Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

Manchmal komm ich ins Grübeln, warum "der GAK-Fan" ein geborener Pessimist und Nörgler ist. So gut kanns gar nicht ausschauen, dass nicht irgendwelche Haare in der Suppe gefunden werden. Wir haben eine Mannschaft, die ganz sicher vorne mitspielen kann, ehrlich gesagt glaube ich sogar, dass sie insgesamt sogar besser ist, als im Vorjahr. Wie gut die Gegner sind, kann ich noch nicht wirklich abschätzen, aber sie kochen auch nur mit Wasser. Wer allerdings eine Garantie will, dass wir Erster werden, vergißt, dass Fußball ein Spiel ist, bei dem der Ausgang (normalerweise...) vorher nicht bekannt ist.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 15,3Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

@ Ras

 

A geh, das "Sudern" gewisser Fans gehört zum Fußball wie das Salz zur Suppe.

 

Mir ist der "Suderer" der trotzdem auf den Platz geht lieber, als der "Fan" der alles aus der Zeitung herausliest und dann wichtig im Büro "Weisheiten" von sich gibt.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Schwarze" Kollegen habe ich natürlich auch, aber mit denen komme ich schon klar.

 

Mich persönlich nervt nur der GAK-"Fan", der am Montag fragt "Wie hamma am Wochenende gespielt ?" oder "Laut Zeitung haben wir nicht gut gespielt".

 

Wenn ich am Platz bin und meinen Obulus leiste kann ich mitreden, aber ansonsten ................ :twisted:

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Schwarze" Kollegen habe ich natürlich auch, aber mit denen komme ich schon klar.

 

Mich persönlich nervt nur der GAK-"Fan", der am Montag fragt "Wie hamma am Wochenende gespielt ?" oder "Laut Zeitung haben wir nicht gut gespielt".

 

Wenn ich am Platz bin und meinen Obulus leiste kann ich mitreden, aber ansonsten ................ :twisted:

 

naja, immer kann man nicht im stadion sein, das sei verziehen. aber zumindest sollte man als richtiger fan nicht fragen müssen, wie es ausgegangen ist ;)

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also zumindest den Vereins-, wenn nicht den Weltuntergang sehen andere Fans bei größeren Klubs auch, wenn sie gerade wieder einmal gegen einen vermeintlich schwachen Gegner verloren haben - gehört wohl auch dazu, dass man als Fan auch das Gras wachsen hört...

 

Bin aber auch der Meinung, dass wir absolut zu den Titelanwärtern gehören - dass es aber ausgeglichener als letztes Jahr sein wird und wir eine sehr spannende Meisterschaft erleben dürften...

 

Zur Mannschaft und Trainer kann nur gesagt werden, dass es eigentlich ein Wahnsinn ist, in welch kurzer Zeit wieder eine Mannschaft geformt wurde die ganz vorne mitspielen kann - hut ab..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MarkuZ hat geschrieben:

 

 

 

Deine Meinung sei dir gelassen, aber Begründung gibt es mMn dafür noch keine.

 

Es sind gerade mal 3 Runden gespielt und alle 3 Vereine halten bei 7 Punkten.

 

Der LASK hat einen BuLi-Trainer mit Daxbacher, aber der Spielerkader wirft mich nicht gerade um.

Dem Remis gegen Pasching folgte ein glücklicher Sieg in Gratkorn (Siegestor in der Nachspielzeit) und ein zugegeben klarer Heimsieg gg. KSV-Amas, wobei die Amas ab Minute 38 mit 10 Mann spielten, bei den derzeitigen Temperaturen ein Wahnsinn.

 

Die Paschinger spielten gegen LASK Remis, danach ein Auswärtssieg in Leoben (Tabellenletzter mit null Punkten) und ein Heimsieg gg. Gratkorn. Die Paschinger sind eine Art "Satellitenklub" von RB Salzburg und daher ist die dortige Entwicklung überhaupt nicht einschätzbar, in welche Richtung auch immer.

 

Unsere Roten haben trotz Radikalumbau eine homogene Mannschaft, binnen kürzester Zeit eine Stammelf und mussten 2 "Heimspiele" ohne Publikum bestreiten, wobei gerade unsere Fans die Mannschaft in der Vorsaison zu tollen Leistungen peitschten.

 

Der Meistertitel wird mMn zwischen diesen 3 Mannschaften entschieden und wie Trainer Simundza in einem Interview richtig meinte

"Die Meisterschaft ist kein Sprint, die Meisterschaft ist ein Marathon". Ein Marathon geht über 42,2 km und wird nicht auf den ersten Metern entschieden und die Meisterschaft ist gerade mal auf km 4,2. Wir führen den Marathon derzeit nicht an, aber wir sind im Spitzenpulk !

