Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

vom Egiblog

 

Neues Internetteam bei offizieller Homepage

 

Mit dem Providerwechsel der offiziellen Homepage hat sich auch die Kompetenzverteilung maßgeblich geändert: Die Entscheidungsgewalt über Inhalte liegt jetzt nicht mehr bei Privatpersonen, sondern beim Verein selbst. Zur Leiterin der Internet-Redaktion des GAK wurde die Angestellte Fr. Birgit Kainz ernannt, die somit die Anlaufstelle für inhaltliche Anfragen sämtlicher Art darstellt. Unterstützt wird Fr. Kainz durch die redaktionellen Mitarbeiter Christian Menhart und Bernhard Eichinger, die ebenfalls beim GAK tätig sind.

 

Der GAK hofft durch die neue Berichterstattung, die direkt von der Quelle aus betrieben wird, seinen Mitgliedern und Fans bestmögliches Service bieten zu können.

 

Abschließend möchten wir uns bei der Firma KRAL-Design bedanken, die im auf Auftrag des Masseverwalters in kürzester Zeit die neue Seite kostenlos und ohne Verrechnung von Spesen gestaltet hat. Darüber hinaus werden sogar die Gebühren für die Servermiete von der Fa. KRAL-Design getragen und die laufende technische Administration übernommen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 16,1Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

 

einfach nur mehr ins forum von www.gak.at posten...dort gibts keine weltuntergangsstimmung und nur tolle sachen über den GAK, die investoren und einen speziellen sektionsleiter....ach, dort gibts gar kein forum? warum wohl?

 

Wer lesen kann ist klar im Vorteil :roll:

 

Wurde dort doch publiziert, dass der MV kein Forum will, da er dafür haftet...

Echt, der MV haftet? Seltsam, der ist also für die Site verantwortlich? Da bin ich beim Lesen aber anders schlau geworden, zumindest nach dem heutigen Stand, da ist der ... (Sektionsleiter) dafür verantwortlich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spiel, Satz und Sieg für halbzeitpause! :D

 

oder doch nicht? Nein, der Protest war zu schwach...der Ball ist gut.

 

PS: @haifischl

du könntest ruhig auch einmal über den Statutenthread drüberschauen, ich glaube, das könnte interessant werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Während der Abwicklung des Konkurses wird es vorübergehend kein offizielles Vereinsforum geben. Grund hierfür ist, dass die Leitung des Klubs in dieser Zeit dem Masserverwalter obliegt und er damit direkt haftbar für darin geäußerte Aussagen ist. Um rechtlichen Graubereichen aus dem Wege zu gehen, wird das Forum erst nach Abwicklung des Zwangsausgleiches online gestellt.

 

Wortklauberein hin oder her, Scherbaum will kein Forum und das müssen wir so akzeptieren!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wortklauberein hin oder her, Scherbaum will kein Forum und das müssen wir so akzeptieren!

Wer glaubt, Scherbaum hätte von sich aus dieses Interesse gezeigt, der irrt oder ist ein Traumtänzer. Ihm ist dies egal, dazu hat er ja einen Berater des GAK.

 

Ich kann einen großen Fehler machen, aber dann muß ich auch ehrlich sein, diesen einzugestehen. Eine Internetseite ist heutzutage ohne ein miteingebundenes Forum eher menschenfeindlich, undemokratisch und sehr kurzsichtig. Es wird eher das Gegenteil des Gewünschten erreichen, denn die Meinungsfreiheit und Meinungsvielfalt wird damit unterbunden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welch Lob für Egi aus deinem Munde. Du traust ihm sehr viel zu, wenn der von Gericht eingesetzte Masseverwalter auf ihn hört.

 

BTW: Welcher österreichische Bundesligist (von Regionalliga mal ganz abgesehen) hat denn ein offizielles Forum? (eingebunden auf der offiziellen Seite, keine Verlinkung auf andere Seiten)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Welch Lob für Egi aus deinem Munde. Du traust ihm sehr viel zu, wenn der von Gericht eingesetzte Masseverwalter auf ihn hört.

 

BTW: Welcher österreichische Bundesligist (von Regionalliga mal ganz abgesehen) hat denn ein offizielles Forum? (eingebunden auf der offiziellen Seite, keine Verlinkung auf andere Seiten)

Haifischl, ich will mit Dir keinen Kleinkrieg führen. Egi und Scherbaum sind gute Freunde, mit der Einsetzung des MV war Fischl mehr als unglücklich und dies aus rechten Grunde. Daß der MV tatsächlich die Übersiedlung der HP nicht angedacht hat und dies zu einem Zeitpunkt geschah, wo er auf Urlaub war, ist dafür Beweis genug.

