Zum Inhalt springen

08.Juni - der naechste Anlauf zur Lizenz


Empfohlene Beiträge

Ist natürlich eine gute Frage, hat aber mit dem anderen nix zu tun.

 

In den Jahren davor wurde es halt sehr lasch gehandhabt mit dem Überprüfen der Budgets. Eigentlich eh heuer auch wieder, obwohl man halt im Vorfeld groß geredet hat über die Verschärfung der Anforderungen, und dann halt, damit die Ankündigungen nicht gar so umsonst waren, von den beiden Grazer Klubs Bankgarantien eingefordert hat.

 

Nur: wenn man vorher festlegt, dass das Budget mittels Bankgarantien zu besichern ist, und dann werden vom GAK die Bankgarantien nicht erbracht, kann man dem GAK die Lizenz auch so verweigern, ohne vorher noch -zig Rechtsberater konsultieren zu müssen. Ich glaub, dass es sich bei einer nicht sooo klaren Sache spießt, eben irgendeinem formalen Fehler.

 

sicher ist das lizenzverfahren der bundesliga nicht das aller beste-doch wage ich zu bezweifeln, dass unser vorgelegtes budget so dermaßen einfach gestrickt war-schließlich war es ja nicht aufzustellen. dann hergehen und die bundesliga verklagen ist dann so eine sache. ist das der gak, für den wir stehen? ein sich windender verein, ständig am lügen und eher semiprofessionell geführt?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 153
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Die Bundesliga erfolgreich zu klagen ist derartig aussichtslos, dass es einen schauern lässt, wenn der Präsident sowas verzapft und offensichtlich auch noch dran glaubt.

 

Die Ansage ist aber symptomatisch für unser Präsidium. Schulterklopfendes "des mach ma schon, wir san ja die Grössten und die anderen ane Wappler" ist genau die Krankheit von der es den GAK zu befreien gilt, wenn er in Zukunft gesunden soll.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das die BL nicht gut auf uns zu sprechen ist, das haben wir unseren so cleveren Ex Topmanager einer Fast Essenskette zu verdanken.

Schlaue und wohl durchdachte Interviews zu geben und der BL offen quasi eine doofen Haufen zu nennen, zieht einmal den Zorn nach sich.

Ex Präsidenten und das derzeitige Präsidium zeichnen sich nur durch Dampfplauderei aus.

Natürlich haben wir wertvolle Zeit verloren, aber wie bereits geschrieben, falls alles in Ordnung gewesen wäre, die Lizenz hätten wir schon.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und wann tagt jetzt das Neutrale Schiedsgericht ?

Gute Frage. Bis dato hab ich allerdings noch nirgends eine Antwort darauf finden können. Aber da ja erst heute, laut der "Inoffiziellen", die Klage eingereicht wurde, im Laufe dieser oder Anfang nächster Woche.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe irgendwo gelesen, dass mit einer Entscheidung Mitte nächster Woche gerechnet wird ....

 

Das ist alles eine Farce sondergleichen!

 

ich glaube das die genauso rasch wie ihre letzten kollegen entscheiden werden. also ich rechne mit einem ergebnis noch diese woche.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe irgendwo gelesen, dass mit einer Entscheidung Mitte nächster Woche gerechnet wird ....

 

Das ist alles eine Farce sondergleichen!

 

ich glaube das die genauso rasch wie ihre letzten kollegen entscheiden werden. also ich rechne mit einem ergebnis noch diese woche.

Dein Wort in Gottes Ohr :roll: ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lizenz hin - Lizenz her.

Ihr vergeßt, wir haben mittlerweile keine MANNSCHAFT mehr.

Wir haben keinen Trainer.

Wir wissen nicht auf welchen Platz wir künftig spielen könnten.

Wir haben keine Sponsoren mehr.

Die zweite Rate aus dem Zwangsausgleich ist noch aufzubringen. Wie???

Und wir haben wir weiterhin alle Chaoten im Präsidium und Vorstand.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann ja auch schlecht irgendwelche Sachen planen, wenn man in der Luft hängt. Welchen Trainer sollen wir nehmen, wenn wir nicht mal wissen ob wir in der Red Zac oder in der Regio spielen? Und die Spieler gehen natürlich weg, wenn sie nicht wissen was passiert. Immerhin startet ja recht bald die BL. Die müssen auch schauen wo sie bleiben.

