Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 15,9Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

Aber die ursprüngliche Strafe war wesentlich höher angesetzt, es ist dem persönlichen Einsatz von UHP (unseres Herrn Präsidenten) zu verdanken, dass nur etwa 60% zu bezahlen sind.

Allerdings bürgt er mit seinem Namen, dass es keine Wiederholungstäter gibt.

 

Das ist wohl reichlich Naiv, wenn ich das mal so sagen darf. Quer durch Österreich kämpfen die Kurven für Pyrotechnik in den Stadien. Pyro ist Teil unserer Fankultur und wird sicherlich niemals zur Gänze aus unserer Kurve verschwinden. Man kann es minimieren, aufgrund der Strafen, jedoch wird es immer brennen!

 

Für Auswärtsspiele würd ich mir als Verein keine Strafen aufbrummen lassen. Selbst in der BuLi gibts dafür "Versagen des Ordnungsdienstes".

 

Noch ein abschließendes Wort: ******! ;)

 

Edith: Weiters ist anzumerken, dass die Verbandstrotteln bei uns immer mit einem anderen Maß messen. Die wollen sich nur an uns bereichern! Bei anderen Vereinen, wie man sieht, drücken sie gern mal ein Auge zu.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber die ursprüngliche Strafe war wesentlich höher angesetzt, es ist dem persönlichen Einsatz von UHP (unseres Herrn Präsidenten) zu verdanken, dass nur etwa 60% zu bezahlen sind.

Allerdings bürgt er mit seinem Namen, dass es keine Wiederholungstäter gibt.

 

Das ist wohl reichlich Naiv, wenn ich das mal so sagen darf. Quer durch Österreich kämpfen die Kurven für Pyrotechnik in den Stadien. Pyro ist Teil unserer Fankultur und wird sicherlich niemals zur Gänze aus unserer Kurve verschwinden. Man kann es minimieren, aufgrund der Strafen, jedoch wird es immer brennen!

 

Für Auswärtsspiele würd ich mir als Verein keine Strafen aufbrummen lassen. Selbst in der BuLi gibts dafür "Versagen des Ordnungsdienstes".

 

Noch ein abschließendes Wort: ******! ;)

 

Edith: Weiters ist anzumerken, dass die Verbandstrotteln bei uns immer mit einem anderen Maß messen. Die wollen sich nur an uns bereichern! Bei anderen Vereinen, wie man sieht, drücken sie gern mal ein Auge zu.

 

100%

 

In dieser Sache zu glauben, es gebe keine "Wiederholungstäter" (reichlich unangebracht dieser Terminus) is wohl mehr als naiv

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dem Verein nur raten, sich hier zur Wehr zu setzen. Jeder Verein mit "Dorfplatz" (Gleinstätten, Allerheiligen etc.) bricht zumindest bei den Spielen gegen uns IMMER gegen diverse Verbandsgesetze. Hier sollte man den Hebel ansetzen und jeden noch so kleinen Verstoß (und ist er noch so gering) zur Anzeige bringen. Sollen mal die anderen Vereine mit diesen Dingen konfrontiert werden, dann wird auch der Strafausschuss einmal etwas mit Arbeit eingedeckt. Vl erkennen sie dann, dass man auch mit Fingerspitzengefühl vorgehen kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Auswärtsspiele würd ich mir als Verein keine Strafen aufbrummen lassen. Selbst in der BuLi gibts dafür "Versagen des Ordnungsdienstes".

 

Obwohl der italienische Ordnungsdienst "versagt" hat, wurden natürlich die Serben härter bestraft als Italien.

 

http://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/2536019/abgebrochene-em-quali-partie-3-0-fuer-italien-gewertet.story

 

Nach deiner Logik könnte man auswärts machen was man will weil ja immer der Heimverein für den Ordnungsdienst zuständig ist ......

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die frage ist halt, was kann dei Verein auswärts für seinen Anhang bzw. Wie soll er diese einschränken. Meines Erachtens liegt es im aufgabereich des verstalters für Ordnung und Sicherheit zu sorgen.

Das wäre dann ein Securityheer das jeden filzt und alles abnimmt.

Das Gezeter möchte ich dann hören ...............

 

Und naürlich ist ein Verein in gewissen Maße für seine Fans verantwortlich. Zuhause und auswärts.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die frage ist halt, was kann dei Verein auswärts für seinen Anhang bzw. Wie soll er diese einschränken. Meines Erachtens liegt es im aufgabereich des verstalters für Ordnung und Sicherheit zu sorgen.

Das wäre dann ein Securityheer das jeden filzt und alles abnimmt.

Das Gezeter möchte ich dann hören ...............

 

Und naürlich ist ein Verein in gewissen Maße für seine Fans verantwortlich. Zuhause und auswärts.

Das sehe ich auch so.

