Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

Genau so hab ich mir das vorgestellt...

 

Was willst Du mir damit sagen? Soll es Kritik sein, dass ich kritisiere und nichts mache? Immerhin sehe ich mich als mündig genug an um nicht immer nur zuzusehen, sondern auch mal negativ über den ach so tollen GAK und seine Führungs-Schergen zu posten.

 

Ich bin beeindruckt. :wink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 15,4Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

Mal was anderes da der Thread "Zeitungsberichte, ...." heisst:

 

[b]Geht ein Koffer auf Reisen?[/b]

WAC/St. Andrä fürchtet sich vor Absprachen in der Regionalliga Ost. Dort will erst der Sechste aufsteigen. "Viele Klubs überlegen es sich in Zeiten wie diesen sehr genau, ob sie in die Bundesliga wollen."

 

Wenn am Freitag in der Regionalliga Ost die Jagd nach dem Meistertitel beginnt, werden die Vereinsvertreter der Regionalliga Mitte mit Argusaugen die Ergebnisse verfolgen. Der Grund dafür ist ganz einfach: Der Titelträger aus dem Osten trifft in Kampf um den Aufstieg in die Adeg-Erste-Liga auf den Meister aus der Mitte. Während dort WAC/St. Andrä unbedingt hinauf will, sieben Punkte Vorsprung auf den nächstmöglichen Titelkandidaten hat - Pasching darf nicht, GAK hat um keine Lizenz angesucht - ist die Situation im Osten prekär: Leader Waidhofen verzichtet ebenso auf den Aufstieg wie Neusiedl (Vierter) und FAC Wien (Fünfter). Die Amateurteams von Admira und Rapid dürfen nicht hinauf.

 

Direkter Aufstieg

Bleibt als einziger Kandidat der Sechste, Horn. Da aber nur der Meister oder der Vizemeister zur Relegation berechtigt ist, müssen die Niederösterreicher viel aufholen. Die im Herbst eingefahrenen sieben Siege werden nicht reichen. Dazu wartet zum Auftakt der von Ivica Vastic trainierte Leader. Daher ist es nicht verwunderlich, dass man sich in Kärnten Sorgen um mögliche Absprachen macht. Denn schafft es Horn nicht zumindest auf Rang vier, steigen die Lavanttaler sofort auf.

 

"So eine Konstellation hat es noch nie gegeben, aber am Ende siegt doch meist die Gerechtigkeit. Wir können die Partien in der Ostliga ohnehin nicht beeinflussen, werden nur einschreiten, wenn es sehr augenscheinliche Ergebnisse geben sollte", versprach WAC/St. Andrä-Boss Dietmar Riegler, der auch klarstellte: "Der Klub hat eine Finanzprüfung gehabt, doch jetzt ist mit den Behörden alles geklärt und erledigt."

 

Warum so wenige Vereine den Sprung in die zweithöchste österreichische Spielklasse wagen wollen, erklärt Bundesliga-Pressesprecher Christian Kircher so: "Viele Klubs überlegen es sich in Zeiten wie diesen sehr genau, ob sie in die Bundesliga wollen. Tendenziell nimmt die Zahl der Zweifler zu."

 

Schon fast ohne Worte! Da wirds wieder lustige Spielchen a la Hartberg geben .... und wenn nicht ginge es heuer ohne Relegation.

Aber ich weiss schon, wir haben andere Sorgen: überleben!!! Aber es zeigt auch, dass wenn man gscheit arbeitet und wirtschaftlich am Boden bleibt, es sicher wieder einmal möglich ist aufzusteigen. Aber zuerst die wirtschaftlichen Hausaufgaben machen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das stimmt ja nicht oder????

 

wir haben ja um die Lizenz angesucht oder????

 

da meinte ja kürschner mal, er sei ihn Wien, um nachbesserungen für die Lizenz zu erarbeiten oder täusche ich mich da gerade??

 

Bei Konkurs gibt es keine Lizenz.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das stimmt ja nicht oder????

 

wir haben ja um die Lizenz angesucht oder????

 

da meinte ja kürschner mal, er sei ihn Wien, um nachbesserungen für die Lizenz zu erarbeiten oder täusche ich mich da gerade??

 

Bei Konkurs gibt es keine Lizenz.

