Zum Inhalt springen

Anträge für die nächste ordentliche GV


Empfohlene Beiträge

Nachdem die Anträge der Initiative 1902 gestern nicht behandelt wurden, und dieses Thema damit offen ist, hier einmal die ersten 5 Anträge, die restlichen 3 kommen noch hinzu.

 

Das als Basis für die Weiterentwicklung der Statuten für die nächsten 6 Monate.

 

 

1. Antrag : ……% der Mitglieder können schriftlich eine Prüfung der Bilanzen durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer beantragen. Die Kosten dieser Prüfung sind vom Verein zu tragen. Das Ergebnis ist vom Wirtschaftsprüfer innerhalb von …. Tagen den Mitgliedern zur Kenntnis zu bringen. Der Verein hat darüber hinaus jedes Jahr Bilanz zu legen und den Bericht eines unabhängigen Wirtschaftsprüfers auf seine Website zu stellen.

 

2. Antrag : Über die Zusammensetzung des neuen Aufsichtsrats soll nicht im Block entschieden werden, sondern einzeln für jede Person. Diese Abstimmung soll in geheimer Wahl erfolgen.

 

3. Antrag : Herr Vizepräsident Messner möge den anwesenden Mitgliedern die genaue Finanzlage des GAK mit heutigem Tage offenlegen. Wie steht es um die kolportierten Altlasten und neue Schul

 

4. Antrag : Es wird beantragt, die Statuenänderung von Vertretern des Aufsichtsrats und der Fans ausarbeiten zu lassen und darüber erst bei einer nächsten Generalversammlung abzustimmen.

 

5. Antrag : Falls nicht im Statutenänderungsvorschlag enthalten, beantragen wir einen Punkt in den Statuten, dass bei Nichtansetzungen einer aoGV binnen 6 Wochen, nachdem 10% der Mitglieder eine solche beantragt haben, der ordentliche Rechtsweg auf jeden Fall zulässig ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte hier den vollständigen Text - sorry für die Länge:

 

***

 

Anträge der Initiative 1902 bei der Generalversammlung des GAK

am 2. 8. 2007

 

1. Antrag: 10 % der Mitglieder können schriftlich eine Prüfung der Bilanzen durch einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer beantragen. Die Kosten dieser Prüfung sind vom Verein zu tragen. Das Ergebnis ist vom Wirtschaftsprüfer nach Abschluss der Prüfung den Mitgliedern zur Kenntnis zu bringen. Der Verein hat darüber hinaus jedes Jahr Bilanz zu legen und den Bericht eines unabhängigen Wirtschaftsprüfers auf seine Website zu stellen.

 

2. Antrag: Über die Zusammensetzung des neuen Aufsichtsrats soll nicht im Block entschieden werden, sondern einzeln für jede Person. Diese Abstimmung soll in geheimer Wahl erfolgen.

 

3. Antrag: Herr Vizepräsident Messner möge den anwesenden Mitgliedern die genaue Finanzlage des GAK mit heutigem Tage offenlegen. Wie steht es um die kolportierten Altlasten und neue Schulden?

 

4. Antrag: Es wird beantragt, die Statuenänderung von Vertretern des Aufsichtsrats und der Fans ausarbeiten zu lassen und darüber erst bei einer nächsten Generalversammlung abzustimmen.

 

5. Antrag: Falls nicht im Statutenänderungsvorschlag enthalten, beantragen wir einen Punkt in den Statuten, dass bei Nichtansetzungen einer aoGV binnen 6 Wochen, nachdem 10% der Mitglieder eine solche beantragt haben, der ordentliche Rechtsweg auf jeden Fall zulässig ist.

 

6. Antrag: Wir stellen den Antrag, dass erst dann über eine Entlastung des früheren Vorstands abzustimmen ist, wenn zuvor sowohl die Begründung der verweigerten Lizenzentscheidung als auch die Begründung für die Punkteabzüge der abgelaufenen Saison den Vereinsmitgliedern zur Kenntnis gebracht werden.

 

7. Antrag: Der Grazer Athletiksport Klub - Fußball möge in seinen Statuten festhalten, dass er in Zukunft keine Lizenz durch Fusion, den Standortwechsel eines anderen Vereins oder vergleichbare Vorgänge annehmen wird und sich ausschließlich sportlich wieder für die Bundesliga qualifizieren möchte.

 

8. Antrag: Der Grazer Athletiksport Klub – Fußball möge in seinen Statuten festhalten, dass an den traditionellen Vereinsfarben rot, weiß und schwarz auf Dauer festgehalten wird.

 

***

 

Unterschrieben übrigens gestern von acht GAK-Mitgliedern...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie eine Frechheit, dass das Ganze gestern nicht behandelt worden ist. Wenn die Statuten es vorsehen, dass Anträge, die bis eine Stunde vor geplantem Beginn der GV eingebracht werden, in selbiger behandelt werden müssen, d. h. während der GV von den Präsidiumsmitgliedern angesprochen werden müssen, ohne dass sie jemand von den Mitgliedern im Publikum darauf aufmerksam machen muss, sehe ich darin eine deutliche Statutenverletzung. Außer der Offenlegung der Finanzen, und das auch nur dank der Frage eines sehr engagierten Mitglieds vorne rechts, wurde nämlich wirklich KEINER der Antragspunkte behandelt - das sind alles Drückeberger im Vorstand bzw. im Präsidium, sonst hätten sie sich auch nicht so vor dem Bericht des Präsidiums (fix in der Tagesordnung festgelegt!) gedrückt!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage mit dem Stand der Finanzen kam von mir, ich wäre sonst nicht reinen Gewissens wieder nach Hause gegangen. Mich hat nur gewundert, dass in dieser Phase der Veranstaltung Herr Messner einen ziemlich offenen Eindruck machte und tatsächlich meine Frage beantwortete ebenso wie die mit den Vermarktungsrechten im Trainingszentrum.

 

Ich bin mir sicher, dass unser hartnäckigster Kontrollor, don evaldo, die Sache mit den Anträgen nicht ruhen lassen wird. Stimmts don?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...