 

PS:

Der LASK erzielte sein Siegestor in Gratkorn in der Nachspielzeit, wir erhielten den Ausgleich gg. Gratkorn in Minute 90.

Ohne diese Minute hätten wir 9 Punkte, der LASK 5 Punkte. Ist zwar hättitättiwari, wollte nur damit zeigen wie knapp es oft hergeht.

Wieder mal wahnsinnig toll. Nur fehlt bei den KSV Amas noch ein kleines Detail: Sie spielten am selben Tag wie die Einser, hatten dadurch im Gegensatz zu unserem Spiel KEINE Unterstützung von Erst- bzw. Ex-Bundesligaspielern.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unglaublicher Optimismus kommt auf. Pfui. Man könnte sich auch auf eine spannende Meisterschaft freuen...

 

Natürlich hoffe ich das wir Meister werden, trotzdem glaube ich dass der Lask einen stärkeren Kader als wir . Sie konnten immerhin fast die komplette Mannschaft halten die letztes Jahr eine Liga höher um den Titel mitspielen konnte. Auch Pasching hat mächtig aufgerüstet und gegen Gratkorn immerhin 4:1 gewonnen. Aber ich lasse mich gerne überraschen.

 

MfG Markus

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

MarkuZ hat geschrieben:

 

 

Natürlich hoffe ich das wir Meister werden, trotzdem glaube ich dass der Lask einen stärkeren Kader als wir . Sie konnten immerhin fast die komplette Mannschaft halten die letztes Jahr eine Liga höher um den Titel mitspielen konnte.

 

Da muss ich dich leider korrigieren.

Der LASK hatte mit Goalie Mandl, Aufhauser, Kaufmann, Aigner und Metz 5 hochkarätige Abgänge (für RL-Verhältnisse).

 

Wie gesagt - Favorit für den Meistertitel sind wir diesmal nicht, aber das waren wir 2004 auch nicht. ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Schwarze" Kollegen habe ich natürlich auch, aber mit denen komme ich schon klar.

 

Mich persönlich nervt nur der GAK-"Fan", der am Montag fragt "Wie hamma am Wochenende gespielt ?" oder "Laut Zeitung haben wir nicht gut gespielt".

 

Wenn ich am Platz bin und meinen Obulus leiste kann ich mitreden, aber ansonsten ................ :twisted:

 

und wie würdest du mir antworten, würd ich dich fragen: Laut Zeitung haben wir nicht gut gespielt?

Denn da ich selber aktiv bin kann ich halt net zu jedem Spiel unserer Reds gehen da ich meistens am selben Tag auch ein Spiel hab ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ -MG94-

 

Um es zu konkretisieren.

Ich meine nicht den GAK-Fan der mal das eine oder andere Spiel versäumt (aus welchen Gründen auch immer), sondern den "Fan", der das ganze Jahr kein Spiel live sieht, der für "seinen" Verein keinen Euro locker macht und dann in irgendeiner Kaffeerunde wichtig den

GAK-Fan mimmt, mit dem Wissen das er aus der Zeitung entnimmt.

 

PS:

Kann selber nicht jedes Spiel sehen, hab dennoch seit ewig eine Dauerkarte.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Paul

 

Ok ok ich hör schon auf damit, wollte ursprünglich eigentlich nur die "Suderer" verteidigen. :razz:

 

Aber mit dem 60er Logo wirst nie ein "besserer" Fan ! :prost--

 

Will ich auch gar nicht, denn die "Besseren" sind ja alles nur sog. "Sleeper". Die siehst und hörst erst wieder, wenn der GAK in der BL ganz vorne mitspielt. Inzwischen gehen sie zu den unaussprechlichen, aber auch nur dann weil sie ja am Spitzenfußball in Graz interessiert sind. So verhält es sich auch zum Teil hier in München und deshalb passt das scho!! :cool:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Will ich auch gar nicht, denn die "Besseren" sind ja alles nur sog. "Sleeper". Die siehst und hörst erst wieder, wenn der GAK in der BL ganz vorne mitspielt. Inzwischen gehen sie zu den unaussprechlichen, aber auch nur dann weil sie ja am Spitzenfußball in Graz interessiert sind. So verhält es sich auch zum Teil hier in München und deshalb passt das scho!! :cool:

 

Na ja. Unsere jetzigen Zuschauerzahlen in der RL und das ausverkaufte Haus gegen Hartberg sagen eigentlich das Gegenteil. Hut ab vor unserer Kurve, musst auch einmal bei der Jugend so hinkriegen als RL-Verein.

