Zum Inhalt springen

KLEINE ZEITUNG gibt PANGL Platz zum Rülpsen


Empfohlene Beiträge

KLEINE ZEITUNG gibt PANGL Platz zum Rülpsen

 

Jetzt haben es Klimkeit, Plauder und Gigler endgültig geschafft! Der GAK ist aus ihrer in jeder Sicht kleinformatigen Zeitung verschwunden!

 

Auf der Seite V der Bundesliga-Beilage ein Interview mit Bundesliga-Vorstand Pangl von Peter Klimkeit!

Keine kritischen Fragen einfach oberflächliches, redundantes Gelaber!

 

Klimkeit: Womit wären Sie am Saisonende am 26. April zufrieden?

Pangl: Wenn wir keine negativen Fälle wie in Graz mehr haben und die Jugend weiter forciert wird.

 

Danke Hr. Pirker für euren Umgang mit dem GAK!

 

Habe die KLEINE ZEITUNG abbestellt!

Habe die KLEINE ZEITUNG abbestellt!

Habe die KLEINE ZEITUNG abbestellt!

 

 

Ever Red

 

RED BAYRON

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und? Abgesehen davon, dass die Kleine uns nie positiv gesinnt war: Nach den irrsinnigen Anschuldigungen, die die Liga von Sticher und Co einstecken musste, wird sich jedes halbwegs neutrale Medium auf die Seite von Pangl und der Bundesliga stellen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und? Abgesehen davon, dass die Kleine uns nie positiv gesinnt war: Nach den irrsinnigen Anschuldigungen, die die Liga von Sticher und Co einstecken musste, wird sich jedes halbwegs neutrale Medium auf die Seite von Pangl und der Bundesliga stellen.

 

Welche Anschuldigungen mußte sich die BL denn anhören ?

Auf alle Fälle keine unberechtigten.

 

Ich will unsere Führung nicht verteidigen da sie zuviel verbockt haben:

-- Kimoni

-- Wiederaufleben der Finanzschuld - dadurch Konkursantrag

-- usw.

 

Nur muß man schon auch sagen daß die BL alles getan hat ein Überleben des GAK zu VERHINDERN.

 

-- Warum wurde nicht bei Strum auch sofort 10 Punkte abgezogen ? Dann hätte nämlich die Situation im Winter etwas anders ausgeschaut.

 

-- Offenbar hat's den deal schon gegeben daß wir die Punkte zurückgeben, und dafür die BL uns keine besonderen Steine in den Weg zur Lizenz legt. Hat sie dann doch wenn man die Lizenzierunggeschichte anschaut.

 

Die Schwarzen haben über den Winter in aller Ruhe ihren Zwangsausgleich abgewickelt, keine Sau hat sich aufgeregt. Bei uns sind dann sofort alle schweren Geschütze aufgefahren worden um ein Überleben zu verhindern.

Leben und leben lassen wurde bei uns sicher nicht angewandt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eines solltest du in deinem heiligen Zorn nicht vergessen

 

STURM (so schreibt man das) hatte die Kohle um den Ausgleich

zu finanzieren. Das scheint bei euch ja nicht so der Fall zu sein.

Und es wurde ein scheints gutes und seriöses Konzept gelegt.

 

Wir haben keine dümmlichen einstweiligen herausgeschunden,

und auch keinen Wirbel mit der BL angefangen. Abgesehen davon

ging Sturm schon mit -3 in die Saison!

 

Es sind nicht die anderen Schuld. :!:

 

Leben und leben lassen wurde bei uns sicher nicht angewandt.

Tote zum Leben erwecken bedarf eines Messias.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eines solltest du in deinem heiligen Zorn nicht vergessen

 

STURM (so schreibt man das) hatte die Kohle um den Ausgleich

zu finanzieren. Das scheint bei euch ja nicht so der Fall zu sein.

Und es wurde ein scheints gutes und seriöses Konzept gelegt.

 

Wir haben keine dümmlichen einstweiligen herausgeschunden,

und auch keinen Wirbel mit der BL angefangen. Abgesehen davon

ging Sturm schon mit -3 in die Saison!

 

Es sind nicht die anderen Schuld. :!:

 

Leben und leben lassen wurde bei uns sicher nicht angewandt.

Tote zum Leben erwecken bedarf eines Messias.

 

-- Die -3 waren wir Vergehen aus der Lizenzvergabe aus der Vorsaison !

 

-- Wir haben auch keine dümmlichen EV's herausgeschunden, sondern der Masseverwalter hat (leider) getan, was er glaubte tun zu müssen.

Und das bringt mich wieder zu dem Punkt den du offenbar nicht verstanden hast.

UNS WURDEN IM ZWANGSAUSGLEICHSVERFAHREN SOFORT DAFUER 10 PUNKTE ABGEZOGEN, STRUM NICHT !

 

-- Euern Ausgleich hat die GRAWE, STYRIA und RAIKA finanziert.

 

Du hast zwar net viel Ahnung aber ich versteh daß du als Schwarzer die Dinge natürlich anders siehst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du hast zwar net viel Ahnung aber ich versteh daß du als Schwarzer die Dinge natürlich anders siehst.

 

Dummheit schützt, Dummheit nützt :wink:

Mein Lebensmotto.

 

Ich hab sicher a schwarze Brille, andere sollten die rosarote ablegen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Man braucht nur die letzte dieser Anschuldigungen herzunehmen:

 

Die BL ist schuld, dass die Kooperation mit Aussee geplatzt ist, weil sie den Ausseern ihr Ausweichstadion (zu Recht) genehmigen. Gehts hirnrissiger?

Das war wohl gestern in der kleinenzeitung im falschem Zusammenhang wiedergegeben.

