Zum Inhalt springen

Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.


Empfohlene Beiträge

Betr.:Bericht auf der off. Hp ( Anton Kürschner )

 

Alter Schwede, ist das nichtssagend.

 

http://www.gak.at/gak/_rubric/detail.php?nr=373&rubric=Aktuelles

 

Ich habe versucht alle Alt-Präsidenten zu einen und zusammenzubringen, damit wir alle an einem Strang ziehen für den GAK.

 

Betonung liegt auf "versucht", von "gelungen" hab ich bis dato nichts gehört (Stichwort "zweite Reihe")...

 

Ich war bei Gesprächen selbst anwesend bzw. werde von Wolfgang Egi über alle Dinge dankenswerter Weise genau unterrichtet und informiert. Ich hoffe wirklich, dass es der Investorengruppe gelingt, den GAK zu retten.

 

Optimismus klingt anders...

 

Ich bin Hr. Egi und seinen Kollegen auch im Wort, wenn es ihm mit den Investoren gelingt, den GAK zu retten, dann stehe ich zukünftig zur Verfügung, um dem GAK zu helfen und mich einzubringen!

 

Es gibt auch was die Bundesliga betrifft einiges aufzuarbeiten und zu klären, auch dies möchte ich zukünftig in Angriff nehmen.

 

Schön, dass er sich einbringen will, die Frage stellt sich, ob das die "anderen" "Investoren" das auch wollen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 15,2Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Immer wieder erstaunlich wie Stnrw den Charakter verdirbt.

Nur soviel: Gratis war das bestimmt nicht; den Verein hats halt nichts gekostet, da uns ein Sponsor seine Werbefläche zur Verfügung gestellt hat. (Ist auf der Anzeige auch ersichtlich.) Daher von mein

warrior_net hat geschrieben:     Mit dem fehlenden Plan hast du vollkommen recht, nur hast einen Buchstaben vertauscht !   Die Vereinsführung hatte nämlich keinen Plan P wie Platzstürmer !!!   - Sie

Veröffentlichte Bilder

http://steiermark.orf.at/stories/250636/

 

Grünes Licht für GAK-Zwangsausgleich

Der GAK hat am Freitag von seinen rund 160 Gläubigern grünes Licht für die Fortsetzung des Insolvenzverfahrens bekommen.

 

 

Überwiegende Mehrheit

Bei der Gläubigerversammlung sprach sich die überwiegende Mehrheit für einen 20-prozentigen Zwangsausgleich aus; der Konkursrichter wird nun Anfang nächster Woche die dafür notwendigen Verhandlungen festsetzen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

von egi.at

 

Antrag auf Zwangsausgleich wird eingebracht

 

Sektionsleiter Wolfgang Egi informiert:

 

"Die Gläubigerversammlung am Freitag ist positiv verlaufen. Der Zwangsausgleichantrag, der von zwei Sektionsleitern unterschrieben werden muss, wird daher plangemäß am Anfang der Woche kommenden Woche eingebracht. Der Konkursrichter wird dann die folgenden Termine festsetzen."

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kleine zeitung:

 

500.000 Euro erhält Austria Kärnten laut Jörg Haider von einem Sponsor, der unter Verschluss gehalten wird. Darüber hinaus erklärte Haider beim Neujahrsempfang, dass die Zukunft des Klubs gesichert sei, ebenfalls ohne konkrete Hinweise. "Wir haben nicht nur für dieses Jahr, sondern auch für die nächsten Jahre Sponsoren in einem Ausmaß aufgestellt, dass wir keine öffentlichen Mittel brauchen werden." Weitere 500.000 kommen von der Stadt Klagenfurt. In diesem Fall handelt es sich um ein (vom Stadtsenat zu beschließendes) Darlehen, das wiederum von in Aussicht gestellten Sponsoren bis Jahresende zurückgezahlt werden soll.

 

Die Glücklichen! Deren Sponsoren sind zwar zum Teil auch anonym, aber immerhin Sponsoren. Ja, selbst bei den Krediten hat man sich überlegt, wer sie zurückzahlt. Ob alles stimmt, steht wieder auf einem anderen Blatt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
von egi.at

 

Antrag auf Zwangsausgleich wird eingebracht

 

Sektionsleiter Wolfgang Egi informiert:

 

"Die Gläubigerversammlung am Freitag ist positiv verlaufen. Der Zwangsausgleichantrag, der von zwei Sektionsleitern unterschrieben werden muss, wird daher plangemäß am Anfang der Woche kommenden Woche eingebracht. Der Konkursrichter wird dann die folgenden Termine festsetzen."

Ich muß hier leider, es tut mir wirklich leid, informieren, daß es die Adresse egi.at nicht gibt, bzw. eine nich zutreffende Info kommt, wenn man diese Site aufrufen möchte.

