Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

Im AustrianSoccerBoard hab ich ein tolles Rechenbeispiel gefunden, das muss ich einfach posten:

 

Soll: 75% 0,75 * 1,6 Mio = 1,2 Mio - macht dann 2000 Dauerkarten á 500 Euro + 333 verkaufte Tagestickets um wohlfeile 40 Euro

 

Ist: Dauerkarten normal (1655*100) + Dauerkarten VIP (300*980) + Tageskarten normal (200*12*15) + Tageskarten VIP (50*70*15) = 548.000€

 

Delta: 1.200.000 - 548.000€ = 652.000€, immerhin 45,67% des Budgets, wo es aber 75% sein sollten, die durch das Ticketing hereinkommen sollten

 

Lösungsvorschläge keine - fünf setzen!

 

Bei uns in der Firma nennt man das Unterdeckung oder Deckungslücke. Wenn ich mit den Zahlen zu unserem Geschäftsführer gehe, flieg ich bei seinem Fenster aus dem 6. Stock raus und schlag auf dem Asphalt auf - da hab ich dann keine Meter mehr!

Wobei sich der sogar zugunsten von Messner verrechnet hat :-) Warum ?

Die 548 000 € sind zwar 45,67 % von 1,2 Mio. € aber gar nur mehr 34,25 % von den 1,6 Mio. €.

Das heißt wir haben erst 34,25 % der 75 % gefunden. Aber laß ma das mit den % beim GAK.

Nach dem Beispiel fehlen 652 000 € beim ticketing. Verdammt.

 

Bei diesen rechenbeispielen werden sich die Herren der "Kleinen" Sportredaktion aber jetzt anstrengen müssen um das zu kapieren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 15,8Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

Im AustrianSoccerBoard hab ich ein tolles Rechenbeispiel gefunden, das muss ich einfach posten:

 

Soll: 75% 0,75 * 1,6 Mio = 1,2 Mio - macht dann 2000 Dauerkarten á 500 Euro + 333 verkaufte Tagestickets um wohlfeile 40 Euro

 

Ist: Dauerkarten normal (1655*100) + Dauerkarten VIP (300*980) + Tageskarten normal (200*12*15) + Tageskarten VIP (50*70*15) = 548.000€

 

Delta: 1.200.000 - 548.000€ = 652.000€, immerhin 45,67% des Budgets, wo es aber 75% sein sollten, die durch das Ticketing hereinkommen sollten

 

Lösungsvorschläge keine - fünf setzen!

 

Bei uns in der Firma nennt man das Unterdeckung oder Deckungslücke. Wenn ich mit den Zahlen zu unserem Geschäftsführer gehe, flieg ich bei seinem Fenster aus dem 6. Stock raus und schlag auf dem Asphalt auf - da hab ich dann keine Meter mehr!

Wobei sich der sogar zugunsten von Messner verrechnet hat :-) Warum ?

Die 548 000 € sind zwar 45,67 % von 1,2 Mio. € aber gar nur mehr 34,25 % von den 1,6 Mio. €.

Das heißt wir haben erst 34,25 % der 75 % gefunden. Aber laß ma das mit den % beim GAK.

Nach dem Beispiel fehlen 652 000 € beim ticketing. Verdammt.

 

Bei diesen rechenbeispielen werden sich die Herren der "Kleinen" Sportredaktion aber jetzt anstrengen müssen um das zu kapieren.

 

der Horstl, der macht das schon ... der war "Kapitän" eines ganzen FH-Jahrganges ... der kann alles ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Im AustrianSoccerBoard hab ich ein tolles Rechenbeispiel gefunden, das muss ich einfach posten:

 

Soll: 75% 0,75 * 1,6 Mio = 1,2 Mio - macht dann 2000 Dauerkarten á 500 Euro + 333 verkaufte Tagestickets um wohlfeile 40 Euro

 

Ist: Dauerkarten normal (1655*100) + Dauerkarten VIP (300*980) + Tageskarten normal (200*12*15) + Tageskarten VIP (50*70*15) = 548.000€

 

Delta: 1.200.000 - 548.000€ = 652.000€, immerhin 45,67% des Budgets, wo es aber 75% sein sollten, die durch das Ticketing hereinkommen sollten

 

Lösungsvorschläge keine - fünf setzen!

