Zum Inhalt springen

Initiative 1902


Empfohlene Beiträge

Wie wärs wenn man ein bisschen Geld vom T-Shirt verkauf nehmen würde, um eine kleine "Abo-kaufen" Anzeigenserie zu starten,

oder ist die Kohle bereits überwiesen??

Um Dir ein wenig Klarheit über die Höhe solcher Inseratkosten zu verdeutlichen, hier ein Link:

 

http://www.kleinezeitung.at/allgemein/tarif/319829/index.do

 

Und das ist nur ein Print-Medium.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 131
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Und wie schauts mit der Grazer Woche oder dem Grazer aus sind die auch so teuer?

nachdem die nur von werbung leben, werd sie auch nicht ganz günstig sein.

wenn jemand ein zeitungsinserat braucht, damit er zu den spielen kommt, dann ist eh schon alles vorbei

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte so ein Inserat zwar auch nicht für so wichtig, aber es stimmt schon, dass sich ein Großteil der GAK-Sympathisanten (ausser der harte Fan-Kern) nicht über die Homepage informiert, weniger Zeit aufwendet und daher nur die Negativ-Schlagzeilen mitbekommt. Für diese Klientel, die jetzt AUCH wichtig ist, weil sie zusätliche Abos bzw. Mitgliedsbeiträge bringt, wäre ein Inserat bzw. pos. Öffentlichkeitsarbeit nicht schlecht. Bei den Inseratpreisen ist das zur Zeit aber wenig sinnvoll.

 

Aus meiner beruflichen Erfahrung bringen gut vorbereitete Presseaussendungen in den Bezirken am Land viel, weil sie oft diret übernommen werden (auch um lücken zu füllen) und dem Redakteur wenig Arbeit kosten. D.h. z.B. eine GAK-Fangruppe aus Feldbach kann an die "Bildpost", eine aus Hartberg an die "HBZ", aus Weiz an die "Weizer Zeitung" usw. solche Aussendungen schicken und die Chance, dass sie gebracht werden, wenn sie ein aktuelles Thema betreffen und einen Regionsbezug (Leute die man kennt, örtlicher Fanklub) haben, ist recht gross. Und diese Zeitungen werden in den Regionen fast von allen gelesen. So könnte man positive Öffentlichkeitsarbeit in den Regionen machen.

 

Eine weitere Möglichkeit ist, pos. Leserbriefe zu schreiben (Kleine, Krone), das wird zwar oft politisch missbraucht (z.B. SPÖ/ÖVP... Funktionär schreibt vor Wahlen: Voves/Schützenhöfer ist so super, weil er mir so geholfen hat ...), ist aber auch effizient: kostet gar nichts und wird von einem Großteil gelesen. (z.B. auch die Rubrik "Was uns gefällt" in der Kleinen)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Leserbrief an die Kleine an leserforum@kleinezeitung.at !

Und alle Zeitungen eine Mail schreiben, damit wenigstens die Redaktion aufmerksam wird und vielleicht stehts ja irgendow ganz klein (so wie letzens im Kurier)

Was soll ma hier noch schreiben, außer dass wir in der RLM spielen

 

Schon vergessen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weil wenn das so waere muesstest Du mir erst erklaeren, warum der Herr Roth seit Jahren sein Privatgeld in den GAK buttert.

 

Wieso? Wenn ich als Präsident eines Fußballklubs ein Budget von 6 habe, meine (vom Präsidium/Vorstand abgesegneten) Ausgaben 10 betragen, dann hab ich als Präsident danach zu trachten, dass ich die Differenz über Sponsoren tilge oder eben aus der Privatkassa. Aber glücklicherweise gibt es ja "höhere Gewalt" ....

 

Aber Du hast recht, wir brauchen uns nun nicht mehr um die Herren kümmern .... da arbeiten andere daran :wink: .... und zwar gründlich ...

 

lg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...