Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

aber wenn man zu beginn davon gesprochen hat, dass gewisse gruppen einfach nicht zu einem ehrlichen neuanfang passen - dann bist gesteinigt worden.

es gibt beim gak eben diese altherren-hanserl, die sich profilieren MÜSSEN, aus welcher motivation heraus auch immer das geschehen mag.

keiner braucht die. außer der fischl und seine freunde, die im galopp dem untergang entgegenreiten (oder eben im tölt...)

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 14,8Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

für mich ist es ehrlich gesagt nicht verwunderlich, dass der AHC dem HF folgt.

 

der obmann vom AHC ist/war ja Abteilungsleiter des Gesundheitsamtes - wenn man das gedanklich mit den Plänen zur Errichtung eines Gesundheitszentrums im TZ verknüpft, kann man sich ja denken warum sie unbedingt ins TZ wollen!

 

ist natürlich eine reine Spekulation, aber es ergibt sich für HF und JK eine Win-Win-Situation:

 

HF hat den AHC bei seinem neuen Retortenverein als Anhang und im Gegenzug haben JK'S-"Freunde" leichtes Spiel zur Realisierung ihrer Pläne!

 

 

um es mit den Worten der AHC-Verantwortlichen zu sagen:

 

Es gibt nur einen vernünftigen Weg!

 

Und für mich ist es jener eines Vereins, der die wirtschaftliche Sorgfaltspflicht voraussetzt und der von den Fans getragen wird. Alles andere ist eine Wiederholung der Misere der vergangenen Jahre!

 

Auf einen gesunden Neustart in der 1. Klasse! :devil2--

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was lernt der Mensch aus der Geschichte?

Dass man aus der Geschichte nichts lernt!

 

Heilige Dementia, es muss schlimm sein, mit fortschreitendem Alter das Denkvermögen und die Erinnerung zu verlieren.

Da trifft es sich gut, wenn ein auf den Tasten des politischen Klaviers Geübter, das Denken übernimmt und das verspricht, was sich die Leute wünschen.

 

Zitat aus dem Film „Das Leben des Brian“:

"Du bist der Messias. Ich muss es wissen - ich bin schon vielen gefolgt!"

 

Das nächste Finanzchaos ist vorprogrammiert, aber was soll’s, vielleicht geht sich einmal gratis Ponyreiten aus, oder man hat einen Fixplatz im Heim, das vielleicht einmal im Trainingszentrum steht.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und die Teufelsrunde schießt sich dem AHC gleich an, und nachdem dieser schon alle die im Gründungsgremium ihre Zeit investieren beleidigt hat, meinen sie das noch toppen zu müssen, indem sie gleich allen die in der Kurve des GAK standen die Schuld am Untergang geben. Danke, damit ist wenigstens für mich endgültig klar, dass mich ein Verein in dem ein Fischl, AHC oder Teufelsrunde dabei sind absolut nicht interessiert. Einen gemeinsamen Klub kann es bei uns offensichtlich nicht geben. Traurig!

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn diesen beiden fanclubs so viel an einem neuen verein liegt, drängt sich schon die frage auf, warum sich kein einziger vertreter des ahc bzw. der teufelsrunde für die mitarbeit im gründungsgremium gemeldet hat.die möglichkeit wäre da gewesen.

 

haben sie nichts beizutragen, angst vor der eigenen courage, oder ist es doch einfacher andere arbeiten zu lassen?

 

nur kritik auf der basis von offensichtlich falschen tatsachen zu üben, ist ein bisserl wenig.

