Zum Inhalt springen

Rapid-Kuratoriumsmitglied Vanas sitzt im Senat 2 für Lizen..


Empfohlene Beiträge

Skoceks Zeitlupe: Zufall

Es ist kein Zufall, dass das Rapid-Kuratoriumsmitglied Vanas dem Senat 2 vorsitzt und im Senat 5 für Lizenzierung arbeitet

Es kann Zufall sein oder auch nicht, dass der Nebenvertrag von Martin Amerhauser beim GAK von 2001 (1,55 Millionen Schilling netto), den ihm der damalige Präsident Peter Svetits gewährte, in der Öffentlichkeit auftauchte. Es kann Zufall sein oder nicht, dass der Vertrag außer den GAK-Beteiligten wahrscheinlich nur den Mitgliedern des Senats 2 der Bundesliga bekannt ist, die während rund eineinhalb Jahren den Streit zwischen Amerhauser und dem GAK behandelten. Die Parteien einigten sich übrigens auf einen Kompromiss: billigerer Vertrag, längere Laufzeit.

 

Es ist kein Zufall, dass Geschäftspraktiken, Klubkonkurse und Malversationen von Funktionären und Managern die detektivischen Qualitäten der Zeitungen herausfordern und teils dadurch die Neugier von Staatsanwälten geweckt wird.

 

Es ist Zufall, dass die seinerzeitigen Senatsmitglieder (und zwei neue) mit Ausnahme des inzwischen verstorbenen Gerhard Tischelmayer noch amtieren.

 

Es ist eher Zufall, dass eine Punktation, der zufolge sich die Expräsidenten Roth, Sticher und Vize Messner verpflichten, dem GAK insgesamt 0,35 Millionen Euro zuzuschießen, im Zuge des Lizenzierungsverfahrens dem Protestkomitee vorlag und vor Kurzem in Zeitungen zu lesen war. Der neue GAK-Chef Harald Fischl könnte sich für das Schriftstück interessieren.

 

Es ist kein Zufall, dass das Rapid-Kuratoriumsmitglied Norbert Vanas dem Senat 2 vorsitzt und im Senat 5 (Lizenzierung) arbeitet. Liga-Präsident Martin Pucher sollte es nicht dem Zufall überlassen, ob solche Doppelfunktionen als unvereinbar qualifiziert werden oder nicht. Kluge Verbandspolitik besteht vielmehr darin, jede Möglichkeit eines zufälligen Anscheins einer Interessenkollision auszuschließen. (DER STANDARD, Printausgabe, Montag, 6. August 2007

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was will dieser Artikel besagen? Dass man nicht lauter vereinsfreie Leute finden kann, die sich genug fuer Fussball interessieren dass sie in solchen Gremien sitzen wollen?

 

Warum soll das den Pucher stoeren, der ja selbst eine Vereinsfunktion ausuebt. Soll ich in dieses Gremium? Ich bin Mitglied keines Vereins. Macht mich das weniger voreingenommen fuer meinen GAK?

 

Und was hat das alles mit Amerhauser's elendsaltem Vertrag zu tun?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was will dieser Artikel besagen?

 

Und was hat das alles mit Amerhauser's elendsaltem Vertrag zu tun?

 

er will damit sagen, dass es kein zufall ist, dass ein gewisser herr fleckl vom kurier zu ziemlich brisanten informationen über den gak kommt die er zufälligerweise immer vor wichtigen terminen für den gak (lizenzentscheidung, zwangausgleichverhandlungen, generalversammlung) in seinem schmierblatt verbreitet. jetzt wissen wir also woher der kurier gehaltstabellen usw. vom gak hat (wenn herrn skoceks vermutung stimmt).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was will dieser Artikel besagen?

 

primär will skocek sagen, dass er es schade findet, dass immer fleckl vom kurier die brisanten sachen zugespielt werden - und er auf dem trockenen sitzt. er verspricht aber weitere enthüllungen, wenn man ihm endlich auch geheime infos weitergibt.

 

die BuLi ist ein furchtbarer verein - keine frage. der GAK ist trotzdem am eigenen unvermögen (fast) zugrunde gegangen. ich kann es bald nicht mehr hören die ewige leier...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was will dieser Artikel besagen?

 

primär will skocek sagen, dass er es schade findet, dass immer fleckl vom kurier die brisanten sachen zugespielt werden - und er auf dem trockenen sitzt. er verspricht aber weitere enthüllungen, wenn man ihm endlich auch geheime infos weitergibt.

 

skocek hat im gegensatz zu fleckl während der zeit des zwangsausgleiches und lizensierung sich wenigstens mit der materie beschäftigt und auch einige gut recherchierte artikel gebracht. fleckl hat nur die ihm (von vanas?) zugespielten unterlagen aufbereitet und mit gerüchten ausgeschmückt und für den gak zu den ungünstigsten zeiten verbreitet.

 

...und auch ich weiß das den weitaus größten teil an der gak-tragödie der gak selbst trägt (werde ich jetzt bald als fußzeile verwenden, sonst wird man bei jedem negativen kommentar zur bundesliga darauf hingewiesen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

seit wochen beschäftigt mich die frage, woher fleckl seine infos hat. skocek stellt hier einen (strafrechtlich relevanten?) verdacht in den raum. meinen infos nach hat fleckl seine unterlagen aber von anderer seite bekommen - möglichweise direkt aus dem GAK. es wäre nach wie vor schön zu wissen, welche version nun stimmt.

 

auch interessant: der standard hat erst in den letzten wochen eine gewisse "sympathie" für den GAK entwickelt, früher waren wir immer die ungeliebten stiefkinder. aber jetzt kann man herrlich politik gegen die BuLi machen - und da wird Skocek wieder munter...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...