Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

Warum werden sich die "GAK/GAC Fans" in Zukunft (egal ob bzw. welche Liga wir einsteigen) zurückhalten mit ihren Aggresionen? Ich weiß noch, im Oktober 2012, wo 2 damalige Traditionsvereine in der UPC Arena gegeneinander gespielt haben, was da los war (ab der Pause). In einem Spiel, wo es eig. nur um die Fans und um den Abschied ging, weil klar war, in ein paar Tagen ist Schicht im Schacht!

 

Ich denke, dass sich da andere Vereine zurecht sorgen machen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 15,6Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

Dass sich andere Vereine Sorgen machen, kann ich ja noch verstehen.

Dass wir nicht mit einem klaren Konzept ankommen, wie wir uns das vorstellen und was wir für die Beseitigung dieser Sorgen tun, kann ich nicht verstehen.

 

Wer sagt, dass wir in der 1. Klasse stets 500 Besucher bei Auswärtsspielen haben?

Auch der Gedanke ist einzubeziehen und sollte zumindest erlaubt sein: Müssen wir ggF. überhaupt Auswärtsfans haben, wenn wir uns auf "unsere Show" in den Heimspielen konzentrieren?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass sich andere Vereine Sorgen machen, kann ich ja noch verstehen.

Dass wir nicht mit einem klaren Konzept ankommen, wie wir uns das vorstellen und was wir für die Beseitigung dieser Sorgen tun, kann ich nicht verstehen.

 

Wer sagt, dass es kein Konzept gibt? Möglicherweise wurde nur keines kommuniziert ;) Muss man wohl auch in Betracht ziehen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum werden sich die "GAK/GAC Fans" in Zukunft (egal ob bzw. welche Liga wir einsteigen) zurückhalten mit ihren Aggresionen? Ich weiß noch, im Oktober 2012, wo 2 damalige Traditionsvereine in der UPC Arena gegeneinander gespielt haben, was da los war (ab der Pause). In einem Spiel, wo es eig. nur um die Fans und um den Abschied ging, weil klar war, in ein paar Tagen ist Schicht im Schacht!

 

Ich denke, dass sich da andere Vereine zurecht sorgen machen.

Das ist aber was anderes! Welcher Verein hat schon in der Steiermark das Potenzial zum Hassobjekt zu werden? Es gibt nur Stnrw und für uns noch extra HB. Die spielen aber dort wo wir Jahre brauchen um dort zu sein. Die meisten die darauf aus sind brauchen eine Bühne und die hat man maximal noch in der RL. Selbst in Weiz gibt es ein paar Gesänge gegeneinander aber sonst auch nichts. Es wird so getan als hätten wir bei jeden Auswärtsspiel alles zerstört. Was war los in Spittal usw? Nix. So wie du geschrieben hast gegen LASK ist was ganz anderes bzw auch weil die Leute schon auf 100 sind weil die Vorstände Jahr für Jahr es geschafft haben den GAK zu umbringen. Das ist bei jeden größeren Verein so.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer sagt, dass es kein Konzept gibt? Möglicherweise wurde nur keines kommuniziert ;) Muss man wohl auch in Betracht ziehen.

 

Eben! Denn von der Kurve glaube ich ja nach allem, dass sie sehr wohl ein Ernstzunehmendes in der Lade haben.

Aber es ist wie mit allem im Leben. Wenns keiner weiß weil es keiner sagt oder womöglich keiner wissen soll, no advance.

Du weißt, was ich meine. 

Ist es nicht wieder mal "typisch Rote"? Mehrere Leute machen sich konstruktiv gut gemeinte Gedanken darüber, könnten sehr wohl was auf den Tisch legen, daran arbeiten, aber aufgrund "höherer persönlicher Interessen" wird es unterdrückt oder falsch thematisiert?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also was die Sicherheit betrifft muß ich sagen das ich mir im Fußballunterhaus (alles unter Regionalliga) genau 0 Sorgen machen würd. Wann gab´s Probleme??? Bei Spielen gegen STNRW oder deren Amas (is sicher der gegenseitigen Ablehnung geschuldet), Hartberg (siehe STNRW + die letzte verpasste Chance), LASK (emotionale Ausnahmesituation für viele Fans, wiedermal stand die GAK Fangemeinde vor den Trümmern ihres Vereins), BW Linz (Aufstieg verpasst in Kombination mit einem nicht nachzuvollziehbaren Ergebnis in Klagenfurt).