 

in diesem sinne einen guten rutsch und ein besseres 2013.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwann wird man sich entscheiden müssen, dass nicht alle unter einen Hut passen! Und Kompromisse eingehen ist OK, aber irgendwo ist Schluss, sonst geht es Richtung Selbstaufgabe! Nichts zu tun, sich nicht am demokratisch konstituierten Gründungsgremium zu beteiligen und mitzuarbeiten, jedoch in vorauseilendem Gehorsam ohne irgendetwas Schriftlichesvon Fischl, Hoyos gesehen zu haben, ein "Konzept" durchzunicken, erinnert mich an die russische Duma. Genau diese Gleichgültigkeit, Obrigkeitshörigkeit gepaart mit Dummheit und Ignoranz hat unseren Verein dorthingebracht, wo er jetzt steht!

Die Vereinnahmung der Längsseite durch TR und AHC finde ich auch ziemlich anmassend!

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem vieler ist auch, dass vom Gründungsgremium auch nichts kommt. Wo spielt der gak? Wo bekommt man die so viele Fans hin wie sieht das erst bei Auswärtsspielen aus.

 

Und oft hat man den Eindruck dass das ganze eher Richtung besserer Hobbygruppe geht und so was will auch niemand.

Will man gegen Fischl gewinnen wird man sich ein ordentliches Konzept überlegen müssen. Sowohl was den Standort betrifft als auch ein sportliches Konzept mit Perspektiven!

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, dass wird schon noch kommen, bis 5ten ist einmal "Pause" angesagt. ! Was wissen wir bei Fischl und Co mehr ? Dass er im TZ trainiern und spielen will? Ja wär möchte das nicht? Nur die frage, wie will man das finanzieren ?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem vieler ist auch, dass vom Gründungsgremium auch nichts kommt. Wo spielt der gak? Wo bekommt man die so viele Fans hin wie sieht das erst bei Auswärtsspielen aus.

 

Und oft hat man den Eindruck dass das ganze eher Richtung besserer Hobbygruppe geht und so was will auch niemand.

Will man gegen Fischl gewinnen wird man sich ein ordentliches Konzept überlegen müssen. Sowohl was den Standort betrifft als auch ein sportliches Konzept mit Perspektiven!

 

ich sehe es wie sharky - was kommt in dieser hinsicht von Fischl?

 

er kann nicht sagen, in welcher liga der GAK spielen darf/wird, ob eine fusion nötig oder möglich ist, ob eine spielgemeinschaft und mit wem, geschweige denn, wie das alles finanziert werden soll.

 

vom gründungsgremium bzw. Ras hat man bisher vernommen, dass man so hoch wie möglich einsteigen will, am liebsten im TZ spielen, wenn bedarfsgerechte miete möglich ist und dass alternativen überlegt werden, die auch heißen können "finanziell gesicherter neustart in der ersten klasse". da ist schon weit mehr konzept dahinter, nämlich soviel, dass nicht gleich wieder finanziell weitergescheitert wird...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn ich nur die eurolottozahlen auch so gut voraussagen könnte wie das was ich schon vorausgesagt habe was passieren wird!!!! dann würde es diese problem nicht mehr geben, da fischl sein pferdefreund und die zwei fanclubs beim verein ausgeschlossen werden würden.

 

so wie es ausschaut ist das projekt GAK einfach zum scheitern verurteilt.

vlt. sollte man einige jahre mit dem projekt GAKNeu warten bis manche herren auf grund diverser erscheinungen sich an eine klubgrühndung bzw. das es einmal einen GAK gab nicht mehr erinnern können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist Letzteres.

Und sind wir ehrlich: Letzteres ist genau der Grund, warum der alte Verein überhaupt sterben konnte. Die, die Politik im Verein führen und ihn herunterwirtschafteten hielten sich die Freiwilligen (meist aus Fanreihen, Stichwort: Website, Kurve, sonstige Faninitiativen) und sorgten immer schön dafür dass die Meute ja nicht mit einer Stimme spricht.

Das was sich jetzt zwischen AHC und dem Gremium abspielt hatten wir schon immer.

 

Sollte der Weg von AHC/HF so weiter gegangen werden, wird der GAK II in Umgangskultur und Schicksal dem GAK I folgen.

Das ist das Einzige, was bisher sicher ist.

