Zum Inhalt springen

Ao. GV, 8.10. 2007, Hotel Novapark


Empfohlene Beiträge

Pacta sunt servanta, Chilli.

Wäre es möglich gewesen, die Gehälter gleich im August zu reduzieren oder Verträge aufzulösen, wir hätten es redikal getan. Geht nur halt rechtlich erst nach einem Konkurs. HF hat jetzt das gemacht was du forderst. NachAntrag können wir alle Verträge lösen.

Reaktionszeit von ersten Zahleneinblick bis zur Abstimmung mit Mehrheitsbeschluss 2 Monate. Das ist nicht übel, auch wenn ich deien Stimmungslage verstehe. Aber zwischen Erkennen und eingreifen können ist halt ein kleiner (zeitlicher) Unterschied.

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 119
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

und wie man seit dem ausgleich so hohe schulden aus dem "normalen spielbetrieb" anhäufen konnte, wo unser kader sicher nicht viel teurer ist als jener von vöcklabruck und wir mehr zuschauer haben, ist auch erklärungsbedürftig. ein ausgleich ist ja ein neuanfang - und tatsache ist, dass wir nach diesem neuanfang nun endgültig in den abgrund hupfen.

bei kompetenter führung hätte das einfach nicht passieren dürfen.

 

c

 

Das sind keine Schulden aus dem normalen Spielbetrieb sondern die Schulden stammen noch aus der Zeit vor dem Ausgleich.

 

Die Ausrede der Vorsitzenden ist dass diese Schulden nicht in den Ausgleich gezogen wurden wegen Zeitdrucks hat man den Konkurs schnell durchgeführt und Schulden verschwiegen. Wenn man alles zusammen genommen hätte, hätten wir jetzt keinen Folgekonkurs.

 

Beispiel wenn ich bei einer Bank Schulden habe und Privatkonkurs anmelde und nach der Durchführung des Konkurses nach einem halben Jahr mir einfällt dass ich noch Schulden auf einer anderen Bank habe muss man schön blöd sein.

 

Es wurde nie genau gesagt in welchen Jahresabschnitten von wem oder für was man Schulden gemacht hat. ZB die Schulden bei der Bank wer hat das unterschrieben und für was. Und wenn ich mich nicht täusche hat der GAK zu dem Zeitpunkt auch kein Geld gehabt Folge es müsste einer gebürgt haben, weil das Trainingszentrum war sicher schon belastet. Bei Sturm wurde wenigstens gesagt dass es der Kartnig war ( sehr schwer wenn nur er die Führung hatte) aber bei uns sieht der GAK wie ein Depp aus da es immer nur heißt der GAK und nicht wer genau es war.

 

Wenn man ehrlich ist sind wir GAK Fans viel zu friedlich wenn das mit einem Traditionsverein in Istanbul, München, Dortmund usw. passiert dann sind die Verantwortlichen am nächsten Tag vor lauter Angst im Flieger nach irgendwohin.Davon nehme ich Fischl aus denn wenigstens ist einer noch da der für den GAK ein Herz hat aber was ist mit Roth Sticher und Co? ( Das sind keine Schuldzuweisungen sondern Tatsachen)

 

Diese Herrn haben unseren Verein in die Regionalliga gestoßen besonders der Schücker ( ein Präsident ohne Geld der von seiner alten bezahlt wird) da er sich selber als Präsident ein Gehalt gibt obwohl das eigentlich eine ehrenamtliche Tätigkeit ist. Oder habt ihr vergessen dass er die Bundesliga angelogen hat das wir schon längst pleite sind wir haben die Bundesliga selbst gegen uns aufgebracht! Obwohl der Sticher noch am wenigsten dafür kann seine einzige Schuld ist dass er den Konkurs zu spät angemeldet hat.

 

Wenn man auf die Statsanwaltschaft wartet sieht man eh was rauskommt wenn man das Beispiel Kartnig hernimmt. Der hat Schulden gemacht und fliegt dann mit DJ Ötzi nach Mallorca Urlaub machen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute, Leute! Tuts net immer streiten, bringt jetzt auch nix mehr. Wäre es vl. nicht wichtiger ein bisschen positiver in die Zukunft zu gehn? Ich weiß, dass dies in der momentanen Lage sehr, sehr schwer ist, aber man kann nun mal Vergangenes nicht rückgängig machen. Was aber sehr wohl geht, ist aus den Fehlern zu lernen, die passiert sind! Und da schöpfe ich Hoffnung!