 

Es is net so das Woche für Woche eine Brandschatzende Horde durch die Dörfer zieht und Jungfrauen entführt (auch wenn man manchmal beim Aufschlagen der Zeitung diesen Eindruck bekommen könnte). In einer 1.Klasse zum Beispiel gehts genau um nix, und die Vereine spielen dort vor 50 Zuschauern. Ein GAC der ein paar Leute bringt kann dort eigentlich nur für Sensationseinnahmen bei den Vereinen sorgen (die würden wohl bei einem Heimspiel an der Gastro das verdienen was sie sonst in einer Saison machen).

 

Wenn die Vereine bedenken haben muss man natürlich darüber sprechen. Persönlich glaube ich aber das es für alle ein Gewinn wäre.

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also was die Sicherheit betrifft muß ich sagen das ich mir im Fußballunterhaus (alles unter Regionalliga) genau 0 Sorgen machen würd. Wann gab´s Probleme??? Bei Spielen gegen STNRW oder deren Amas (is sicher der gegenseitigen Ablehnung geschuldet), Hartberg (siehe STNRW + die letzte verpasste Chance), LASK (emotionale Ausnahmesituation für viele Fans, wiedermal stand die GAK Fangemeinde vor den Trümmern ihres Vereins), BW Linz (Aufstieg verpasst in Kombination mit einem nicht nachzuvollziehbaren Ergebnis in Klagenfurt).

 

Es is net so das Woche für Woche eine Brandschatzende Horde durch die Dörfer zieht und Jungfrauen entführt (auch wenn man manchmal beim Aufschlagen der Zeitung diesen Eindruck bekommen könnte). In einer 1.Klasse zum Beispiel gehts genau um nix, und die Vereine spielen dort vor 50 Zuschauern. Ein GAC der ein paar Leute bringt kann dort eigentlich nur für Sensationseinnahmen bei den Vereinen sorgen (die würden wohl bei einem Heimspiel an der Gastro das verdienen was sie sonst in einer Saison machen).

 

Wenn die Vereine bedenken haben muss man natürlich darüber sprechen. Persönlich glaube ich aber das es für alle ein Gewinn wäre.

 

Genau deiner Meinung.

Das muss man aber auch genau so an die anderen Vereine bzw. den Verband weiterkommunizieren.

 

Und -Gott bewahre- nicht wieder mit schwachsinnigen Sachen à la wir beteiligen uns an den Sicherheitsvorkehrungen oder stelen eigene Ordner etc. anfangen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nicht dass ich dieser meinung wäre, aber ich kann den verband gewissermaßen verstehen. warum sollte man nicht einfach dem GAK-nachfolger die aufnahme verweigern und sich damit die probleme die es z.b. rund um a. sbg. gibt ersparen? der fußballverband hat kein interesse, irgendwelchen fußballfans eine samstagnachmittagsbeschäftigung zu ermöglichen, sondern ihm gehts um die reibungslose gewährleistung von fußballspielen für die aktiven.

ich verfolge u.a. auch das wr. unterhaus, wo es in den letzten jahren zu massiven problemen durch vorfälle von spielern und zuschauern gegen schiedsrichter gekommen ist. das gefährdet tatsächlich den sport, weil immer weniger leute bereit sind, sich als schiedsrichter allein das unterhaus anzutun und dafür auch noch watschen zu bekommen, weil mittlerweile null respekt vor dem schiedsrichter herrscht. stellt euch vor es käme in der 1, kl. zu einer schiri-insultierung durch aufgebrachte GAK-fans, weil der schiri einfach offensichtlich falsch gepfiffen hat. unsere leute haben schon niederlagen auf dorfplätzen teilweise schlecht verkraftet - stellt euch vor, dass nach einem jahr voller kantersiege die entscheidende partie gegen die AKA HIB liebenau/Stnrw durch eine fehlentscheidung verloren wird und nicht der GAK in die GL aufsteigt, sondern die HIB/Stnrw-U17 und wir unter dem spott und hohn von ganz fußball-österreich ein zweites jahr 1. kl. spielen müssen. da möchte ich nicht der schiri sein, der mit dem faehlpfiff eine saison entscheidet...

 

aber es geht gar nicht darum dass soetwas passieren muss - der verband kann es leicht verhindern, dass soetwas passieren kann indem wir nicht aufgenommen werden...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also was die Sicherheit betrifft muß ich sagen das ich mir im Fußballunterhaus (alles unter Regionalliga) genau 0 Sorgen machen würd. Wann gab´s Probleme??? Bei Spielen gegen STNRW oder deren Amas (is sicher der gegenseitigen Ablehnung geschuldet), Hartberg (siehe STNRW + die letzte verpasste Chance), LASK (emotionale Ausnahmesituation für viele Fans, wiedermal stand die GAK Fangemeinde vor den Trümmern ihres Vereins), BW Linz (Aufstieg verpasst in Kombination mit einem nicht nachzuvollziehbaren Ergebnis in Klagenfurt).