 

Doch - die Bundesliga hat sogar Verlinkungen - siehe z.B:

 

http://www.skrapid.at/9659+M5b57b35a210.html

 

oder:

http://fc-wacker-innsbruck.at/component/option,com_smf/Itemid,41/

 

Was bin ich so deppert, dass ich noch weitersuche? Haifischl verbreitet uns Unwahrheiten, dies ist Fakt und man kann seinen Formulierungen einfach keinen Glauben schenken.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Welch Lob für Egi aus deinem Munde. Du traust ihm sehr viel zu, wenn der von Gericht eingesetzte Masseverwalter auf ihn hört.

 

BTW: Welcher österreichische Bundesligist (von Regionalliga mal ganz abgesehen) hat denn ein offizielles Forum? (eingebunden auf der offiziellen Seite, keine Verlinkung auf andere Seiten)

 

ja ja genau ... und beim ersten Zwangsausgleich war der Scherbaum um diese Erfahrung noch nicht reicher ...

 

ich lach mich schief ... :roll:

 

zudem ich und viele andere haben eh ein forum ... mir mangelt an nichts ... so what ... says finanzminister ... und nun wieder ab zu nemo

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Zeitung:

Hooligans stellten Polizei Ultimatum

Slowenische Fans sorgten für einen Großeinsatz.

Rund 40 slowenische Fußballfans - unter ihnen laut Polizei auch gewaltbereite Anhänger - haben am Dienstag in Graz einen Großeinsatz der Exekutive ausgelöst. Bei einem Freundschaftsspiel gegen den GAK in dessen Trainingszentrum im Norden von Graz wurde ein alkoholisierter Anhänger des Gastklubs NK Marburg bei einer Pkw-Kontrolle mit einer Geldstrafe belegt. Daraufhin eskalierte die Situation, die Fans stachelten sich gegenseitig an und gerieten aneinander. Nach Eintreffen zusätzlicher Polizeibeamten beruhigte sich die Stimmung wieder, hieß es am Mittwoch.

 

Zunehmende Alkoholisierung. Das Spiel in Weinzödl (Bezirk Andritz) hatte um 15.00 Uhr ruhig begonnen. Auf Grund einer Information, wonach gewaltbereite Fans aus Slowenien mitgereist seien, wurden Polizisten zum Trainingszentrum entsandt. Als dort wegen der zunehmenden Alkoholisierung nur noch alkoholfreie Getränke ausgegeben wurden, wollten einige Slowenen gegen Spielende mit einem Auto zu einem Supermarkt fahren, um sich selbst mit Hochprozentigem zu versorgen.

 

Positiver Alko-Test. Dabei wurde kurz vor 16.00 Uhr noch in unmittelbarer Nähe des Trainingszentrums ein Pkw-Lenker von der Polizei angehalten und kontrolliert. Als der Alko-Test positiv verlief, wurde der Slowene zwecks Einhebung einer Sicherheitsleistung von 400 Euro - er hatte keinen Führerschein bei sich - auf die Polizeiinspektion mitgenommen.

 

Massives Polizei-Aufgebot. Die Hooligans forderten darauf die "Herausgabe" ihres Kollegen binnen zehn Minuten, ansonsten würden sie alles kurz und klein schlagen. Erst nach Eintreffen eines massiven Polizei-Aufgebotes (rund 70 Mann) und Verhandlungen mit den Rädelsführern ließen sich die Slowenen wieder beruhigen.

 

Rauferei. Als der Vorfall zu den anderen Fans durchdrang, verlagerte sich das Geschehen auf den Parkplatz, wo sich die Anhänger gegenseitig anstachelten und provozierten. Es kam zu einer kurzen Rauferei, die jedoch ohne Folgen blieb. Als sich schließlich das Kräfteverhältnis zwischen den Polizisten und den Fans zu Gunsten der Beamten verschoben hatte, beruhigte sich die Situation. Die Slowenen wurden danach zum unverzüglichen Verlassen des Bundesgebietes aufgefordert. Sie reisten gegen 17.30 Uhr ab.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

von der Inoffiziellen:

 

....wie in den vergangenen Wochen und Monaten bereits mehrfach angekündigt, hat G-A-K.at kein Interesse an der Führung der Homepage und daher heute ein dahingehendes Angebot zur Übernahme der Vereinshomepage abgelehnt, da uns dieses Modell im Lichte der Erfahrungen aus prinzipiellen Gründen nicht praktikabel erscheint.