 

Unabhängig von der spielerischen Qualität des Teams, heißt das jetz fix dass wir diese Saison NICHT aufsteigen dürfen und diese Saison somit im Grunde genommen völlig wertlos ist?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
genau das heißt es

 

Und es heißt ausserdem:

Das Ziele nur mit jungen Spielern aufzulaufen und irgendwie die Klasse zu halten verworfen wurden, sogar Neuverpflichtungen getätigt wurden und das alles für nix!!!

 

Darüberhinaus heißt es auch:

Das Kürschner seine Fahrt nach Wien, diese war nach dem Konkursantrag (!), ebenfalls für nix gemacht hat. Genauso wie er bis vor einigen Wochen noch über Aufstiegsmöglichkeiten trotz Konkurses referiert hat. Somit heißt es: Ahnung hat er vielleicht nicht von nix - augenscheinlich aber jedenfalls nicht von vielem!

 

Und für die Fans heißt das dann:

Der gute Kürschner hat ein zu hohes Budget für die Fortführung verplant, die Fans und Mitglieder haben durch Spenden und doppelte Beiträge usw. ihren Beitrag zur Fortführungskaution geleistet und all das war: Richtig! - für nix! Weil das alles wesentlich billiger gegangen wäre...

 

Und zusammenfassend heißt es dann:

Wir sind wieder in besten Händen. Die Vorbereitungen für den vierten Konkurs sind voll im Plan und auch die Investoren in den Startlöchern.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Ziele nur mit jungen Spielern aufzulaufen und irgendwie die Klasse zu halten verworfen wurden, sogar Neuverpflichtungen getätigt wurden und das alles für nix!!!

 

Du weißt aber schon, dass wir auf Amateurbasis umgestellt haben, Spieler wie Kollmann und andere eine Anstellung bei Fremdfirmen bekommen haben, viele, die diesen Weg nicht mitgehen konnten oder wollten (ua. Tieber, Schütz, Toth, Schenk usw) den Verein verlassen haben und ein Großteil des Kaders von den Amateuren nachbestzt wurde? Geholt wurden gerade 2 Spieler aus der Oberliga (!). Bestätigt nicht gerade deine AUssagen. Irgendwie habe ich das Gefühl dass deine Beiträge mehr aus Agitation als Argumentation bestehen.

 

Man kann ja der Vereinsführung sehr viel vorwerfen, da fallen auch mir geug Dinge ein, aber gerade das, was sie richtig gemacht hat GEGEN sie anzuführen ist schon recht amüsant.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Ziele nur mit jungen Spielern aufzulaufen und irgendwie die Klasse zu halten verworfen wurden, sogar Neuverpflichtungen getätigt wurden und das alles für nix!!!

 

 

 

Man kann ja der Vereinsführung sehr viel vorwerfen, da fallen auch mir geug Dinge ein, aber gerade das, was sie richtig gemacht hat GEGEN sie anzuführen ist schon recht amüsant.

 

Ras Du hast natürlich Recht wie immer. Die Vereinsführung macht fast alles richtig, Paparazzi schreibt nur Blödsinn und der ZA wird der absolute Heilsbringer!

 

Natürlich ist mir bekannt das auf "Amateurbetrieb" umgestellt wurde, ABER: Trotzdem wird für die meisten Spieler mehr bezahlt als sich der Verein von selbst leisten könnte. Die tollen Arbeitsplätze für die Spieler, in diesem Fall Kollmann z.B.; gibts dann auch noch beim Tankwart - damit ja eine Bindung bestehen bleibt. Das ist der Fehler daran.

 

Ausserdem sind 10 od 15 x 400-500€/Monat auch nicht gerade wenig. Und von einem Amateurbetrieb zu sprechen der 30.000,-- pro Monat versenkt ist wohl schon lächerlich genug.

 

Aber es wurde ja alles richtig gemacht, ist klar!

 

Lieber Ras schön langsam glaube ich das die Vereinsführung gerade mit Fans wie Dir alles machen kann/könnte, Hauptsache man stellt einen ZA in Aussicht. Ich schlage vor Du eröffnest einen neuen Thread um die Herrschaften alle mal so richtig zu loben - das motiviert bestimmt nochmal ganz besonders für den ZA. Als Titel würde ich "Danke liebe Vereinsführung das Ihr immer alles Richtig macht" oder so ähnlich vorschlagen.

