Zum Inhalt springen

Jetzt gerichtliche Vorerhebungen gegen den GAK


Empfohlene Beiträge

Endlich kommt Bewegung in die Runde.

 

Ob Sticher auch den Staatsanwalt verbietet etwas zu sagen.

 

Sponsoren kommt bitte endlich zum GAK. Die verantwortliche alte Garde ist weiterhin ein eloquenter Ansprechpartner.

 

Mit wird übel.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 77
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

@schiri11

 

tja, nicht einfach, ein GAK-Präsident zu sein, aber wenn hier Betrug und andere Delikte vorliegen muss die Justiz beinhart durchgreifen, nicht nur Jabba the Kartnig muss büßen, auch die Clowns von der Körösistraße....

 

Ohne nur eine (negative) Aktion der roten Präses zu entschuldigen, aber vergleichen kann man diese vorgeworfenen Tatbestände nicht- dann kann man auch Bankräuber mit "SonntagsZeitungsFladerer" gleichsetzen.

 

Dass diese "Gleichsetzung" nunmehr von der Kleinen Zeitung massiv betrieben wird wundert mich aber nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nun ja, die Delikte die Roth & Co. vorgeworfen werden sind auch nicht ohne

 

sind eh de facto die gleichen, die dem kartnig vorgeworfen werden. mit leichten abänderungen halt.

 

 

 

Naja, HK wirft man u.a. persönliche Bereicherung vor, das dürfte bei RR, HS und STST nicht der Fall sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, HK wirft man u.a. persönliche Bereicherung vor, das dürfte bei RR, HS und STST nicht der Fall sein.

 

wart ma amal was rauskommt ;-) beim kartnig wurde zuerst auch "nur" wegen abgabenhinterziehung usw. ermittelt....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute!

 

Muss auch wieder mal meinen Senf dazu geben....

 

Bin mit den Vorpostern natürlich einer Meinung nur fehlt mir ein bisserl was.....

 

Wie kann es zu einer gerichtlichen Voruntersuchung gegen Leute wie RR und STST kommen, die ihr Geld in den Verein gesteckt haben???

 

Bei HS verstehe ich es ja - mache bessere Fleischlaberln als er es je konnte und was ist mit dem Herrn Peter Svetits :roll:

 

3-fach Verträge gibts ja überall, usw. Das der Verein damit aber kein Geld verdient sondern verliert ist ja logisch! Und war es nicht HS der den PS wieder mit ins Boot holte ?

 

Einige meiner Kumpels gingen aus diesem Grund nicht mehr ins Stadion mit dem Wissen das uns dieser Herr wieder mal nichts Gutes bringt!

 

Ich finde das die Justiz etwas weiter zurückblicken sollte - die Schulden sind ja nicht von heute auf morgen oder mit unserem Titelgewinn entstanden.....

 

Hoffe das noch einige Leute zu den letzten Spielen kommen - ich zumindest verabschiede mich standesgemäss mit dem vorläufigen letzten Besuches in der höchsten Spielklasse und verbleibe mit roten Grüßen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1998: Lt. Bericht von Scheerbaum hat Fischl den GAK mit einem Plus von € 700.000.- an Svetits übergeben.

 

 

 

2002: GAK hat rund € 4 Mio und ein paar Zerquetschte Schulden. Entschuldungsaktion über die Gründung der AG unter Federführung von RR. Diese Schulden entstanden während der Ära Svetits.

 

 

 

2005: Sükar übernimmt Amt von Roth. Kündigt bereits nach 3 Wochen an, er müsse ernste Gespräche mit Roth führen.

 

 

 

2006: Sükar akzeptiert nicht rechtskräftig die Aufkündigung der IMG für die jährliche Garantiesumme der IMG.

 

 

 

2006: Generalversammlung unter dem Motto "Entlastung fürs Budget 2004/05 unter RR im Gegenzug gegen neue Haftungen" von neuen Präsidiumsmitgliedern und/ oder Vorständen in der Höhe von € 800.000.-.

 

 

 

2006: Sticher, ehemals Sükars Vize, wird neuer Präsident des GAK.

 

 

 

2007: GAK meldet Insolvenz an und hat ohne die Forderungen der IMG und Admira einen Schuldenstand von 17 Millionen Euro und ein paar Zerquetschte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir ja gedacht das der Svetits damit etwas zu tun hat......

 

Das sind weit über 50 Mil. Schilling Schulden in kürzester Zeit... :evil:

 

Hoffe das hier etwas geschieht, hat ja auch dem Strohsack die Hosen ausgezogen - Villa am Wörtherteich ist ja net billig.......

 

Die ganze Wahrheit soll jetzt und dies rasch ans Licht kommen!!!!

 

Grüße

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1998: Lt. Bericht von Scheerbaum hat Fischl den GAK mit einem Plus von € 700.000.- an Svetits übergeben.