 

Bei uns in der Firma nennt man das Unterdeckung oder Deckungslücke. Wenn ich mit den Zahlen zu unserem Geschäftsführer gehe, flieg ich bei seinem Fenster aus dem 6. Stock raus und schlag auf dem Asphalt auf - da hab ich dann keine Meter mehr!

Wobei sich der sogar zugunsten von Messner verrechnet hat :-) Warum ?

Die 548 000 € sind zwar 45,67 % von 1,2 Mio. € aber gar nur mehr 34,25 % von den 1,6 Mio. €.

Das heißt wir haben erst 34,25 % der 75 % gefunden. Aber laß ma das mit den % beim GAK.

Nach dem Beispiel fehlen 652 000 € beim ticketing. Verdammt.

 

Das ist doch keine Problem. Dieser lächerliche Betrag ist doch eh durch alle die Sachen gedeckt die uns die Bundesliga ganz sicher noch zahlen wird...

 

Ach und wenn sie doch nicht zahlen, dann wird schon irgendwas passieren. So eng darf man das mit den Zahlen nicht nehmen wenn man beim GAK das Budget erstellt... :roll:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OPI !!!! Aufwachen!!!!

 

Lieber Opa Toni - Ich darf doch Toni sagen, wenn wir alle deine Kinder sind?

 

Ich bin auch gerade aufgewacht (so wirklich - munter bin ich schon lange..) und habe deine ermunternden Worte in der Zeitung gelesen. Warum ich so spät aufstehe? Weil ich gestern wieder bis spät am Abend, nachdem ich deine ganz kleinen Kinder (Enkerl?) trainiert habe mit meinen Geschwistern zusammengesessen bin und am Weiterbestand der GAK Jugend gearbeitet habe – aber dass ist eine andere Geschichte!

 

Opi, ich höre immer Akademie – wir haben keine Akademie, weil eine Akademie nur haben kann, wer vom ÖFB auch diesen Status hat und auch in der Meisterschaft der Akademien auch genannt TOTO Jugendliga spielen kann. Wir haben eine tolle Jugendarbeit und eine sehr gute Schulkooperation und eine sehr sinnvolle Spielserie mit starken Nachbarvereinen aus dem In und Ausland - braucht nur noch einen optimalen Namen das Baby .

 

Liebes Opi Oberhaupt, wer ist den Schuld daran, dass schon wieder kein Geld in unserer Familienkassa ist, die doch vor kurzen noch wenigstens auf Null stand. Jetzt sind schon wieder alle böse auf uns, weil sie schon zweimal für uns viel Geld gespendet haben – so was nennt ihr Erwachsenen glaube ich Ausgleich - und jetzt schulden wir ihnen schon wieder sehr viel Geld. Wir Kinder sind es glaub ich nicht, weil wir kriegen das Taschengeld momentan nicht von der Familie, sondern von unseren Freunden und Freundinnen, damit wir unsere Jausensemmerln bezahlen können.

 

Und der Harry, der ist ein Guter! Der redet mit uns, der gibt uns eine Zukunftsperspektive, der kennt unsere Sorgen und Probleme und der ist auch jung genug um den jungen und modernen Fußball zu verstehen. Und rechnen kann der auch – der weiß, dass man nicht mehr ausgeben kann, als man einnimmt.

 

Und ich selbst kann auch ein bisi Grundrechnen zumindest überschlagsmäßig (mach ich nebenberuflich zum GAK):

 

Einnahmen aus dem Ticketverkauf? 15 Heimspiele mal 1500 Leute mal 10€ ergibt 225.000 Euro – ich glaub da fehlt noch mehr als 25% auf 1,600.000 €.

 

Andere Richtung: 75% von 1,6 Mill = 1,2 Mill. 1,2 Mill geteilt durch 15 Heimspiele ergibt 80 000€ pro Heimspiel geteilt durch 10€ wären 8000 Leutinnen und Leute pro Spiel. Geht man davon aus, dass bereits 5 Heimspiele gespielt wurden und da nicht alle unsere Freunde im Stadion waren, müssten in den restlichen Heimspielen ca. 11 000 Leute jedes Spiel besuchen. Und wenn dann alle den GAK retten kommen und wir ausverkauft sind und wir noch von den braven Fans vor dem Stadion was kassieren fürs zuhören, dann kannst du mit dem Walter Onkel sogar noch die Prämien für deine Spielers aus der vorigen Saison bezahlen. TOLLER PLAN!