 

Ich war gestern bei der GV und habe für den Konkursantrag gestimmt! Nicht weil ich es für den besten, sondern für mich den einzig möglichen Weg sehe, wie der GAK, gegründet 1902, noch weiter bestehn kann!

 

Wie dem auch sei, der Weg wird steinig aber schaffbar!

 

Lg der Nordmann

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ja Berufspessimist, darum sag ich einfachmal:

Tschüß GAK, es war mir eine Freude... :cry:

 

Statement von RR auf der "Inoffiziellen", anhören lohnt sich.

 

"... habe am meisten mitgeholfen, dass wir so weit gekommen sind..."

 

Ja, danke lieber Rudi, danke, dass wir jetzt da sind wo wir sind! AM ENDE!

Da helfen auch die Millionen die reingebuttert wurden nicht, wenn vorher durch Misswirtschaft Beträge in 2stelliger Millionenhöhe verschuuldet wurden

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Ausrede der Vorsitzenden ist dass diese Schulden nicht in den Ausgleich gezogen wurden wegen Zeitdrucks hat man den Konkurs schnell durchgeführt und Schulden verschwiegen. Wenn man alles zusammen genommen hätte, hätten wir jetzt keinen Folgekonkurs.

 

Beispiel wenn ich bei einer Bank Schulden habe und Privatkonkurs anmelde und nach der Durchführung des Konkurses nach einem halben Jahr mir einfällt dass ich noch Schulden auf einer anderen Bank habe muss man schön blöd sein.

 

wurde das wirklich so erzählt?

 

zugegeben, ich kenne mich mit dem österreichischen insolvenzrecht überhaupt nicht aus, aber vermutlich wird es nicht viel anders als in deutschland sein.

 

meldet in deutschland jemand insolvenz an, dann gibt es eine öffentliche bekanntmachung, dass herr xy/firma ab insolvenz angemeldet hat und die gläubiger sind dazu aufgerufen ihre forderungen bis zu einem gewissen termin beim masseverwalter anzumelden. hintergrund der ganzen sache ist, dass der insolvente zum teil gar nicht wissen kann, wem er wieviel schuldet (stichwort: forderungsabtretung an z.b. inkassobüros)....die gläubiger, die sich nicht bis zu dem festgesetzten termin gemeldet haben, die fallen schlicht und einfach um ihre forderungen um....und gerade die insolvenz ist über monate durch sämtliche medien gegangen - ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass ein gläubiger des GAK übersehen hat, dass wir in insolvenz gegangen sind...und selbst wenn, sein problem!

 

ist das in österreich nicht so?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@GAKinHH

 

wenn die Schulden "NEU" sind schaut die Sache natürlich anders aus. Nru warum hat die Bank damals nicht ihre Forderung von 3 Mille eingebracht? Ist mir schleierhaft. Aber ich kenn mich bei sowas sowieso nicht aus. Der Masseverwalter hat jetzt wieder das sagen und wir schweben wieder im luftleeren Raum herum. Komm mir vor wie ein Astronaut !!!

 

Als neuen Stadiongesang können wir jetzt "Kuckuck, Kuckuck rufts aus dem Sektor !! Wir alle sind pleite wir alle sind blank !!!" singen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HH - Wenn das (negative) Geld leise und diskret in 2 Konten bei einer Bank geparkt ist und sich die Bank nicht rührt, weil es ohnehin Haftungen gibt, dann geht das.

Nachdem wir keine Lizenz hatten und keiner der Herren mehr an Bord war, hat sich die Bank zurück ins Spiel gebracht. Voila. Die gmbH ist kein Teil des GAK ist Hauptverantwortlicher Gesellschafter.

 

Wenn du morgen in Konkurs gingest und du aber Anteiloe an einer GmbH hättest, dann müsste ja die GmbH ja nicht automatisch ebenfalls in Konkurs gehen, oder die Gläubiger der GmbH Ihre Forderungen bei deinem Konkus mitanmelden.