 

Ras Tschubai meint wahrscheinlich die Site www.gak.at, die als Sprachrohr Egis temporär fungiert.

 

Die richtige Adresse des Beraters unseres Masseverwalter Dr. Scherbaum kann man sich aber ergooglen. :wink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
von egi.at

 

Antrag auf Zwangsausgleich wird eingebracht

 

Sektionsleiter Wolfgang Egi informiert:

 

"Die Gläubigerversammlung am Freitag ist positiv verlaufen. Der Zwangsausgleichantrag, der von zwei Sektionsleitern unterschrieben werden muss, wird daher plangemäß am Anfang der Woche kommenden Woche eingebracht. Der Konkursrichter wird dann die folgenden Termine festsetzen."

Ich muß hier leider, es tut mir wirklich leid, informieren, daß es die Adresse egi.at nicht gibt, bzw. eine nich zutreffende Info kommt, wenn man diese Site aufrufen möchte.

 

Ras Tschubai meint wahrscheinlich die Site www.gak.at, die als Sprachrohr Egis temporär fungiert.

 

Die richtige Adresse des Beraters unseres Masseverwalter Dr. Scherbaum kann man sich aber ergooglen. :wink:

 

Danke für die Richtigstellung, ist ja wirklich peinlich, das muß so eine Art Freud´scher Verschreiber gewesen sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke für die Richtigstellung, ist ja wirklich peinlich, das muß so eine Art Freud´scher Verschreiber gewesen sein.

Nun, Freudsche Versprecher haben aber auch einen bedeutend Hintergrund, vielleicht auch einen Sinn.

 

Deshalb mag ich sie.

 

Zu Deiner Signatur muß ich aber leider die Urform erwähen:

*** Quod licet Iovi, non licet Egi ***

 

Quod licet Ivoi, non licet (bon) jovi.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke für die Richtigstellung, ist ja wirklich peinlich, das muß so eine Art Freud´scher Verschreiber gewesen sein.

Nun, Freudsche Versprecher haben aber auch einen bedeutend Hintergrund, vielleicht auch einen Sinn.

 

Deshalb mag ich sie.

 

Zu Deiner Signatur muß ich aber leider die Urform erwähen:

*** Quod licet Iovi, non licet Egi ***

 

Quod licet Ivoi, non licet (bon) jovi.

 

Hm. War nicht *** Quod licet Bovi, non licet Egi *** vorher?

 

PS: Non licet Egi auf einem T-Shirt müßte doch in in einem lateinsprachigen GAK-Fanclub ein Renner sein. :D

 

Antwort zum unteren - du hast recht. Aber der allerletzte Egi-Thread kommt irgendwann bestimmt...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://g-a-k.at/aktuell/20080120/woche1.jpg

 

Lesenswert!

- Hadl, Schroll, Egi, Kürschner sollen ein konstituierendes Gremium bilden

- Vukovic als Trainer im Gespräch.

 

http://g-a-k.at/aktuell/20080120/woche2.jpg

 

- Die werden gleich von Egi geschlossen werden, wenn die solche Fragen stellen...(Wer sind die Schuldigen, Schuldenstand "Null", Wer steht dahinter)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Konstituierung

 

Grundsätzlich verstehe ich schon, was die wollen. Sie sind dabei, eine neue Führung zu "konstituieren" (zu bilden oder auch vorzubereiten). Es geht also wieder einmal - wie bei Egi üblich - darum, die für ihn fixe neue GAK-Führung ohne Rücksicht auf das Mitbestimmungsrecht der Mitglieder und unter Umgehung aller Rechtsgrundlagen, die in den Statuten stehen schon jetzt einzusetzen und zu präsentieren.

Bedenklich finde ich nur, dass Mag. Schroll, der ja derzeit gewählter Sektionsleiter ist, hier dabei sein soll. Das wäre ein arger Mißbrauch der Delegiertenstimmen der Mitglieder, die ihm und dem ganzen Team Hoffnung und Vertrauen entgegengebracht haben.

 

Bei Egi wissen es jetzt auch die blauäugigsten: der geht über Leichen, wenns ihm zum Vorteil gereicht, bei Mag. Peter Schroll, der eine leitende Stellung bei DinersClub hat, kann ich mir das einfach nicht vorstellen!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es sollen wohl vollendete Tatsachen geschaffen werden und der GV wird mehr oder weniger eine eine Ja/Nein - Frage gestellt werden:

 

Wollt ihr das der GAK weiterlebt, (dann schluckt die Krot) oder wollt ihr, daß der GAK stirbt (dann stellt weiter "blöde" Fragen und Forderungen)?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
http://------------------------.at/aktuell/20080120/woche1.jpg

 

Lesenswert!