 

Dein kleiner Martin

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@magra: sehr schön gesagt! Ein weiteres Problem an der Kürschner-Rechnung: wir haben nicht mal das halbe Stadion zur Verfügung für die vielen Leute, die jetzt zu uns kommen werden um uns zu retten.

 

Sollen wir vorsichtshalber die anderen Sektoren auch wieder öffnen a priori? Oder warten wir da noch auf ein Geld von der Bundesliga, um das zu finanzieren?

 

Und wo bleibt eigentlich ein Statement von der Sportredaktion der Kleinen Zeitung, die ja hier sicherlich ab und zu mitliest zu ihrer gestrigen Meisterleistung?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es gibt da meines Wissens bald noch ein Treffen mit allen beteiligten Parteien. Sooo unrealistisch ist es nicht, dass wir von den Dingen was bekommen. Alles bekommen wir aber sicher net.

 

Was ich an dem Rechnen mit diesen Beträgen nicht verstehe.... Die Forderungen von uns stammen ja aus der Zeit vor den Zwangsausgleichen.

Bei ebensolchen ist es aber üblich, dass zusätzlich zur ausgezahlten Quote auch immer die Klausel enthalten ist, dass wenn nicht Geld in die Firma kommt, dass aus ausstehenden Forderungen usw... VOR dem Konkursantrag kommt, dieses ebenfalls an die Gläubiger geht.

Wie sieht das den hier bei uns aus, den wenn das so ist dann sieht der Verein von dem Geld ja keinen Cent.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wo bleibt eigentlich ein Statement von der Sportredaktion der Kleinen Zeitung, die ja hier sicherlich ab und zu mitliest zu ihrer gestrigen Meisterleistung?

 

Du erwartest Dir doch nicht ernsthaft eine Reaktion von menschlicher Größe von Kleingeistern?

Zudem kann man sowas von den ehrbaren Würdenträgern unserer katholischen Postille doch nicht zeitnah erwarten ... so 200 Jahre dauert so ein inner-vatikanischer Prozess schon.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat der Schreiberling der Weinzödl 1 GmbH mit seiner Investoren-Stellungnahme vielleicht gar nicht Rannegger gemeint, sondern Messner?

 

Ich freue mich schon darauf, wenn der Budgetentwurf von Mag. Messner der GV vorgelegt wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich sehe weit und breit keine Anzeichen für eine GV oder gibt es schon ein Datum?

 

jetzt hat unser Präsident es doch eh schon soo oft gesagt. Im September... ach nein Oktober... na vielleicht auch November aber in 10 Tagen weiß ers dann sicher

 

Entschuldige, bin ja auch so ein Dummerl, ja wenns da Opa sagt :oops:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Replik auf Kleine Zeitung „Und wieder zahlten die Investoren“

 

Liebe rote Freunde dankenswerterweise hatte ich heute durch die KZ-Redakteure Michl und Molidor die Möglichkeit ohne Rücksprache und Erlaubnis meines Erziehungsberechtigten die –sprich meine - Sicht dazulegen!

Habe probiert ohne untergriffige Polemik einige unabdingbare Punkte klarzumachen:

 

 

> unabdingbar ist für mich als primäres Ziel die „bloße“ Erhaltung unseres GAK!

 

> unabdingbar ist für mich ein – in Abstimmung mit den Rechnungsprüfern – abgestimmtes ausgeglichenes Budget

 

> unabdingbar ist für mich die Neuverhandlung des Investorenvertrages. Der GAK soll von den Investoren jenen Teil des Vertrages erfüllen, der die Benutzung der Trainings-Plätze für unsere Mannschaften zum Inhalt hat. Der administrative Teil Büros etc. macht in etwa 100.000.- € per anno aus ist für einen Regionalligisten nicht leistbar. Wenn wir allerdings als GAK als Mieter von Plätzen auftrete und dafür bezahlen, dann möchte ich nicht mit der Erhaltung dieser Plätze finanziell belastet werden. In Zahlen bedeutet das. Der GAK mietet die benötigten Trainingsplatze im Monat um 6.000.- € und die administrativen Bereiche werden einer anderen Verwertung zugeführt!