 

 

 

 

 

 

700 000.- Schilling und nicht Euro :wink:

 

 

 

Zur Klarstellung ein Passus aus dem Profil vom 23.4.07 - ganze Story siehe http://forum.gak.at/viewtopic.php?t=2981&start=0

 

 

 

Masseverwalter Norbert Scherbaum rekonstruiert in seiner Klage gegen IMG gegenüber dem Gericht zunächst die wirtschaftliche Entwicklung des GAK der letzten Jahre: „Das Vereinskapital hat sich 1997/1998 (Präsident Harald Fischl) von EUR 354.752,- zu einem negativen Stand von EUR 15.603.930,- per 31.12.2006 entwickelt.“ Die Bankverbindlichkeiten betrugen zu diesem Zeitpunkt 6.108.000 Euro. Obwohl die Finanz dem GAK bereits 2004/2005 ein riesiges Geschenk gemacht hatte: Sie erließ dem Verein eine Steuerschuld über 3,56 Mio Euro, „zukünftiges Wohlverhalten“ vorausgesetzt. Es war also ein „bedingtes“ Nachlassen, weswegen das erfolgte Ausbuchen der Verbindlichkeit nicht gerechtfertigt gewesen sei, so Scherbaum. Schon damals, Ende 2004, sahen nach profil-Recherchen enge Mitarbeiter von Roth „Konkursgefahr“.

 

Scherbaum führt an, dass die Personalkosten des GAK von 1.491.000 Euro 1997/1998 auf 8.655.000 Euro 2004/2005 unverhältnismäßig auf 73,6 Prozent des Gesamtbudgets gestiegen seien. Sein Resümee: „Die überproportional gestiegenen Personalkosten sowie das vorzeitige Ausscheiden aus dem UEFA-Cup in der Saison 2005/06 in Kombination mit den spärlichen Sponsoreinnahmen für 2006/07 sowie dem Wegfall der Mindestgarantieerkläung (verbunden mit dem Wegfall einer allenfalls damals noch bestehenden positiven Fortbestehensprognose) waren der Hauptverursacher für den finanziellen Niedergang des GAK.“

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kartnig wirft man aber nicht Betrug vor, im Gegensatz zu den 3 Herren, nur der Vollständigkeit halber, Nr.1

 

 

 

Wirf Dein Pfeiferl weg, Du schwarzer Kasperl - oder willst jetzt auch noch sagen, dass Kartnig eigentlich am wenigsten gemacht hat? Der Vollständigkeit halber:

 

Die Verdachtslage gegen Hannes Kartnig ist umfangreich: Die Staatsanwaltschaft Graz ermittelt wegen der Delikte Abgabenhinterziehung, Veruntreuung, Untreue, betrügerische Krida sowie grob fahrlässige Beeinträchtigung von Gläubigerinteressen. Die Höchststrafe für all diese Delikte beträgt zehn Jahre Haft.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte ihn nicht verteidigen, ganz und gar nicht, aber es gibt keine "guten" und "schlechten" Straftaten, auch die honorigen Herren (von denen der Burger-King ja sehr grenzdebil aus der Zeitung lacht) werden sich noch anschauen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage die sich hier erstaunlicherweise keiner stellt ist wie es zu diesen Riesennegativsummen gekommen ist.

 

 

 

Die Zahlen die wir hier lesen sind ja nichts Besonderes. Das Budget des GAK sprach von einem Spieler- und Trainerbudget von etwa 8 Millionen. (Hier im Forum wurden natuerlich Horrorzahlen kolportiert von Leuten die "gute Quellen" haben :roll:)

 

 

 

Also muss es sich nicht um Probleme auf der Ausgabenseite gehandelt haben, sondern auf der Einnahmenseite. Da sind natuerlich die 7.5 Mio IMG-Euro die der Suekar durch seine hirnverbrannten oeffentlichen Sager verbraten hat. Der Ausstieg aus dem UEFA Cup hat auch Geld gekostet -- und wer damit fix geplant hat ist ein Depp. Ein oesterreichischer Kleinverein darf einfach nicht mit solchen Erfolgen rechnen. Aber es sagt ja auch niemand dass dafuer budgetiert wurde (ausser dem Suekar, aber dem habe ich ja ohnehin nie ein Wort geglaubt).

 

 

 

Wo kamen die anderen Loecher her? Oder wurde einfach ueber Jahre offiziell mit einem Verlust kalkuliert? Wohl kaum, denn das haetten ja wohl die vielen Mitglieder die zu Hauptversammlungen gehen mitbekommen, oder?

 

 

 

Und daher frage ich mich eben immer noch wer hier was gedreht hat. Und wenn's um krumme Dinger geht und der Kartnig nicht dabei ist, dann kommt bei mir staendig der Name SVETITS auf.

 

 

 

Ach, wie viele auf diesem Forum dem "Peda" die Stange gehalten haben als er uns wieder einmal beehrt hat letztes Jahr.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Also muss es sich nicht um Probleme auf der Ausgabenseite gehandelt haben, sondern auf der Einnahmenseite.

 

 

 

Tschuldige die Frage, aber welchen Beruf übst du aus? Ich weiß, du hast es mehrmals erwähnt und vermeine, es spukt "Unternehmensberater" in meinem bescheidenen Geiste....

 

 

 

Aber poste Dein Exzerpt (besser Deine Frage) doch im Thread "Ein Anliegen unseres Präsidenten". Er wird Dir sicher antworten. :wink: Und dieser Herr wird Dir wohl der vertrauenswürdigste Quellnerich sein.

 

 

 

lg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...