Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 14,8Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

Trainingszentrum im Fokus der Gespräche

 

 

 

Piet Hoyos soll der Chef beim GAK 2012 werden

 

Jede Menge wird es am Freitagabend zu besprechen geben, wenn das Gründungsgremium des „GAK 2012“ zum Informationsabend bittet, (Rudolfs, 19 Uhr) um die ausgearbeiteten Konzepte bezüglich einer Neugründung zu präsentieren. Die wird sich übrigens verzögern und nicht wie geplant im Jänner durchgeführt werden. Im Brennpunkt der Gespräche zwischen dem Gründungsgremium und den „Sanierern“ (rund um Piet Hoyos und Harald Fischl) lag in den vergangenen Tagen die künftige Nutzung des Trainingszentrums Weinzödl. Während sich Hoyos und Co. für eine Übernahme der Anlage einsetzen, haben die Mitglieder des Gründungsgremiums mehrere Optionen bezüglich der Spielstätte im Talon.

Als sicher gilt, dass Hoyos dem neuen Verein vorstehen wird, Günther Koschak hat ebenfalls Interesse an einem Platz im Vorstand begründet. Selbiger soll künftig breiter aufgestellt werden als in der Amtszeit von Benedikt Bittmann. Er bildete mit Vizepräsidenten Raimund Pock die gesamte Führungsriege.

Gerüchte, die Gründung eines Gegenvereins zum „GAK 2012“ wäre geplant, werden von beiden Seiten unisono zerschlagen. GEORG MICHL

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch auf der Inoffiziellen wird darüber berichtet.

 

Zum Abschnitt mit den Statuten:

 

Es wurden bei der Anmeldung des Vereins die Standardstatuten abgegeben. Das Gründungsgremium hat aber bereits auf Basis der letzten GAK-Statuten einen Entwurf erarbeitet. Die wesentlichen Änderungen, die bei der Infoveranstaltung vorgestellt werden, sind mit Piet Hoyos abgesprochen, und es wurde vereinbart dass diese Statuten bei der Gründungsversammlung zur Abstimmung kommen.

Ich bitte mit Änderungswünschen und Anträgen zu warten, bis dieser Entwurf veröffentlicht wurde.

Ich werde mir auch die Anträge der TR genau ansehen und wenn notwendig in den Entwurf einbauen.

Durch die geplante Erweiterung des Vorstands und die Erweiterung der Befugnisse der Rechnungsprüfer sind die wesentlichen Punkte bereits erfüllt.

 

Allgemein: Ein Grundgedanke bei den Statuten war und ist die Verständlichkeit und Einfachheit. Man KANN und DARF nicht erwarten, dass die Statuten auf jedes Ereignis, dass eintreten kann eine Antwort wissen, ich bitte daher von "Anlassgesetzgebungen" abzusehen.

 

Ich habs mir jetzt durchgelesen und zumindest der Punkt, dass ab einer 15% Budgetüberschreitung Alarm gegeben wird, gefällt mir. Wir werden das untereinander und mit Piet Hoyos besprechen und ich könnte mir vorstellen, dass die Rechnungsprüfer diese Aufgabe bekommen, die ohnehin alle 2 Monate zu prüfen haben werden. Ein eigenes Aufsichtsorgan haben wir auch lange überlegt, aber schließlich festgestellt, dass ein Organ, das keine Haftung übernimmt, wertlos ist (diese Erfahrung mußten wir ja schon mit dem "beratenden Vorstand" machen, den einer nach dem anderen frustriert verlassen hat). D. h. die einzige wirksame Kontrolle besteht in einem genügend großen (echten) Vorstand und Rechnungsprüfern, die auch genügend Rechte (und Pflichten) haben und diese aber auch wahrnehmen. Einfach aber wirksam, sollte das Motto sein. Und wenn eine Idee gut ist, sollte man sie auch verwenden, daher Dank an die TR für die Anregungen.

 

PS: Einen Überblick über die neue Vereinsstruktur/Statuten gibt es am Freitag.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tennis? golf? eishockey?

beim kicken brauchst einen ball und ein paar kickschuhe und 20 kinder können spielen.es hat schon seinen grund, warum dieser sport der meins verbreitetste auf der welt ist denk ich.

 

sorry für off topic.

Naja Handball geht auch :mrgreen:
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also man kann zum herrn eiselsberg stehen wie man will, aber es gibt auch noch andere sportarten als fussball und er hat eben auch da zu schauen das die nicht zu kurz kommen.

wenn man sich so bei diversen anderen sportarten umhört und ich schätze das dies so an die 70% der geförderten vereine sind, dann kann man dort nicht verstehen wie viel öffentliches geld in den fussball gebuttert wird, man denke nur an die akademien.

ließt man sich die fördervergaben des landes steiermark durch stößt man zb. auf 200.000 € förderung für die 99ers um ihren spielbetrieb aufrecht zu erhalten, ein profiverein.

die wissen in der politik inzwischen das die jugendförderung über umwegen im bezahlten betrieb landet und fahren für solche vereine die förderungen herunter, was ich gut finde.