 

> unabdingbar ist die Erschließung aller möglichen Einnahmequellen für den GAK unter besonderer Berücksichtigung des Ausschanks in der UPC-Arena in der nächsten Saison

 

> unabdingbar ist für mich die Annahme von Sponsorgeld egal aus welchem Lager, zu gleichen Konditionen und ohne Ressentiments oder Rücksicht auf externe Gruppierungen

 

> unabdingbar ist für mich die organisatorische Aufteilung in Profitcenter unter massiver Mitgliederbeteiligung

 

>unabdingbar ist für mich eine Befriedung der Situation mit der Bundesliga

 

 

Stay BAD!

 

Feuerrote Grüße

 

>HARA>

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich alles unterschreiben - nur was mir persönlich bei der Budgetfrage fehlt, ist eine damit verbundene sportliche Zielvorgabe.

 

Angeblich kostet unser (Profi- bzw.)-KM-I-Kader um die 800.000 Euro. Bei einer Reduktion des Gesamtbudgets auf 1 oder 1,2 Mio. wäre ja wohl die Auswirkungen, dass für die KM I weniger Geld zur Verfügung steht.

 

Das hätte dann sicherlich Auswirkungen auf die sportliche Entwicklung, oder? Kurz gefragt: wäre dann bis auf weiteres ein Wiederaufstieg "aufgeschoben"? In diesem Zusammenhang habe hier schon die Frage gestellt, ob es in diesem Fall überhaupt noch sinnvoll (und finanzierbar) ist, in Liebenau zu spielen (leider gibt es ja die Körösistraße nicht mehr!) bzw. welche Szenarien es diesbezüglich gibt.

 

Könnte man dann überhaupt in der RLM ein Budget von ca. 1 Mio. Euro/Saison mittelfristig ausfinanzieren? Andere Vereine schaffen das ja mit gut einem Drittel dieser Summe und spielen durchaus oben mit!!!

 

Muss man angesichts der Situation nicht über die Notwendigkeit der KM II sprechen. Kostet ja auch Geld und die Jungs scheinen ja im Moment in der LL noch ein bisserl überfordert zu sein und wären in anderen Wettbewerben besser aufgehoben.

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Höhe des Budgets hat Hara nicht angesprochen, sondern ein ausgeglichenes Budget. Das heißt für mich wenn wir Einnahmen von sagen wir 1,6 Millionen haben, können wir auch 1,6 Millionen ausgeben, wenns nur 1 Million ist, dann eben nur 1 Million. Stellt sich halt die Frage, wie hoch sind die Einnahmen wirklich? Und wenn man an den Ausgaben spart, wie wie wird das vorhandene Geld verteilt.

Die Geschichte, dass man ein sportliches Ziel vorgibt, dass dann auf Schulden komm raus eingehalten werden muß ist ja jetzt oft genug schief gelaufen. Wenn es mit den vorhandenen Mitteln klappt, super. Wenn nicht, dann darf deswegen nicht der Verein aufs Spiel gestellt werden um es mit aller Gewalt doch zu erreichen. Wenn solide gearbeitet wird, gibts schnell die nächste Chance.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Ras!

 

Genau das meine ich ja. Zuerst ins Geldbörsel schauen und dann sagen, was man hat, aber damit auch sportliche Ziele verknüpfen. Dann muss aber auch ehrlich sagen, was damit sportlich möglich ist. Im Moment wird ja verkauft (nicht von Hara) - wirtschaftlich (fast) alles ok und wir schaffen den Aufstieg. So eine Lügerei brauchen wir in Zukunft nicht.

 

Dennoch: ich Frage, können wir uns dann Liebenau oder gar eine zweite Kampfmannschaft noch leisten?

 

Und man muss sich auch die mittel- bis langfristigen Auswirkungen anschauen - bin mir nicht sicher, ob man in der RL ein 1-Mio-Budget halten kann (sind ja im echten Geld fast 14 Mio. Schilling!!!).

 

W.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, es wird sogar höher sein. Wenn sich erst herumspricht, dass ein neuer Wind beim GAK weht (noch ist es allerdings nicht ganz so weit, erst muß das Konzept Haras durchgesetzt werden), werden auch wieder bislang verschlossene Türen aufgehen. Anzeichen dafür gibt es...

 

Und es soll ja in erster Linie einmal an den unnotwendigen Ausgaben gespart werden, wie etwa die 6000+ Euro für die Büroräume im TZ.