 

Aufforderung an Herrn Fischl

Lassen Sie endlich Ihre Hände von einem ehrwürdigen Geist, der nach 110 Jahren nur einem gehören kann.

Den roten Fan-Seelen.

 

Suchen Sie sich rechtzeitig vor Ihrem politischen Aus doch ein neues, anderes Spielfeld!

 

Aufforderung an AHC + TR

Auch allein nur der Versuch, den Geist des GAK 1902 für sich zu vereinnahmen, ist verwerflich.

Es kann nur eine erfolgreiche Gründung geben. Eine, die von allen Fans akzeptiert wird.

(Ja noch nicht mal) hinauszuziehen und einfach bei der erstschönsten Gelegenheit eine Flagge setzen und zu sagen: "Das ist jetzt rotes Land" ist zuwenig. Ihr solltet euch umsehen, ob dieses Land die Fans auch als Heimat sehen.

Das sehe ich nach bisherigen Rückmeldungen bei zu vielen Fans nicht!

 

Also: Fügt euch doch ein in die Reihe aller Fans. Es fällt euch kein Zacken aus der Krone!

 

Sensationell und geil geschrieben! Gratuliere Dir zu diesen Zeilen, die den berühmten Nagel voll treffen.

 

An alle, die vor einigen Wochen meine ersten Zeilen gegen Fischl kritisiert haben: Freut mich, dass immer mehr Leuten ein sprichwörtliches Licht aufgeht. Und nochmals: Das ist keine private Fehde gegen Herrn Fischl, ich möchte mit ihm rein gar nix tauschen oder sonstiges. Ich lernte ihn ganz einfach in den letzten Jahren unserer Zusammenarbeit von einer Seite kennen, die er davor nie so offen zur Schau gestellt hat. Dazu passen einige Postings hier sehr gut, die von Beschimpfungen etc. von Herrn Fischl anderen gegenüber berichten. Wenn wer nicht seiner Meinung ist oder ihm aus der Hand frisst, dann glaubt er, mit lauten und unschönen Worten etwas bewirken zu können. Fischl braucht nur Ja-Sager um sich, kritische Menschen sind nicht erwünscht.

 

Aller, was er plant und angreift, ist zu seinem Nutzen. Es dauert manchmal recht lange, bis Leute seine wahren Beweggründe für seine Engagements - wo auch immer - durchschauen. Meist ist es dann schon zu spät...

 

Harald Fischl ist ein Mensch, der - wie viele Politiker auch - mit seinen Worten begeistern kann. Nicht umsonst war er einer der besten Freunde eines Jörg Haider. Aber nur schön reden ist halt leider ein bisschen zu wenig. Rein finanziell hätte er - so glaube ich zumindest - sicher die Chance gehabt, den GAK zu retten. Er hat es nicht getan - was hätte er privat davon gehabt? Hat er es bei der ersten Insolvenz getan, als er plötzlich wieder aufgetaucht ist und den Fans mit schönen Worten auf der Laßnitzhöhe Hoffnung gemacht hat? Nein, hat er auch nicht - weil er damals andere Beweggründe hatte. Aber Hauptsache, es wurde über ihn geschrieben und gesprochen... Aber jetzt scheint er ja in zwei Fanclubs seine Jünger gefunden zu haben, bei deren Anblick mir sofort ein Hauptproblem im österreichischen Sport einfällt: Jenes der Funktionäre, die wie unsere Bevölkerung meist überaltert sind und mit den moderen Anforderungen nicht mehr mithalten können.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein wahrlich außergewöhnlicher Fanklub, in der Tat. ;)

 

Eines gilt es zu betonen: Egal welche Variante es wird, aber speziell die (aktuelle) Fischl-Variante, wird nicht mehr das Fanpotential des alten GAK haben. Da kann mann sich noch so sehr in Eloquenz üben, das wirds nicht spielen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein wahrlich außergewöhnlicher Fanklub, in der Tat. ;)