 

Eine Entscheidung in dieser Woche wäre wirklich fantastisch. Aber irgendwie kann ich fast nicht glauben, dass das so schnell und reibungslos funktioniert. :x

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://derstandard.at/?url=/?id=2916225

Angst des GAK vor dem Totalabsturz

In einer Woche soll das Schicksal vor dem Schiedsgericht besiegelt werden - Ein Absturz in die Regionalliga würde die Zahlungen für den Zwangsausgleich gefährden

 

Graz/ Wien - "Die Zeit läuft uns davon - auch die Spieler." Kettenraucher Stephan Sticher wird zunehmend nervöser. Nach wie vor ist ungeklärt, ob der Präsident des Grazer Fußballklubs GAK seinen Verein in die Red Zac Erste Liga retten kann oder in den Keller der Regionalliga führen muss. Nachdem das Protestkomitee der Fußball-Bundesliga den Protest der Grazer gegen die Lizenzverweigerung für die Red Zac Liga am Samstag wieder abgelehnt hat, wird der GAK jetzt umgehend die letzte mögliche Instanz, das Ständige Neutrale Schiedsgericht, das kein Gremium der Bundesliga darstellt, anrufen.

 

Undenkbares GAK-Anwalt Wolfgang Rebernig hofft, dass bis spätestens Anfang nächster Woche klar ist, wo der GAK landen wird. Sticher im Gespräch mit dem Standard: "Ein Szenario mit der Regionalliga will ich nicht einmal andenken."

 

Wohl aber Anwalt Rebernig. Mit einem Absturz in die Regionalliga würde ein Bündel an neuen Problemen aufgerissen. Die auch die Gläubiger des Zwangsausgleiches betreffen könnten. Denn bezahlt ist erst die erste Tranche des Zwangsausgleichs, die zweite steht nächstes Jahr ins Haus. Die jetzt kalkulierten Gelder für die kommende Spielsaison sind auf Basis einer Teilnahme in der Red Zac Liga berechnet. Rebernig geht davon aus, dass ein Großteil der Sponsoren aber nicht mit in die Regionalliga absteigen wollen, was natürlich die Einnahmensituation dramatisch verschlechtern würde. Und auch die Chance, dass die zweite Tranche des Zwangsausgleiches in Höhe von 880.000 Euro aufbringbar ist. Zu Ungunsten der Gläubiger. Rebernig: "Eine negative Entscheidung könnte natürlich auch eine Mitverantwortung der Bundesliga nach sich ziehen, wenn Gläubiger nicht zu ihrem Geld kommen."

 

Warum der GAK nur noch eine einzige Möglichkeit hat, nämlich den Gang zum unabhängigen Schiedsgericht, können Sticher und Rebernig nicht ganz nachvollziehen. Denn es sei nur noch "ein reiner Formalismus". Rebernig: "Man tut so, als hätten wir Anfang Mai. In der Zwischenzeit ist aber viel passiert. Wir konnten mittlerweile die Zahlungen der ersten Tranche des Zwangsausgleiches vorlegen. Aber genau das, diese neue Entwicklung, hat man aus formalen Gründen nicht akzeptiert." Das Schiedsgericht werde nun aber alle Unterlagen prüfen. Rebernig rechnet daher zu "mehr als 50 Prozent damit, dass wir die Lizenz bekommen werden".

 

Ein Absturz in die Regionalliga hätte für den Verein nicht nur schwerwiegende wirtschaftliche Konsequenzen, es stünde auch die Nachwuchs-Akademie des GAK auf dem Spiel. Für Sticher ist alles jenseits der Red Zac Liga aber ohnehin eine Zukunftsvision, die er von seinem Überlegungen fern hält. (Walter Müller, DER STANDARD Printausgabe 13.06.2007)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angst des GAK vor dem Totalabsturz

 

jo die angst hamma alle :lol:

 

"Eine negative Entscheidung könnte natürlich auch eine Mitverantwortung der Bundesliga nach sich ziehen, wenn Gläubiger nicht zu ihrem Geld kommen."

Was kann die Bundesliga dafuer????

Warum der GAK nur noch eine einzige Möglichkeit hat, nämlich den Gang zum unabhängigen Schiedsgericht, können Sticher und Rebernig nicht ganz nachvollziehen. Denn es sei nur noch "ein reiner Formalismus". Rebernig: "Man tut so, als hätten wir Anfang Mai. In der Zwischenzeit ist aber viel passiert. Wir konnten mittlerweile die Zahlungen der ersten Tranche des Zwangsausgleiches vorlegen. Aber genau das, diese neue Entwicklung, hat man aus formalen Gründen nicht akzeptiert." Das Schiedsgericht werde nun aber alle Unterlagen prüfen. Rebernig rechnet daher zu "mehr als 50 Prozent damit, dass wir die Lizenz bekommen werden".