 

 

Lese ich da leichte Kritik an Egi zwischen den Zeilen, oder täusche ich mich?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke mit Modell war da der Input durch die Funktionäre gemeint. Von solchen Arbeitsteilungsplänen hält niemand was, der es schon versucht hat. meist bleibt nur mehr arbeit für die Hauptverantwortlichen übrig. Man bedient sich Profis, um von der Erfahrung zu profitieren und nicht jeden Fehler selbst machen zu müssen. Normalerweise.

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von der Inoffiziellen:

Man hat den Eindruck, langsam kehrt wieder die Normalität zum GAK zurück. Almer und Gamauf halten sich im TZ fit und vermitteln so ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, die neuen verkürzten Kommunikationswege nach der Reorganisation der Homepage greifen, wie die rasche Reaktion von Akademieleiter Kump nach den Meldungen über die Schließung des BNZ gezeigt hat und die Platzwarte sollen zukünftig in direktem Kontakt mit den Trainern deren Informationen über Personalia und kurzfristige Terminänderungen direkt an die Redaktion weiterleiten.

 

Ich habe mich geirrt.

 

...kehrt wieder die Normalität zum GAK zurück.

 

Während andere den Eindruck haben, der Rinderwahn sei ausgebrochen...

 

Um die Wege zu verkürzen: warum überrnimmt nicht ein Platzwart Egis Job? Es kann nur normaler werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@

Auf Grund einiger sehr direkter Mails und Denkanstöße nehme ich in dem von mir gemailten Satz:

Ohne Forum sind wir wieder in Zeiten eines Propagandaministers

den Ausdruck "eines Propagandaministers" zurück.

Allerdings ersetze ich diesen Ausdruck durch die Worte "geschönter offizieller Aussagen"

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der heutigen KRONE steht, dass Almer in der nächsten Zeit das Tormanntraining macht. Weil ihm die Jungen am Herzen liegen oder so ähnlich. Offensichtlich unentgeltlich, wenn ich es richtig verstanden habe.

 

Tut gut, endlich wieder was Positives zu lesen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich persönlich finde ja, dass es eine katastrophe ist... jetzt sind wir im untersten bereich top, haben was infrastruktur und alles betrifft die nummer 2 akademie in österreich (hinter der fsa) und jetzt ist alles futsch... klar, können wir unsere arbeit in der akademie fortsetzen, aber wer wird in unsere akademie gehen... schau an, wo die kapfenberg akademie spielt... glaubt irgendjemand dass unsere besten aus u13, u14 in unsere akademie wollen, wenn nicht mehr österreichweit gespielt wird?? fragt mal den sabitzer, wo sein sohnemann nächstes jahr spielen wird... gak... sicher nicht...

Ich verstehe die ganze Aufregung um die Aka überhaupt nicht.

Kurze Kosten-Nutzen-Rechnung

Kosten: angeblich ca. € 700.000,-- pro Jahr = € 4,9 mio (bei 7 Jahren)

Nutzen (Spieler die in der KM waren):

Lienhart = Kapfenberg (RZ) - keine Transferbombe

Pirker = Hartberg (RLM) - keine Transferbombe

Lechner = Kapfenberg (RZ) - keine Transferbombe

Schenk = St. Andrä (RLM) - keine Transferbombe

Spirk = LASK (BL) - spielt nie (ohne konkurs unverkäuflich da zu schwach)

Sonnleitner = Sturm (BL) - spielt nie (ohne konkurs unverkäuflich da zu schwach)

Junuzovic = Kärnten (BL) - hätte Geld bringen können, max. € 2 mio

Kujabi (nicht Aka) = Ried (BL) - spielt nie (ohne konkurs unverkäuflich da zu schwach)

 

Und der Rest, der jetzt unsere KM bildet, muß erst beweisen ob er zu mehr als RL fähig ist.

 

Fazit:

Kosten: 4,9 mio

Ertrag: max. € 2,0 mio (bei Verkauf von Junuzovic)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ertrag hätten sie vielleicht gebracht, wenn man sich den Zeitpunkt des Verkaufs aussuchen hätte können. So sind halt ein paar unreife Früchte als Sonderangebot auf den Markt geworfen worden. Und die Käufer haben natürlich zugegriffen, ob sie das Obst jetzt brauchen oder nicht. Das ist alles eine Hättiwari-Rechnung. Fakt ist, das die Akademie UNS genützt hat/hätte und wohl auch noch nutzen wird.

 

(Das Milchmädchen s.u.ist mir nicht eingefallen :))

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...