 

Hast Du eigentlich schon mal an kleinere Gläubiger des GAK gedacht die auch noch auf Geld warten? Für die ist es doch wohl ein Schlag ins Gesicht was hier abgeht. Rechnungen nicht bezahlen, neue Schulden machen, dann Konkurs, auf einen "billigen" Amateurbetrieb umstellen, ZA und zurück zum Start. Oder hast Du das ganze schon mal versucht aus der Sicht eines kleineren Sponsors bzw. Sponsorenkanditen zu betrachten? Der angebettelt wird/wurde und dann zusehen darf/soll wie mal eben 30.000/Monat für praktisch NIX verbrannt werden?

 

Nein, all das hast Du bestimmt nicht weil sonst wärst selbst Du schon längst aufgewacht und würdest die Träumerein und Hoffnungen begraben haben. Aber die Hoffnung stirbt ja bekannterweise zuletzt und diesem Sinne hast Du doch noch Recht: Die Vereinsführung macht wirklich alles richtig - zwar nicht im Interesse aller und schon gar nicht im Interesse des Vereins, wohl aber machen sie alles richtig um Leuten wie Dir den letzten Cent aus der Tasche zu ziehen und Rudi und seinem Sparverein so ein wenig entgegen zu kommen.

 

Sieh diese Zeilen nicht als persönlichen Angriff, nimm diese Zeilen vielmehr als Denkanstoß um endlich aufzuwachen!

 

Und by the way: Deinen 15.3. kannst Du mittlerweile auch vergessen, bis heute ist noch nicht einmal eine Tagsatzung zum Thema ZA veröffentlicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lieber paparazzi!

 

sei doch bitte so gut und fasse ihn kurzen sätzen zusammen, wie du dir die lösung dieser probleme vorstellst.

 

weiters hätte ich noch gerne von dir, welchen input du in einen neu zu gründeten verein einbringen würdest.

 

wennst lust hast, lade ich dich gerne auf ein bier ein, dann werde ich dir meine sicht der dinge mal erklären, vielleicht denkst du dann ja auch über gewisse dinge anders. vielleicht verstehst du dann auch besser worum es den verbliebenen fans geht, die nicht nach dem motto leben:

 

Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen.

 

würd mich über eine pn freuen, wenn nicht ist es auch schön warm...

 

redbaron

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ehrlich gesagt, lieber Paparazzi, du faselst mir zu viel daher ohne wirkliche Substanz, da ist mir meine Zeit zu schade. Schließlich kann ich auch das Gefühl nicht ganz ablegen, dass du "ferngelenkt" bist, vielleicht um zu provozieren, was weiß ich. Ich find es auch schön, dass du mich aufwecken willst, aber glaub mir, ich bin schon wesentlich länger munter als du. Und frag mich auch noch immer, warum du JETZT erst so plötzlich deine Weisheiten los läßt...

 

vielleicht hat ja redbaron mehr Geduld mit dir (was mich wundern würde... :oops::D ).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ehrlich gesagt, lieber Paparazzi, du faselst mir zu viel daher ohne wirkliche Substanz, da ist mir meine Zeit zu schade. Schließlich kann ich auch das Gefühl nicht ganz ablegen, dass du "ferngelenkt" bist, vielleicht um zu provozieren, was weiß ich. Ich find es auch schön, dass du mich aufwecken willst, aber glaub mir, ich bin schon wesentlich länger munter als du. Und frag mich auch noch immer, warum du JETZT erst so plötzlich deine Weisheiten los läßt...

 

vielleicht hat ja redbaron mehr Geduld mit dir (was mich wundern würde... :oops::D ).

 

Ferngelenkt und ohne Substanz - alles klar!! Der einzige Grund warum Du mir das vorwirfst ist Deine mangelnde Objektivität und Deine Träumereien vom ZA.

 

RAS, laß es uns an dieser Stelle "gut sein". Mir persönlich ist meine Zeit auch zu schade um weiter auf diesem Niveau zu kommunizieren. Dir spart es Deine Geduld und mir meine Nerven...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, aufwachen, Ras! Aufwachen! Der Paparazzi hat den vollen Durchblick (und das vermutlich schon seit Jahren, nur lässt er uns erst seit kurzem daran teilhaben), und du schläfst noch immer! :lol:

 

Ich weiß nicht, wieviel Geld in Spanien (dort residierst du ja, oder?) ein halbwegs konkurrenzfähiger Amateurverein in der 3. Liga pro Jahr braucht, aber für die österreichische RL sind 30.000 Euro im Monat eher die untere Grenze, denke ich. Zumindest wird es in der RLM nicht viele Klubs geben, die wesentlich weniger zur Verfügung haben. Wenn wir gleich im ersten RL-Jahr so gscheit gewesen wären, wären wir jetzt vielleicht finanziell gesund...