 

ja sicher, alles nur mehr formale Gruende - da kann eh nix mehr schief gehen.

Diese Typen sollen mal aufhoeren mit % um sich zu werfen...jetzt sind wir schon bei 50% angekommen....das kann ja noch heiter werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu den Vorpostern und den zwei Szenarien:

 

Lizenz JA: Keine Mannschaft, .... stimmt natürlich, allerdins nur teilweise. Man würde wohl an die 10 Mann aus dem Vorjahrskader zusammenbringen + einiger Amateure und Akademiespieler und vielleicht würde noch der eine oder andere billige Auslauf-Routinier bei uns landen. Trainer wird wohl in beiden Fällen Pegam oder Gamauf werden. In der Red Zac denke ich noch immer, dass nach Gesprächen mit der Stadt günstiger im Stadion gespielt werden kann.

GV - Vorstand weg usw. liegt dann an den Mitgliedern (soweit sie es zumindest beeinflussen können).

Mit diesem Szenario könnten wir 1 - 2 Jahre irgendwie überleben und dann mit neuem Vorstand, Sponsoren usw. langsam Wiederaufstieg in Angriff nehmen.

 

Lizenz NEIN: Befürchte das wäre wirklich der Untergang - da wäre es besser gewesen, es wäre gleich der Ausgleich gescheitert. Dann hätten wir uns viel erspart und hätten schon einen wirklichen Neubeginn. Die im Standard-Artikel angesprochenen Probleme wären akut, Vorstand würde wild um sich schlagen und versuchen letztes Familiensilber zu veräußern, Mannschaft wäre den jetzigen Amateuren gleichzusetzen. Und nachdem Sticher "daran noch gar nicht denken will" (wäre auch sehr überraschen :):evil: ), befürchte ich wirklich, dass es das Ende wäre. Und Leute für Neugründung sind anscheinend auch nicht in Sicht (Fischl allein wird nicht gehen, wenn er dann überhaupt noch wollte).

:shock: Möchte selbst (oh nein, ich habe das Sticher-Syndrom :) ) noch gar nicht daran denken!!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lizenz hin - Lizenz her.

Ihr vergeßt, wir haben mittlerweile keine MANNSCHAFT mehr.

Wir haben keinen Trainer.

Wir wissen nicht auf welchen Platz wir künftig spielen könnten.

Wir haben keine Sponsoren mehr.

Die zweite Rate aus dem Zwangsausgleich ist noch aufzubringen. Wie???

Und wir haben wir weiterhin alle Chaoten im Präsidium und Vorstand.

 

 

also ich kann das "wir bringen ohnehin keine mannschaft mehr zusammen" - gerede wirklich nicht mehr hören!

 

zur übersicht:

 

 

Martin Amerhauser

Dietmar Berchtold

Michael Glauninger

Dominic Hassler

Markus Hiden

Pa Saikou Kujabi

Rolf Landerl

Thomas Lechner

Stefan Leitner

Marco Perchtold

Daniel Pirker

Philipp Schenk

Mario Sonnleitner

Ralph Spirk

 

- haben alle noch gültige verträge, die auch für die rzliga gelten! sind somit von anderen vereinen nur gegen ablöse zu kriegen (die "freien" sind jetzt eh alle weg), außer der kirre ried-präse kriegt von einem gericht das recht zugesprochen, den kujabi wegen des "wirtschaftlichen abstiegs" zu verpflichten - das würde klarerweise etliche nachahmer auf den plan rufen ... - ansonsten seh ich den kader qualitätsmäßig durchaus konkurrenzfähig für die rz!

 

 

außerdem: dazu kommt noch der kader der amateure:

 

ASII Alin

BERNHART Andreas

BUCHNER Alexander

DEUTSCHMANN Christoph

GÖSSELBAUER Stephan

HIRZ Mario

KRASSER Christoph

MICELLI Marco

MIEDL Thomas

MOHIDEN Avan

MONSCHEIN Christoph

REINWALD Manuel

ROBNIK Christian

TIEBER Michael

WAGNER Christoph

WALCHER Roland

ZÖHRER Stefan

 

dazu noch elsneg usw.!

 

das ganze herumtheoretisieren ist aber ohnehin umsonst, weil wir keine lizenz kriegen werden, der zwangsausgleich damit nicht durchgeht und der verein spätestens zum zeitpunkt zahlung 2. rate liquidiert wird!