 

Es ist eh so, dass der Heimverein primär verantwortlich ist für die Sicherheit (da kommen dann so Sachen heraus wie jetzt in Innsbruck), aber dass auch der Gastverein zur Verantwortung gezogen wird, ist schon richtig.

 

Es hilft halt auch net, jetzt über die Fekter zu schimpfen, das Gesetz gibts nun einmal (übrigens nicht von der Fekter alleine beschlossen) und wer sich trotzdem permanent dagegen widersetzt, ist zu bestrafen. Das Beispiel von Bittmann triffts ja eh recht gut.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

leider kannn man das nur so in den griff bekommen wie es die engländer machen.

auch wenn es vielen nicht passt.

und darauf wirds auch bei uns hinauslaufen.

 

nachdem der heimverein schlecht für ordnung sorgen kann, ohne dass sich die gegnerischen fans bis auf die unterwäsche ausziehen bevor sie das stadion betreten, was auch wiederum für "ein wenig" unverständnis sorgt, kann und wird es auf folgendes hinauslaufen:

 

man kann völlig unbehelligt ins stadion gehen. wer dann allerdings im stadion dafür sorgt, dass ein verein aufgrund seines verhaltens eine strafe zu zahlen hat, der wird sofern er ausfindig gemacht wird die strafe einfach selbst bezahlen und ausserdem mit einem stadionverbot belegt werden.

 

da werden dann einige nachdenken wenn eine rechnung über ein paar tausend euro kommt.

 

ist leider auch nicht der weisheit letzter schluss, aber imho besser als alles andere.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

redsteve

 

Es wird in Österreich so gehandhabt, dass neben der "privaten" Strafe trotzdem der Verein zur Kasse gebeten wird.

Das sind 2 verschiedene Verfahren, für den GAK ist rein die Verbandsstrafe relevant!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich meinte dass sich der verein doch beim verursacher seiner strafen schadlos halten kann, oder nicht?

 

die frage ist nur, ob er das will.

das hängt wiederum von der höhe der strafe hab.

ein paar tausend euro mag den verantwortlichen die stimmung schon wert sein.

aber 30.000 oder 40.000 euro werdens dann nicht mehr zahlen wollen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ein paar tausend euro mag den verantwortlichen die stimmung schon wert sein.

 

Man wird hier sicherlich mit dem Verein einen Konsens finden, als Kurve.

Natürlich legen wir (firm) es nicht darauf an, dem Verein in hohe Summen an Strafzahlungen laufen zu lassen. Jedoch wirds auch, wie schon seit Jahren trotz Verbandsstrafen, immer wieder mal brennen. Gehört jetzt halt mal eingeschränkt. Sind ja nur noch 3 Spiele, leider ist halt das Away Derby jetzt grad zur schlechtesten Zeit, bei "normalen" Spielen wärs leichter, alles Pyrofrei bis in die Winterpause zu schaukeln...

 

Man wird sehen, was die Zeit so bringt...

 

Und den "Verbrecher gehören bestraft"-Leuten will ich noch mitteilen, dass sie mal nachdenken sollen... Wollt ihr ein leeres Stadion auch noch ohne Stimmung?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und ich freue mich schon auf kitzbühel, schladming, schispringen etc wo mitten unter tausenden völlig ahnungslose, angsoffene proleten einfach so magnesiumfackeln zünden-und auf der vip tribüne sitzen die nicht mitdenkenden politiker unseres landes-insbesondere die fekter mizzi, die dumme nuss - und freut sich über die "stimmung"

 

aber wenn beim gak gezündelt wird, man sicherheitsabstände lässt(eine reihe frei) und leute das machen, die sich damit auskennen-dann zahl ma strafe.

 

was ist das für eine logik in österreich. aber verwundert auch nicht, wenn man sich die staatenlenker unseres landes zu gemüte führt. zum genieren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Engagieren wir halt einen Sprengstoffexperten und der Verein soll ansuchen für eine Sonderngenehmigung für ein Feuerwerk im Sektor 25 abseits der Fans oder was auch immer,die Fans wollen Stimmung machen,die Fekter will sich profilieren,der Verband will reich werden und der GAK muss blechen.Das kann nicht der Status Quo bleiben.

Gibt doch irgendeinen Passus für Sondergenehmigung mit Auflagen und so Zeug.

Vielleicht einfach schlau machen und "Pyro-Show" beantragen mit ganz offizieller Erlaubnis usw und ansonsten Anonyme Anzeige bei jedem Rapid und Austria-Spiel wegen Gefährdung der Sicherheit bis die Klubs in Wien betteln gehen müssen,da die Strafen immer höher werden..

Sollte mein Posting als Geistiger Dünnpfiff empfunden werden,dann tuts mir leid,aber es muss sicherlich ein Konsens her der einer ÖSTERREICHISCHEN und nicht einer FEKTER-Lösung entspricht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...