 

klar, gab es im rahmen dieser spiele tlw. probleme, aber zu spielabbrüche ist es auch u.a. gegen st. florian, und fc lustenau gekommen. eine emotionale ablehnung gegenüber dieser vereine als fan hab ich (zumindest) jedoch nicht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

klar, gab es im rahmen dieser spiele tlw. probleme, aber zu spielabbrüche ist es auch u.a. gegen st. florian, und fc lustenau gekommen. eine emotionale ablehnung gegenüber dieser vereine als fan hab ich (zumindest) jedoch nicht...

Beim FC Lustenau waren wir wieder im Konkurs! Die Leute hatten da wieder die Schnaunze voll. Vergessen wir nicht immer alles. Und ST.Florian war nicht zu abbrechen. Da könnte man 20 Buli Spiele nicht mehr Spielen in Jahr wegen Becher die fliegen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will eigentlich auf dieses Thema gar nicht zu sehr eingehen (es wurde eh schon so oft über alles geredet), ABER in St.Florian wars kein kollektives Auszucken sondern ein Bierbecher der den Linienrichter traf. Ohne diesen Wurf samt Verletzung wär dort gar nix passiert (is ka entschuldigung, war aber nur die Verfehlung eines Fans)

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in anderen worten: wir sind jedenfalls in einer bringschuld - wir brauchen ein konzept. da brauchen nicht andere vereine an uns herantreten - es muss ganz klar ein sicherheitskonzept vorgelegt, kommuniziert und (v.a.) gelebt werden...

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in anderen worten: wir sind jedenfalls in einer bringschuld - wir brauchen ein konzept. da brauchen nicht andere vereine an uns herantreten - es muss ganz klar ein sicherheitskonzept vorgelegt, kommuniziert und (v.a.) gelebt werden...

 

Richtig. Und am Besten eines, das größtenteils von der ehemaligen Kurve kommt. Auch wenn es letztlich ja für alle gilt und genau da die Quintessenz liegt. Speziell betroffen braucht sich niemand fühlen, nachdem die Ereignisse auch juristisch abgeschlossen sind.

 

Raus damit! Ein besseres "Bekenntnis" kann der GAC diesbezüglich doch gar nicht abliefern. 

VOR dem 29. und nicht "am 29." kommunizieren statt lange in 10 Fredls alles nochmal runter leiern, und: Punkt!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Besagtes Konzept wurde ausgearbeitet von einem Vorstandsmitglied und vermutlich auch zur Sprache/Vorlage beim Verband gebracht.Also man hat sich durchaus schon Gedanken zu dem Thema gemacht.

 

Außerdem: Diese leidige Hooligankarte gegen uns auszuspielen ist kleinkariert und kindisch.Wir haben unsere Fehler gemacht und wir lernen aus manchen Fehlern schneller als von anderen Fehlern.Aber ich denke allein in der Thematik "Benehmen" haben wir bis auf Hartberg und Lask und die STNRW Bubis nicht wirklich befleckt mit Unrühmlichkeiten.Außerdem,wir haben durch die letzten Monate und die dazugehörigen Ereignisse schon so viele Freunde und Mitgeher verloren,dass die Zuschauerzahlen am Anfang wohl durch positive Propaganda und positives Verhalten zu erarbeiten sind.Da wird wohl keiner so dämlich sein (ja man kann sich irren und ein Restrisiko gibts immer..) und unsere Suppe versauen durch Fahrlässigkeit.

 

Zumindest eines können wir sagen - Unsere "Pappenheimer" kennen wir,wie man mit ihnen umgehen kann,wissen wir. ;)

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Besagtes Konzept wurde ausgearbeitet von einem Vorstandsmitglied und vermutlich auch zur Sprache/Vorlage beim Verband gebracht.Also man hat sich durchaus schon Gedanken zu dem Thema gemacht.

 

Zumindest eines können wir sagen - Unsere "Pappenheimer" kennen wir,wie man mit ihnen umgehen kann,wissen wir. ;)

 

Wenn anstatt "vermutlich" tatsächlich an den Verband kommuniziert wurde, sehe ich keinen Grund, dem GAC die Aufnahme zu verweigern.

Für den Rest sind wir (Vorstand und vor allem Fans) selbst verantwortlich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Besagtes Konzept wurde ausgearbeitet von einem Vorstandsmitglied und vermutlich auch zur Sprache/Vorlage beim Verband gebracht.Also man hat sich durchaus schon Gedanken zu dem Thema gemacht.