 

Und wie man eine noch billigere Mannschaft herzaubern sollte, ist die Frage, kann aber von Paparazzi sicher beantwortet werden. Natürlich könnte man den Kollmann und den Rauter abgeben, die "teuren" Talente aus der "Akademie" ablehnen, dafür mit einer Wirtshaustruppe (z.B. rekrutiert aus Forumspostern) als Schießbude der Liga agieren und so ein paar Tausender an Ausgaben einsparen - nur, ob dann die jetzt schon spärlichen Einnahmen nicht noch weiter schrumpfen würden?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja, aufwachen, Ras! Aufwachen! Der Paparazzi hat den vollen Durchblick (und das vermutlich schon seit Jahren, nur lässt er uns erst seit kurzem daran teilhaben), und du schläfst noch immer! :lol:

 

Ich weiß nicht, wieviel Geld in Spanien (dort residierst du ja, oder?) ein halbwegs konkurrenzfähiger Amateurverein in der 3. Liga pro Jahr braucht, aber für die österreichische RL sind 30.000 Euro im Monat eher die untere Grenze, denke ich. Zumindest wird es in der RLM nicht viele Klubs geben, die wesentlich weniger zur Verfügung haben. Wenn wir gleich im ersten RL-Jahr so gscheit gewesen wären, wären wir jetzt vielleicht finanziell gesund...

 

Und wie man eine noch billigere Mannschaft herzaubern sollte, ist die Frage, kann aber von Paparazzi sicher beantwortet werden. Natürlich könnte man den Kollmann und den Rauter abgeben, die "teuren" Talente aus der "Akademie" ablehnen, dafür mit einer Wirtshaustruppe (z.B. rekrutiert aus Forumspostern) als Schießbude der Liga agieren und so ein paar Tausender an Ausgaben einsparen - nur, ob dann die jetzt schon spärlichen Einnahmen nicht noch weiter schrumpfen würden?

 

Was wird das jetzt? Tipp mal auf den Formationsflug der ZA-Träumer?!

 

Wir reden hier nicht von einem für die Regionalliga brauchbaren Budget, wo 30.000 sicherlich die unterste Grenze sind, sondern von einem Budget dass der Situation "GAK" (sprich Konkurs) angepasst ist. In Anbetracht dessen, dass man ein ordentliches Polster an Punkten hat hätte man hier durchaus anders handeln können/müssen. Das beim GAK es aber offensichtlich nicht mal mehr bei den Fans gewünscht ist nur das auszugeben was man hat, passt auch das wieder in das übliche Raster.

 

Mit Spanien oder sonst einem Land hat das nicht wirklich was zu tun. In fast jedem anderen Land, z.B. Spanien oder Deutschland, würde es die Zustände wie sie beim GAK herrschen schon längst nicht mehr geben und die Verantwortlichen hätten bestenfalls in der Bibliothek der örtlichen Justizvollzugsanstalt noch das sagen.

 

Und abschliessend: Ja, ich "residiere" in Spanien. Was allerdings der Wohn- /Arbeitsort mit objektiver Betrachtungsweise zu tun haben soll wirst Du sicherlich gerne weiter erklären können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil es so gut hierher passt:

 

Die spanischen Verhältnisse und die diversen Verbindlichkeiten:

 

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,91960,00.html

 

 

Die Geschichte ist zwar 10 Jahre alt, aber durchaus ein Evergreen, auch das Dealen mit dem Stadion ist eien tolle Parallele

 

In einem muss ich dem Paparazzi aber recht geben das Ziel nur einmal Überleben hat sich ein wenig verselbständigt. Jedoch stimmt es auch, dass wir den GAK nicht der Lächerlichkeit Preis geben dürfen.

 

Die Frage ist halt bei uns immer, wer im Hintergrund was wirklich bezweckt. Das ist nicht einmal aus der Nähe immer genau festzustellen.

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

polemik, egal von welcher seite, empfinde ich als äusserst destruktiv. und richtig daneben finde ich wortspenden, die so völlig frei von argumenten sind.

 

was mich so fassungslos macht:

 

- trotz insolvenz träumt unser präsident vom aufstieg

 

- um das reduzierte (und von einigen usern als fast zu gering erachtete) budget zu stemmen wird ein monatlicher bettelbrief veröffentlicht. d.h. im umkehrschluss: selbst diese 30 k kann der verein nicht aufbringen.

