Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 15,8Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

"Transparenter Verein"

super - Toni, hast es noch immer nicht begriffen?

 

Ich schüttele noch immer den Kopf, und dass nicht seit Freitag, dem 20. November 2009. Transparent sind wir?

 

Ich habe sehr viel Zeit und Geld in den Verein investiert, habe aber nie gefordert, dass ich etwas zurück bekomme. Ich bin noch weiter "Investor".

 

Was man bei den "Investoren" nicht nur bezweifeln kann sondern auch muss. Angesichts der Lage, in der wir uns befinden. Liebe "Investoren", denkst bitte endlich einmal nach … tut nicht weh.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme mal an, da tut sich im Hintergrund tatsächlich etwas. Allerdings wenn ich lese, die Gelder sollen in eine "Gesellschaft" fließen, schrillen bei mir die Alarmglocken. Schleicht sich da eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung durch die Hintertür? Dazu fällt mir nur der alte Witz von der beschränkten Gesellschaft, die man verhaften sollte ein, oder habe ich den gerade erfunden?

 

Das ist aber nicht das Konzept, das wir bei der GV (nicht...) gesehen haben?

 

Kürschner berechnet auch weitere 50.000 Euro ein, die er sich aus der Erfahrung der letzten beiden Wochen erwartet.

 

Wenn ich zusammenrechne, was ich aus der Erfahrung der letzten Jahre erwarte, was kommt da wohl erst heraus? :twisted:

 

 

Ich hab mal summiert: Wenn die Investoren (also RR) tatsächlich 200.000 zahlen, dann sind, wenn der Vorstand tatsächlich weitere 50.000 zahlt mit den eigentlich anders gedachten 30.000 der Hunderttschaft (waren das nicht kürzlich noch 36.000) tatsächlich einmal 266.000 Euro da. Der Rest ist Hoffnung, bzw. wenn die Marketingrechte wirklich um einen Spottpreis verschenkt werden Schwachsinn.

 

Damit kann man die Gehälter bezahlen, oder die GKK, oder die Finanz oder die Investoren oder andere Schuldner. "oder" nicht "und".

 

edit: Und jetzt habe ich dank der vielen Vorbilder auch das Rechnen verlernt. Es soll heißen 280.000, nicht 266.000.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Printausgabe der Kleinen Zeitung war heute (sinngemäß) zu lesen, dass die Generalversammlung einem "konsolidierten Budget" zugestimmt hätte (email von Kürschner). Hat jemand vielleicht das genaue Zitat bei der Hand? Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern über ein Budget abgestimmt zu haben. Vielleicht wurde das kollektive Kopfschütteln als Zustimmung gewertet?

 

Abgestimmt wurde über einen Antrag, dass im Frühjahr eine GV stattzufinden hat, bei der ein noch vorzulegendes Budget für die nächste Saison bewilligt werden muß. Das ist aber schon was ganz anderes...

 

Hat sich gefunden:

Bedingung war immer ein konsolidiertes Budget für die Zukunft, das nunmehr mit dem Generalversammlungsbeschluss gegeben ist

 

Hr. Präsident, das müssen sie uns jetzt schon erklären. Außerdem würde ich gerne wissen, was ich vielleicht noch alles ohne mein Wissen beschlossen habe. Nachdem ich (noch immer) annehme, dass sie nicht wissentlich lügen, wer hat diese email geschrieben? Einer, der gar nicht bei der GV anwesend war?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich diesen Bericht in der KLEZE lese, könnt ich S******* kotzen!!!

Ich habe schon so die Schnauze voll von diesen "Budgetplänen".

 

1.Dauernd wird von Ausbildungsentschädigungen gesprochen, die es nie geben wird.

 

2.Wer ist eigentlich noch so dumm Geld in den Verein zu pumpen?

 

3.Checkt eigentlich keiner der Verantwortlichen, dass solche sog. Geldspritzen nur mehr Konkursaufschüben sind? Glaubt etwa der Kürschner, dass morgen jemand anruft und ihn nach den Kontodaten des GAK fragt, damit er 2,5Mio überweisen kann und dann jedes weitere Jahr dann 1Mio??

 

Hier die Auflösung:

 

Herr Kürschner, selbst wenn Sie es schaffen sollten 1 Mio aufzutreiben (was in der momentanen Situation undenkbar ist) reicht das nicht!

Kurzes Rechenbeispiel:

 

1 000 000 - 893 000 = 107 000......mit was spielt man dann die Saison fertig? Wie deckt man laufende Fixkosten?

 

Neue Rechnung:

Ich nehme jetzt irgendeine Summe heran. z.B. der GAK hat jedes Monat fix 100 000 € an Abgaben zu leisten. Die Saison läuft bis Anfang Juni.