- Hadl, Schroll, Egi, Kürschner sollen ein konstituierendes Gremium bilden

- Vukovic als Trainer im Gespräch.

 

http://------------------------.at/aktuell/20080120/woche2.jpg

 

- Die werden gleich von Egi geschlossen werden, wenn die solche Fragen stellen...(Wer sind die Schuldigen, Schuldenstand "Null", Wer steht dahinter)

Sehr interessant.

 

Vor allem interessant, dass der Egi z.B. weiß, was der Ehmann jetzt bei Schwanenstadt verdient. Davon leite ich jetzt ganz keck einmal ab, wie Egi die Gespräche mit Ehmann geführt hat - nämlich so wie mit dem Rinner.

 

Und ob er mit Vukovic nicht doch etwa Vuksanovic meint? Is ja leicht zu verwechseln.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@redfox

 

Laut "§11 Sektionsleiter" haben die Sektionsleiter das Recht Projektgruppen zu installieren, die wesentliche Themen bearbeiten und installieren, und entscheidungsreife Vorschläge vorlegen.

 

Allerdings:

Laut Statuten §11 gibt es 3 Sektionen:

Sektion Wirtschaft, Rechnungswesen und Recht (1 Person)

Sektion PR-Marketing, öffentlichkeitsarbeit, Fangruppenbetreuung und

Jugend, Akademie (1 Person)

Sektion Kontrollfunktion und Vereins-Controlling (2 Personen)

 

Herr Egi ist für die Sektion PR-Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Fangruppenbetreuung und Jugend, Akademie (1 Person) zuständig, und dafür seitens der GV gewählt.

 

Eine Vertretungsregelung der Sektionsleiter untereinander ist in den Statuten nicht vorgesehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/718064/index.do

 

Testkandidat bei Sturm

Luis Calapes versuchte am Montag Strum-Trainer Franco Foda zu überzeugen.

 

Franco Foda schaut Luis Calapes auf die Beine Foto: GEPA

Ein neues Gesicht trainierte am Montag beim SK Sturm auf Probe mit. Luis Calapes, vereinsloser 29-jähriger linker Verteidiger, versucht Trainer Franco Foda von seinem Können zu überzeugen. Calapes hat die Staatsbürgerschaften von Portugal und der Schweiz. Zuletzt kickte er für den FC Luzern. Im Dezember 2006 endete sein Vertrag. 2007 fand er keinen Klub. Calapes galt in der Schweiz als durchaus talentierter Verteidiger, kein Ausnahmekönner, aber einer mit Qualitäten. Im Februar 2005 brach er sich im Training allerdings das Schienbein. Eine Verletzung, die seine Karriere stoppte. Er brauchte fast ein Jahr, um zurückzukehren, in Form kam er nie wieder. "Wir schauen ihn uns drei Tage an", verrät Sportdirektor Walter Hörmann, der Calapes 2003 zum FC Vaduz holen wollte.

THOMAS PLAUDER

 

Danke Thomas Plauder fürs STRUM Graz

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eine akademie schon, aber halt das kapfenberger modell... hoffentlich gibt es eine möglichkeit auch weiterhin in den bnz ligen mitzuspielen und nicht in den steirischen ligen versumpfen... dann bleibt sicher auch der zustrom zur akademie hoch, denn die infrastruktur ist ja top... will jetzt aber keine finanzierungs-debatte damit auslösen..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine "Falschmeldung" von der egial.at. Kein Wunder, daß die Leute suchen... :roll:

 

Falschmeldung: GAK Akademie besteht natürlich weiter

 

 

Der Grazer Athletiksport Klub nimmt Stellung zu einer Falschmeldung in der heutigen Druckausgabe der "Kronen Zeitung":

 

Die GAK Akademie wird auf keinen Fall geschlossen, alle Meldungen in diese Richtung werden schärfstens zurückgewiesen. Eine Bedingung der Investoren war und ist die Finanzierung der Zukunftsschmiede des GAK. Die Geldmittel zur Ausfinanzierung der Saison sind gesichert.

Mit Anfang dieser Woche haben auch bereits die Anmeldungen für die kommende Saison begonnen, in der sich der GAK am Erfolgsmodell der Kapfenberger orientieren will, um von der Bundesliga unabhängig zu sein.

 

Wir wünschen unseren Akademie Spielern, Trainern und allen Helfern noch viele Erfolge im rot-weißen Dress.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was Schlechteres als diese permanenten Negativmeldungen kannst dem GAK im Moment fast nicht antun.

Anstatt den Spielern (egal welche Altersgruppe) Perspektiven, wenn auch nur vage, anzubieten, stürzt man sie und die Eltern ins mentale Chaos.

 

Unbegreiflich für mich mit welcher Präzision man auch die sportliche Basis vernichten will.

Wobei mir nicht klar ist, wer der/die Verursacher ist/sind.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...