 

- das völlig unzulänglich aufbereitete konzept, wie die quote für den za bedient werden soll (fans und irgendwelche anonyme). erwartet tatsächlich jemand, dass da die gläubiger zustimmen???

 

- die frage, wie es mit dem GAK nach einem erfolgreichen za weiter gehen soll/könnte ist völlig offen. es gibt weder ein konzept für den worst case noch eines für den best case. über all dem schwebt noch dazu ein gmbh-szenario. gibt es wirklich jemanden, der an eine gmbh glaubt wo der verein oder gar die fans das sagen haben?

 

- die ungeklärte frage über die künftige spielstätte des GAK. liebenau ist zu unwirtschaftlich, das steht wohl zweifelsfrei fest. aber welchen plan b gibt es?

 

all diese offenen fragen würde es normalerweise nur dann geben, wenn absolute laien einen fussballverein führen würden, aber nicht wüssten wie das geht.

 

gut möglich, dass ich auf grund der entfernung hh - graz so einiges nicht mitbekomme - deshalb würde ich gerne mal das pferd von hinten aufsatteln und bitte die optimisten unter euch folgenden sätze zu ergängen:

 

- ich sehe die zukunft des GAK positiv, weil ............................. (<- passendes bitte einfügen)

 

- der GAK wird den ZA erfolgreich schaffen weil.........................(<- passendes bitte einfügen)

 

- die führungsspitze des GAK macht einen guten job, weil.....................(<- passendes bitte einfügen)

 

- die vermarktungsrechte zu verkaufen und einer gmbh zuzustimmen ist wichtig, weil...........................(<- passendes bitte einfügen)

 

vielen dank

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@paparazzi

 

Nicht, dass deine Kritik völlig unberrechtigt wäre, aber nur um der Kritik willen zu kritisieren ist auch nicht wirklich zielführend. Gut du willst eine Neugründung, ist mittlerweile bei allen angekommen, aber akzeptiere bitte auch, dass die meisten GAK Fans eben Fans des GAK sind und keine Neugründung wollen wenn es nicht unbedingt sein muss, und momentan ist die unbedingte Notwendigkeit nicht gegeben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weil es so gut hierher passt:

 

Die spanischen Verhältnisse und die diversen Verbindlichkeiten:

 

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,91960,00.html

 

du hast aber schon gesehen, von wann dieser artikel stammt?

 

wie die geschichte ausgegangen ist, ist bekannt. jedenfalls spielen nicht in der division regional :) natürlich gibt es sehr viele vereine mit sehr hohen schulden - aber die haben, im gegensatz zum GAK, aktiva in form von steinen und beinen. als beispiele seien da borussia dortmund oder ganz aktuell schalke 04 zu nennen.

und natürlich gibt es auch vereine die es zerlegt und die nicht mehr zu retten sind...aber macht das die geschehnisse beim GAK dadurch in irgendeiner form schöner/besser? so nach dem motto: geteiltes leid ist halbes leid?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@GAKinHH

 

Ich glaube zwar nicht, dass du wirklich an einer ernsthaften Diskussion deiner Fragen interessiert bist, denn dazu sind sie wohl etwas zu polemisch gestellt, aber gut ich versuche sie mal aus meiner Sicht zu beantworten.

 

- ich sehe die zukunft des GAK positiv, weil ............................. (<- passendes bitte einfügen)

 

Nun die Frage ist was ist die Alternative? Die Umstellung auf Amateurbetrieb war schon mal sehr viel wert, denke ich, hätte viel früher erfolgen müssen, aber immerhin. Zudem besteht jetzt zumindest die Möglichkeit, dass man mit den Investoren nochmal verhandelt und auch auf die Stellung des Klubs dabei achtet. Zumindest Lippenbekenntnisse gibt es dazu ob diese auch umgesetzt werden wird sich erst herausstellen. Schlussendlich besteht zumindest die Hoffnung, dass die Zukunft des GAK wieder eine positive sein KÖNNTE(!) und das allein reicht schon für viele Fans um nicht alles hinzuschmeißen. Ist vielleicht naiv, dumm oder leichtgläubig. Mag sein, wird man noch früh genug sehen, und vielleicht kannst du dann sagen "seht ihr ich habs gleich gewusst". Ist durchaus möglich, doch ich hoffe, dass dem nicht so ist.

