Zum Inhalt springen

GAK IN DER RED ZAC MIT DER KÄRTNER LIZENZ?????


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 153
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

OK, bitte um Info!!!

 

Die Profivertraege von Kujabi, Lechner, Spirk etc. sind ja mit Verlust der Lizenz null und nichtig. Daran aendert ja auch der Kauf einer Lizenz jetzt nicchts mehr. Daher wuerden wir, wenn wir die Kaerntner Lizenz kaufen (hmmm, woher kommt das Geld?), ja keinen RedZac-faehigen Kader haben, und die Uebertrittszeit ist so gut wie zu Ende.

 

Zweitens, selbst wenn wir die Kaerntern Lizenz kaufen, spielen wir doch mit unserem BUDGET, und das hat die Liga ja abgelehnt. Geht das so einfach? Ist es da nicht fuer die Unterlagenlegung zu spaet?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit diesem unfähigen Vorstand ist alles zu spät!!!

Alleine als ich mir die jetzigen Ansagen in St. heute und Kärnten was weis ich von meinen Vorpostern angesehen habe dreht sich bei mir der Magen um - bei der Hitze kannst eh net viel essen!

Ich sehe nur mehr das völlige Fiasko vor uns, als das bisherige nicht reichen würde......

Rote Grüße hoffentlich nicht die letzten.......

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da Jörgl wird der Fusion wahrscheinlich nur zustimmen, wenn Fischl neuer Präsident wird. Dafür wird er uns dann die Einsprachigkeit unseres Stadions garantieren, frei von allen kalifornischen Einflüssen.

Vielleicht hat da ja auch der Herr Schweizer seine Finger mit im Spiel.

Orange passt nicht zum GAK...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OK, bitte um Info!!!

 

Die Profivertraege von Kujabi, Lechner, Spirk etc. sind ja mit Verlust der Lizenz null und nichtig. Daran aendert ja auch der Kauf einer Lizenz jetzt nicchts mehr. Daher wuerden wir, wenn wir die Kaerntner Lizenz kaufen (hmmm, woher kommt das Geld?), ja keinen RedZac-faehigen Kader haben, und die Uebertrittszeit ist so gut wie zu Ende.

 

Zweitens, selbst wenn wir die Kaerntern Lizenz kaufen, spielen wir doch mit unserem BUDGET, und das hat die Liga ja abgelehnt. Geht das so einfach? Ist es da nicht fuer die Unterlagenlegung zu spaet?

 

Gute Fragen - ich denke die kann dir selbst die Bundesliga NICHT beantworten.

Weil wenn sie wuessten was sie tun, dann waere jetzt Kaernten/Pasching ohne Lizenz. Weil die "feilschen" jetzt noch um Stadionkosten.

Urspruenglich waren es 150 000.- die eingeplant worden sind - jetzt muessen sie 215 000.- zahlen, was um 65 000 euro oder knapp 900 000 Schilling oder 43% Mehrkosten sind. Mir ist klar das sie die Lizenz von Pasching haben, aber hier sieht man wie schwammig das ganze lizenzierungsverfahren ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich weiß gar nicht was ich dazu noch sagen soll! dieser schwachkopf zerstört unseren klub von tag zu tag mehr! wir brauchen einen kader für die rl und jetzt verliert man dank dieser sch*** kärnten geschichte schon wieder wertvolle tage!

STICHR RAUS!

 

es is sinnlos, ich glaub das ist ihm sch****egal was wir hier im forum schreiben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich weiß gar nicht was ich dazu noch sagen soll! dieser schwachkopf zerstört unseren klub von tag zu tag mehr! wir brauchen einen kader für die rl und jetzt verliert man dank dieser sch*** kärnten geschichte schon wieder wertvolle tage!

STICHR RAUS!

 

es is sinnlos, ich glaub das ist ihm sch****egal was wir hier im forum schreiben.

 

Ich glaube, er wird schon mitlesen, oder zumindest ein anderer GAK-Funktionaer. Glaube aber, dass es bei dieser momentanen Stimmung hier im Forum besser waere, vor allem fuer Stephan Sticher selbst, wenn sich der Praese nicht zu Wort melden wuerde!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Harald Fischl

Hauptplatz 13

8280 Fürstenfeld

 

Presseaussendung

 

Lizenz FC Kärnten / GAK

 

Sehr geehrte Pressevertreter!

 

In Bezugnahme auf die Diskussionen rund um eine mögliche Übernahme der Red Zac Erste Liga-Lizenz des FC Kärnten durch den GAK stellt GAK-Ehrenpräsident Harald Fischl wie folgt fest:

 

Im Rahmen der Sendung „Steiermark heute“, ausgestrahlt vom ORF Steiermark am 25. Juni 2007, wurde der Eindruck erweckt, als stünde GAK-Ehrenpräsident Harald Fischl hinter dem Plan der Übernahme der Lizenz des FC Kärnten durch den GAK. Dazu sage ich ganz deutlich: Dieser Plan stammt nicht von mir, noch wurden von mir irgendwelche Aktionen in diese Richtung unternommen.