Inkl. Juni wären das sieben Monate.

 

107 000 - 700 000 = -593 000.....abzüglich vielleicht kleinerer Sponsoren, die ihren jährlichen Betrag bezahlen, sind wir dann immer noch im MINUS!

 

In der jetzigen Situation braucht man mehr als ein Wunder, damit der GAK weiterlebt.

Mit diesen Aufschüben bohrt man nur noch mehr und tiefer in die wahren roten Herzen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hm. in der heutigen krone wird nur mehr von einem budget von 1,1 mio € geschrieben, rechnet er da ohne akademie? schaut so aus!!??

 

 

ich glaub er hat das gehalt von tieber abgezogen und sich um einen nuller vertan. :P

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

könnte mich jetzt nicht erinnern, dass wir über ein bugdet abgestimmt hätten.es wurden einige zahlen ohne nähere erläuterung präsentiert.das wars dann aber auch schon.

 

und, was soll die gesellschaft "transparenter verein" sein?ein neuer weg uns eine Gmbh reinzuwürgen?da hätte ich dann schon gerne genauere informationen.vorallem wenn es heisst, dass dort das geld der huhndertschaft eingezahlt werden soll.

da muss ich sie wohl an ihre eigenen worte erinnern herr präsident.

Sollten die Strukturen auf eine GmbH umgewandelt werden oder muss der Klub Konkurs anmelden, werden alle Einzahlungen rückerstattet.

aber manchmal ist das kurzzeitgedächtniss ein hund.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fundstück

 

http://www.rlmitte.at/start.php?id=13&liga=rlm&navi_id=01&n_id=451

 

Einziger Sieger der Szenerie: Herbstmeister WAC, der nun mehr oder weniger freie Bahn zum Meistertitel hat. Verhindern kann das nur noch eine Wunderheilung des GAK - nicht nur finanzieller Natur, sondern vor allem vom Wahnsinn in der Führungsriege - sowie ein Traumfrühjahr von Blau-Weiß Linz, in erster Linie aber nur sie selbst.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/graz/2212565/gkk-entscheidet-ueber-gak-zukunft.story

 

Kürschner bleibt Optimist

 

Kürschner, der im Laufe des Nachmittags im Trainingszentrum Vorstand und Fans von der schlechten Nachricht unterrichten soll, will die Hoffnung noch nicht aufgeben. Trotz Konkursantrages und drohender Insvolenz hört man weiterhin Durchhalteparolen, das Sanierungskonzept soll fortgeführt werden. Am Mittwoch steht ein Termin beim Richter auf dem Programm. Grundsätzlich seien Mittel vorhanden, so das GAK-Oberhaupt. Auch die Anhänger wären durchaus bereit zu helfen. Außerdem existiere ja noch einen Frist von rund 14 Tagen nach dem Insolvenzantrag, in denen man die Sache vorantreiben könne, etwa mit dem Verkauf der Marketingrechte. Auch Manager Thomas Hösele gibt sich optimistisch: "Das schlimmste Szenario" ist es zum Glück noch nicht. Wir haben jetzt noch zwischen einer und vier Wochen Zeit und werden diese auch nutzen".

 

Wo war ma denn bei der GV? Aber jetzt wieder große Töne spucken...

Auf welchem Vertrag finden wir ihre Unterschrift als nächstes? Ich kann nur hoffen, dass der Konkursrichter die ... sofort aus dem Verkehr zieht.

 

Was für ein Sanierungskonzept? Bitte, was für ein Sanierungskonzept?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hr. Kürschner: Was zum Teufel soll der Unfug? Wir haben vor wenigen Tagen eine GV gehabt, wo ihr größtes Anliegen es war, Anträge zu verhindern und möglichst keine handfesten Dinge zu präsentieren. Sie haben den Karren diesmal ganz alleine in den Dreck gefahren. Auf mehrmalige (am Schluss schön öffentliche) Aufforderung von HARA, dass wir auf einen Konkurs zusteuern haben Sie nicht reagiert. Da wurde sogar eine Schmutzkübelkampagne gegen HARA aufgezogen, der ja keine Ahnung von Wirtschaften hat, wenn er wirklich glaubt, dass der GAK auf einen Konkurs zusteuert... Lustig im Nachhinein, nicht? An dieser Stelle auch liebe Grüße an Herrn Mariacher, den lächerlichen Gnom, der sich zuerst öffentlich auf HARA einschoss und nun verkündet, er war ja immer schon für Budgetreduzierung - unglaubwürdig, unehrlich, Mariacher...

