B E R    so ein (Groß)projekt MUSS ganz einfach auf gesunden Beinen aufgebaut werden. Mit einem kleinen Dorfverein (von mir aus sogar eine Fusion) der sich offen dazu bekennt keine sportlichen Ambitionen zu haben  ist die Sache vollkommen in Ordnung. (Gibt ja genug Beispiele wie Bad Aussee oder Vöcklabruck, wos gscheiter gewesen wäre, sie wären nie in die Nähe vom Profifußball gekommen). Aber doch nicht mit Gratkorn, wo nicht mal mehr die Spatzen vom Dach pfeiffen, dass pleite sind, weils eh schon ein alter Hut ist? Schulden übernehmen??? Hallo? Sicher eine spitzen Idee, ohne zu wissen wie das Konstrukt angenommen wird und man damit sowieso ins Blaue budgetieren muss. (Aber wahrscheinlich wird a Plan wie man was finanziert in guter alter GAK Manier einfach mit einem, wird schon gehen abgehakt)

 

Mit TZ [Das braucht keine Sargnägel mehr!!!!! 4 reichen vollkommen. Das sich da noch kein Brandstifer gefunden hat. (Hinweis: Ironie, Nein, ich rufe zu keiner Straftat auf) ] und UPC Arena (sollte man wirklich in die Lage kommen, das man die für ein Spiel braucht, wird sichs wohl auch kurzfristig arrangieren lassen, aber für die erste Saison sollte auch das TZ, wo man eh schon mit dem plant und im Notfall halt das Stadion in Gratkorn auch reichen) zu planen sind die nächsten unglaublichen Sachen, mit denen wohl ein Scheitern nach wenigen Monaten nicht zu verhindern sein wird.

 

---

 

Und wenns keinen Verein gibt, mit dem in einer vernünftigen Basis eine Gemeinschaft bilden kann, dann gibts den im Moment halt nicht. Dann muss man halt zwangsläufig in der 1. Klasse anfangen. Man kann sich ja auch im Laufe der 1. Saison noch immer nach einem "Partner" umhören. Zeit, in Saisonen gemessen, sollte in der Lage wo wir uns befinden sowieso keine Rolle mehr spielen.

 

---

 

Sollte ich mich irren und meine Skepsis stellt sich am 25.4.2016 als falsch heraus, dh den Verein gibts immer noch in der Form ohne eine Regentschaft vom Scherbaum, werde ich mich bei Fischl für meine als falsch herausgestellte Skepsis entschuldigen. In diese Bredouille werd ich aber wohl nicht kommen.

 

In diesem Sinne wünsche ich allen Beteiligten, fröhliches Schaffen.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe dass die Bagage deswegen den Antrag gestellt hat einzeln über die Vorstandsmitglieder abzustimmen damit sie sich schön ohne größere Nebenwirkungen einzeln verpissen können ohne den ganzen Vorstand zu vernichten wenn das Ergebnis bzw Liga nicht passt.

Ich nehm aber an dass das Ergebnis passt, im Konzept steht unser verfluchtes Spekulationsobjekt Trainingszentrum Weinzödl ja eh wieder drin, damit werden wir die Bagage auch nicht los.

tja, damit hatte ich ja fast recht, nur dass es anders herum ist.

Die Taktik wird jetzt wohl eher sein sich irgendwie den Störern zu entledigen und "formlos" freigewordene Posten nach HF-Parteilinie nachzubesetzen. Da werden wahrscheinlich noch einige Kniffe auf uns zukommen, einen Mitgliederverein in der Form halte ich aber für der Bagage größten Feind, daher wird wohl auch am meisten gegen diesen gearbeitet werden.

 

Seit dem 8.6.2012 ist schon viel passiert, Gutes war nicht viel dabei. Vieles davor war geborgt oder eine Lüge. Genau der gleiche Weg der jetzt auch wieder von der Bagage eingeschlagen wird. Und trotzdem habe Ich mich selbst dabei ertappt zu hinterfragen ob nicht der Einstieg in die RLmitte nicht doch ein gangbares Szenario ist.