 

Typisch für uns würde ich bezeichnen, dass trotz dieser Fakten noch gesudert wird. So sind wir halt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlecht für uns. Thuller war der Garant dafür, dass die Austria nix reißt.

 

 

Kann durchaus sein. Da wir aber nächste Woche nach Klagenfurt müssen, ist mir der Zeitpunkt des Trainerwechsels ganz recht. Bringt sicher nicht weniger Unruhe in den Hühnerhaufen von Verein.

 

Super auch die Ansage von Thuller:

Aber man muss schon klar sagen: Wenn man sich ansieht, dass wir 14 neue Spieler integrieren mussten, die zuletzt teilweise gar nicht bis kaum gespielt haben, dann ist die Schere zwischen Erwartungshaltung und Realität etwas auseinandergelaufen.

 

Im Sommer groß einkaufen und dann darüber aufregen :roll:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

svetits beweist wieder mal klasse: stellt nach 4 runden dem trainer ein ultimatum :roll: naja, uns solls recht sein. desto länger sie ohne lösung herumkrebsen, desto besser ist es (wahrscheinlich) für uns

 

Bald is der Hund eh dort wo er hingehört....Nicht allzu bald, aber bald!!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum TZ-Verkauf

http://www.kleinezei...0E12AD471DCF.p3

Für SPÖ-Chefin Schröck sind aber noch zu viele Fragen offen. Die da wären: "Im Vertrag ist die Rede davon, dass die Investoren eine Million Euro gezahlt haben - da erscheinen mir die 1,6 Millionen, die die Stadt zahlen soll, als zu hoch. Noch dazu, wo wir sofort 150.000 Euro in die Instandhaltung investieren müssten." Hintergrund könnten etwaige Nutzungsrechte sein, die die Investoren dem GAK extra abkaufen mussten. Schröck fragt sich aber, wofür?

 

Interessant. Der Anwalt des GAK verhandelt mit dem Anwalt der Investoren und bei einem dieser Selbstgespräche (*) kam das dann heraus? Oder hat es der damalige Sektionsleiter und Investorensprecher E. gar ausgehandelt? So viel ich weiß hatte der GAk damals 0 (in Worten NULL) Mitspracherecht, da der Vertrag von den Investoren diktiert wurde nach der Manier Friß oder Stirb. Und bei Kritik hieß es "Vereinszerstörer!".

 

(*) Eine Zeitlang waren Anwalt der Investoren und des GAK ein - und dieselbe Person (siehe Cortolezis-Brief, der Entwurf des Investorenvertrags).

 

edit:

Hab dazu den folgenden Beitrag von geidorf for ever ausgegraben (Geschrieben 17 Juli 2008 - 10:41)

 

Geschrieben 17 Juli 2008 - 10:41

 

 

Wir alle kennen ja den lustigen Cortolezis- Brief, in dem der GAK seiner bedingungslosen Kapitulation und Versklavung zustimmen sollte.

Nun, 5 Monate später, meinen diverse Investoren, dass der Inhalt des Briefes auf Grund geänderter Begleitumstände gegenstandslos ist.

 

Meine Frage: Nachdem die neuerlichen Verhandlungen zwischen Investoren- Anwalt Cortolezis und dem neuen Gemeinschuldner- Vertreter Cortolezis ja sicher extrem schwierig waren: Was ist dabei herausgkommen? Zu welchen Konditionen haben wir (also Cortolezis) vor den Investoren (also Cortolezis) kapituliert?

 

Vielleicht kann ja Stadtrat Rüsch bei seinem nächsten Kriechgang durch das Investorenjoch da um eine Antwort betteln?

 

Wurde mein Vorschlag angenommen, dass die Kurve sich verpflichtet vor jedem Spiel ein "Großer Investor wir loben Dich" anzustimmen? (Laufzeit 125 Jahre)

 

Was ich damit sagen will: Selbst wenn dieser ZA durchgeht: Wir wissen nicht ob von unserem Verein dann noch etwas übrig ist mit dem sich ehrbare GAK- Fans identifizieren können.

 

Anmerkung: Der besagte Brief wurde dann durch den Investorenvertrag abgelöst, der im wesentlichen völlig gleichen Inhalt hatte, nur hätte ihn niemand zu Gesicht bekommen sollen.

 

Der eigentlich Punkt: Die Investoren MUSSTEN dem GAK ganz bestimmt nichts abkaufen, weil es in diesen imaginären Verhandlungen keine zwei Parteien gab.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...