 

Tja, und wie Hara oben andeutet, darf man es sich nicht leisten, Sponsoren (einen mit ca 150 000) einfach abzulehnen, weil sie Hrn. Roth nicht zu Gesicht stehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.gak.at/index.php?id=116&tx_ttnews[tt_news]=518&tx_ttnews[backPid]=10&cHash=a20a80f946

 

Haras Ideen fallen auf fruchtbaren Boden. Neben Homepage und Fan-Center gibt es mit der Nachwuchsabteilung einen weiteren Mosaikstein im GAK wie wir ihn uns wünschen. Statt leeren Phrasen gibt es Taten, könnte man auch sagen.

 

Falls sich jemand fragt was ein Profit-Center (s.o. Hara) ist: Das sind Bereich wie Homepage, Fan-Center, Nachwuchsbereich, die möglichst gewinnorientiert (was in manchen Fällen durchaus auch heißen kann mit möglichst geringem Verlust, je nach Aufgabengebiet) arbeiten, und regelmäßig über ihren Bereich berichten und Rechenschaft ablegen. Damit sind Zuständigkeiten, Verantwortung und Kontrolle gewährleistet, was wohl beim GAK eine Premiere darstellt.

 

Ich hoffe, Hara, ich habe dir nicht allzu sehr vorgegriffen (oder gar falsches erzählt). Ich kenne dieses Konzept aus meinem Berufsleben und da ist es eigentlich etwas selbstverständliches...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wir alle wissen, dreht es sich hier ums Geld.

 

Wenn >HARA< dies einfordert, ist es nicht nur begrüssenswert sondern gehört massiv unterstützt. Logischerweise wird nicht jedes Profitcenter von Beginn an grosse Gewinne abwerfen, aber man kann aus diesen endlich gemachten Aktivitäten für die Zukunft lernen. Und nachbessern, wenn erforderlich - kann man ja auch.

 

Also - auf gehts Rote, kämpfen und siegen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Liebe rote Freunde dankenswerterweise hatte ich heute durch die KZ-Redakteure Michl und Molidor die Möglichkeit ohne Rücksprache und Erlaubnis meines Erziehungsberechtigten die –sprich meine - Sicht dazulegen!

 

Wenn sie dazu nix schreiben - darf ich dann wieder Styria-Mafia, depperte, sagen? Bitte, bitte, bitte!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Liebe rote Freunde dankenswerterweise hatte ich heute durch die KZ-Redakteure Michl und Molidor die Möglichkeit ohne Rücksprache und Erlaubnis meines Erziehungsberechtigten die –sprich meine - Sicht dazulegen!

 

Wenn sie dazu nix schreiben - darf ich dann wieder Styria-Mafia, depperte, sagen? Bitte, bitte, bitte!

 

Haben individuen eigentlich einen erziehungsberechtigten ?

 

vielleicht gibt uns dieses Buch eine Antwort auf meine Frage :

http://books.google.at/books?hl=de&lr=&id=Qt8riUYpsbkC&oi=fnd&pg=PA12&dq=individuen+und+ihre+sozialen+beziehungen&ots=3WaoEthILp&sig=H-lfTtjaodan_AgISckXa3d5YBA#v=onepage&q=&f=false

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Erklärung zum KZ-Bericht vom 9.Oktober:

 

Vielleicht war ich in einigen Punkten nicht präzise genug!

 

1. Vorstand – gemeint ist: wir brauchen im Vorstand mehr Personen die anpacken! Keinen „beratenden“ sondern einen aktiven Vorstand!

 

2. Die Miete über 6000.- € für die Trainingsplätze im TZ sind OK! Die 220.000.- € sind der ungefähre Gesamtaufwand für das Trainingszentrum inkl. Betriebskosten (auch inkl. Personal zur Erhaltung der Plätze)!

 

5. Ausbildung: Spielerverkäufe von Nachwuchsspielern aus der „Akademie“ sollen dem Profitcenter „Akademie“ zugerechnet werden, um dort auch die Ausgaben zu rechtfertigen! Die „Akademie“ kostet nicht nur!

 

Und wir spielen am Samstag gegen St.Stefan!!! Ansonsten Artikel OK!

 

Stay BAD!

 

Feuerrote Grüße

 

>HARA

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...