 

Der Punkt ist aber doch ein ganz anderer: Wir sind zu 3 hunderten zur Gründungsversammlung gepilgert um UNSEREN GAK zurückzubekommen, einen GAK der die Werte von uns Fans hochhält, nicht einen Spielball der Funktionäre, knebelnder Verträge oder totalitär blendender Immobilienspekulanten ist.

 

Wie auch diese Sache ausgeht, ich für meinen Teil werde als Mitglied bis zum Letzten gegen die Bagage für meinen GAK kämpfen.

  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war zwar skeptisch mit der Kompromisslösung im Vorstand bei der GV, aber doch froh, dass es zu keiner Spaltung kam und es schien das GG hätte die Oberhand. Und ich dachte, wenn der neue Vorstand keine gemeinsame Lösung fndet, gibts eine GV und es wird abgestimmt. Die GG-Leute waren sich der HF Handschlagqualität bewusst und sicher auf alles vorbereitet.

 

Daher verstehe ich nicht, warum

- die GG-Leute im Vorstand (mind. 3 oder gar 4?) nicht reagiert haben und eine aoGV einberufen haben? Sie hätten mehr Rechte dazu als HF zu verhandeln

- die GG-Leute im Vorstand nicht mit den Mitgliedern kommunizieren???? oder öffentlich kommunizieren, nachdem eine Unzahl nicht berechtigter mit der Presse spricht

- warum sie sich so über den Tisch ziehen liessen???

 

Ich hatte diesen Leuten vertraut und nicht HF oder dem Pferdezüchter, darum bin ich von Ihnen mehr enttäuscht als von HF - er hat ohnehin nur so gehandelt wie man es erwartet hat.

 

Wenn die GAC Anmeldung nicht vom STFV angenommen wird, ist der GAK endgültig Geschichte!!! Ein Jahr Pause bei gleichzeitiger GAK Nord²/Grakorn/GACAK Präsenz und dessen Scheitern wird es nicht mehr geben.

 

PS: lt. Presseartikel seien die Juniors auch im GAK² -Boot - das kann ich mir nicht vorstellen, weiss jemand was dazu.?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.....

PS: lt. Presseartikel seien die Juniors auch im GAK² -Boot - das kann ich mir nicht vorstellen, weiss jemand was dazu.?

 

Aus Sicht des Interviewgebers sind sie es. Das hat ja Prinzip, seit wir HF kennen.

Lies dazu http://orf.at/stories/2178587/2178542/

 

Besonders beliebt bei Leuten, die gerne Andere in die Irre führen.

Also ganz normaler Schattenminister-Standard.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist nicht so, dass unsere Vertreter des GG im Vorstand tatenlos waren oder sind, aber wie schon gesagt, WENN man eine Kompromisslösung macht, dann muß man sich auf ein Mindestmaß an Vertrauen einlassen. Das war leider nicht berechtigt. Da fallen halt vermutlich auch so Dinge wie Verschwiegenheit in gewissen Angelegenheit auch hinein. Aber durch diese letzten Vorkommnisse entfällt jede Verpflichtung in dieser Richtung. Die Anberaumung einer GV durch den Vorstand ist schon einmal ein Schritt, die Absetzung von Hoyos ist der nächste...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn ich das hier so lese kommen mir die tränen. . Also mit so etwas habe ich nicht gerechnet.. Aber seit mal ehrlich es ist eine kleine gruppe die gegen den deppn HF ist. Aber wenn ich so nachdenke ich lese hier das forum das ich informiert bin. Bin nicht aus der nähe graz. Aber alle anderen hören nur aus den medien was los ist. Und wenn sie hören gak" regionalliga dann hüpfen sie voller freude zur fischl partie ins tolle TZ! Spaltung hin oder her der großteil wird mit hoyos mitziehen. Bin ich mir sicher...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn ich das hier so lese kommen mir die tränen. . Also mit so etwas habe ich nicht gerechnet.. Aber seit mal ehrlich es ist eine kleine gruppe die gegen den deppn HF ist. Aber wenn ich so nachdenke ich lese hier das forum das ich informiert bin. Bin nicht aus der nähe graz. Aber alle anderen hören nur aus den medien was los ist. Und wenn sie hören gak" regionalliga dann hüpfen sie voller freude zur fischl partie ins tolle TZ! Spaltung hin oder her der großteil wird mit hoyos mitziehen. Bin ich mir sicher...