 

Eines gilt es zu betonen: Egal welche Variante es wird, aber speziell die (aktuelle) Fischl-Variante, wird nicht mehr das Fanpotential des alten GAK haben. Da kann mann sich noch so sehr in Eloquenz üben, das wirds nicht spielen.

das hffe ich ! hoffentlich erstarren nicht alle vorm fischl
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube generell es wird Zeit eines zu verstehen: Der Erfolg des GAKs hängt wohl - zumindest zu Beginn in den ersten Monaten - einzig und allein von einem Faktor ab: Dem Zustrom an Fans.

 

Weil genau dieser ist die einzige und alleinige Grundlage eines Vereins für alles Weitere. Wenn Fischl & Co glauben mit einem irgendwo in irgendeine Liga rein fusionierten und vorgegaugekelten "Das ist schon euer GAK, ihr müssts uns nur glauben" Pseudo-GAK die Gesamtheit der GAK Fans bewegen zu können, wird man relativ schnell feststellen, dass das eben genau nicht so ist. Das kann man auch hier im Forum klar erkennen.

 

Ich persönlich werde kein Geld in einen Verein mehr investieren, dessen scheinbar einziger Zweck es von vornherein sein soll, Fixkosten für irgendwelche Unternehmer zu bezahlen, die sie selbst nicht übernehmen wollen. Wenn sie in das TZ investieren wollen und ausbauen ist das ja grundsätzlich nichts schlechtes. Aber nur solange der GAK dabei nicht zu einem billigen Fixkostenzahler/Fußabstreifer wird und sie es auf eigene Rechnung tun. Das ist nämlich sicher nicht der Zweck eines Fußballvereins. Es ist einfach traurig, sollten hier wirkliche private Unternehmerinteressen hinter einem Vereinzweck versteckt werden (zumindest habe ich den Eindruck, dass es so ist) und viele Fans das nicht erkennen wollen, dass sie letztendlich nur Melkkühe für Unternehmer sind. Über die Politiker mokkieren sich alle, wenn sie ins eigene Taschl arbeiten, bei einem Fußballverein nehmen das scheinbar viele wohlwollend zur Kenntnis und zahlen gerne das Eintrittsgeld, dass dann hintern herum andere indirekt einstecken. Ich bin da sicher nicht mehr dabei!

 

Dass vom AHC und von der Teufelsrunde irgendwelche die GAK Fans spaltenden Veröffentlichungen gemacht werden, finde ich einfach nur schade, unnötig und erschwert alles zusätzlich. Und auch dass man immer noch dieses "Kurvenfans" und "die anderen Fans"-Denken hat, ist ausgesprochen traurig, befinden sich doch auch im Gründunsgremium einige Leute die sicher keine Kurvengeher (mehr) sind! So wie es so manch anderer gepostet hat: Auch in Salzburg sind längst nicht alle Fans mit ins Unterhaus gegangen (eigentlich sogar der Großteil)! Aber das Endergebnis sieht man ja: Ein lächerlicher Kasperlverein über den ganz Europa lacht und der regelmäßig vor einer Trauerkulisse spielt...

 

Man muss nämlich schon zwischen einem Investor und einem Sponsor unterscheiden: Ein Investor möchte aus seinen eingesetzten Kapital noch mehr Kapital machen. Ein Sponsor erwartet sich "nicht viel mehr" als bloße Werbeleistung. Und genau das ist der Grund warum mMn Harald Fischl (leider) scheinbar kein Sponsor werden möchte. Weil es eben eigentlich NICHT um den GAK zu gehen scheint... Ich hoffe es kehrt Vernunft bei allen Beteiligten ein, man setzt sich wirklich mal an einen TIsch und versucht im Sinne des GAKs und nicht im Sinne von Eigeninteressen zu denken und zu handeln. Ganz egal was am Schluß dabei rauskommt!