 

Obwohl dieser Plan zweifelsfrei eine interessante Sache für den GAK wäre, gibt es viele Argumente, die zu hinterfragen sind:

 

1.) Kann sich der GAK die kolportierte Kaufsumme der Lizenz in Höhe von weit über einer Million Euro leisten?

2.) GAK-Präsident Stephan Sticher hat in der Vergangenheit leider bewiesen, dass er bei Verhandlungen für den GAK keine fruchtbaren Ergebnisse zustande bringt

3.) Stellt ein unüberlegter Schnellschuss in diese Richtung große finanzielle Risken für den GAK dar, dem schon jetzt fast alle Spieler abhanden gekommen sind

4.) Darf die Identität, Eigenständigkeit und Tradition des GAK in keinster Weise gefährdet werden.

5.) Wie will man die Red Zac Erste Liga sportlich bewältigen?

 

Abschließend betone ich, dass ein solcher Schritt nicht ohne die Zustimmung der GAK-Mitglieder erfolgen dürfte.

 

Zugleich freut es mich aber, dass sich mein Freund und der Landeshauptmann Kärntens, Jörg Haider, Gedanken darüber macht, wie man dem steirischen Traditionsverein GAK helfen könnte.

 

Fürstenfeld, 2007-06-26

 

Harald Fischl

GAK-Ehrenpräsident

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/387501/index.do

26.06.2007 08:56

Nur der FCK-Boss wehrt sich

Am Montag verhandelte GAK-Boss Stephan Sticher erneut mit Kärnten.

 

Kärntens Landeschef Jörg Haider und SK Austria Kärnten- Präsident Mario Canori sind dafür. GAK-Präsident Stephan Sticher ist interessiert daran, die Lizenz des FC Kärnten über die Pack zu holen. Nur einer ist - noch - dagegen. FCK-Präsident Josef Steindorfer. "Ich bin Samstag aus dem Flieger gestiegen und hatte GAK-Anwalt Wolfgang Rebernig am Telefon. Dem erklärte ich schon - ich will den FCK nicht verkaufen. Wir haben ein Konzept vorgelegt und mit der Geschäftsführung des SK Austria Kärnten Ziele fixiert. Mit Sticher habe ich noch nicht gesprochen."

 

Kaufsumme. Zur kolportierten "Kaufsumme" von 1,7 Millionen Euro meinte Steindorfer nur: "Die Zahl kommt nicht von mir." Doch Steindorfer ist nicht der Chefverhandler. Die sind Canori und Sticher. Am Montag telefonierten die beiden miteinander. "Wenn der GAK ein wirtschaftlich sinnvolles Angebot legt, können wir die Sache binnen drei Wochen abwickeln." Sticher selbst klingt nicht so optimistisch. "Wir sind sehr interessiert, werden uns aber deswegen nicht verschulden."

 

Keine Hilfe von der Politik.Die Politik will nicht helfen. "Ich halte nichts von Lizenzkäufen und -verkäufen. Das Sportressort wird sicher nichts finanzieren", stellte Sportlandesrat Manfred Wegscheider klar. Für die Bundesliga wäre der Deal kein Problem. ,,Wir sind nicht generell gegen den Plan", sagte Vorstand Georg Pangl, "die Entscheidung sollte aber schnell fallen." .

JOSCHI KOPP

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GAFCK? :roll:

 

Traurig, wie schnell man alles über Bord wirft. RedZac ja oder nein - aber mit dem jetzigen Kader ist der GAK sowieso nur eine Abschusstruppe in der RedZac.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wir können uns diese Lizenz sowieso nicht leisten!

 

Na und! Wir konnten uns in den letzten Jahren gar nichts leisten, was unseren Vorstand aber nicht davon abgehalten hat, trotzdem Geld auszugeben!

 

Falsch: Wir leisteten uns Dinge, ohne dafür Geld auszugeben...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1. Der GAK bleibt eigenständig.

 

2. Spielort ist Graz.

 

3. Der Name bleibt in der bisherigen Form erhalten.

 

4. Die Vereinsfarben sind unantastbar.

 

5. Es muss leistbar sein.

 

6. Der GAK wird nicht die Schulden anderer Vereine übernehmen.

 

Angenehm offene Worte. Punkt 4 ist schön formuliert, sollte ja aber selbstverständlich sein, ist es aber heutzutage nicht mehr. Warum nicht bevor man damit an die Presse gegangen ist?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zugleich freut es mich aber, dass sich mein Freund und der Landeshauptmann Kärntens, Jörg Haider, Gedanken darüber macht, wie man dem steirischen Traditionsverein GAK helfen könnte. 

Zugleich freut es mich aber, dass sich mein Freund und der Landeshauptmann Kärntens, Jörg Haider, Gedanken darüber macht, wie man dem steirischen BZÖ helfen könnte.

:wink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus der Kl. Ztg:

"Nach einem Sechs-Augen-Gespräch waren sich Landeshauptmann Jörg Haider, SK-Austria-Kärnten-Präsident Mario Canori und FC-Kärnten-Boss Josef Steindorfer einig: FCK bereitet sich auf die Red Zac Liga vor, mit Hilfe Haiders soll das noch klaffende Loch im Budget gefüllt werden, in Sachen Spieler ist alles klar, die Führung des Red Zac Vereins bleibt in den Händen von Steindorfer und Günter Hafner. Der ist als Manager des FCK weiter beurlaubt.