 

Außerdem: Diese leidige Hooligankarte gegen uns auszuspielen ist kleinkariert und kindisch.Wir haben unsere Fehler gemacht und wir lernen aus manchen Fehlern schneller als von anderen Fehlern.Aber ich denke allein in der Thematik "Benehmen" haben wir bis auf Hartberg und Lask und die STNRW Bubis nicht wirklich befleckt mit Unrühmlichkeiten.Außerdem,wir haben durch die letzten Monate und die dazugehörigen Ereignisse schon so viele Freunde und Mitgeher verloren,dass die Zuschauerzahlen am Anfang wohl durch positive Propaganda und positives Verhalten zu erarbeiten sind.Da wird wohl keiner so dämlich sein (ja man kann sich irren und ein Restrisiko gibts immer..) und unsere Suppe versauen durch Fahrlässigkeit.

 

Zumindest eines können wir sagen - Unsere "Pappenheimer" kennen wir,wie man mit ihnen umgehen kann,wissen wir. ;)

kann man das konzept auch kommunizieren oder ist es sehr geheim? kommt darin vielleicht vor, dass der gac nur heimspiele haben wird? da wird sich der verband aber freuen und sagen "super, wieso sind wir nicht selbst darauf gekommen".

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann man das konzept auch kommunizieren oder ist es sehr geheim? kommt darin vielleicht vor, dass der gac nur heimspiele haben wird? da wird sich der verband aber freuen und sagen "super, wieso sind wir nicht selbst darauf gekommen".

 

Ich werde schauen,ob wir eine Niederschrift erhalten bzw. ob es vom Vorstand nicht sowieso zu gegebener Zeit veröffentlicht wird.Ich werd mich dahingehend schlau machen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hä????

In der morgen erscheinenden "Grazer Stadtzeitung" wird von weiteren Verhandlungen eines Teiles des Vorstandes berichtet:


Jüngstes Gerücht: Der GAK und Gratkorn fusionieren doch und spielen
als „GAK ²" (GAK-Quadrat, Anm.d.Red.) in der Regionalliga sowie mit dem
zweiten Team in der Landesliga. Und der GAC beginnt neu in der 1.
Klasse.


Weiters heißt es: ... Jener Teil des aktuellen Vorstandes, der von
einer Fusion nichts wissen will, soll sich abspalten und sein Glück als
GAC in der 1. Klasse Graz suchen.

 


Nun will man noch den Stammklub überzeugen, dass für dieses Projekt der
Name "GAK" freigegeben wird (siehe "Aktuelles" von gestern!) und Fischl
will heute in einem Gespräch mit Bürgermeister Nagl den Ankauf des TZ
durch die Stadt Graz beschleunigen - morgen könnte in der Sitzung des
Stadtsenats bereits ein entsprechender Beschluss gefasst werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant. So macht man sich also zum legitimen Nachfolger? Auf Mitglieder und ihre Meinung pfeifen?

Hoyos, Fischl sind verfickte Arschlöcher und dafür sollen sie die Rechnung präsentiert bekommen! Zereissen solls dieses Konstrukt und die beiden hoffentlich auch mit ihrem privaten Geld daran glauben müssen! Hals und Beinbruch, ihr Wixer!

 

Edith: Da kanns um gar keine Fusion mehr gehen, da gehts nur noch um eine Namensänderung von Gratkorn. Ein Verein ohne Mitglieder. Praktisch für Hoyos und Fischl.

Und dafür sollt der Name GAK herhalten? Die haben gar keinen Anstand, diese selbstsüchtigen Dreckschweine!

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und das traurige wird sein, die werden sogar zuschauer haben, weil wir ja e so viele verf***te glorryhunter haben "siehe hartberg"

haha mit der jetzigen diktatorischen vereinsführung von gratkorn und unseren zwei oberkasperl dazu wird das ja ein kleines nordkorea im norden von graz werden.

an ihrer geldgeilheit sollens ersticken!!!!!!!!!!!!

 

wenn das jetzt so zustande kommt wohin gehören wir mitglieder dann?? schließlich will ich das meine bis jetzt geleisteten 30 euro in den richtigen topf fließen

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant. So macht man sich also zum legitimen Nachfolger? Auf Mitglieder und ihre Meinung pfeifen?

Hoyos, Fischl sind verfickte Arschlöcher und dafür sollen sie die Rechnung präsentiert bekommen! Zereissen solls dieses Konstrukt und die beiden hoffentlich auch mit ihrem privaten Geld daran glauben müssen! Hals und Beinbruch, ihr Wixer!

 

Edith: Da kanns um gar keine Fusion mehr gehen, da gehts nur noch um eine Namensänderung von Gratkorn. Ein Verein ohne Mitglieder. Praktisch für Hoyos und Fischl.

Und dafür sollt der Name GAK herhalten? Die haben gar keinen Anstand, diese selbstsüchtigen Dreckschweine!

Wer sagt dass alle Mitglieder in der 1 klasse einsteigen wollen, Du??

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...