 

Unterschätze mal nicht die Basis, die seit vielen Jahren die Inso Serien satt hat und nicht erst seit - sorry: 8 Postings seine Meinung kund tut.

denn die werden jetzt nach meiner Einschätzung mal aktiv.

Wozu den Vorstand informieren und nur mehr korrekt abwarten? Er informiert die Mitglieder ja auch nicht - schon gar nicht korrekt! 

 

Habe deine Posts vereinzelt in Erinnerung. Du bist sicher kein HF-Ghostwriter?

Deine Meinung sei Dir unbenommen. Nur ist das Wording leider schon sehr verdächtig... 

Wie heißts beim Gamble: Sorry. No bonus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/gak/3298800/alle-augen-sind-hoyos-gerichtet.story

 

Alle Augen sind auf Piet Hoyos gerichtet

Beim
GAC herrscht Uneinigkeit. Obmann Piet Hoyos will weiterhin eine
Spielgemeinschaft mit dem FC Gratkorn. Der Vorstand sieht das
mehrheitlich anders. Die Stadt stellt indes Weichen für die Übernahme
des Trainingszentrums Weinzödl.

 

Es knistert beim GAC und im Fokus steht Obmann Piet Hoyos, der
weiterhin eine Spielgemeinschaft mit Gratkorn anstreben soll, wie auch
Vizeobmann Harald Rannegger bestätigt. Allerdings tue Hoyos dies wider
eines Vorstandsbeschlusses vom 19. April. "Nachdem Gratkorn die
Gespräche abgebrochen hatte, hat der Vorstand sich mehrheitlich dazu
entschieden, sie auch nicht wieder aufzunehmen", sagt Rannegger, "wir
fordern Piet auf, diese Entscheidung mitzutragen und erwarten uns eine
Reaktion." Bei der Arbeitssitzung am Donnerstag war Hoyos nicht
anwesend.



Einige Gespräche gab es jedoch im Grazer Rathaus und das Thema war
das Trainingszentrum Weinzödl. Die Politik will bis zur nächsten
Gemeinderatssitzung am 16. Mai die Weichen für eine Übernahme der Anlage
stellen. Diese muss aber noch vom Gemeinderat abgesegnet werden.
Künftig hätte die Stadt oder eine ihrer "Töchter" das Sagen in Weinzödl,
dem GAC soll als Mieter eine Heimat geboten werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich glaube ja immer mehr, dass der den Part nur macht, um Medienpräsenz für seine Ranch zu generieren.

Ich kenn ihn nicht persönlich und will ihm auch nix unterstellen.

Aber vernünftig denkende, demokratisch orientierte Menschen arbeiten anders. Das Ganze ist einfach mit nix mehr zu vereinbaren.

Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, warum die Mitglieder den überhaupt akzeptiert haben.

 

Soll doch die Stadt für das TZ blechen und dem Schattenminister den A. vollstopfen.

Hauptsache, wir haben unsere Ruh von dieser Krätzn!

Alles andere als eine Lösung, die auch nur tangential mit der Krätze zu tun hat, ist zweifellos besser!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lange mitgelesen, zu folgendem Entschluss gekommen:

dieses Forum ist zu einem Sammelsurium von Gleichgesinnten,

naiven unrealistischen Enthusiaten verkommen.

Selbstverherrlichung und Ignoranz gegenüber Andersdenkenden, ohne dies zu bemerken,

zeichnen den Weg.

Zustimmung der wenigen Isolierten, bzw. Ablehnung und

niveauloses Abkanzeln der Andersdenkenden sind hier leider Alltag.

Seid ehrlich, wieviele User dieses Forums haben sich bereits abgewendet,

oder lesen nur mehr anonym mit.

Es ist ein Trauerspiel. Es wird das große Fanpotential, das einzige was wir noch haben,

mit Füssen getreten.

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lange mitgelesen, zu folgendem Entschluss gekommen:

dieses Forum ist zu einem Sammelsurium von Gleichgesinnten,

naiven unrealistischen Enthusiaten verkommen.

Selbstverherrlichung und Ignoranz gegenüber Andersdenkenden, ohne dies zu bemerken,

zeichnen den Weg.

Zustimmung der wenigen Isolierten, bzw. Ablehnung und

niveauloses Abkanzeln der Andersdenkenden sind hier leider Alltag.