 

schuld an der misere das die breite immer mehr ausdünnt sind eben vereine wie GAK und Sturm, die erstens die meisten gelder bekommen haben und den kleinen vereinen mit den akademien auch den nachwuchs wegnehmen. es ist nun mal so das viele wen sie es in die akademie nicht schaffen, fussball an den nagel hängen und nicht bei kleineren vereinen spielen.

 

im großen und ganzen kannst du ein system nicht mit öffentlichen geldern am leben erhalten, wenn zu wenig geld für die infrastruktur da ist dann sollen sie den kickern weniger zahlen, den da ß ist das wirkliche problem das der fussball hat.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut G-A-K

Ist zwar schon egal aber trotzdem diese sche.ß Hu...kinder, hätten die das nicht ein Jahr vorher machen können, nein hier wurde vermutlich auch von Seiten der BULI nachgeholfen das Sie letztes Jahr eine Lizenz bekommen haben und noch oben bleiben durften, Danke Herr Pangl der Blitz soll Sie beim sch...en treffen.

 

"Unter dem Titel "FC Lustenau steigt aus" berichtet die Printausgabe der Kronen Zeitung, dass der FC Lustenau 2013/14 nicht mehr im Profifußball vertreten sein wird. Präsident Sperger betätigte laut Krone gestern, dass kein Lizenzantrag für die Erste Liga gestellt wird.

Weiters wird gemeldet, dass der ehemalige GAK-Akademiespieler Alex Kanalas von Hartberg in die RLO nach Stegersbach wechselt.

Aus dem G-A-K.at Archiv: Kanalas wurde als Spieler der AKA HIB Liebenau von Trainer Peter Stöger in die Kampfmannschaft einberufen und am 26.3.2011 im Regionalliga-Spiel GAK - BW Linz in der 88. Minute eingewechselt.

 

Natürlich alles reiner Zufall, ach ja Herr Pangl Rapid hat auch 3 Mille Miese gemacht mal schauen was da raus kommt.

So eine Kreatur.

 

Freu mich aber trotzdem auf einen neuen GAK in welcher Klasse auch immer, ist mir lieber als dieses Freunderlgesindel da oben.

Sollen sich gegenseitig einen B..sen, diese Ho..s

 

"Rapid -3000000 " Huch

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht bekommen wir ja die Lizenz vom Herrn Pangl geschenkt und spielen ab Sommer in der ersten Liga!!! :ginsfamily--

Oder der Heini macht uns jetzt schon Feide bevor wir leben! Wir haben selber über 10 Jahre gelogen bei der Lizenz und jetzt maulen :???:
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klagen ist immer gut. Hat uns ja schon so viel Erfolg gebracht. Die Stadt soll auch geklagt werden, war die Rede, jetzt wieder einmal die Bundesliga. Manche lernen es nie. Hauptsache wieder in den Schlagzeilen. Und dem noch nicht einmal gegründeten Verein tut sowas natürlich enorm gut. :twisted:

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie immer eine riesensauerei von der bundesliga und dem hr pangl! warum soll man sich nicht über so einen wahnsinn aufregen! wartets mal ab ob die neugründung wirklich so reibungslos durchgeht, am papier schaut alles einfach aus...

 

na ich bin mir sicher, die "soko gak" bei der bundesliga ist schon schwerstens am werken, dass ein verein der ersten klasse in der steiermark namens gak nicht starten darf. man munkelt ja, dass die einen ganzen beamtenstaat dafür bezahlen - nur um den gak per se zu schikanieren.

weiters sind die lügend des gak an die bundesliga sowie sämtliche fälschungen im budget, all die steuerhinterziehungen, die wirtschaftskrininalität, die schwarzgeldflüsse und auch die entscheidenden niederlagen der kicker von eingeschleusten bundesligamännern in der gak führungsriege verursacht worden. welch teuflischer mastermind wohl dahintersteckt!

aber eines ist sicher: wir sind sicher NICHT schuld dran!!!!

 

und überhaupt: de rapid!!!!! da pangl is jo rapidler!!!!

  • Like 8
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

im grunde is es ja egal was wir machen. fischl dreht wieder ordentlich auf und poltert, die BL wird beschwichtigen und das ganze verlauft im sand. so war es und so wird es immer sein....solang da net verhandelt wird, dass FCL die lizenz an uns verkauft....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...