 

Und nun Herr Kürschner ziehen Sie endlich die Konsequenzen und sehen ein, dass das nun Ihre Versäumnisse sind. Da gibt's nichts mehr zu retten. Sie können einen Privatkredit über 893.000 Euro aufnehmen und den GAK schnellstens an ein fähiges Präsidium übergeben oder Sie lehnen sich zurück und sehen zu, wie das Schiff sinkt, dass Sie gesteuert haben.

 

Der Verkauf der Marketing-Rechte ist KEINE Lösung. Da geht es nur um Liquidität, nicht um Schulden. Alleine, dass Sie das nicht begreifen wollen ist einfach sensationell. Aber wen wundert's, Sie haben auch die Leute, die den GAK vor vielen Monaten schon retten wollten für Vereinszerstörer, Neugründungsfanatiker und Ahnungslose befunden... Schade, dass 2 der genannte Begriffe über den ganzen Zeitraum auf Sie zugetroffen haben. Durch Ihre Ahnungslosigkeit haben Sie unseren Verein zerstört...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte ursprünglich keinen Kommentar dazu abgeben, aber mir reicht es jetzt ganz einfach.

 

Vielleicht war sich unser Präsident nicht bewußt, dass ein Repräsentant der GKK bei der GV anwesend war.

Selbstverständlich hat dieser Herr die sehr phantasievollen, aber substanzlosen Konzepte wie etwa "Pflicht 2012" gesehen, selbstverständlich hat er mitgekriegt, dass die GV NICHT über ein Budget abgestimmt hat, wie es seitens des GAK in der Mail an die GKK behauptet wurde.

Selbstverständlich hat er mitgekriegt, dass seitens der Hundertschaft KEINE 36.000€ im Körbchen liegen, sondern Absichtserklärungen vorliegen.

Selbstverständlich hat er mitgekriegt, dass sich die Budgetzahlen der Akademie nicht mit den Budgetzahlen unseres Präsidenten decken.

Selbstverständlich hat er mitgekriegt, dass die Junuzovic-Euros nicht dem GAK, sondern Herrn Sticher gehören.

Selbstverständlich hat er die Auftritte der Herren Messner und Pock mitgekriegt.

 

Und dann noch heute im Radio ein Liveinterview zu hören, wo behauptet wird, dass selbstverständlich das Budget 2010 ausfinanziert sei, war schlichtweg das Sahnehäubchen.

 

Die einzige Person, die ich im Vorstand noch ernst nehmen kann, das ist und bleibt Herr Moderc. Der Rest ist schlichtweg rücktrittsreif.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich wollte ursprünglich keinen Kommentar dazu abgeben, aber mir reicht es jetzt ganz einfach.

 

Vielleicht war sich unser Präsident nicht bewußt, dass ein Repräsentant der GKK bei der GV anwesend war.

Selbstverständlich hat dieser Herr die sehr phantasievollen, aber substanzlosen Konzepte wie etwa "Pflicht 2012" gesehen, selbstverständlich hat er mitgekriegt, dass die GV NICHT über ein Budget abgestimmt hat, wie es seitens des GAK in der Mail an die GKK behauptet wurde.

Selbstverständlich hat er mitgekriegt, dass seitens der Hundertschaft KEINE 36.000€ im Körbchen liegen, sondern Absichtserklärungen vorliegen.

Selbstverständlich hat er mitgekriegt, dass sich die Budgetzahlen der Akademie nicht mit den Budgetzahlen unseres Präsidenten decken.

Selbstverständlich hat er mitgekriegt, dass die Junuzovic-Euros nicht dem GAK, sondern Herrn Sticher gehören.

Selbstverständlich hat er die Auftritte der Herren Messner und Pock mitgekriegt.

 

Und dann noch heute im Radio ein Liveinterview zu hören, wo behauptet wird, dass selbstverständlich das Budget 2010 ausfinanziert sei, war schlichtweg das Sahnehäubchen.

 

Die einzige Person, die ich im Vorstand noch ernst nehmen kann, das ist und bleibt Herr Moderc. Der Rest ist schlichtweg rücktrittsreif.

 

Du siehst das aber ganz schön eng !!! Zumindest will er nicht mehr auf das Budget 2010 vorgreifen :lol::lol:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da haben Sie wohl den Falschen angeschrieben... *lol*

 

Zitat:

Haben Sie noch Kontakt zum GAK?

 

STRAFNER: Gewissermaßen. Vor Kurzem habe ich einen GAK-Brief erhalten, ob ich der ,Hundertschaft' beitreten möchte. Ich spende lieber der Caritas als dem GAK.

 

 

 

http://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/gak/2213857/ich-spende-lieber-caritas-dem-gak.story

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...