Seid ehrlich, wieviele User dieses Forums haben sich bereits abgewendet,

oder lesen nur mehr anonym mit.

Es ist ein Trauerspiel. Es wird das große Fanpotential, das einzige was wir noch haben,

mit Füssen getreten.

Bitte schön! Dann starten wir beide doch eine konstruktive Diskussion.

Du klärst mich über meine naiven Zugänge auf, ohne die "Hooligankarte" zu spielen.

Und ich erzähle dir alles was ich über die Hintergründe weiß und auch belegen kann.

Da ich lange Zeit persönlich involviert war sehe ich mich dazu legitimiert.

  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

seit der jahrtausendwende:

 

von svete verarscht

von rr verarscht

von sükar verarscht

von sticher verarscht

 

zwangsabstieg

seiter zig ,al von scherbaum verarscht

 

von fischl verarscht

zwischenpräsidium - vermutlich auch verarscht

von kirschner verarscht

von bittmann verarscht

von hoyos, zwischi, fischl, koleznik - noch einer? - verarscht

 

zugegeben es waren nicht immer die gleichen personen involviert, aber ich finde es nach wie vor bedenklich, dass man sich nach dieseer historie wieder zusammensetzt mit irgendwelchen selbsternannten rettern und so naiv ist und wieder alles mitmacht

und noch bedenklicher die ganzen reaktionen, sobald man eine sitzung hatte oder mal "positive" nachtrichten zu lesen/hören waren, dass ein großteil der leute, auf die mehr als ein jahrzehnt engeprügelt und draufgeschissen wurde, gleich wieder jubeln und applaudieren. nach der sitzung am 19.01 kamen reaktionen, da konnte man schon vermuten, wir feiern den einzug in die championsleague.

 

rote sind die dümmsten fans der welt!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jeder der gedacht hat das es eine möglichkeit gibt alle anhänger des ehemaligen GAK wieder unter einem dach zu vereinen, war einfach naiv. jeder der sich in vergangenheit die fanclubsitzungen angetan hat musste das wissen und deshalb kann ich weil ja doch einige davon auch im GG gesessen sind, diese naivität einfach nicht verstehen. die fc's wie graz nord, ahc und die teufelsrunde sind nicht kompatibel mit redfirm und dergleichen, die einen wollen ein schnapserturnier und sehen das als grundaufgabe der fanclubs, die anderen supporten und auswärtsfahrten. das einzig gemeinsame war der GAK. nachdem es diesen nun nicht mehr gibt war wohl klar das diese beiden gruppen den neuen verein nach ihren wünschen gestalten wollen und das geht eben nicht, weils nicht zusammenpasst.

für die eine ist GAK tradition schon damit erfüllt wenn ein ex-funktionär oder spieler mit dem neuen verein zu tun hat, wollen sie doch weiterhin in bundesliga vergangenheit schwelgen und wenn die nachrichten positiv (erlogen) sind, dies auch gerne akzeptieren, hauptsache es wird etwas großes dem GAK würdiges. die anderen wiederum wollen sich ihren verein selbst gestalten, wens sein muß unten anfangen und über die jahre wachsen. das kann funktionieren oder auch nicht, aber das wäre mmn das was die tradition ausmacht, was einen neuen verein zum legitimen nachvolger des alten GAK macht, das mitglied und der anhang.

bezahlte ex funktionäre und spieler sind keine tradition und nehmen anscheinend auch nur schlechte angewohnheiten aus der vergangenheit mit, darum ist für mich nur der weg der "puristen" der einzig richtige.

und das fanpotential hat sich für beide varianten schon lange dezimiert, beide vorgehensweisen können nur hoffen bei entsprechendem auftreten wieder viele auf ihre seite, sprich auf den fussballplatz zu bekommen.

 

von daher war die ganze arbeit bis jetzt mmn nutzlos und eher kontraproduktiv, aber noch ist ja nicht aller tage abend....

  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AHC, Graz Nord und Teufelsrunde als geeint und wie ein Mann hinter Hoyos stehend ist schon sehr vereinfachend gedacht. Fangt bitte nicht wieder an Mauern zu bauen, ich hoffe eher, das jetzt dem einen oder anderen die Augen aufgehen werden, was da gespielt wird. Die Weichen werden sowieso in ca. drei Wochen bei der (beschlossenen) GV gestellt. da haben wir es dann wieder in der Hand. Weitere Informationen soll es noch heute auf dem Blog geben.