Im Grunde hast natürlich recht, aber das hat ja mit Recht in handelsgerichtlicher Hinbsicht nix zu tun.

 

Der Konkurs mit Zwangsausgleich gibt udn aber die Chance, alles, alles, alles ans Tageslicht zu fördern.

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mag. Schroll berichtet von Kostensenkungen im Bereich "Heimspielkosten" um 49%, was einen sehr guten Wert darstellt.

 

Soll jetzt keine Provokation, sondern eine Frage:

 

Ist das nicht irgendwie selbstverständlich, nachdem nur noch das halbe Stadion gemietet wird? Was ist an der Kostensenkung dann der Verdienst dieser Sektion?

 

 

Gerne die Antwort:

Die Kostensenkung bezieht sich auf den Vergleich erstes Heinmspiel in der Regionalliga zum aktuellsten - und damit ein schöner Erfolg, oder?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Konkurs mit Zwangsausgleich gibt uns aber die Chance, alles, alles, alles ans Tageslicht zu fördern.

 

mig - dabei seit 1974

ja alles, endlich alles. und dann lass es gut sein. weg mit den schulden - und wir können endlich wieder fußball spielen. ich möchte endlich wieder an ein tor denken, wenn jemand ausgleich sagt!

 

möge der ausgleich gelingen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Philipp´s Kolumne auf rlmitte.at:

GAK beschließt zweiten Konkurs

 

Bei der außerordentlichen Generalversammlung des GAK am Montag Abend wurde beschlossen, einen Anschlusskonkurs einzugbringen, um den schon wieder mehr als 6 Millionen Euro hohen Schuldenberg zu tilgen. Am Spielbetrieb in der Regionalliga soll aber weiterhin teilgenommen werden.

 

Seitdem der Verein in die Hände der neuen Führung überging, sind wieder 1,1 Millionen Euro an Forderungen beim Verein eingegangen, dazu eine weitere Million aus der zweiten Rate für den Zwangsausgleich vom vergangenen April. Hinzu kommen etwa 3,3 Millionen Euro aus der Marketing- und der Stadionbetreibergesellschaft, die im ersten Konkurs wegen des akuten Zeitdrucks nicht berücksichtigt wurden. Summen, die allesamt zu Lasten des GAK gehen und die der Verein derzeit nicht bezahlen kann. Auch das aktuelle Budget für die Regionalliga kann laut Fischl angesichts des Schuldenbergs, der den GAK im Moment erdrückt, trotz über 2000 verkauften Dauerkarten auch nicht gehalten werden - und zwar nicht annähernd. Zwischen den kalkulierten Einnahmen und der aktuellen Prognose klafft ein Loch von weiteren 1,3 Millionen Euro. Alles zusammen liegt der Schuldenstand somit bei etwa 6,5 Millionen Euro, bei einem weiteren Ausgleichsverfahren würden laut Angaben der GAK-Offiziellen 10 bis 12 Millionen Euro an Verbindlichkeiten fällig.

Weil ein Zuwarten diesen Betrag allenfalls noch weiter in die Höhe treiben würde, wurde von GAK-Vorsitzenden Harald Fischl vorgeschlagen, einen weiteren Konkurs anzumelden - in einem bereits laufenden Konkurs "Anschlusskonkurs" genannt. Dieser Vorschlag wurde von den bei der Versammlung Anwesenden mit großer Mehrheit angenommen, natürlich verbunden mit der Zielvorgabe, eine Liquidierung des Vereins zu vermeiden. Sollte es doch so weit kommen, wäre ein Einsteigen des "neuen" Vereins in der steirischen Landesliga denkbar.

 

Der zweite große Punkt, der zur Sprache kam, war die Akademie. Diese durfte der GAK bekanntlich nur mit einer Ausnahmegenehmigung der Bundesliga für den Zeitraum eines Jahres weiterführen. Da nun ein zweiter Konkurs eingebracht wird und ein Aufstieg in die RedZac - ganz abgesehen von der wegen dem zweiten Konkurs mit Sicherheit verweigerten Lizenz - in der laufenden Saison nicht realistisch ist, wird somit eine Lösung für dieses Problem gesucht. Die von Fischl favorisierte Variante ist eine gemeinsam mit dem steirischen Verband geführte Akademie, die auch andere Vereine aus der Steiermark mit Spielern beschicken könnten. Entsprechende Gespräche mit dem Landesverband seien bislang gut verlaufen, so Fischl. Die Realisierung dieses Vorhabens wurde fast einstimmig gebilligt.