 

Aber eines ist klar: Entscheiden wird die Masse der GAK Fans welches Konzept eine wirkliche Zukunft hat - da können sämtliche Investoren und anderen Konsorten machen und unterschreiben was sie wollen. Diese Macht kann den Fans NIEMAND nehmen. Aber man muss sie endlich auch benutzen...

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine frage stellt sich schon?wären die mitglieder des gründungsgremium mit fischl mitgezogen wenn er den alten verein gerettet hätte??oder hätte man dan auch einen neuen verein gegründet bzw die absicht gehabt??!ich glaub das beide varianten schwer zu finanzieren sein werden, weil fischls plan oben einzusteigen zieht vielleicht mehr sponsoren an, aber kostet mehr, und ein 1 klasse verein zu sponsern das machen nicht viele, und dann verreckt man vielleicht auch in der 1 klasse, weil der zuschauerandrang wird nicht so groß sein wieviele glauben!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab mich jetzt mal eine kurze zeit zurückgehalten. aber was hier zu lesen ist, muss ich einfach kommentieren:

 

dieses ewige gejammere, das ist nicht mehr mein gak, und die "alten" werden schon sehn, es kommen keine leute mehr zum gak wenn in der kuve niemand mehr steht.

 

bitte seids nicht so selbstherrlich. der gak lebt natürlich von den fans. aber nicht n u r von den kurvenfans. wir hatten in den letzten jahren bei "normalen" spielen stets so um die 3000 zuseher. wenn ich jetzt ca. 80% aus der kurve abziehe (nicht 100%, denn ein paar werden auch zum gak non grata kommen also 200. blieben noch immer ca. 2000. natürlich kommen auch nicht 100% von der länsseite. je nach liga mal geschätzt 50 - 80%. je nachdem, wie stark die medien den gak non grata als legitimen nachfolgeverein darstellen/promoten. bei 50% sind das 1000 bei 80% 1600. kommen also ca. 1200-1800find ich für einen von euch verpönten verein nicht so schlecht. und das obwohl es ja noch den 2. verein geliebten geben wird.

 

so nun die umgekehrt rechnung. der gak von fans für fans in der 1. klasse im stadion von ........z.b. pachern, kalsdorf, gratkorn, oder was weiß ich wo. weil ihr wirklich so eine eingeschworene gemeinschaft in der kurve seid, kommen natürlich 80% in die 1. klasse. also 800. jetzt ist der gak non grata jedoch in den medien und die 1. klasse interessiert in den medien niemand. trotzdem kommen 30% der länsseite (inkl. mir!) und das obwohl sie schon beim fischl-gak waren (ohne mich), also 900 macht zusammen 1700. keine schlechte zahl. damit lässt sich schon leben. aber wo haben diese 1700 platz? pachern? kalsdorf? doch eher nicht, also kommen ab dem 2 spiel keine 1700 mehr

 

worauf ich hinaus will ist, dass ihr nicht so blind sein dürft und glauben, sobald es keine kurve mehr gibt, gibt es keinen gak mehr. ich kann mich an zeiten erinnern da waren auch ca. 3000 bei den spielen. und kurve hatten wir kaum eine. da waren grad mal 100, vielleicht auch 200. ich weiß schon dass sich von euch kaum jemand an die 80er und 90er jahre im stadion erinnert. und trotzdem waren leute im stadion. verlasst euch nur nicht, dass ohne euch ein gak zum scheitern verurteilt ist. und ich spreche jetzt nur von der anhängerschaft und nicht von den kosten! und ob auf dauer der verein in der 1. klasse überleben kann, solang bis der in der höheren klasse konkus anmeldet??