 

- der GAK wird den ZA erfolgreich schaffen weil.........................(<- passendes bitte einfügen)

 

Nun diese Frage kann ich nicht beantworten weil ich mich in diesen Belangen zu wenig auskenne. Vielleicht stimmen die Gläubiger einer Ausgleichssumme zu, und vielleicht lässt sich diese tatsächlich auftreiben. Es nichteinmal zu versuchen wäre doch wohl auch keine Lösung.

 

- die führungsspitze des GAK macht einen guten job, weil.....................(<- passendes bitte einfügen)

 

Das die Führungsspitze viele Fehler gemacht hat kann man nicht leugnen, sonst wären wir nicht schon wieder im Konkurs. Doch auch hier fehlen einfach die Alternativen. Wenn es jemanden gäbe der mit einem ernsthaften Konzept gegen Kürschner stehen würde könnte man darüber ja disskutieren aber es gibt niemanden. Zudem signalisiert Kürschner zumindest, dass er es in Zukunft besser machen will, ob das stimmt oder nicht kann ich noch nicht sagen.

 

- die vermarktungsrechte zu verkaufen und einer gmbh zuzustimmen ist wichtig, weil...........................(<- passendes bitte einfügen)

 

Sponsoring im Fussball elementar ist? Eine GmbH an sich muss nichts schlechtes sein. Davon könnte auch der GAK profitieren. Man muss sich natürlich im Detail genau ansehen wie die Verträge dann aussehen.

 

Ziemlich viel was auf reiner Hoffnung basiert, ja stimmt, aber was solls. Die einzige Chance den GAK zu erhalten sieht nunmal so aus das wir uns irgendwie mit der momentanen Situation einrichten müssen. Vielleicht überleben wirs, vielleicht nicht, das werden wir noch früh genug sehen. Die Frage die ich an dich habe ist die nach einer Alternative?

Neugründung ist, für mich persönlich, keine Alternative. Nicht solange es die Chance gibt den echten GAK zu erhalten. Offensichtlich sehen das viele ähnlich, denn sonst gäbe es schon längst einen neugegründeten GAK

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@paparazzi

 

Nicht, dass deine Kritik völlig unberrechtigt wäre, aber nur um der Kritik willen zu kritisieren ist auch nicht wirklich zielführend. Gut du willst eine Neugründung, ist mittlerweile bei allen angekommen, aber akzeptiere bitte auch, dass die meisten GAK Fans eben Fans des GAK sind und keine Neugründung wollen wenn es nicht unbedingt sein muss, und momentan ist die unbedingte Notwendigkeit nicht gegeben.

 

@Scarface

Nicht ganz richtig! Ich will grundsätzlich auch keine Neugründung, betrachte die aber als einzige seriöse Lösung.

 

@MIG

Auch im spanischen und deutschen Fussball und wahrscheinlich noch im ganzen Rest der Fussballwelt gibt es Insolvenzen und Pleiten. Trotzdem hat es kein Verein mit Ausnahme des GAK bisher geschafft drei Konkurse in diesem Zeitraum zu schaffen. Insoweit ist der GAK nicht nur österreichischer Meister sondern sogar Weltmeister.

 

In der spanischen Primera Division gibt es z.B. aktuell sogar zwei Konkurse: Xerez und Real Mallorca! Der Unterschied ist allerdings das diese beiden Vereine über entsprechende Masse, z.B. eigene Stadien, verfügen um unter dem "Schutzmantel" der Konkursverwaltung neu strukturiert zu werden. Gelingt dies werden wohl beide auch die Lizenz erhalten. Klar für unterschiedliche Lizenzierungsanforderungen und verschiedene Gesetze im Konkursrecht kann der GAK nichts, wohl aber dafür dass ständig Schulden ohne entsprechende Masse angehäuft werden/wurden.

 

@ALL

Der Verkauf der Marketingrechte und die Gründung einer GmbH wären nicht das Übel. Übel ist vielmehr das hieraus der ZA finanziert werden soll/muss; d.h. das der Verein nach Abschluß des ZA praktisch schon wieder mit einem ordentlichen Minus startet. Die Basis für einen seriös geführten und wirtschaftlich ordentlichen GAK wird also bereits jetzt zerstört und der vierte Konkurs mit Zustimmung zum ZA quasi schon wieder eingeläutet.