 

wir alle kennen die schuldigen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
http://derstandard.at/?url=/?id=2916225

Angst des GAK vor dem Totalabsturz

In einer Woche soll das Schicksal vor dem Schiedsgericht besiegelt werden - Ein Absturz in die Regionalliga würde die Zahlungen für den Zwangsausgleich gefährden

 

Das Schiedsgericht werde nun aber alle Unterlagen prüfen. Rebernig rechnet daher zu "mehr als 50 Prozent damit, dass wir die Lizenz bekommen werden".

 

 

 

Sticher legt noch 30% drauf, und dann hätten wir wieder unsere 80 Prozent.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie ist es zu erklären, dass der gak bis gestern am abend noch keinen protest eingebracht hat?

 

wie will dieser verein die zweite rate des zwangsausgleiches bezahlen, wenn er schon bei der ersten die frist verabsäumt hatte und auf die hilfe anderer angewiesen war?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wie ist es zu erklären, dass der gak bis gestern am abend noch keinen protest eingebracht hat?

 

Es war die Ablehnung des Protestkomitees noch nicht zugestellt.

 

die haben sie, glaub ich gestern bekommen.

Ja und lt. Keiner Zeitung haben wir auch bereits die Klage eingereicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht was du genau meinst mit "mehr ist dem nicht hinzuzufügen".

Trotz aller Fehler die bei uns passierten, natürlich werden wir ungerecht behandelt.

Was ich nicht verstehe bei dem Wirbel ob wir jetzt die Bestätigung über den erfolgreichen Zwangsausgleich am 10., 11., oder 12. Mai erbracht haben ist folgendes.

Gewisse Tatsachen müssen im Amtsblatt der WienerZeitung veröffentlicht werden, z. B. Konkurse, öffentliche Ausschreibungen, etc.. Ähnliche Funktion hat die Seite

 

http://www.edikte.justiz.gv.at/edikte/id/idedi8.nsf/0/718e06a2995989b0c1257292007bf0b2

 

Und hier steht eben folgendes:

 

"Bekannt gemacht am 8. Mai 2007

Aufhebung: Der Zwangsausgleich ist rechtskräftig bestätigt.

Der Konkurs ist aufgehoben.

Ende der Zahlungsfrist: 19.08.2008

 

Beschluss vom 8. Mai 2007"

 

D. h. es sollte wurscht sein, wann und ob überhaupt die das Papierl gekriegt haben. Es wurde am 8. Mai der rechtskräftig bestätigte Zwangsausgleich bekanntgemacht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
D. h. es sollte wurscht sein, wann und ob überhaupt die das Papierl gekriegt haben. Es wurde am 8. Mai der rechtskräftig bestätigte Zwangsausgleich bekanntgemacht.

Sicher wurde es rechtskräftig bestätigt, aber wenn wir nicht fähig sind (die Einreicher) fristgerecht die gesamten erfoderlichen Unterlagen zu versenden, sehe ich keinen Grund sich über die Entscheidung zu ärgern oder gar zu meinen, ungerecht behandelt zu werden.

 

Und ob dies amtlich fürher besätigt wurde, kann nicht jeder wissen.

 

So weh dies auch tut-

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der erfolgreiche Zwangsausgleich hat doch nur indirekt mit der Lizenz fuer die Erste Liga zu tun. Denn: Nur weil der Zwangsausgleich durch ist, heisst das noch lange nicht, dass die Bundesliga verpflichtet ist, uns die Lizenz zu geben, denn zu den erfuellenden Auflagen koennten ja alle moeglichen Dinge zaehlen, auch z. B. das Verteilen von 100 Gratis-Luftballons bei jedem Heimspiel. Und wenn uns die Bundesliga eine Frist eingeraeumt hat, bis zu der der erfolgreiche Zwansausgleich bekannt gegeben werden musste und wir haben ihn halt erst einen Tag spaeter publik gemacht, ist das leider unser Fehler, da kann er 1000 x durch sein, wenn nicht zum rechten Zeitpunkt!

 

Nebenbei eine Frage, denn zumindest im ORF-Teletext ist nichts davon zu lesen:

An welchem Tag entscheidet denn nun endlich das Staendig Neutrale Schiedsgericht ueber die endgueltige (Nicht-)Lizenzvergabe an uns? Wenn der Einspruch bereits eingereicht wurde, muesste zumindest das Datum doch bekannt sein, oder?? :?:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...