 

Unklarheiten. "Es gibt noch ein paar Unklarheiten bezüglich Übernahme der Dienstnehmer und administrative Dinge", erklärte Steindorfer, der eines klar stellte: "Die kelag ist unser Hauptsponsor." Da auch SK Austria Kärnten gestern in kelag-Dressen auftrat, tat Aufklärung Not. "Die kelag zahlt eine Million Euro für den T-Mobile-Klub, die Hälfte bekommt FCK", sagte Canori, der, gemeinsam mit Steindorfer, nochmals zum Lizenz-Deal mit GAK meinte: "Die Grazer müssen ein konkretes Angebot legen."

 

D.h. also auch für die Kärntner scheint der Deal eher nicht realistisch. Mit dem Angebot ist wohl ein finanzielles über den 700t, schätze mind. 1 Mio. wirds sein müssen, gemeint. Das bringen unsere Herren sowieso nicht auf, auch wenn sie sich dafür die Champions League Teilnahme kaufen könnten :wink:

 

Finde es einfach blöd, dass man das Ganze nicht diskret verhandelt, sondern gleich damit an die Presse geht und sich somit wieder lächerlich macht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiss nicht, was mit Sticher los ist? Bei diesem ganzen Sch.... kann doch keiner mehr zuhören. Wenn wir uns nicht bald auf die RL konzentrieren, wird es mit dem sofortigen Wiederaufstieg schwierig werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zugleich freut es mich aber, dass sich mein Freund und der Landeshauptmann Kärntens, Jörg Haider, Gedanken darüber macht, wie man dem steirischen Traditionsverein GAK helfen könnte. 

Zugleich freut es mich aber, dass sich mein Freund und der Landeshauptmann Kärntens, Jörg Haider, Gedanken darüber macht, wie man dem steirischen BZÖ helfen könnte.

:wink:

 

Hi Rotkraut!

Da muss sich dir ja der Magen umdrehen - man muss ja befürchten, dass der GAK "orangiert" wird! :lol::wink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zugleich freut es mich aber, dass sich mein Freund und der Landeshauptmann Kärntens, Jörg Haider, Gedanken darüber macht, wie man dem steirischen Traditionsverein GAK helfen könnte. 

Zugleich freut es mich aber, dass sich mein Freund und der Landeshauptmann Kärntens, Jörg Haider, Gedanken darüber macht, wie man dem steirischen BZÖ helfen könnte.

:wink:

 

Hi Rotkraut!

Da muss sich dir ja der Magen umdrehen - man muss ja befürchten, dass der GAK "orangiert" wird! :lol::wink:

So, dreht sich dir auch der Magen um wenn Rapid "gerötet" wird?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zugleich freut es mich aber, dass sich mein Freund und der Landeshauptmann Kärntens, Jörg Haider, Gedanken darüber macht, wie man dem steirischen Traditionsverein GAK helfen könnte. 

Zugleich freut es mich aber, dass sich mein Freund und der Landeshauptmann Kärntens, Jörg Haider, Gedanken darüber macht, wie man dem steirischen BZÖ helfen könnte.

:wink:

 

Hi Rotkraut!

Da muss sich dir ja der Magen umdrehen - man muss ja befürchten, dass der GAK "orangiert" wird! :lol::wink:

So, dreht sich dir auch der Magen um wenn Rapid "gerötet" wird?

 

Ehrliche Antwort: JA! Politik raus aus dem Fußball!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also jetzt kriegt diese Diskussion einen politischen touch.

Für mich hat Parteipolitik hier nichts zu suchen.

Festhalten möchte ich aber folgendes:

 

Harald Fischl hat nicht nur Erfahrung im Sportmanagement, er hat auch Erfahrung im "wirklichen" Leben um es einfach auszudrücken.

Er hat unseren GAK wirtschaftlich und sportlich schon einmal sehr gut geführt und ich halte ihn, momentan wohl für einen der WENIGEN, die fähig wären, den GAK aus dieser Situation wieder in die BL zu führen.

Die BL muss unser Ziel bleiben, alles darunter ist Gogolores!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die BL muss unser Ziel bleiben, alles darunter ist Gogolores!!

 

Ja, für Gloryhunter und Erfolgsfans (in Graz gibts viele davon) ist alles darunter Gogolores. Dafür spielt Vorwärts Steyr (5. Liga) und viell. auch bald Austria Salzburg (aufgestiegen in die 6. Liga) vor mehr Zusehern als der GAK - und das genau wegen solch einer Einstellung. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

 

 

Zum Thema:

 

Sticher als alter Medienprofi richtet bzw. diskutiert die Dinge wohl immer über die Medien - und Egi und Co. sagen dann etwas ganz anderes. Naja, ich denke, im Moment plant man weder für die Regionalliga noch für die RedZac-Liga... :roll:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...