 

Der Spielbetrieb in der laufenden Regionalligasaison soll auch nach einbringen des zweiten Konkurses gehalten werden. Die fällige Kaution in Höhe von 100.000 Euro ist nicht in Gefahr, dafür will Fischl zum Teil sogar selbst aufkommen. Das ändert aber nichts daran, dass die Ausgaben für die Saison 2007/08 drastisch weiter gesenkt werden müssen - bei den 1,3 Millionen Euro, die das vorhergesagte Defizit beträgt, wird es aller Voraussicht nach nicht bleiben. Ein möglicher Verkauf des Trainingszentrums wird zwar angedacht, danach müsste jedoch Miete gezahlt werden. Keine große Hilfe also.

 

Wie es mit dem GAK nun nach dem Einbringen des Anschlusskonkurses weitergeht, wird man sehen - sehr erfreulich dürfte die nahe Zukunft jedoch nicht werden. Wohl auch nicht für die alte Führung - denn in der letzten Woche ihres Wirkens, als die Teilnahme an der Regionalliga längst klar war, wurden noch fünf Vertäge abgeschlossen, die dem Verein nun weitere 500.000 Euro pro Jahr kosten. Was sich die Herren dabei gedacht haben?

 

Philipp

 

Gut auf den Punkt gebracht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das stimmt zwar, aber es war auch kein Zufall, dass Herr Scherbaum beide Konurse abgewickelt hat.

Der Scherbaum wär natürlich zweckmäßig.

Und ich glaube diesmal würd er der Buli richtig Gas geben.

Beim erstenmal war's doch so daß es einen deal gab: Wir geben die Punkte zurück und bekommen die Redzac-Lizenz.

Worauf uns die Buli dann wochenlang hingehalten hat und die Lizenz wegen eines Formalfehlers (auf den man auch z. B. mit 3 Punkten Abzug reagieren hätte können) dann letztendlich verweigert hat und damit die Fortführung des Betriebes unmöglich gemacht hat, bzw. Werte (Spielerentschädigungen, TV-Geld, Werbeeinnahmen,...) vernichtet hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Konkurs mit Zwangsausgleich gibt uns aber die Chance, alles, alles, alles ans Tageslicht zu fördern.

 

mig - dabei seit 1974

ja alles, endlich alles. und dann lass es gut sein. weg mit den schulden - und wir können endlich wieder fußball spielen. ich möchte endlich wieder an ein tor denken, wenn jemand ausgleich sagt!

 

möge der ausgleich gelingen.

 

Ein wahres Wort, aber der Ausgleich muss erst mal durchgehn. Daran glaub ich nicht wirklich, ausser die Gläubiger kriegen vorher einen hochprozentigen Rumtee

 

Danach ist vermutlich auch das eigentliche Juwel des GAK flöten - die Akademie!

 

Es ist zum Weinen, zum Zaudern, zum einfach wen ins Goscherl zu haun!

Mein GAK liegt zum x-ten mal am Sterbebett! Immer heisst es "... jetzt kommt die Wahrheit ans Licht..." und "... jetzt sind wir schuldenfrei ..." uns was is?? Zu gut deutsch "A Schaßdreck is..."

 

Einne so leidigen Untergang hat der GAK nicht verdient! Schande über die, die sich rühmen x Millionen in den Verein gebuttert zu haben!! Denn genau jene sind die Leute die seit Jahrzehnten in Vorstand, Präsidium oder Präsidenten waren und den Verein durch misswirtschaft Schulden in 10facher Höhe ihrer "Einzahlungen" erst gebracht haben...

 

Ich schreibe mich gerade in Rage, weil ich mir denk - ich Depp ich, auch einer war, der damals am Hauptplatz bei der Meisterfeier mitgefeiert hab!