 

PS: Das AHC-Mitglied im Vorstand (Baumgartner) hat gegen die Gratkorn-Variante gestimmt. 

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lange mitgelesen, zu folgendem Entschluss gekommen:

dieses Forum ist zu einem Sammelsurium von Gleichgesinnten,

naiven unrealistischen Enthusiaten verkommen.

Selbstverherrlichung und Ignoranz gegenüber Andersdenkenden, ohne dies zu bemerken,

zeichnen den Weg.

Zustimmung der wenigen Isolierten, bzw. Ablehnung und

niveauloses Abkanzeln der Andersdenkenden sind hier leider Alltag.

Seid ehrlich, wieviele User dieses Forums haben sich bereits abgewendet,

oder lesen nur mehr anonym mit.

Es ist ein Trauerspiel. Es wird das große Fanpotential, das einzige was wir noch haben,

mit Füssen getreten.

 

In Teilen gebe ich Dir sogar Recht. Aber leider vice versa.

Denn mindestens 2 Leuten im Vorstand hätte man nicht vertrauen DÜRFEN.

 

Nicht wegen anderer Denke - sondern mangels HANDSCHLAGSQUALITÄT!

 

2-3 Leute führen sich beim GAC auf, wie Dikatoren in Nordkorea. Hätte man nur ein bisschen auf ehrliche Information gesetzt und die Karten, die man auf den Tisch legen sollte (selbstverständlich nicht alle!!) auf den Tisch gelegt, gäbe es wohl keine solche grundlegende Ablehnung. Das Einzige was hier seit der Gründung mit Füßen getreten wird, ist die angekündigte ehrliche Transparenz.

 

Ich bin sehr erstaunt, das gerade von Dir zu lesen Bernardi.

Finde es gut, dass du dich meldest. Es ist immer gut, wenn sich Leute deklarieren.

Als warnendes Zeichen, dass die Mitglieder bei der nächsten AoGV endlich mündig werden sollen.

 

Denn die gelernte Verschleierungstaktik aus dem Parlament durch die subtil zermürbende Salamitaktik ist für aufmerksame Beobachter mit nur ein bissl Hirn offenkundig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ras - wem sollen denn die augen nun endlich aufgeben?

 

den realitätsverweigerern die sogar für die erse klasse die upc arena gefordert haben:

die anekdote jänner-rudolf-versammlung:

gak fan: warum denkt man nicht die upc als mögliche spielstätte für die erste klasse an, was kostet die?

gg: upc arena kostet 12000 euro pro match

anderer gak fan: ja das können wir uns nie und nimmer leisten, da brauchst 6 tausden zuschauer und die müssen noch je zwanzig euro für den eintritt bezahlen, so viele deppen findest nicht für einen erste klasse kick!

 

--> noch fragen?

 

sollten nicht die, die sich bemühen (zb gg) endlich scheuklappen und naivität ablegen und endlich das machne, wovon man schon seit dem zwangsabstieg 2007 träumt?

 

wäre man damals schon den romantischen weg des totalen neuanfangs gegangen, hätte man in der saison 2012/2013 unter besonders gelungenem sportlichen + finanziellen verlauf schon in der regionalliga gespielt...

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vom Blog: 

 

Mitteilung des Vorstands des GAC am 25.4. 2013.

 

 

 

Mitteilung des Vorstands des GAC am 25.4. 2013.

Veröffentlicht in Aktuelles

Es gibt keine weiteren Verhandlungen mit Gratkorn. Werden solche dennoch geführt, geschieht dies ohne Autorisierung durch den GAC Vorstand..

Priorität hat die Aufnahme beim STFV für eine Spielerlaubnis in der 1. Klasse. Dazu fehlt noch die Festlegung des Spielortes. Bis 29. April muss dieser dem Verband bekanntgegeben werden. Danach können weitere Gespräche über Kooperationen geführt werden, um sie bei der ao GV (vermutlich 23. Mai) vorzustellen und ggf. zur Abstimmung zu bringen.