 

Und ja, 30.000,-- im Monat ist auch noch zuviel wenn dem gegenüber nicht zumindest gleichhohe Einnahmen stehen. Man kann es titulieren wie man will, als Amateurbetrieb oder sonstwas, wenn ich keine 30.000,-- im Monat habe kann und darf ich diese nicht ausgeben. Hier wird doch im laufenden Konkurs schon wieder gegen alle Grundsätze eines ordentlichen Kaufmannes verstoßen. Und wäre die Alternative eine "Wirtshausmannschaft" gewesen, dann hätte man eben mit einer solchen im Frühjahr auflaufen müssen. Aber nein der GAK gibt sich den Zusatz "Amateur", besorgt den Spielern Jobs beim Tankwart und seinen Sparvereinsfreunden und bezahlt halt "nur" noch 400-500,--/Monat. Bezahlt mit Bettelbriefen an die Mitglieder und gut ist es. Der 15. des Monats steht bald wieder an, bin mal gespannt wann Kürschner's nächster Hilferuf kommt, wenn nicht hat sich wahrscheinlich schon einer der "noch" anonymen Investoren zur Zahlung bereit erklärt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ziemlich viel was auf reiner Hoffnung basiert, ja stimmt, aber was solls.

 

zuerst einmal vielen dank, dass du dir die mühe gemacht hast meine fragen ausführlich und, wie mir erscheint, ehrlich zu beantworten.

 

dein fazit fällt ja in etwa so aus, wie ich es mir erwartet habe. ein grossteil des optimismus basiert auf hoffnung und fehlender alternativen.

 

und warum gibt es keine alternativen? meiner meinung gibt es die - aber die nibelungentreue zum "GAK alt" lässt bei einigen (vielen?) fans einen blick auf diese alternativen gar nicht zu.

die alternative heisst ganz sicher nicht: "wir schmeissen alle bisherigen verantwortlichen raus und machen weiter und hoffen das beste" aber auch nicht "die bisher verantwortlichen machen weiter und wir hoffen das beste"

 

ich persönlich sehe als alternative auch nur eine neugründung, unter seriösem management mit einem konzept. das es solche konzepte gibt, das weiss ich.

auch wenn ich mir sehr wünschen würde, dass der "GAK alt" überlebt, bin ich der meinung, dass einfach viel zu viel schindlunder mit der marke GAK betrieben wurde als das es da nochmal einen vernünftigen und seriösen neuanfang geben kann.

 

bzgl. der gmbh bin ich anderer meinung als du, aber ich habe kein problem damit deine meinung gelten zu lassen :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... da es scheinbar keine Rettung für den GAK (alt) mehr gibt, sollte sofort mit einer Neugründung reagiert werden.

 

Denn die meisten GAK Anhänger haben das Interesse an IHREM Verein ohnehin schon verloren.

 

Die restlichen Spiele werden nicht einmal die Dauerkartenbesitzer ins Stadion/Platz locken, es geht ja um genau NIX mehr.

 

Interessieren würde mich aber; was passiert im Falle einer Neugründung mit den Verbindlichkeiten vom GAK alt?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Die restlichen Spiele werden nicht einmal die Dauerkartenbesitzer ins Stadion/Platz locken, es geht ja um genau NIX mehr.

Heißt das du gehst nur ins Stadion wenns um den Aufstieg geht? Ich gehe auch so noch hin. Allein schon deswegen weils einfach Spaß macht

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es irgendwem wirklich um mehr als nur ums motschkern ginge, dann hätte er längst ernsthaft damit angefangen, einmal abzuchecken, was für eine Neugründung alles notwendig ist. Nur immer herumreden und ANDERE anmachen, sie mögen gefälligst das ausführen, was sie selber gerne hätten, ist ein bissl wenig. So ungefähr: Machts mal die Revolution, wenns uns gefällt kommen wir dann auch vielleicht nach. Aber nur wenns Freibier gibt... So gehts nicht. Gegen Kritik und auch gegen Frust ablassen ist nichts einzuwenden, aber wenn das kontraproduktiv wird und ständig wieder kommt wie eine kaptutte Schallplatte noch dazu oft mit falschen oder überhaupt ohne Fakten dann geht mir der Hut hoch.

 

Und nicht allen ist überhaupt klar, dass Neugründung erste Klasse bedeutet, Spieler suchen, Platz suchen, Geld suchen, Leute die was tun (ausser reden) suchen und und und...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...