Den Schaden von 1,6 Mio Euro hat Sticher wohl nicht daraus abgeleitet daß die Ausseer ein Ausweichstadion genehmigt bekommen haben, sondern eher daß wir keine Redzac-Lizenz erhalten haben und somit net nur Transferrechte sondern sogar sämtliche Ausbildungsentschädigungen verloren haben.

Und die Lizenz wegen Reduzierung des budgets nicht zu erteilen war der Todesstoß für den GAK.

Altach und Tirol haben heuer auch die budgets revidiert. Sturm und Tirol früher schon mal.

Es hätte genausogut keine oder andere Sanktionen dafür geben können (3 Punkte Abzug, etc.).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Man braucht nur die letzte dieser Anschuldigungen herzunehmen:

 

Die BL ist schuld, dass die Kooperation mit Aussee geplatzt ist, weil sie den Ausseern ihr Ausweichstadion (zu Recht) genehmigen. Gehts hirnrissiger?

 

So wie der Kollege meine Ansichtsweise versteht, versteh ich auch die

seinige. :wink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin schon so in Weißglut wegen unserem Vorstand, dass ich meinen Zorn über die Bundesliga schon fast vergessen habe. Eines ist klar, unser Vorstand trägt schon soviel SCHULD an allem, dass man dafür ein neues Vokabular erfinden müsste um es auszudrücken. Und sie hätten es auch ohne Bundesliga geschafft, den GAK ins Unglück zu stürzen, vielleicht hätte es noch länger gedauert und/oder wäre es nicht so tief gewesen.

 

Aber - und dass muss jeder Sturmfän erkennen - das Vorgehen der Bundesliga (Punkteabzug mitten im Ausgleich - Reaktion des Masseverwalters - daraus resultierendes Chaos und Imageschaden... usw.) war unfair, falsch und dilettantisch. Wenn, dann hätte es auch bei Sturm schon erfolgen müssen. Warum bei uns 28, bei Sturm 10 Punkte? Was schaden Sturm 10 Punkte, wenn wir 28 abgezogen bekommen? Präpotenz von Pangl und Co; bei z.B Rapid und Austria wäre dieses Vorgehen undenkbar gewesen. Ev. auch der Deal mit Klagsverzicht und keine Steine in den Weg legen bei Lizenz; Kasperltheater mit Sitzungsverschiebung und Senatszusammenstellung .... das alles sind keine Zufälle.

 

Da hat Sturm einfach Glück gehabt, dass ihnen das nicht passiert ist (Punkteabzug - 28 bei Ausgleich). Ich habe mir zwar damals zuerst ins Fäustchen gelacht, mich dann aber schon gesorgt um unseren Lieblingsfeind und gehofft, dass sie wenigstens oben bleiben - wenn man gewusst hätte, was folgt ....

 

Alles andere (Krisenmanagement, Ausgleichsabwicklung, Neufinanzierung, Neuanfang, ...) war und ist natürlich eine Frage des Managements - und da hat das neue Sturm-Management Bundesliga-Qualität bewiesen und unseres Dorfliganiveau - womit ich mich gleichzeitig bei allen Dörfern für diese Aussage entschuldigen möchte. Die Anschuldigungen im Zusammenhang mit der Bad Aussee Geschichte bedürfen aber wirklich keines Kommentars mehr.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sich mit sturm in konkursfrage zu vergleichen ist mit sicherheit der falsche weg...das sind 2 versch welten und auch summen..ein paar können einfach nicht ablassen von dem typischen österreichischen schuld hin und herschieben..nicht die bundesliga, nicht die schwarzen sondern der GAK HATS SCHLICHTWEG VERSCHISSEN

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sich mit sturm in konkursfrage zu vergleichen ist mit sicherheit der falsche weg...das sind 2 versch welten und auch summen..ein paar können einfach nicht ablassen von dem typischen österreichischen schuld hin und herschieben..nicht die bundesliga, nicht die schwarzen sondern der GAK HATS SCHLICHTWEG VERSCHISSEN

 

Wobei meiner Meinung nach die BL zum Ende hin wenn schon nicht

zum Tode nachgeholfen hat, zumindest nichts dafür getan hat dem

GAK zu helfen. Da ist einiges unglücklich gelaufen. Da wie dort.

 

Verschissen eben von Anfang bis zum Ende.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist zwar schon wurscht aber trotzdem wg. Punkteabzug

 

Sturm und GAK -10 wg. Konkurs

 

Sturm -3 wg. Fehler im Lizenzierungsverfahren 2006/2007

GAK -12 wg. gravierender!!!! Verstöße detto, die aber erst im Zuge des Konkursverfahrens zum Vorschein gekommen sind !!!! (ohne diese Mogeleien in der Lizensierung hätte der GAK schon 2006/2007 keine Lizenz erhalten)

GAK -6 wg. der drohenden UEFA-Sanktionen (Kimoni)

Der vorherzusehende Absturz ist daher erst um ein Jahr später erfolgt :roll:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sich mit sturm in konkursfrage zu vergleichen ist mit sicherheit der falsche weg...das sind 2 versch welten und auch summen..ein paar können einfach nicht ablassen von dem typischen österreichischen schuld hin und herschieben..nicht die bundesliga, nicht die schwarzen sondern der GAK HATS SCHLICHTWEG VERSCHISSEN

Warum das 2 versch. Welten sein sollen wenn 2 dasselbe machen (Zwangsausgleich während der Saison) ist mir nicht ganz klar.

Was die Summen betrifft geb ich dir recht. Wenn man von den 16,4 Mio. anerkannten GAK-Schulden die Haftungen abzieht für die versch. Personen haften und die sie daher trotz Konkurs voll zahlen müssen hat Sturm (11,5 Mio.) einen höheren Schaden verursacht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
×
×
  • Neu erstellen...