Die Beschlüsse wurden einstimmig (in Abwesenheit von Hojos) gefasst.

 

@warrior. Die Jännerveranstaltung war dazu da, um solche Fragen zu beantworten. Sehr viele Leute haben sich schon damals überzeugen lassen. Ein paar wirds immer geben...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Herr Bgm. Nagl,

 

kaum sind drei, vier ruhige Wochen ins Land gezogen, sind es wieder einmal die Erben des alten GAK, die für 'helle' Aufregung sorgen. Die Herren Fischl, Hojos, Koschak und Koleznik stehen knapp davor mit dem FC Gratkorn eine Vereinbarung zu unterzeichnen, die eine weitgehende Zusammenarbeit - sprich Fusion -der beiden Vereine (welcher GAK allerdings???) intendiert! Zumindest wird es so kolportiert ... in diversen Medienberichten wurde sogar der Eindruck erweckt, als säßen die GAK Juniors mit im Boot! In Wirklichkeit gab es zu diesem Thema weder Gespräche, noch irgendeine Form von Autorisierung. Dieses Szenario käme für uns auch nicht in Frage! Die GAK Juniors werden sich weder von einzelnen (mehr oder weniger) isolierten Interessensgruppen im Dienste des alten oder neuen GAK mißbrauchen lassen, noch eine Kooperation oder Fusion mit Vereinen suchen, deren 'Präambel' frei von ethischen und ausbildungsfördernden Grundwerten und Haltungen ist!

 

Wir - die GAK Jniors - haben unsere Aufgabe verstanden, befinden uns mittlerweile - auch dank der Unterstüzung durch den StFV und das Sportamt Graz - wieder im Vollbetrieb, genießen breite Anerkennung und arbeiten unermüdlich an der Professionalisierung unserer Abläufe. So wie es im Moment aussieht, werden wir in der kommenden Saison sogar mit zwei weiteren Jahrgängen an den Start gehen, was natürlich zusätzlichen Aufwand und Platzbedarf bedeutet, und die Frage nach der Nutzung des Trainingsareals im Trainingszentrum Andritz aktualisiert! Wir gehen davon aus, dass sie wissen, dass unser Bestreben, im TZ Andritz trainieren und spielen zu können, von der Gruppe um Hrn Fischl blockiert wird; vermutlich auch um uns in eine Zusammenarbeit mit dem GAK neu zu zwingen. Dass wir da nicht mitmachen, versteht sich - so meine ich - von selbst.

 

Trotzdem ist für uns die Frage nach der Nutzung des TZ Andritz eine existentielle Frage, denn all das, was wir auf die Beine gebracht haben und bringen, braucht in naher Zukunft (am besten schon in der kommenden Saison!) einen entsprechenden räumlichen Zusammenhalt und Kontext.

 

Aus diesem Grund hoffen wir für die nahenden Gespräche und Sitzungen sehr auf ihre Unterstützung und den Support der Stadt Graz! (Sollten sie zusätzliche Infos, Konzepte oder Sonstiges benötigen, lassen sie es uns bitte wissen).

 

Mit freundlichen Grüßen!

 

Otmar Stadler-Marsoner Andrea Ohersthaller

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lieber herr ponyreiter,

 

ich hoffe, sie führen schon fusionsgespräche mit dem ksv. diese chance darf man sich doch nicht entgehen lassen:

 

http://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/ksv/3298724/dem-ksv-droht-sommer-grosse-umbruch.story

 

Ich zitiere eine Meinung aus KleZe Online: (Deckt sich ziemlich mit der Meinung fast aller roten Knofel, die ich kenne...) 

 

Das wäre doch DER Fusionspartner für den GAC !

Geld hat zwar keiner, aber Hauptsache wir spielen in der 1. Liga mit.

Auch die Klubfarben würden passen, aber ob die roten Falken mit roten Ochsen zusammenpassen würden weiß bestenfalls ein Pferdehändler.

DAS Bild, lieber Bernardi hat WER erzeugt? Ja genau. Richtig, die zu selbstherrlichen Enthuasiasten Verkommenen aus diesem Forum....

Ich lese deine Posts ja wirklich gern, weil meist gut. Aber diesmal kann ich deiner Meinung wirklich nichts abgewinnen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...