Herrschaftszeiten - mir ist der GAK wichtig, da hätte es keinen Meistertitel gebraucht! Ohne diesen Grössenwahn wärs garnie so weit gekommen!

 

Und dass es passiert, das hätt sich auch jeder denken müssen! Wie ist es Rapid, Austria (vor Stronach), Salzburg und Sturm ergangen. Die waren nach erfolgreichen Jahren auch knapp vorm Konkurs!

 

Aber ich geh mal wieder an die Arbeit, vlt bruhige ich mich dann ja wieder ein wenig.....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist halt leider so, dass der GAK daran zerbrochen ist, 3 mal an der CL gescheitert zu sein. Die Spieler für die CL müssen im Vornherein geholt werden, insofern ist da immer eine hohe Spekulationsquote dabei. Leider hat hier einfach die Gier nach der Millionenliga uns Millionen gekostet. Wie auch schon Tirol zuvor. Rapid ist mit dem Einzug in die CL wohl haarscharf dem Konkurs entgangen, wenn man bedenkt, dass sie Einnahmen von 5-10 Millionen Euro hatten, ohne nur einen Cent davon zu investieren und dennoch erst in der zweiten Instanz die Lizenz bekam. Es ist klar, dass die Verantwortung für all das bei der alten Führung zu suchen ist, aber ich denke doch dass man hier differenzieren sollte. Ein RR etwa wollte etwas für den Verein tun, hat aber damit genau das Gegenteil bewirkt. Ein SS hat enorm ungeschickt gehandelt, ich zweifle aber auch bei ihm an bösen Absichten. Interessanter finde ich einen HS, der den Verein übernimmt, Betrug im großen Rahmen betreibt, die Führung abgibt und dann alles über den Betrug ausplaudert oder einen PS der interessante Nebenklauseln in seine Verträge einarbeitet, um sich kurzfristig als "tollen" Präsidenten (oder Sportdirektor) darzustellen, in der Krise aber nicht ein einziges mal zu sehen/hören ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Gesudere hier nervt.

DEN GAK gibt es eigentlich schon ab heute nicht mehr.

Wir überlassen dem Dr. Kapl die AKA und was aus dem TZ Andritz wird, kann sich auch jeder normal denkender GAK Anhänger denken.

Es wurde aber rein garnichts geklärt, sondern aus irgendwelchen Gründen, kommen mir die Handlungen der Verantwortlichen und deren Umgang mit den Vorgänger(n), wie im Film "God Father" vor.

Haben wir die Vereinbarung mit dem StFV schriftlich? Sicherlich nicht!

Was wir gestern beschlossen haben ist eigentlich nur die vollkommene Auslöschung UNSERES GAK!!

Es wird im Frühjahr keinen wie auch immer gedachten GAK mehr geben!!

Wer dies nicht kapiert hat, ist entweder ein Träumer oder ein Spätgneisser.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die schulden, die der gak zur zeit hat, können nie wieder abgearbeitet werden. es gab nur die zwei möglichkeiten: entweder wir bringen konkursantrag ein oder ein anderer bringt konkursantrag ein.

 

ich weiß nicht was du meinst mit, wir haben den gak getötet. evt. wird er das nicht mehr überleben, aber es besteht eine chance (die gar nicht so klein ist) den zweiten Ausgleich auch noch zu packen und dann sind erst alle Gesellschaften des GAKs schuldenfrei (bis auf die Ausgleichsrate)

 

Es gab keine Alternative zum Vorschlag... also was wurde falsch von den mitgliedern entschieden???

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

It ain´t over till it´s over

 

Auch so ein Träumer und Spätgneißer dieser Yogi Berra.

 

Ich sehe die Chance gegeben udn halte es für ein vergehen am verein nicht dieser Hoffnung zu folgen. Aus ist, wenn es aus ist. Wirf du di eFlinte ins Korn, ich nicht.

Auf geht´s Rote kämpfen und überleben.

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau so ist es, noch ist es nicht aus, also hörts auf mit dem Gejammere. Auch wenn der Weg steinig ist, ich glaube auch an den kleinsten Funken Hoffnung od. an ein Wunder und resigniere erst, wenn unser Tod besiegelt ist, was aber definitiv noch nicht der Fall ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...