 

sorry für mein langes posting. hatte entzugserscheinungen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das gefühlte 10te posting dieser art von dir, welches mich zum schluss bringt, dass du sinnerfassendes lesen scheinbar nicht beherrschst.

ansonsten würdest du nicht nach x-fach wiederholten erklärungen, die beschreiben aus welchen "schichten" sich dieses GG zusammen setzt, schon wieder mit der "kurven-keule" ausholen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ ckyfreak7

 

lustig dass gerade du jetzt von sinnerfassendem lesen schreibst.....

 

möglicherweise war ich nicht in der lage so zu schreiben damit du den sinn dahinter verstehen kannst.

ich wollte alles andere als mit der "kurven-keule" ausholen

 

denn der zusatz - es geht nicht um die kosten sollte ausdrücken, dass die gg-mitglieder vollkommen recht damit hat, dass 19.000 euro mtl kaum zu stemmen sein werden und es daher ziemlich unklug wäre mit dieser belastung egal in welcher liga zu beginnen.

 

ich hatte lediglich das gefühl, dass die (annahme meinerseits) hier auf die alten losgehenden, eher Fans aus der Kurve sind. und sich zu sehr darauf verlassen, dass der "Fischl"-GAK auf Grund der fehlenden Fangemeinde zum scheitern verurteilt ist.

die gefahr die ich sehe ist, dass auf grund der höheren liga, der besseren medialen präsenz die "Alten" eher zum HF laufen und keiner wills glauben. eingehen wird der gak2012 wenn überhaupt nur wegen der hohen kosten und nicht weil er keine fans haben wird. egal ob die kurve zu den spielen geht oder nicht.

 

ich habe schon vor vielen wochen mal geschrieben: hört auf zu jammern, macht was, jetzt und nicht irgendwann. auch damals wurde ich gescholten. es wäre doch keine eile geboten. man hätte zeit.

und jetzt wo der fischl - wie von mir vorausgesagt - den einen oder anderen schritt schneller ist, hör ich wieder nur gejammer, anstatt gas zu geben.

 

sollte aus meinen worten der sinn wieder nicht erlesbar sein dann sorry - aber mein inhalt sollte nichts aber schon garnichts mit einer "kurven-keule" zu tun haben.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@devilinaman:

 

Nur zur Klarstellung: auch wenn es durch diverse Hetzschriften im Internet anders dargestellt wird: Das Gründungsgremium ist keineswegs ein "Kurvengremium". Die Dauerkartenbesitzer des 22-er Sektors stellen maximal 30% der Leute, die sich im Gremium engagieren.

Wahr ist vielmehr, dass es sich um eine äußerst heterogene Gruppe handelt.

 

Beispiele für aktive Mitglieder des Gründungsgremiums:

  • Ein langjähriger, verlässlicher Sponsor und Gönner des Vereins.
  • Ein aktives Mitglied des AHC (sic!)
  • Einige Vertreter des Ordnerdienstes
  • Ein äußerst junggebliebener GAK- Anhänger (seit 64 Jahren im Stadion!)
  • Zahlreiche Vertreter aus den Sektoren der Längsseite

 

Das Gremium stand bei der Generalversammlung allen Mitgliedern, die sich engagieren wollen, offen (und tut das noch immer). Daraus bildete sich ein repräsentativer Querschnitt der GAK- Anhängerschaft.

 

Diese Gruppe trifft ihre Entscheidungen nach ausführlichen, oft stundenlangen Diskussionen. So soll es sein und nur so kann es funktionieren.

 

Die Darstellung des Gremiums als „ Kurvenorganisation“ dient einzig der Diffamierung des Gremiums durch diverse Gruppierungen und der Sabotage seiner Arbeit.

 

Weiters:

Die Annahme den Verein in der 1.Klasse zu gründen resultiert keineswegs aus „ideologischen Motiven“, sondern aus den Bestimmungen des Steirischen Fußballverbandes, denen wir uns, so wir eine Aufnahme in den Verband anstreben, bedingungslos zu unterwerfen haben.

 

Auch andere (hypothetische) Varianten werden diskutiert und von den entsprechenden budgetären Überlegungen begleitet.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...